Gold / Silber und Werterhaltung?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 11.02.2021, 07:39

Ohwamboo
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 28.01.2021, 14:35
Kann man bei der Investition in Gold und Silber tatsächlich von "Werterhaltung" und "Inflationssicherheit" sprechen, wenn man bezogen auf den Einkaufswert und dem entgegenstehenden "Ankaufs-" also "Verkaufswert" bei Gold aktuell z.B. mit rd. -4% und bei Silber mit rd. -25% rechnen muss?

Da vergehen ja tatsächlich erst einmal "Jahre" bis man auf seinen ursprünglichen Einkaufswert wieder kommt, geschweige denn, tatsächlich in eine Gewinnzone kommen würde (auch wenn das offensichtlich nicht das eigentliche Ziel ist, denn dies wäre ja der "Werterhalt")!

Beitrag 11.02.2021, 08:26

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4365
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nun, zumindest der Goldpreis kann die 4% in relativ kurzer Zeit aufholen. Beim Silber startet man tatsächlich weit hinter der Startlinie, dafür ist Silber volatiler als Gold und in Hausse-Phasen steigt dieser meist auch stärker, fällt dafür auch stärker in Baisse-Phasen.
Aber bei der Anlage in EM steht ja auch ein Faktor ganz weit oben: der Werterhalt, der Wertzuwachs kommt da an zweiter Stelle. EM haben eben kein Emittenten Risiko, anders als z.B. Aktien.
Ob aktuell der richtige Zeitpunkt ist um große Summen in EM umzuschichten muss jeder selber wissen, stünde ich vor der Frage würde ich mindestens einen Teil zurückhalten und auf das 2.Quartal 2021 oder noch länger warten, da wir aktuell in einer eher stärkeren saisonalen Phase sind.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.02.2021, 09:31

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Ohwamboo hat geschrieben:
11.02.2021, 07:39
...wenn man bezogen auf den Einkaufswert und dem entgegenstehenden "Ankaufs-" also "Verkaufswert" bei Gold aktuell z.B. mit rd. -4% und bei Silber mit rd. -25% rechnen muss?...
Bevor Du hier mit falschen Zahlen jonglierst, solltest Du Dich eingehend selbst mit der Thematik ' spread zwischen An- und Verkaufspreis' beschäftigen.
Dafür ist diese Website wie gemacht.
Die spreads bei Anlagesilber und -gold sind viel niedriger als oben von Dir benannt.
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 11.02.2021, 10:03

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Wie stellst Du den "Werterhalt" ( auf lange Zeit ) fest? Gold <--> € $ ist relativ, vorallem langfristig. Es braucht Referenzwerte. Z.B. einen persl. erstellten Warenkorb. Z.B., wieviel KW Strom, Brot ( beim Bäcker! ), Gänge zum Friseur, etc. bekomme ich für 1 Oz Gold ( Konsum- /Massenprodukte ausschließen ). Der Werterhalt selbst oder gar eine Wertsteigerung lässt / ließe sich nur in der Zukunft feststellen.

Letztendlich ist auch Gold ( Silber exkludiere ich mal ) nur Vertrauenssache, dieses ist allgemein hoch, da seit "Aeonen" bewährt...
Wir sollten viel öfter NEIN! sagen und konsequent dabei bleiben!

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muß, was er nicht will" *Jean-Jacques Rousseau

Beitrag 11.02.2021, 10:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4365
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Siesta hat geschrieben:
11.02.2021, 09:31
Ohwamboo hat geschrieben:
11.02.2021, 07:39
...wenn man bezogen auf den Einkaufswert und dem entgegenstehenden "Ankaufs-" also "Verkaufswert" bei Gold aktuell z.B. mit rd. -4% und bei Silber mit rd. -25% rechnen muss?...
Bevor Du hier mit falschen Zahlen jonglierst, solltest Du Dich eingehend selbst mit der Thematik ' spread zwischen An- und Verkaufspreis' beschäftigen.
Dafür ist diese Website wie gemacht.
Die spreads bei Anlagesilber und -gold sind viel niedriger als oben von Dir benannt.
Stimmt, ich habe die Aussage von Ohwamboo auch erst mal so als gegeben ohne zu recherchieren hingenommen.
Beispiel aktueller spread 20 g-Barren Hereaus:

Kauf 1.006,57 €
Verkauf: 988,79 €

Spread: 1,77%
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.02.2021, 11:59

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2160
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Ich spiele mal wieder den Ketzer smilie_02

Den gern und oft zitierten Anzug für eine Unze vergiss mal. Das Märchen vom immerwährenden Goldwert ist historisch nicht belegbar.

Auch wenn es hier gerne ausgeblendet wird: Einen (relativ) gesicherten Werterhalt gibt es nur sehr langfirsig. zwischen 1989 und 2010 fand er schlicht und ergreifend nicht statt, dann wurde innerhalb von 2 Jahren die Inflation der letzten 20 Jahre nachgeholt. Reale Gewinne: Nada. Nur Inflationsausgleich. Und der wurde mit dem Ansturz 2012/13 z.T. wieder aufgefressen.

Auch aktuell müsste der Goldpreis, gemessen an der allgemeinen Preisentwicklung, deutlich höher stehen. Das kommt schon noch, keine Angst. Aber im Moment würde jemand, der vor 1 Jahr gekauft hat, real Verlust machen.

