Gold oder Aktien?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 06.03.2012, 21:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Gold oder Aktien?

Ist es auf lange Sicht besser, auf Siemens, VW & Co zu setzen oder sind Edelmetalle die bessere Wahl? Gold oder Aktien: Auf den richtigen Blickwinkel kommt es an! Grundsätzlich aber sind Aktien und Gold durchaus eine Anlagealternative jene, die aus den fragwürdigen Geldwerten eines Finanzsystems fliehen wollen, das sich im Endstadium befinden könnte.

http://www.mmnews.de/index.php/boerse/9 ... der-aktien

Beitrag 07.03.2012, 10:35

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1443
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Wieso nicht Gold und Aktien? smilie_08

Beides sind Sachwerte; Gold ein physischer und Aktien Unternehmensanteile. OK, Gold kann nicht pleite gehen. Aber bei großen Traditionsunternehmen ist die Gefahr auch eher gering; Siemens und BMW haben auch schon so manche Krise überstanden.

Beitrag 07.03.2012, 11:00

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Schließe mich "Klecks" an.
Auch ich bin in beiden investiert. "K"

Beitrag 07.03.2012, 11:06

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Die Frage klingt wie "Bier oder Wein?"

Jedes zu seiner Zeit und nach dem persönlichem Geschmack smilie_15
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 11:06

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Ich nur in dem einem.

Ist doch genauso egal wie Barren oder Münzen.

Jeder ist doch sein eigen Schaf.

Ich will nicht das Schaf meines Nachbarn sein.

Daher interessiert mich auch nicht was er hat oder wie er aufgestellt ist. Ich mach es nicht nach, weil die Rahmenbedingungen bei jedem Schaf anders sind.

Zum Schluß werden alle Schafe geschoren.
Was spielt es da für eine Rolle, wie lang die Wolle war?

Entscheidener wäre die Antwort auf die Frage: Wie ich werde ich ein Schäfer?

smilie_06

Beitrag 07.03.2012, 11:15

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
goldjunge01 hat geschrieben: Entscheidener wäre die Antwort auf die Frage: Wie ich werde ich ein Schäfer?

smilie_06
Die Frage des Schäfers ist die Frage wie werde ich unabhängig, un-gläsern, un-durchsichtig, un-gehorsam und meine eigene Zentralbank?

Die Frage bedarf denke ich nicht unbedingt einer Antwort.

Määäh smilie_07
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 11:20

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Goldhamster79 hat geschrieben:
goldjunge01 hat geschrieben: Entscheidener wäre die Antwort auf die Frage: Wie ich werde ich ein Schäfer?

smilie_06
Die Frage des Schäfers ist die Frage wie werde ich unabhängig, un-gläsern, un-durchsichtig, un-gehorsam und meine eigene Zentralbank?
Nicht 'die Frage des Schäfers' sondern 'die Frage nach dem Schäfer'.
Der Schäfer fragt alles mögliche, u.a. auch, wie er wohl am gewinnbringendsten die Wolle verkauft, aber auch wie und wo er seine Schafe überwintern lässt.
Er scheert nur soviel, dass die Tiere weiterleben können. Dann ist er ein guter Schäfer.

Dein Schäfer kümmert sich wenig um das Wohl seiner Schafe (Bankschafe). Die zieht er ab bis über beide Ohren, läßt sie ausbluten.

smilie_24

Beitrag 07.03.2012, 11:31

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
goldjunge01 hat geschrieben:
Nicht 'die Frage des Schäfers' sondern 'die Frage nach dem Schäfer'.
Der Schäfer fragt alles mögliche, u.a. auch, wie er wohl am gewinnbringendsten die Wolle verkauft, aber auch wie und wo er seine Schafe überwintern lässt.
Er scheert nur soviel, dass die Tiere weiterleben können. Dann ist er ein guter Schäfer.

Dein Schäfer kümmert sich wenig um das Wohl seiner Schafe (Bankschafe). Die zieht er ab bis über beide Ohren, läßt sie ausbluten.
'Die Frage nach dem Schäfer' führt auch nur zu diesem, und auch nut wenn man die Frage an das richtige Schaf stellt.

Weitere Erkenntnisse liefert wohl doch erst die 'Frage nach der Schäfer-Werdung' smilie_07

Schaf oder Schäfer? Eine Frage der vermittelten Werte und Eigenverantwortungsübernahmebereitschaft für das eigene Leben...

smilie_24
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 11:39

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Ganz klar: Beides!

