Gehört eine Gegradete Münze in die Sammlung ???

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.12.2015, 10:45

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Hallo,

ich habe mal eine frage zu diesen gegradeten Münzen ich weiß die werden von einer Firma begutachtet dann in eine Kapsel oder soetwas eingepackt und mit einem Wert versehen. Wobei wenn ich es richtig verstanden habe 70 das beste ist.

Jetzt meine frage gehört so eine Münze für euch in eine Sammlung ja oder nein ?

Bei mir geht es um den Buffalo ich sammel diesen ab 2009 dem Geburtsjahr von meinem Sohn damit ich ihm die ganze reihe zum 18ten schenken kann. Ich habe 2009 PP und sonst alle bisher in normal und Folie eingepackt. Lohnt es sich da noch eine Gegradete zu kaufen ? Im Forum wird eine 2009er angeboten daher mal meine frage. Ich werde wohl auch noch versuchen ab 2006 die Münzen zu bekommen damit ich Ihm alle geben kann.

Gibt es da einen großen unterschied oder ist das einfach nur das da ein Gutachter drüber geschaut hat ?

THX
Dragonh3art

Beitrag 17.12.2015, 10:59

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Dragonh3art hat geschrieben:Gibt es da einen großen unterschied oder ist das einfach nur das da ein Gutachter drüber geschaut hat ?
Es ist auf jeden Fall teurer, da Du nicht nur die Münze kaufst, sondern auch noch eine Dienstleistung mit dazu (die Begutachtung der Münze, die aufwendige Verpackung, die Pflege einer Datenbank). Ob man das tatsächlich braucht oder sich besser damit fühlt? Geschmackssache, würde ich sagen ... ist in Nordamerika wohl üblicher als in Europa.

Möglicherweise genießt man (auch aufgrund der öffentlich zugänglichen Datenbank) einen kleinen Vertrauensvorschuß bei einem späteren Verkauf an Privat, eine Bank oder ein Edelmetallhändler dürften die Münze zur Prüfung jedoch aus der Verpackung reißen.

Beitrag 17.12.2015, 11:26

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Kann man sich meiner Meinung nach sparen. Erstens werden diese Gradings schon seit Jahren gefälscht, NGC warnt auf seiner Webseite ausdrücklich vor solchen Fälschungen.
https://www.ngccoin.com/coin-grading/co ... -advisory/

Zweitens ist auch das Grading selbst nur ein relativer und zudem unsicherer Richtwert. Die Münzen werden teilweise sehr individuell begutachtet, was dazu führt, das zwei Münzen in exakt gleicher Erhaltung unterschiedlich eingestuft werden können. Letztes Jahr wurden ein amerikanischer Münzhändler und ein für NGC tätiger Gutachter wegen Betrugs verknackt, der Händler schickte über Jahre hinweg z.T. minderwertige Münzen an den Gutachter und dieser hatte dann einfach das Wunsch-Grading des Händers übernommen.

Ist also wie bei den Blister-Barren: Plastikhülle und Zertifikat schützen dich weder vor Fälschung noch garantieren sie tatsächlich den Zustand. Im Endefekt macht es dir nur schwerer, die Münze selbst gründlich in Augenschein zu nehmen.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 17.12.2015, 13:41

keinschönesland
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 25.06.2013, 11:03
Wohnort: Erde
Ich besitze auch PCGS Münzen, für die Erhaltung gibt es nichts besseres momentan.
Die sind luftdicht eingeschweißt und können so hunderte Jahre überstehen ohne diese Roten Flecken zu bekommen.
In der heutigen Zeit muss bei einem Verkauf die Hülle nicht aufgebrochen werden weil es genügend Prüfungen gibt wo die dichte gemessen wird.
In den USA sind diese Münzen der Renner die Sammler dort kaufen nur solche Münzen.
Bei uns in Deutschland sind diese nicht so verbreitet, da gibt es wohl zu viele Kritiker , diese möchten die Gold Münze befummeln so zumindest ist die Mehrheit der aussagen dieser.
Der erhalt der Münzen nach solchen Aktionen " befummeln" erklärt sich dann selbst.
Beim Verkauf möchten diese dann alles rückgängig machen und schreiben dann nicht befummelt.
Meine Münzen wurden über ein Sachverständigen für Münzen nach Frankreich geschickt um das Grading durch zu führen.
Das sind einige male das hin und her schicken der Ware und das Grading selbst hat sein Preis.
Es ist halt nicht so gefragt bei uns , aber besser kann man eine Münze nicht erhalten, da können sich die Kritiker die Haare aus reißen.
Ich habe PCGS als Gradingfirma genommen weil diese gefragter und besser im wieder Verkauf ist.
Im Grunde wäre PCGS das die erste Wahl um Münzen zu graden lassen und steigert enorm den Preis weil eine 70 Bewertung gibt es nicht so oft von einer Prägung da sich der Stempel von mal zu mal weiter abnutzt und nur die ersten Exemplare dafür geeignet sind.
Wobei eine 69-68 Bewertung auch noch recht gut und teuer sind.
Es kommt bei dieser Bewertung auch nicht vor das eine Fälschung durchschlüpfen könnte da diese Münze von drei Gradern in Augenschein genommen wird, und jeder sitzt in ein Raum und kann den anderen nicht sehen. Aus den 3 Bewertungen wird dann ein Ergebnis zu grunde gelegt.
mfG-old
Es gibt nichts falsches im richtigem Leben.

