Geldanlage in Sachwerte: Gold, Wald, Wein

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.02.2016, 18:28

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
puffi hat geschrieben:...Ein gebeutelter Papa.
Ist das die Erfahrung---Keller ausgetrunken smilie_16
smilie_20
Gruß dem Leidgeprüften smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 12.02.2016, 22:54

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Wenn die richtigen Flaschen dabei sind, lohnt es sich vielleicht. Im Report kann man die beliebten Brennereien finden.

http://www.rarewhisky101.com/my_media/2 ... Report.pdf

Sicher sind die meisten Whiskys nichts zum investieren. Trinken geht damit besser. :D
Zuletzt geändert von Herebordus am 19.02.2016, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.02.2016, 13:21

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3337
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Dieser Whiskey schmeckt nach Finanzkrise

Die Pleite der US-Bank Lehmann Brothers löste die Finanzkrise aus. Nun verkauf ein Brite unter dem Namen Whiskey mit einer "Note von verbrannten Geldscheinen". Der Bank Barclays schmeckt das nicht:

http://www.welt.de/wirtschaft/article15 ... krise.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.02.2016, 15:49

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Dieser Whiskey schmeckt nach Finanzkrise...
smilie_01 Da könnte sojar Icke mal schwach werden und auf meinen Single Malt
verzichten
smilie_15
T.
P.S. eine klasse Idee mit der Wall-Bar...
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 08.06.2016, 07:58

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3337
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Bäume statt Beton

Was taugt Wald als Geldanlage?

Auf der Suche nach sicheren Investments ist der Wald wieder in den Fokus manches Anlegers gerückt. Doch wenn man es Adel und Kirche nachtun will, braucht man wie diese einen sehr langen Atem:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Was-taugt-W ... 75916.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.06.2016, 14:40

pvdb
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 14.06.2014, 19:01
Würde mich auch nicht wundern, wenn in 10 Jahren mal irgendwo steht, dass jemand heutzutage günstig den klassischen Amiga 500 gekauft hat und dann in 10 Jahren für ein vielfaches verkauft.

Mit richtigen Anlagen fühle ich mich wohler :)

Beitrag 08.06.2016, 19:21

Benutzeravatar
UL43
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 24.05.2016, 18:49
Wohnort: Bremen
Wein als Geldanlage, hmm.
Wenn er nichts mehr wert ist kann man ihn einfach trinken.
Ich werde morgen einiges in Wein anlegen, mir gefällt die Option mit dem Trinken danach, falls es nichts wird mit der Investition :D
Cheers

Ursula

Beitrag 09.06.2016, 15:18

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 12.02.2016, 13:38
UL43 hat geschrieben:Wein als Geldanlage, hmm.
Wenn er nichts mehr wert ist kann man ihn einfach trinken.
Ich werde morgen einiges in Wein anlegen, mir gefällt die Option mit dem Trinken danach, falls es nichts wird mit der Investition :D
Wein doch nicht. Nach so vielen Jahren ist das nicht mehr trinkbar. Nimm lieber Whisky. Durch den Alkoholgehalt hält sich das ewig.

Beitrag 09.06.2016, 17:56

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Bäume statt Beton

Was taugt Wald als Geldanlage?

Auf der Suche nach sicheren Investments ist der Wald wieder in den Fokus manches Anlegers gerückt. Doch wenn man es Adel und Kirche nachtun will, braucht man wie diese einen sehr langen Atem:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Was-taugt-W ... 75916.html
Selten soviel Käse gelesen.

1 € pro qm Wald, ja für aufgeforsteten Tagebergbau in den neuen Bundesländern vielleicht, hier bei uns im Bayer. Wald geht unter 3 € gar nichts mehr und da steht noch nicht viel drauf.

Waldpreise in den letzten 20 Jahren verdoppelt? In den letzten 5 Jahren.

Holzpreis steigt in den letzten Jahren? Vor zwei Jahren fiel er zurück (weil sehr viel Holz auch Tschechien reinkommt), letztes Jahr durch die Sturmereignisse noch einmal und dieses Jahr geht vermutlich der Preis für Käferholz zurück. Die Verhandlungen laufen gerade.

lifesgood

Beitrag 10.06.2016, 05:37

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Portwein, sage ich
Was vor 200 Jahren lange Seereisen überstand, muss ausgesprochen haltbar sein.
Und gut.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 10.06.2016, 05:41

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Ich denk nciht, dass der solange bei mir halten würde...

