Bei welcher Goldmünze ist in den nächsten Jahren

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 01.04.2021, 18:52

sammler03
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 18.11.2020, 22:43
mit einer hohen Wertsteigerung ,dank Sammleraufschlag ,zu rechnen ? Was sind Eure Favoriten ?
Meine ist aktuell die 2 Unzen Goldmünze von Krügerrand. Anscheinend gehören wohl die neuen 1 Unzen Nuggetmünzen auch dazu,wenn ich mir den aktuellen Preis der 2019 ansehe :?:

Beitrag 01.04.2021, 18:56

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 906
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Zb bei der 1 Unzen Redback Spider Goldmünze mit einer Auflage von 250 Stück, wie ich sie bei den angeboten von Goldmünzen und Barren in dem entsprechenden Threat anbiete smilie_02
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 01.04.2021, 19:36

sammler03
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 18.11.2020, 22:43
Glaube ich nicht.Zu speziell und schwer zu verkaufen ,sorry :lol: :lol:

Beitrag 01.04.2021, 19:47

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
20 $ Double Eagle ( St. Gaudens )1933. Die Jahrgänge 1930 - bis 1932 alternativ zum klimpern dazunehmen smilie_01
Wir sollten viel öfter NEIN! sagen und konsequent dabei bleiben!

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muß, was er nicht will" *Jean-Jacques Rousseau

Beitrag 01.04.2021, 20:54

Eastwood
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 212
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Ist natürlich Kaffeesatzleserei aber Sammleraufschläge auf aktuelle Münzen sind meiner Meinung nach dem aktuellen Geschmack oder Mode unterworfen und daher eher Glücksspiel.

Die Steigerung auf den Materialwert nehmen sie natürlich mit.

Ich sehe Steigerungen eher im Bereich der historischen Münzen die auch tatsächlich Zahlungsmittel waren.

viele Grüße
Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 01.04.2021, 21:11

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2076
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Eine Wertsteigerung vorherzusagen hieße eine zukünftige Nachfrage vorherzusagen... schwierig. smilie_06

In den letzten Jahren waren zumindest die Erstausgaben von Serien überdurchschnittlich erfolgreich, z.B. Lunar II Maus Zwischengrößen in Ag / Au oder die Lunar Pt Maus, der erste 1/10 Kooka Jahrgang oder die Ag Germania.

Es ist aber zumindest klar, dass man den Aufpreis für den aktuellen Bullion-Jahrgang gegenüber einem ältern (z.B. beim Krüger) in einigen Jahren nicht wiedersieht, denn dann ist das ja auch ein normaler alter Jahrgang.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 01.04.2021, 21:41

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 906
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Bei Jubiläumsausgabe beliebter Serien sehe ich auch eine chanse. Zb dem Silbernen Maple leaf, dem letzten Kookaburra oder grundsätzlich beliebten Stücken mit kleiner Auflage. Erstausgabe gut und schön, aber bei der Flut immer neuer Serien wie es die perth oder Ram in letzter zeit praktiziert, muss man schon Glück oder die richtige Nase haben. Ein Geheimtipp einer neuen Serie bei der gerade die erste raus gekommen ist, ist die ***** von ***** aus **** fein*****. Die könnte laufen, ist aber auch glückssache smilie_02
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 02.04.2021, 07:15

Offebacher
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2020, 23:23
Eigentlich unmöglich eine Wertsteigerung voraus zu sagen, meistens gehen einige Stücke erst nach Erscheinen der 2. Oder 3. Ausgabe durch die Decke. Nur dann bekommt man die Erstausgaben nur noch überteuert beim Händler oder Sammler, wenn überhaupt noch.
Auf jeden Fall sollte man die kleinen Stückelungen im Auge haben. Viel Geld habe ich mit z.B. mit der 1/10 Lunar 2 der Maus, oder aktuell mit dem Kookaburra von 2020 verdient. Aber es sind und bleiben Glückstreffer.
Jetzt gerade würde ich als Tipp die Australien Coat of Arms nennen. 5000 Auflage, schöne Motive auf beiden ! Seiten, großer Durchmesser über 38 mm und aus ner großen Prägeanstalt, der RAM.
Grüße Offebacher

Beitrag 02.04.2021, 07:29

Offebacher
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2020, 23:23
....und wer hätte das vorhergesehen, schaut euch mal den Uhu an! Überteuert bei der Ausgabe, schlecht geprägt, 150.000 Auflage, verstehen tut das niemand.
Hab mir natürlich nur ein Belegexemplar gekauft.Hätte ich gewusst wie das Ding abgeht, 15 bis 20 hätte ich mir zugelegt und ein, zwei Jahre später mit 120 bis 150% Gewinn verkauft.
Grüße Offebacher