Silber hat seine Stärke in einer Krise, Gold danach. Aber deshalb davon auszugehen, dass man mit EM nach einem Crash genauso vermögend wäre wie vorher, ist blauäugig. EM ist keine garantierter Vemögensschutz, es kann dich nicht vor Verlusten bewahren. Aber es kann dir helfen, weniger zu verlieren als die anderen. EM ist eine Versicherung gegen Totalverlust, nicht mehr und nicht weniger.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 11.02.2021, 12:07

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4365
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Klecks wird wegen Häresie zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.
Sein Edelmetall verfällt an das Forum.

smilie_20
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.02.2021, 12:59

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Noe, deshalb macht sammeln ja auch mehr Spass als reines investieren oder horten (zumindest mir).
Nicht, dass ich glaube, mit Sammlerstuecken irgendwie signifikant besser abschneiden zu koennen - ich denke, das ist meist wie bei Stock-picking: das eine Stueck (die eine Aktie), das 50% in kurzer Zeit zulegt, versuesst Dir den Blick auf die Bestandsliste, aber im Schnitt ist es immer schwer, den Index oder POG zu schlagen. Und dann kommt es auf den Zeitpunkt an - gerade bei physischem Verkauf gibt es eben auch Phasen des leergekauften Marktes, wo andere Preise zu erzielen sind. Umgekehrt bekommt man Sammlerware auch nicht immer so leicht los; mal schauen, wie das bei mir laeuft, wenn ich im naechsten Jahrhundert irgendwann mal verkaufen will ;-)
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 11.02.2021, 13:43

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2160
Registriert: 28.11.2011, 14:16
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
11.02.2021, 12:07
Klecks wird wegen Häresie zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.
Sein Edelmetall verfällt an das Forum.

smilie_20
Immer das selbe... Bild
...ich hau ab Bild
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 11.02.2021, 14:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4365
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@Klecks,

smilie_14 smilie_37
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.02.2021, 14:29

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2038
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Klecks hat geschrieben:
11.02.2021, 11:59
EM ist eine Versicherung gegen Totalverlust, nicht mehr und nicht weniger.
Vielleicht könnte mal Gold als eine der ältesten und erfolgreichsten Drogen der Zeit bezeichnen... smilie_06 Ein kleines bisschen was irrationales ist ja ggl. dabei. smilie_07
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 11.02.2021, 19:55

Eastwood
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Ich gestehe!!!

Ich bin den Queens Beastern verfallen. Erst heute brachte der Postillion 4 neue Götzenbilder zu mir....


Wie sie glänzen! 👹🥰🤩
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 11.02.2021, 20:55

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 827
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Für mich persönlich sind meine Em Vorräte
Inflationsschutz, Werterhalt, Altersvorsorge und ein großes Stück auch Spekulationsobjekt - Zockerei. Ich kaufe ausschließlich mit Geld das ich über habe, in nächster Zeit nicht benötige.
Dem zur Folge würde ich nie al in gehen, geschweige den einen Kredit dafür aufnehmen.
Was die so genannten Strategen dazu sagen, Gold wäre kein spekulationsasset mag für die meisten zu treffen, ich sehe das etwas anders.
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr smilie_37 smilie_37 smilie_59 smilie_57 smilie_57 smilie_59 smilie_29 smilie_29 smilie_29

Beitrag 05.03.2021, 18:13

David
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.02.2021, 20:45
Wohnort: München
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
11.02.2021, 08:26
....Ob aktuell der richtige Zeitpunkt ist um große Summen in EM umzuschichten muss jeder selber wissen, stünde ich vor der Frage würde ich mindestens einen Teil zurückhalten und auf das 2.Quartal 2021 oder noch länger warten, da wir aktuell in einer eher stärkeren saisonalen Phase sind.
Die Frage eines Anfängers... warum solltest du weiter warten wenn der Goldpreis bereits relativ niedrig ist? Verändert sich der Aufschlag ebenso im laufe des Jahres? (Was ich jedoch nicht annehme)

Beitrag 05.03.2021, 19:10

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2160
Registriert: 28.11.2011, 14:16
[
David hat geschrieben:
05.03.2021, 18:13
Die Frage eines Anfängers... warum solltest du weiter warten wenn der Goldpreis bereits relativ niedrig ist?
Du schreibst es ja schon: relativ niedrig. Im Vergleich zum letzten Jahr stimmt das, bezogen auf die letzten 3-5 Jahre ist der Kurs immer noch hoch.

Der Bochumer rechnet mit weiteren Rückgängen, was derzeit gar nicht so unwahrscheinlich ist. Da keiner von uns eine funktionierende Glaskugel hat, bleibt das aber ein Lottospiel.
David hat geschrieben:
05.03.2021, 18:13
Verändert sich der Aufschlag ebenso im laufe des Jahres? (Was ich jedoch nicht annehme)
Doch, das tut er i.d.R. Aktuell sind die Aufschläge vergleichsweise hoch, da die Händler letzte Woche teurer eingekauft haben als sie jetzt verkaufen können. Da möchten sie natürlich die Verluste gering halten und die derzeitige Nachfrage unterstützt sie dabei.

Zum Vergleich: Aktuell zahlst du für die günstigste 1oz-Münze 3,17 %, vor einem halben Jahr war das in etwa der Aufpreis für die (im Verhältnis teureren) 1/2-Unzer. Bei den Nachprägungen der kleinen Kronen, Florin und Dukaten wuden sonst so um die 1,5-2% aufgeschlagen, aktuell sind es 6-8%.

Im April letzten Jahres wäre das allerdings schon ein Schnäppchen gewesen, da wurden 10% und mehr für 1-Unzer und bis zu 20% für die kleinen verlangt.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 05.03.2021, 19:13

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4365
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nein, die Aufschläge der Händler verändern sich nicht saisonal, sind aber durch jeden Händler natürlich frei kalkulierbar. Als ich das schrieb stand der Goldpreis noch um einiges höher. Aktuell sehe ich durchaus Nachkaufkurse. Könnte auch noch weiter runtergehen, ist aber nicht sicher.
Wer noch nachkaufen möchte macht momentan sicher nicht viel falsch.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten