Der Irrglaube - Gold als Krisenwährung

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 01.11.2011, 12:00

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Eber hat geschrieben: Mit Gold kann ich mir aber jederzeit und überall was zum Essen kaufen. Versuch das mal mit buntem Papier.
Das Kommt auf den Kurs und die Stückelung an... sollte der Goldkurs wirklich mal bei 2500-3000€/oz stehn, wird es sicher nicht so leicht dafür Lebensmittel und Kleinigkeiten zu bekommen. Aber andererseits kann man sich mit Papierwährungen früher oder später nur noch auf dem Klo behelfen.
Also Gold als Alternative ja, als perfekte nein.

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 01.11.2011, 12:26

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 881
Registriert: 06.03.2011, 09:44
plutokrat hat geschrieben: Das Kommt auf den Kurs und die Stückelung an... sollte der Goldkurs wirklich mal bei 2500-3000€/oz stehn, wird es sicher nicht so leicht dafür Lebensmittel und Kleinigkeiten zu bekommen. Aber andererseits kann man sich mit Papierwährungen früher oder später nur noch auf dem Klo behelfen.
Also Gold als Alternative ja, als perfekte nein.
Naja mit ein paar kleinen Silbermünzen kann man sich da ja dann auch behelfen - oder ?
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 01.11.2011, 12:30

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Kilimutu hat geschrieben: Naja mit ein paar kleinen Silbermünzen kann man sich da ja dann auch behelfen - oder ?
Silber stand nicht zur Debatte, deshalb hab ich sie bei der Frage, ob es ein Irrglaube ist an Gold in der Krise zu glauben, auch außen vor gelassen. Aber natürlich ist Silber da noch eine sehr gute Alternative.

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 01.11.2011, 12:41

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 881
Registriert: 06.03.2011, 09:44
plutokrat hat geschrieben:Silber stand nicht zur Debatte, deshalb hab ich sie bei der Frage, ob es ein Irrglaube ist an Gold in der Krise zu glauben, auch außen vor gelassen. Aber natürlich ist Silber da noch eine sehr gute Alternative.
Na gut, dann gibt's aber in der Bucht ja auch noch die wunderbaren 1gr-Barren. Spottbillig smilie_10

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 01.11.2011, 15:10

Benutzeravatar
Eber
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 06.10.2011, 23:00
Wohnort: Süden von München
plutokrat hat geschrieben:
Eber hat geschrieben: Mit Gold kann ich mir aber jederzeit und überall was zum Essen kaufen. Versuch das mal mit buntem Papier.
Das Kommt auf den Kurs und die Stückelung an... sollte der Goldkurs wirklich mal bei 2500-3000€/oz stehn, wird es sicher nicht so leicht dafür Lebensmittel und Kleinigkeiten zu bekommen. Aber andererseits kann man sich mit Papierwährungen früher oder später nur noch auf dem Klo behelfen.
Also Gold als Alternative ja, als perfekte nein.
Klar, nur um was zum Beissen zu kriegen, wäre ne Unze schlecht handelbar. Aber die 50 x 1g Feingoldbarren/ Goldtafeln könnten eine passende Antwort sein. Muss ich mir mal ernsthaft überlegen...

Beitrag 01.11.2011, 15:51

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Eber hat geschrieben:Aber die 50 x 1g Feingoldbarren/ Goldtafeln könnten eine passende Antwort sein. Muss ich mir mal ernsthaft überlegen...
Ja, die sind eine gute Alternative... im Moment setz ich noch auf Sovereign und Vreneli, aber die 1g Goldtafeln sind günstig und auch praktisch...

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 01.11.2011, 16:18

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 18.07.2011, 18:49
[/quote]
Mit Gold kann ich mir aber jederzeit und überall was zum Essen kaufen. [/quote]

Und wenn du etwas zum essen hast, kannst du jederzeit und überall das Gold einsammeln.
Die Frage der Stückelung wäre für dich dann auch ein PAL.