Beitrag 07.03.2012, 11:52

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Ich habe es gern eleganter, mit exotischerer Umgebung und wehrhafter


= Lama! smilie_11
res ipsa loquitur

Beitrag 07.03.2012, 11:55

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
smilelover hat geschrieben:Ich habe es gern eleganter, mit exotischerer Umgebung und wehrhafter


= Lama! smilie_11
Na dann gehen wir mal lieber in Deckung bevor Du zu spucken anfängst smilie_11
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 11:58

Louisdor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 04.03.2012, 00:53
Gold hat die Nase leicht vorn, vor den Aktien! Demnach hoffen viele, dass wir tatsächlich mal eine
ernsthafte Rezession bekommen und es den Aktien eventuell an den Kragen geht. Jetzt müsste
nur jemand verraten, wo der Schäfer sitzt und wo die vielen armen Schafe alle hocken. Allerdings
kann man jedem Schaf einreden, es sei der Schäfer. Dann wird es echt kompliziert!

Beitrag 07.03.2012, 12:05

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Louisdor hat geschrieben:Jetzt müsste nur jemand verraten, wo der Schäfer sitzt und wo die vielen armen Schafe alle hocken. Allerdings kann man jedem Schaf einreden, es sei der Schäfer. Dann wird es echt kompliziert!
Der erste Schritt zur Schäfer-Werdung ist die realistische Zustandserkennung des eigenen Schafdaseins. Genau daran scheitert es bei der Vielzahl in der Herde und genau deswegen ist es eine Herde ;)

Wie bei jeder Krankheit ist auch hier der erste Schritt zur (Selbst-)Therapierung eine fundierte und schonungslose Anamnese des eigenen Zustands.

Die Schafe? Die größte Herde triffst Du Anfang Januar mit Ihren Sparbüchern zum Zinsen nachtragen in solch seltsamen Tempeln smilie_08

Die Ober-Schäfer sieht man nicht auf Anhieb, die halten sich im Halbdunkel hinter den Marionetten-Schäfern...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.03.2012, 12:17

Louisdor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 04.03.2012, 00:53
Will ich nicht widersprechen! smilie_01

Beitrag 07.03.2012, 13:00

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1443
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Goldhamster79 hat geschrieben: Die Schafe? Die größte Herde triffst Du Anfang Januar mit Ihren Sparbüchern zum Zinsen nachtragen in solch seltsamen Tempeln smilie_08
Dort opfern sie dann bereitwillig ihre Wolle und glauben auch noch, sie bekämen dafür einen Pulli gestrickt, schön weich und warm... :roll:

Beitrag 07.03.2012, 13:52

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 05.11.2011, 21:59
smilelover hat geschrieben:Ich habe es gern eleganter, mit exotischerer Umgebung und wehrhafter

= Lama! smilie_11

Ich empfehle Lamas mit Hüten

http://www.youtube.com/watch?v=jKiBRWAiZn8

Beitrag 07.07.2014, 21:23

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2123
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Der wahre Wert von Gold

Gold ist eine Krisenwährung. Gold ist wertbeständig. Gold schützt vor Inflation. Die Vorteile von Gold lassen sich nicht von der Hand weisen. Im Praxistest ist Gold allerdings weniger attraktiv als man glauben mag - vor allem, wenn man es mit Aktien vergleicht.

http://www.godmode-trader.de/artikel/de ... ld,3811726

Beitrag 07.07.2014, 21:57

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Leider werden bei den Aktien die Steuern gern mal vergessen.

Beitrag 10.07.2014, 08:57

GoldJoe
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2014, 11:31
Wohnort: Hamburg
Ich setze eigentlich nur auf Edelmetalle bei der Kapitalanlage, Aktien sind mir da meist zu "unsicher". Du hast als normaler Anleger kaum Kontrolle darüber was bei den "großen" Konzernen so passiert!

Beitrag 10.07.2014, 11:55

donnyflame
Ich setze eigentlich nur auf Edelmetalle bei der Kapitalanlage, Aktien sind mir da meist zu "unsicher". Du hast als normaler Anleger kaum Kontrolle darüber was bei den "großen" Konzernen so passiert!
Du hast also "mehr Kontrolle" darüber was Goldminen machen und was sich an den Terminmärkten abspielt, geschweige denn von Nachfrageschwankungen aus welchen Gründen auch immer ?

Respekt und Willkommen im Forum :P

Grüße
DF

Antworten