Beitrag 17.12.2015, 14:42

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 549
Registriert: 05.01.2012, 02:22
keinschönesland hat geschrieben:Es kommt bei dieser Bewertung auch nicht vor das eine Fälschung durchschlüpfen könnte
smilie_20

Beitrag 17.12.2015, 15:02

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Hallo Quinar,

ich verstehe deinen Smiley nicht ganz.smilie_08

Gruß vom Nixgefunden
Dives qui sapiens est!

Beitrag 17.12.2015, 15:11

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 28.11.2011, 14:16
@ Nixgefunden: Wie ich oben schon geschrieben habe, werden die Gradings selbst gefälscht, und das gar nicht mal selten. Die leeren Frames der Grading Companies kann man für ein paar Euro erwerben.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 17.12.2015, 15:14

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
OK danke für eure Antworten dann werde ich wohl lieber noch eine 2006 in PP versuchen zu ergattern die kosten ungefähr das selbe wie die 2009 Gegradet :)

Beitrag 17.12.2015, 15:51

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Dragonh3art hat geschrieben:OK danke für eure Antworten dann ...
Mach das smilie_01
Bei einem Händler habe ICKE mal folgendes gelesen:
"Die US-Gradings sind nur für IHRE Guidance"...
Es ist ein Irrglaube,deswegen einen "besseren Preis" zu erzielen...
(Es gibt ja genug Dumme--siehe ebäh )
Für Bullion-Münzen eben nur zusätzliches Kassieren.
Meine Numismatik-Spezies sind wohlverwahrt,haben eine fachgerechte
Graduierung (Einschätzung des Erhaltungsgrades) von hiesigem
Spezialisten der entsprechenden Epoche.
T.
P.S.
Zusätzlicher Plastikmüll ist mir suspekt,gibt so schon zuviel von dieser scheiß
"Umverpackung" im täglichen Leben--
jetzt noch mehr als sonst,wegen eines zum Kaufrausch verkommenenen Festes
:evil:
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.12.2015, 19:21

25rubel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 11.08.2013, 13:26
ich bin auch nicht unbedingt ein glühender verehrer des gradings und habe deshalb auch keine einzige im bestand. fakt ist aber auch, dass zumindest in den staaten überproportionale aufschläge für entsprechend hohe gradings gezahlt werden und das nicht nur bei älteren münzen, sondern auch bei modernen ausgaben, die von haus aus schon bessere erhaltungen aufzuweisen haben. da können zwischen einem 69er- und 70er-grading exorbitante preisunterschiede liegen. ich glaube, dass ich noch nicht einmal in der lage wäre, einen qualitätsunterschied auszumachen.

Beitrag 17.12.2015, 20:06

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
25rubel hat geschrieben:ich bin auch nicht unbedingt ein glühender verehrer des gradings und habe deshalb auch keine einzige im bestand. fakt ist aber auch,
dass zumindest in den staaten überproportionale aufschläge...
Genau das ist ja auch der UNTERSCHIED zu den seriösen Häusern für Numismatik
hier und den US-verrückten Grading-Dummen(pardon -Fans)
Meine Kenntnis:
Alle Numis-Fans,die Icke kenne sind auch daran interssiert,ihre Schätze mal
anderen auch ganz nahe zu zeigen.Auf einem Tablett,mit Handschuhen,Lupe und
passender Beleuchtung (vielleicht noch einen edlen Tropfen zum Fachgespräch)
smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.12.2015, 20:42

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Titan hat geschrieben: Alle Numis-Fans,die Icke kenne sind auch daran interssiert,ihre Schätze mal
anderen auch ganz nahe zu zeigen.Auf einem Tablett,mit Handschuhen,Lupe und
passender Beleuchtung (vielleicht noch einen edlen Tropfen zum Fachgespräch)
smilie_16
T.
...am besten mit einem Glas Whiskey, der ein vergleichbares Alter aufweist smilie_15
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 17.12.2015, 21:50

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 17.11.2012, 23:44
und Du meinst tatsaechlich, Whisky aus dem 18. oder 19. Jahrhundert taugt noch was? Wenn die Flasche mal offen war, dann ist das Zeug aber nicht so ewig haltbar, wie die eingekapselten Muenzen. Naja, bei ner Bullion aus den letzten 20 Jahren funktioniert das ja wohl noch.