Beitrag 01.11.2011, 20:12

Benutzeravatar
Eber
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 06.10.2011, 23:00
Wohnort: Süden von München
Eber hat geschrieben:Mit Gold kann ich mir aber jederzeit und überall was zum Essen kaufen.
Deichgraf hat geschrieben:Und wenn du etwas zum essen hast, kannst du jederzeit und überall das Gold einsammeln.
Die Frage der Stückelung wäre für dich dann auch ein PAL.
Du meinst: der Bauer ist in jedem Fall der Gewinner? :-) Also sich besser einen Acker besorgen... smilie_45

Beitrag 01.11.2011, 20:30

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
Datenreisender hat geschrieben:Hier berichtet das Fernsehen über einen Berliner, der vorgesorgt hat.
Die ganze Wohnung vollgestapelt mit Vorräten und auf dem Küchentisch kullern die Philis:
http://www.rbb-online.de/was/archiv/was ... terie.html

Schön auch die Aussage zum Schluß, das der längst kein Einzelfall mehr ist.
Hab ich da richtig gehört? Sagt er da, daß er für die Philis 8€ pro Stück bezahlt hat?
:shock:
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 01.11.2011, 21:18

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
In dem Fall das EM tatsächlich als direkte Währung zieht sind Währungs-Zahlen überflüssig !

Tatsache ist dann das man etwas von Wert haben muss um handeln zu können , egal ob Ravioli , Schnaps Tabak Schokolade oder eben auch Gold Medikamente Waffen etc etc

Zahlen sind dann relativ !

Ich denke das EM vorrangig für nach der Krise ist aber im Notfall hat man mit EM eben einen greifbaren Wert mit dem man auch handeln könnte !

Ob dann eine Unze Gold 100 oder 10000 € Wert wäre sagt nichts über die Kaufkraft aus , interessanter wäre das verhätnis zu anderen Dingen in solchen Situationen , wie zb wieviel Liter benzin bekommen ich für eine Unze Feingold , wieviel Fleisch , Tabak , Reis , oder sonstiges !

Wenn es relevant wird misst sich der Wert im Verhältnis zu Gütern und die Wahrscheinlichkeit ist hoch das eine Hyperinflation vorliegt damit es eben relevant wird , dann ist die Zahl aber völlig egal die im Raum steht denn bei einer Hyperinflation ist des Pudels Kern das eigentlich niemand mehr diese Währung mit der Kneifzange anfasst !

Wird es also relevant ob man Handelsfähig durch greifbare Werte wird ist eine Zahl bezogen auf eine Währung erstmal völlig egal !

Beitrag 01.11.2011, 22:19

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@silberfischchen
"Hab ich da richtig gehört? Sagt er da, daß er für die Philis 8€ pro Stück bezahlt hat? "
Hallo smilie_24
Ja,Ich habe welche für 10 Euro gekauft...na und?
Seit meinem Einstieg in dieses Forum ist eine Wahrnehmung immer wieder
mehr als erschreckend deutlich:
Fast alle rechnen die Edelmetalle im physischen Besitz IMMER NOCH in Währungen hin und her.
Das ist eine Illusion,von der man sich bitte lösen sollte.Der INNERE Wert einer Ware in der Relation zu einem
Schuldschein,der diesen Wert als Äquivalent ausdrücken SOLL--den gibt es so schon lange nicht mehr!
Unser jetziges Geldsystem ist dazu irrelevant.
Außerdem ist G/S für mich KEINE Krisenwährung...weil KEINE Währung,sondern Werterhalt für mein
Eigentum.
Kursprophet hat geschrieben:In dem Fall das EM tatsächlich als direkte Währung zieht sind Währungs-Zahlen überflüssig !
Wird es also relevant ob man Handelsfähig durch greifbare Werte wird ist eine Zahl bezogen auf eine Währung erstmal völlig egal !
So in Etwa ist Deine Meinung meiner sehr nahe,wenn Du "direkte Währung" als Wertetausch meinst smilie_22
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 01.11.2011, 23:18