Beitrag 02.04.2021, 08:08

Benutzeravatar
Alter Franke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
führe mich die grundsätzliche Frage, ob es lohnt, sich wegen 4-5 Goldmünzen Gedanken zu machen. Der Ertrag ist sicher überschaubar. Weiter kann man ja hier im gold.de wunderschön die Händlereinkaufspreise nachlesen. Das führt dann auch schnell zu Ernüchterung. Münzen neuere Zeit sehe ich ausschließlich als Anlagewerte/Goldpreis. Dann gibt es noch so Verrückte wie mich die über LMU dann zum Sammler werden. Gell Sapnovela :mrgreen: . Über viele Jahre weiß man dann auch ziemlich genau, wann diese Münzen zu verkaufen sind. Zum Beispiel jetzt bei 2000 $ Goldpreis war es wieder soweit. Schnell weg mit den alten gesammelten Münzen, und neue kaufen. Na ja, theoretisch, ich kenne keinen verrückten der das wirklich gemacht hat. Somit ohne Verkauf auch kein Gewinn(oder Verlust) smilie_01
Mir fehlt bei den neueren Goldmünzen das Herz. Schaut euch mal die schöne Isabella von Kastilien an, die Frau von Napoleon III und wohnt mal bei ihr.....

Beitrag 02.04.2021, 08:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4500
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Manchmal performen auch Münzen ganz gut die man eigentlich nicht so auf dem Radar hat.
Der 5 $ Indian Head z.B. ist derzeit bei Händlern kaum mehr zu bekommen, Ankauf deutlich über Spot. Keine Ahnung ob das anhält, hätte ich vor Jahren auch nicht gedacht, ist eben sehr schwer vorauszusagen welche Münze/Serie sich preislich gut entwickelt.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.04.2021, 10:36

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2076
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Alter Franke hat geschrieben:
02.04.2021, 08:08
führe mich die grundsätzliche Frage, ob es lohnt, sich wegen 4-5 Goldmünzen Gedanken zu machen. Der Ertrag ist sicher überschaubar.
Das ist sicher richtig, zumal auf einen Treffer mindestens ein, meistens mehrere Fehlschäge kommen. Die muss man dann mit viel Aufwand wieder wegbekommen. Setzt man für das Anbieten, Verkaufen, Verpacken, Versenden einen kalkulatorischen Stundensatz in Höhe des Mindestlohns an, kann man nicht viel mehr als ein Nullsummenspiel erwarten.
Alter Franke hat geschrieben:
02.04.2021, 08:08
Dann gibt es noch so Verrückte wie mich die über LMU dann zum Sammler werden. Gell Sapnovela :mrgreen: . Über viele Jahre weiß man dann auch ziemlich genau, wann diese Münzen zu verkaufen sind.
...
Mir fehlt bei den neueren Goldmünzen das Herz. Schaut euch mal die schöne Isabella von Kastilien an, die Frau von Napoleon III und wohnt mal bei ihr.....
:mrgreen: smilie_01
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 02.04.2021, 12:35

Benutzeravatar
Alter Franke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
02.04.2021, 08:16
Manchmal performen auch Münzen ganz gut die man eigentlich nicht so auf dem Radar hat.
Der 5 $ Indian Head z.B. ist derzeit bei Händlern kaum mehr zu bekommen, Ankauf deutlich über Spot. Keine Ahnung ob das anhält, hätte ich vor Jahren auch nicht gedacht, ist eben sehr schwer vorauszusagen welche Münze/Serie sich preislich gut entwickelt.
Unterschied zwischen Träumen und Realität siehst du an deinem Kontostand. Ich biete dir nun 1000 € für den Indianer. Jetzt kannst du stolz verkünden für diesen Indianer werden bereits 1000 € geboten. Panda China......... Die Tatsache, Heubach bezahlt dafür 440 €. Willkommen in der Realität. Du brauchst immer ein Opfer dass dir den entsprechenden Betrag bezahlt dann bekommst du jeden Preis.Oder vielleicht nicht. Siehe auch Spinne Goldverkäufe :mrgreen:

Beitrag 02.04.2021, 15:16

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Ich gehe davon aus, dass in nicht allzuferner Zukunft, wenn nicht bereits heute begehrte Sammlermünzen gefälscht auftauchen. Völlig unbemerkt, von Originalen nicht zu unterscheiden. Technischer Fortschritt wie 3D Laserscan, 3D Druck, Lasergravur, etc. machen es ( dann ) möglich...dementsprechend wird es dann mit Sammleraufschlägen aussehen...
Willi II 1915 als Massenware... :?

Das ganze ließe sich von "KLUGEN" Leuten anfangs sogar steuern ( halte es für denkbar, dass dies bereits geschieht )... bis die "dummen" gierigen "Geschäftsideeklauer", "auf den Zugaufspringer" mitprägen...
Wir sollten viel öfter NEIN! sagen und konsequent dabei bleiben!

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muß, was er nicht will" *Jean-Jacques Rousseau

Antworten