Geldanlage in Sachwerte: Gold, Wald, Wein

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 23.12.2015, 13:21

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3046
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Geldanlage in Sachwerte

Gold. Wald. Wein.

Reales Kapital ist reizvoll, aber auch teilweise recht kompliziert für den privaten Anleger:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/gel ... 41348.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 23.12.2015, 13:38

Krümel
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 22.07.2013, 15:25
Grundvoraussetzung für die Geldanlage in solchen Assets sind drei Dinge:

Fachkenntnis, Fachkenntnis, Fachkenntnis.

Da ich keine Ahnung von Uhren, Wein, Autos, Kunst usw. habe ist das nix für mich.

Viele Grüße

Beitrag 23.12.2015, 13:46

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3046
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Krümel hat geschrieben:Grundvoraussetzung für die Geldanlage in solchen Assets sind drei Dinge:

Fachkenntnis, Fachkenntnis, Fachkenntnis.

...
Ab und zu trink ich schon mal einen lecker Wein, aber ob man das jetzt als Fachkenntnis definieren könnte... smilie_08
smilie_02
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 23.12.2015, 14:18

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Gold dürfte die einfachste der drei vorgeschlagenen Lösungen sein. Aber auch hier gibt es ja stets Diskussionen um Manipulierbarkeit, Aufbewahrung, günstigen Einstiegszeitpunkt etc.

Wald und Ackerland werden seit Jahren von Gesellschaften und Ärzten (u.a. Berufsgruppen) gekauft, um dauerhaft Werte zu sichern. Die Pacht brachte früher - abzügilch der Steuern etc. - kaum 1-2 % Rendite. Mit dem Maisanbau und der Biogasverwertung hat sich da vieles geändert. Leider bekommen die echten Bauern kaum noch Pachtland zu einem Preis, dass sie bei der Erzeugung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte mit den großen Zockern mithalten können, da der Energiemarkt mit Subventionen oft langfristiger planen kann und höhere Preise erzielt. Zugleich entstehen Probleme für die Entwicklungsländer. Wald ist im Gegensatz zu Ackerland oft noch durch gewisse Vorschriften in seiner Nutzung gebunden und auch nicht immer ohne. Sollte es zu Verschärfungen beim Hausbrand und dem Abgasausstoß kommen, könnte die Kaminholzvermarktung schnell abnehmen.

Wein verlangt nicht nur Kenntnis, sondern auch Investitionen in die möglichst optimale Lagerung. Die meisten Sachen dürften erst nach 5-10 Jahren Haltedauer interessant werden. Da wird der Einstieg eine Menge an Vorleistungen verlangen. Renommierte Weingüter gehen eigentlich immer, manche verkaufen nur an Gewerbetreibende, Bordeaux, Rioja u.a. sind seit Jahren Spekulationsobjekte von Banken, Versicherungen und Privatanlegern mit richtig viel Geld, sodass dort die Sahne an anderer Stelle schon abgeschöpft ist.

Meine private Weinzukunkft reicht bis 2030 - das ist der Vorteil gegenüber Land / Wald. Ich kann wie beim Gold die Flaschen in die Hand nehmen, weiß, wann ich sie gekauft habe, denke darüber nach, zu welchem Anlass ich sie einmal trinken werden und - bin manchmal auch enttäuscht nach vielen Jahren, weil man sich in Kenntnis und Geschmack entwickelt hat. Was vor Jahren mal die Ausnahme war, ist plötzlich nicht mehr außergewöhnlich. Dafür entschädigen dann andere Erlebnisse von (fast) vergessenen Flaschen, die plötzlich wunderbar sind, weil man nicht mehr viel von ihnen erwartet hat. Irgendwo spielt die Psyche uns da auch einen Streich ...