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 881
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Benzinpreis 2001: DM 1,42
Goldpreis 2001: US$ 320 = EUR 360= DM 705,18

-> 1 Unze Gold = 496,61 Liter

http://www.was-war-wann.de/historische_ ... reise.html


Benzinpreis 2011: EUR 1,55
Goldpreis 2011: EUR 1.250

-> 1 Unze Gold = 806,45 Liter


Die Inflationrate bei Benzin liegt demnach bei 7,85 %

Die Inflationsrate bei Gold liegt demnach bei 13,25 %

Vielleicht doch so ein bisschen Gold-Blase ?? Nur so als Anmerkung für unsere ewigen Optimisten mit der Hoffnung auf Goldpreise von EUR 2.000 +++


Was aber zweifelsfrei ist, die Kaufkraft bleibt erhalten .... ansonsten müsste Gold ja unter Benno's 800er Marke fallen ... (allerdings in EUR und nicht in US$)

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 02.11.2011, 10:30

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Da beide Preise künstlich beeinfluß werden von Marktteilnehmern, die weder eine Unze Gold noch ein Barrel Öl haben sondern nur Papier wie short oder long Positionen, Zertifikate udgl. sind beide Preise keine Inflationspreise, sondern marktmanipulierte Preise. Der Vergleich wäre wohl besser bei 1 Semmel, 1 Lt,. Milch, 1/8 kg Butter, da sieht man eher eine Inflation. Wenn man dazu noch die Schwankungen von Öl und Gold mit einbezieht, und dem Umstand Rechnung trägt, daß Gold in den letztern Börsentagen des Jahres regelmäßig mit Short Positionen gedrückt wird, dürfte man nie den kurs 31.12 heranziehen, sondern eher die Kurse Mitte Januar. Beide Preise werden langfristig steigen oder nach oben gehen, entweder aufgrund Nachfrageüberhang oder aufgrund von Spekulationen.,Ich sehe aber eher Öl als überbewertet und nicht Gold. smilie_13 Grüße SIlberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 02.11.2011, 10:36

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@Silberhamster: Du warst schneller! smilie_01 Ich hätte jetzt nur das Beispiel "Zigaretten" gebracht... :wink:
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 20.05.2014, 11:13

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Kilimutu hat geschrieben:Benzinpreis 2001: DM 1,42
Goldpreis 2001: US$ 320 = EUR 360= DM 705,18

-> 1 Unze Gold = 496,61 Liter

http://www.was-war-wann.de/historische_ ... reise.html


Benzinpreis 2011: EUR 1,55
Goldpreis 2011: EUR 1.250

-> 1 Unze Gold = 806,45 Liter


Die Inflationrate bei Benzin liegt demnach bei 7,85 %

Die Inflationsrate bei Gold liegt demnach bei 13,25 %

Vielleicht doch so ein bisschen Gold-Blase ?? Nur so als Anmerkung für unsere ewigen Optimisten mit der Hoffnung auf Goldpreise von EUR 2.000 +++


Was aber zweifelsfrei ist, die Kaufkraft bleibt erhalten .... ansonsten müsste Gold ja unter Benno's 800er Marke fallen ... (allerdings in EUR und nicht in US$)

Gruß

Tom
Wobei sich die Quote nach dem Preissturz der letzten Jahre wieder normalisiert haben sollte... ;)
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 20.05.2014, 11:24

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2719
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Dafür sind im Benzinpreis von 2011 auch deutlich mehr Steuern drin, als 2001.

Sowohl prozentual (zwischen 2001 und 2011 wurde die Mineralölsteuer und die MWSt. erhöht) wie auch absolut.

Rückwirkend betrachtet kann man konstatieren, dass Kilimutu 2011 Recht hatte mit seinem Posting, dass es nicht immer nur aufwärts gehen kann smilie_01

Wieso gräbst Du denn so Uralt-Threads wieder aus?

lifesgood

Beitrag 20.05.2014, 11:31

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
@lifesgood: weil sie an Aktualität nichts verloren haben!
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Antworten