Edelmetallhändler melden starken Nachfrageanstieg

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 10.06.2024, 09:19

Eastwood
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Klecks hat geschrieben:
10.06.2024, 08:48

Da wird es rechtlich sehr schwierig mit den Bemächtigungsbestrebungen.
Das würde ich mir aus Eigeninteresse doch stark wünschen!

Wer aber gesehen hat wie man mittels Notstandsgesetzgebung in der Corona Zeit Verfassung, Recht und Gesetz ausgehebelt hat ist meiner Meinung nach sicher nicht übertrieben mißtrauisch.

Schon Hindenburg hat trotz Weimarer Verfassung mangels demokratischer Mehrheiten per Präsidialerlass regiert. Von da an war es bis zum Ermächtigungsgestz der Nationalsozialisten nach dem Reichstagsbrand kein allzu langer Weg.

Das Muster ist immer wieder das Gleiche. Man beachte auch den Ausspruch Willy Brandts in meiner Signatur.

viele Grüße
Clint

PS: Edelmetalle sollen ganz gut sein sagt man.... :roll:
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 10.06.2024, 11:10

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3732
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Eastwood hat geschrieben:
10.06.2024, 09:19
Klecks hat geschrieben:
10.06.2024, 08:48

Da wird es rechtlich sehr schwierig mit den Bemächtigungsbestrebungen.
Das würde ich mir aus Eigeninteresse doch stark wünschen!

Wer aber gesehen hat wie man mittels Notstandsgesetzgebung in der Corona Zeit Verfassung, Recht und Gesetz ausgehebelt hat ist meiner Meinung nach sicher nicht übertrieben mißtrauisch.
Die Nostandsgesetze sind in der Corona-Pandemie niemals eingesetzt worden. Das ist dumme Polemik, aber klar das Übliche eben.

Der Begriff "Notstandsgesetze" bezieht sich in Deutschland spezifisch auf eine Reihe von Gesetzen, die am 30. Mai 1968 verabschiedet wurden und die Verfassung ergänzen, um die Regierung in die Lage zu versetzen, in bestimmten Notsituationen, wie Krieg oder inneren Unruhen, besondere Maßnahmen zu ergreifen. Diese Notstandsgesetze sind im Grundgesetz verankert und umfassen Artikel 115a bis 115l, die die Notstandsverfassung darstellen.

Während der Corona-Pandemie wurden viele Grundrechte eingeschränkt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Diese Einschränkungen basierten jedoch nicht auf den Notstandsgesetzen von 1968, sondern auf anderen gesetzlichen Grundlagen, insbesondere dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Ich habe viele dieser Maßnahmen immer für gnadenlos übertrieben bis haasträubend falsch gehalten. Aber Infektionsschutzgesetz ist nicht gleich Notstandsverfassung.

Ich wäre jetzt mal daran interessiert, wie die Konstruktion aussieht, dass sich EZB, Bundesbank und Privatbanken mit Hilfe des Infektionsschutzgesetzes Zugriff auf mein Depot verschaffen.

Beitrag 10.06.2024, 12:56

Eastwood
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Sapnovela hat geschrieben:
10.06.2024, 11:10

Die Nostandsgesetze sind in der Corona-Pandemie niemals eingesetzt worden. Das ist dumme Polemik,
aber klar das Übliche eben.

Schmink dir deine Überheblichkeit ab mit der du meinst entscheiden zu können was dumme Polemik ist. Wir reden hier ganz klar über eine Diktatur auf Zeit die sich die Politkaste gegen Recht und Gesetz mal einfach gegönnt hat!

Bei der Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes (Corona) wurde mittels einfacher Mehrheit das Grundgesetz welches nur mit 2/3 Mehrheit änderbar wäre in Teilen außer Kraft gesetzt.

Ich zähle mal auf welche Artikel des Grundgesetzes betroffen waren und zum Teil noch sind.

Artikel 1,2,4,5,6,8,11,12,13,14,18,19

Dazu Abschaffung der Gewaltenteilung Bund/Länder mittels Ministerpräsidentenkonferenz.




Der Begriff "Notstandsgesetze" bezieht sich in Deutschland spezifisch auf eine Reihe von Gesetzen, die am 30. Mai 1968 verabschiedet wurden und die Verfassung ergänzen, um die Regierung in die Lage zu versetzen, in bestimmten Notsituationen, wie Krieg oder inneren Unruhen, besondere Maßnahmen zu ergreifen. Diese Notstandsgesetze sind im Grundgesetz verankert und umfassen Artikel 115a bis 115l, die die Notstandsverfassung darstellen.

Während der Corona-Pandemie

Nachgewiesenermaßen gab es keine Pandemie! Siehe RKI Files, sie Bundesrechnungshof! Nur weil man etwas benennt muß es das noch nicht sein! Demokrat!Antifaschist!Pandemie!

wurden viele Grundrechte eingeschränkt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Und wie erfolgreich war der Versuch? Und wieviel mussten und müssen ins Gras beißen aufgrund der Nötigung zur Zwangsmedikation? Wieviele kriegen gerade Bypässe und Stents gesetzt? Wieviele Blutgerinsel im Gehirn? Wie oft Turbokrebs? Wieviel plötzlch und unerwartet verstorben? Wieviele Kinder sind jetzt mehr in der Jugendpsychatrie zur Betreuung? Wieviele Firmen gingen pleite? Wieviel Steuergeld wurde verbrannt?

Diese Einschränkungen basierten jedoch nicht auf den Notstandsgesetzen von 1968, sondern auf anderen gesetzlichen Grundlagen, insbesondere dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Ich habe viele dieser Maßnahmen immer für gnadenlos übertrieben bis haasträubend falsch gehalten. Aber Infektionsschutzgesetz ist nicht gleich Notstandsverfassung.

Aber klar, wichtig ist die Definition des Ganzen und ob man es Notstandsgesetz oder Diktatur nennen darf damit alles seine Ordnung hat.

Ich wäre jetzt mal daran interessiert, wie die Konstruktion aussieht, dass sich EZB, Bundesbank und Privatbanken mit Hilfe des Infektionsschutzgesetzes Zugriff auf mein Depot verschaffen.
Du bist leider nicht am Erkenntnisgewinn mittels Diskussion interessiert. Irgendwann wirst du dann von der Wirklichkeit umzingelt sein wie der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium. Es ist wahrlich erstaunlich das du dich für Edelmetalle interessierst und welche erwirbst.

Glaubst du etwa nicht daran das Regierungen nur dein Bestes wollen? Das Inflation vom Himmel fällt?

Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 10.06.2024, 14:06

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3732
Registriert: 05.11.2011, 21:59
@Eastwood

Kannst jetzt rumpoltern wie Du willst, die "Notstandsgesetze" sind im deutschen Rechtssystem ein fester Begriff für die Artikel 115a bis 115l.

Was meine Haltung zu den Corona-Regeln angeht hab ich derzeit deutlich gesagt, bleibt aber rechtlich was total anderes. Du wirfst auch sonst mit Begriffe um Dich, damit es sich dramatisch anhört, das klingt dann auch wieder sehr polemisch. Dabei ist es einfach nur falsch, Beispiel:
Eastwood hat geschrieben:
10.06.2024, 12:56
Dazu Abschaffung der Gewaltenteilung Bund/Länder mittels Ministerpräsidentenkonferenz.
Äahm.... Gewaltenteilung bezeichnet die Aufteilung der Staatsgewalt in drei unabhängige Bereiche: die Legislative (Gesetzgebung), die Exekutive (ausführende Gewalt) und die Judikative (Rechtsprechung). Die Legislative wird durch den Bundestag und die Parlamente der Bundesländer ausgeübt, die Exekutive durch die Bundesregierung. Länderregierungen inkl. deren Verwaltung und die Judikative durch die Gerichte.

Wenn also Bundesregierung und Länderregierungen zusammenhocken, sind beide Teil der Exekutive. Wo wird dann da wie die Gewaltenteilung ausgehebelt?
Eastwood hat geschrieben:
10.06.2024, 12:56
Du bist leider nicht am Erkenntnisgewinn mittels Diskussion interessiert. Irgendwann wirst du dann von der Wirklichkeit umzingelt sein wie der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium.
Im Prinzip schon, nur konntest Du den Erkenntnisgewinn in letzter Zeit echt nicht stimulieren. Gewaltenteilung, Notstandsgesetze, Banken die Depots leerräumen... woher beziehst Du Deine Thesen? Ist das Deine gefühlte Realität?

Eastwood hat geschrieben:
10.06.2024, 12:56
Es ist wahrlich erstaunlich das du dich für Edelmetalle interessierst und welche erwirbst.
Es gibt auch andere Gründe als Paranoia für den Erwerb von Edelmetallen. Inflationssicherung, Steuerfreiheit für Gewinne bei private Veräußerungsgeschäften nach 23 EStG, Sammeln. Wenn Du eine positivere Grundeinstellung hättest, würde Dir das auffallen.

Beitrag 11.06.2024, 18:33

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 709
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Sap

Lass den Prophet in der Wüste doch predigen. Dort hat er wenigstens keine Zuhörer und kann sich über sein erträumtes Reich und die Buße auslassen. Erkannt hat er leider nicht, das nirgendwo das Reich Gottes beschrieben wird und was als Buße zählt um es zu erreichen auch nicht.

Auch müsste ein Prophet sehen was sein Schicksal ist: für mich zumindest ist die Vorstellung meinen Kopf auf einem Tablet einer herumhüpfenden Pubertierenden präsentiert zu bekommen nicht erstrebenswert.

Die Wüste ist geduldig und ignoriert solche Gestalten. Und siehe der Mensch könnte von der Wüste lernen anstatt sich immer mit der selben Leier auseinander zu setzen und nicht nur in diesem Trööt.

puffi 705, 1-7

Beitrag 29.06.2024, 19:01

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5970
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Gold kaufen: Aktuelle Lage und Preise im Handel

Wer jetzt Gold kaufen möchte, stößt im Handel auf sehr gute Bedingungen. Die Auswahl ist groß, die Aufschläge auf den Goldpreis sind niedrig:

https://www.goldreporter.de/gold-kaufen ... el/243656/


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Denn wer am Freitagvormittag in Form von prägefrischen Krügerrand-Münzen Gold kaufen wollte (aktueller Jahrgang), zahlte gemäß unserer aktuellen Datenerhebung durchschnittlich 2.260 Euro pro Unze und damit 38 Euro weniger als in unserer Analyse vor einer Woche. Dabei kam das daraus resultierende Aufgeld weiter zurück auf 3,86 Prozent (Vorwoche: 3,88 Prozent)...
Leicht gestiegene Aufgelder ergaben sich auch beim Angebot von klassischen Silber-Anlagemünzen. Denn hier kostete eine Maple-Leaf-Unze des aktuellen Jahrgangs zuletzt durchschnittlich 36,78 Euro. Damit lag der Preis 34,57 Prozent über dem reinen Metallwert (Vorwoche: 32,37 Prozent).
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.07.2024, 09:44

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5970
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Perth Mint: Gold- und Silber-Absatz eingebrochen

Der Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint ging im Juni weiter zurück. Die Zahlen reflektieren die schwache Nachfrage nach prägefrischen Münzen und Barren:

https://www.goldreporter.de/perth-mint- ... ws/243741/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.07.2024, 13:37

Benutzeravatar
CAP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 06.08.2020, 09:54
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
08.07.2024, 09:44
Der Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint ging im Juni weiter zurück. Die Zahlen reflektieren die schwache Nachfrage nach prägefrischen Münzen und Barren:
Na dann macht doch mal eine "20% auf alles"-Rabattaktion. smilie_02

Antworten