Zum Thema: ich habe einige PCGS PR 69 DCAM und aehnliche, aber nur weil ich gewisse Muenzen eben nur aus Uebersee beziehen konnte. Ich erinner mich noch, wie ich mich geaergert habe, dass die Stuecke nicht in die restliche Reihe ins gleiche Tableau passte. OK- es gibt 6er oder 8er Tableaus fuer die PCGS grading-Umverpackungen, aber eben alles nicht so der Brueller, finde ich. Im Tresor nimmt es auch nur Platz weg. Haett ich die Kapseln leicht und ohne Gefahr fuer die Muenze mal eben aufbekommen, waere das wohl schon laengst im Muell gelandet. An Wiederverkauf denke ich bei solchen Liebhaberstuecken eh nicht, bei einer regulaer gekapselten Muenze (Gold) haette ich das gleiche Vertrauen, bei Silber gibt es ja eh viele Liebhaber des Vakuumierens.

Interessant ist noch, wie bei PCGS erklaert wird, warum die Muenze waehrend des Gradings mit der Hand - ohne Handschuhe - gehoben und gekapselt wird. Kann man dort ja mal lesen.

Fuer mich also nur ein Thema, wenn ich die Muenze entweder gar nicht anders, oder als pp in normaler Verpackung auch nicht guenstiger bekomme. Bei APMEX beispielsweise findet man in Proof Qualitaet kaum etwas ohne PCGS grading...
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 17.12.2015, 21:54

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Klecks hat geschrieben:...(vielleicht noch einen edlen Tropfen zum Fachgespräch) smilie_16
T.
...am besten mit einem Glas Whiskey, der ein vergleichbares Alter aufweist smilie_15[/quote]
Mit dem Alter wirds aber eher selten was....
Pardon,jetzt wirds OT:::
darf das ausnahmsweise mal sein,werte Forenmitglieder ?
Hier der Trabant zum Fachgespräch...
http://www.alexanderandjames.de/de/the- ... -1&start=3

Für das Alter so mancher Münze ist selbst dieser Jahrgang noch
ein "Säugling"...aber ein EM-würdiger Trabant
smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.12.2015, 23:28

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Genau so meinte ich das mit dem vergleichbaren Alter. Mit Whiskeys ab jenseits der 30 ist es wie mit Münzen jenseits der 100 Jahre: So langsam werden sie interessant smilie_24
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 18.12.2015, 00:52

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
Meine persönlichen Ansichten zum Thema:
1) Gold ist nicht nur zum Anschauen da, sondern vor allem zum Anfassen.
2) Lieber noch als Whiskey trinke ich Whisky.

Beitrag 18.12.2015, 08:30

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3223
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
BOB hat geschrieben:Meine persönlichen Ansichten zum Thema:
1) Gold ist nicht nur zum Anschauen da, sondern vor allem zum Anfassen.
2) Lieber noch als Whiskey trinke ich Whisky.
Meine persönlichen Ansichten zum Thema:
1) Anschauen reicht mir eigentlich, ich muss nicht alles Anfassen (jedenfalls nicht unbedingt Edelmetalle smilie_02), bei meinen gekapselten Münzen (Kookaburra, Lunare, etc.) ist anfassen ja auch nicht möglich
2) Ich trink am liebsten deutsches Bier smilie_29
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.12.2015, 10:23

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Also ziehen wir die Lehre daraus, dass Dragonh3art, wenn er einen Thread zu gegradeten Muenzen erstellt, auch gleich noch die Abstimm-Buttons
- nein, ich brauche keine gegradeten Muenzen
- ich trinke lieber Whisky
- ich trinke lieber Bier
haette einbauen muessen, ist doch logisch :roll:

Mich wuerde noch interessieren: wie sehen das andere (wie z.B. keinschönesland) mit dem Platzbedarf? Ich finde das einfach unpraktisch...
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 18.12.2015, 11:34

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1461
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Sinjawski hat geschrieben: Mich wuerde noch interessieren: wie sehen das andere (wie z.B. keinschönesland) mit dem Platzbedarf? Ich finde das einfach unpraktisch...
Dafür, dass solche Gradings nur bedingt Fälschungs- und Bewertungssicherheit bieten, sind mir persönlich sowohl Preis als auch Platzbedarf zu hoch. Diese Plastikschachteln sind ja doch ziemlich sperrig und vernünftig Einsortieren geht sowieso nicht.

Ob Bier, Whisk(e)y oder Münzen, alles hat seine Zeit. Prost! smilie_57
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 18.12.2015, 12:42

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Was es alles gibt!

Ich habe ... einfach nur Gold (das meiste in Umlauf-Allerweltsmünzen).
Kapseln? Münztäschchen? Nur in absoluten Ausnahmen.

Ich habe einen Beutel für die Sovereigns, einen für das andere Münzzeug und das war's fast schon.
Außerdem ist so ein Säckelchen Goldmünzen auch eine echt nette Sache. ;-)
Andere gibt es schon genug

Antworten