Frohe Feiertage (und nicht so viel über den schnöden Mammon nachdenken - gutes Essen in netter Runde mit einem guten Tropfen kommt dem Paradies schon sehr nahe)

Beitrag 23.12.2015, 18:19

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
STTL hat geschrieben:...Meine private Weinzukunkft reicht bis 2030 -......
Holla,wertes Forenmitglied smilie_24
Wat trinkste denn NACH 2030??...
...und vor allem mit wem...das könnte ja auch noch eine oder mehrere Überraschungen
bedeuten smilie_16
Ja,die Psyche...nicht irgendwo sondern IMMER irgendwie ist die immer dabei.
Darauf einen besonderen "Roten" zur Entschleunigung smilie_15
Aber bezahlbar für een ollen Rentner muß der schon noch sein,
darf auch aus Griechenland sein,denn die autochthonen Trauben
kennt ja kaum noch jemand...
"Bester Rotwein aus Griechenland
Der Agathon X ist ein besonders edles Rotwein-Cuvée aus biologisch angebauten
Limnio- und Cabernet Sauvignon-Trauben. Die Trauben für diesen Biorotwein reifen
in den einzigartigen und unvergleichlich schönen Weingärten des Klostergutes
Metochi Chromitsa in der mystischen Mönchsgemeinschaft vom Berg Athos...."
http://www.best-of-biowine.de/Agathon-X ... nland.html

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 23.12.2015, 19:42

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 11.10.2013, 17:57
@ Titan

Danke für den Griechen-Tipp! smilie_24
Zuletzt geändert von STTL am 25.12.2015, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 23.12.2015, 19:55

AU+Ag
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2015, 03:02
Wohnort: Emmerrich am Rhein
:shock:
Zuletzt geändert von AU+Ag am 26.12.2015, 01:06, insgesamt 1-mal geändert.
Das wahre Geld ist nur gold und silber,
steht auch in der US Verfassung.

Beitrag 23.12.2015, 20:55

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 25.08.2013, 19:15
Hallo,

hier stand vorher eine Antwort auf den
Unfug mit "irgendwer zahlt 20% über Goldpreis"
der Beritrag steht jetzt weiter unten (Autor: AG/AU)
Der Beitrag über diesem wurde duch Löschung bzw. den hier
:shock:
verändert.

Liebe Grüße
Marek
Zuletzt geändert von Marek am 26.12.2015, 22:40, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 25.12.2015, 09:48

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Entweder fehlt hier die Hälfte an Info,
oder Euch fehlen 30 Pfennig an ner Mark. smilie_06

Frohes Fest
Grüsse!!

Beitrag 25.12.2015, 10:17

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2399
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
STTL hat geschrieben:Sollte es zu Verschärfungen beim Hausbrand und dem Abgasausstoß kommen, könnte die Kaminholzvermarktung schnell abnehmen.
Die Kaminholzvermarktung spielt im Forstmarkt eine eher untergeordnete Rolle. Hauptsächlich wird Langholz, Industrieholz und Faserholz (für die Papierindustrie) vermarktet. Problematischer für den Preis sind hier Sturmereignisse, die das Angebot vergrößern, wie dieses Jahr mal wieder :(

Wir vermarkten gar kein Brennholz, haben nur ein paar Selbstwerber, die sich für einen geringen Preis pro Raummeter ihr Brennholz selbst machen.

Wenn das wegfällt macht man eben Hackschnitzel die Pelletsnachfrage steigt ja nach wie vor, weil durch eine Pelletsheizung im Neubaubereich die EnEV leichter einzuhalten ist. Aber letztendlich bewegt sich das beim Gesamtumsatz im einstelligen Prozentbereich.

lifesgood

Beitrag 25.12.2015, 14:41

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1194
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Bin ich die Einzige die in diesem Faden noch immer den Faden nicht gefunden hat? Aus zwei Beiträgen werde ich nicht schlau, da gehts um Ergreifung einer Bande, einer Wahrheit und 20% Provision die Apachen zahlen sollen. Ich raffe es nicht. Selbst Google spuckt unter den Stichwörtern nichts aus.

smilie_08
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 25.12.2015, 19:06

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Genau,und dann noch die Apachen??? :shock:
Grüsse!!