Beitrag 10.06.2016, 06:28

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
VOR 200 Jahren ... nicht SEIT ...

;-)

40 Jahre LBV Tawny (oder sowas) reicht vollkommen. Irgendwann kommt der Punkt an dem der Amateurgaumen eh keinen Unterschied mehr erkennen kann.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 10.06.2016, 08:09

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Ladon hat geschrieben:Portwein, sage ich
Was vor 200 Jahren lange Seereisen überstand, muss ausgesprochen haltbar sein.
Und gut.
Wein hält garantierte keine Jahrzehnte. Über 100 Jahre ganz sicher nicht. Vor einiger Zeit haben Chinesen alles an alten Wein aufgekauft. Dabei geht es nur um Prestige, denn trinkbar ist das in den Flaschen nicht mehr. Ich habe dazu mehrere Angaben gefunden.


http://magazin.wein.com/artikel/wie-lan ... in-lagern/


http://www.weinkuriere.de/rotwein-haltbarkeit/

Beitrag 10.06.2016, 09:54

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
VOR 200 Jahren überstand der Port schon lange Seereisen unter widrigen Umständen!

NICHT, dass er SEIT 200 Jahren auf dem Meer schippert.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 27.06.2016, 19:08

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Manche investieren in Uhren oder Autos.

Uhren
http://creditreform-magazin.de/2015/07/ ... vestieren/


Ferrari als Invest
https://www.youtube.com/watch?v=ss70FiFg7j0

Beitrag 27.06.2016, 21:38

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1551
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Ladon hat geschrieben: 40 Jahre LBV Tawny (oder sowas) reicht vollkommen. Irgendwann kommt der Punkt an dem der Amateurgaumen eh keinen Unterschied mehr erkennen kann.
O, ja. Das kann ich bestätigen.
Schmeckte der Fonseca Vintage 1977 am Anfang noch seeehr gut, verlor er (oder war es doch meine Zunge?) an Fahrt und am Ende der Flasche war ich erstaunt, wie klein eine 0,7 l Flasche sein kann. Wobei, für einen alleine ...
smilie_15

Warum nur haben die Engländer bloss diese halben Flaschen ...?
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 05.04.2017, 12:43

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Uhren als Anlage sind nur langfristig gut. Einige steigen im Preis.


https://www.youtube.com/watch?v=Q2qqSIg_j7M

Beitrag 05.04.2017, 14:58

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... mit einem entsprechenden Zeitfenster steigt jede hochwertige Uhr alleine durch die Preissteigerung bei den Neupreisen.

Ich habe meine Sammlung an mechanischen Chronographen so ab 1998 bis 2003/2004 aufgebaut.

Da würde heute jede gebraucht mehr bringen, als sie neu gekostet hat.

Wobei ich Uhren immer in Stahl kaufen würde. Eine goldene Uhr zu kaufen ist so ziemlich die teuerste Art Gold zu kaufen.

lifesgood

Beitrag 05.04.2017, 20:35

Mehrgoldfüralle
Stimmt genau. Ich habe zufällig mal nach einer gegoogelt und bin bald vom Stuhl gefallen, als ich gesehen habe, wie die gehandelt werden. Bis zum dreifachen, was sie neu gekostet hat. Mit manchen Dingen muss man einfach nur Zeit haben. Solange Swiss draufsteht, ein ETA 2892 oder Valjoux 7750 drin und die Marke einigermaßen bekannt ist, kann man da nichts falsch machen, ausser zu teuer einzukaufen. Rolex ist, was das betrifft, nach wie vor am Besten. Ich trage aber keine, weil ich mir keine Hand abhacken lassen will. Man weiß ja nie.....

Beitrag 06.04.2017, 07:13

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich hab' 'ne Slow.
- 24 Stunden Zifferblatt
- ein langsamer Zeiger (in 24 Stunden einmal rum)

Sehr entspannend.
Und definitiv günstiger als eine langweilige Rolex. Cooler sowieso.
Da muss man kein Kilo Gold dafür verkaufen, wie das manche regelmäßig tun.

smilie_15
Andere gibt es schon genug

Antworten