Beitrag 26.12.2015, 01:52

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1194
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Klingt nach schwerem Humbug. Würden die Täter von einer Festnetznummer agieren, gäbe es die nicht mehr oder aber sie wären schön blöd... Könnte auch der Versuch sein hier einen Menschen öffentlich anzuschwärzen und zu ruinieren.

Gold verkauft man bei anerkannten Goldankäufern. Ganz einfach. Warum sollte man in die Niederlande dafür reisen? Da müssen sie schon arge unrealistische Aufschläge bieten. Und da fängts schon wieder an, die Gier... Wenns stimmt, dann selbst schuld.
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 26.12.2015, 14:35

oli40
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 07.08.2011, 10:01
Für mich gibt es 4 Sachwerte

Silber

Gold

Wohneigentum

Rolex Uhren




smilie_24 oli40

Beitrag 26.12.2015, 18:36

AeroMaster
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2015, 10:16
Wohnort: Bayern
@oli40 Ich stimme dir zu, aber du hast definitiv Autos (jetzt keine Massenware) vergessen.

Beitrag 27.12.2015, 17:01

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Eine derartige Liste ist bestimmt durch verschiedene Sammelgebiete zu vergrößern:
Also wenn Autos dann auch historische Motorräder,Blechspielzeuge,Porzellan etc....
Aber die Frage ist doch was in echten Krisenzeiten an den Mann zu bringen ist,ohne
den jeweilig passenden Sammler oder reichen Liebhaber zu finden.

Schönen Restsonntag
Grüsse!!

Beitrag 12.02.2016, 12:25

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3046
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Sachwerte wieder gefragt

Anlagen in Gold, Diamanten und Uhren

Die Geldanlage in Gold hat sich zuletzt für Anleger nicht gelohnt: Von Januar bis Dezember 2015 schmolz der Wert um zehn Prozent. Inzwischen ziehen die Preise wieder an, und Händler zeigen sich in guter Stimmung:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Anlagen-in- ... 83231.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 12.02.2016, 18:00

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 12.02.2016, 13:38
2015 war Whisky als Anlage besser als Gold und Aktien.

http://whiskyexperts.net/whisky-beste-a ... n-indizes/






So funktioniert Whisky als Geldanlage.

http://www.welt.de/finanzen/article1521 ... nlage.html

Beitrag 12.02.2016, 18:13

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Herebordus hat geschrieben:2015 war Whisky als Anlage besser als Gold und Aktien.
http://whiskyexperts.net/whisky-beste-a ... n-indizes/
So funktioniert Whisky als Geldanlage.
http://www.welt.de/finanzen/article1521 ... nlage.html
Gerade wieder gelacht...
weil es SO eben NICHT für den privaten Spekulanten funktioniert...
So kann jeder sich seine heile Welt auch reich trinken...

Einen wesentlichen Vorteil hat jede Art von einem hergestelltem Produkt:
Der Gebrauchswert wird ganz selten NULL (na,wenn Flasche leer... smilie_16 )
smilie_15
T.
P.S.
Finger weg von solcher "Investition"
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 12.02.2016, 18:24

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Whisky als Geldanlage? Wohl nur bedingt.....

Insbesondere wenn Mann Kinder in den Mitzwanzigern mit im Hause wohnen hat.
Die kommen auf die Idee, nachdem ihnen JD (das Gesöff womit die ihre Cola verdünnen) ausgegangen ist, ah Papa hat doch ein paar Kisten im Keller stehen, die können wir nehmen....

Und sie nahmen......

Der Verlust übersteigt Ünzlein Ag.

Die Moral: jedes Investment ist Ort und Zeit bezogen und immer relativ.

Ein gebeutelter Papa. smilie_24

Antworten