Gold verliert rapide an Wert

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 30.12.2011, 11:37

goldminer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 05.12.2011, 09:59
So das wars - ich kaufe mir jetzt von meinem Gold Euro - denn

1. Der Euro ist Wertstabil -und gesetzliches Zahlungsmittel -es ist also garantiert das man dafür was bekommt
2. Es wird nie ein Euro Verbot geben
3. Die Goldblase platzt gerade -es bleibt jedem nur noch ein kleines Zeitfenster in Euro umzuschichten


http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 10,00.html

Beitrag 30.12.2011, 11:45

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
genau. bleibt mehr für mich smilie_23

Beitrag 30.12.2011, 11:48

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Dein Gold wirst du hier sicher los...
winterherz

Beitrag 30.12.2011, 12:24

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
genau goldminer hat alsolut recht Gold weg so schnell wie möglich . Denn während andere auf Ihren Beständen sitzen wie der "Kobold auf seinen Goldsack" und dem Verfall Ihrer Werte zuschauen , sitze ich lieber am Strand in Thailand , und lasse mir von den realisierten Verkäufen ein kühles bier servieren. smilie_15

Guten Rutsch

Peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 12:24

Zenchan
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 09.04.2011, 19:32
Wohnort: Bad Ems
smilie_03 Gähn! Die "Eggschperde" vom SPIEGEL mal wieder...

Die haben in den letzten Jahren so oft das gleiche Liedchen geträllert, jedesmal wenn es durch Spekulanten und Fondsverkäufen einen zeitweisen Einbruch im Gold-Preisspiegel gab. Guggst Du z. B. hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 49,00.html

...oder hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 07,00.html

Die SPIEGEL-Journaille hat von so vielem keine Ahnung (nicht nur was Gold anbelangt!), aber schreibt stets munter drauf los, treu nach dem Motto "was kümmert uns unser Geschreibsel von gestern!"

Irgendwie muss man ja die Seiten füllen, egal ob SPON oder im Printmedium, und irgendwie muss man ja die Deppen zum Anklicken oder am Kiosk zum Kaufen bringen.

Beitrag 30.12.2011, 12:28

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
da benötige ich den "Spiegel" Soros hat diesen Fall schon länger angekündigt ebenso viele Fondmanager in der Schweiz.

MFG
Peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 12:41

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
smilie_02

Ach ja. Da ist also die Blase jetzt wohl geplatzt. Zur Hilf'! Zur Hilf'!
Nur noch +11% ($) oder +15% (€) "Jahresperformance" (Wenn einen das ÜBERHAUPT interessiert ...). Eine echte Fehlinvestition. Diejenigen, die schon seit ein paar Jahren Gold besitzen, werden den "massiven Crash" in ihrer Excel-Tabelle kaum wahrnehmen können ;-)
Aber der Euro notiert im Vergleich zum Dollar satte 9 Cent über seinem Durchschnittswert und etwa 38 Cent über seinem Allzeittief ... und angeblich kackt er (immer gegenüber dem Dollar und gänzlich wertfrei betrachtet) auch ab.

Man ersetze mal die Begriffe "Gold" oder "Euro" durch irgendein Finanzmarkt-Produkt. Ob da ein Papier, dass mehr als 50% über seinem Allzeittief notiert als schwach angesehen würde? Oder ob bei einem Finanzmarktprodukt, dass 15% im Jahr zugelegt hat von "Blasenplatzen", Preissturz und schlechter Anlage gesprochen würde?

Was soll's? Auch wenn ich stets, gerne und manchmal auschweifend "die andere Seite" betrachte (einfach weil es wichtig ist, Gegenargumente zu hören, um die eigene Meinung fundiert zu bilden), ist solches "Geschwätz auf Papier" eigentlich nur eine bedauerliche Verschwendung von Bäumen.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 30.12.2011, 12:45

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
das Argument hatten wir zwar schon aber ersetze Gold durch Agrarrohstoffe da habe ich mehr in meiner Tasche oder ??? denn Agrarrohstoffe sind allemal besser als Gold .

MFG
Peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 12:45

sylar
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 23.11.2011, 15:37
Hui der Kurs für "Papiergold" fällt ... die Jungs beim Spiegel haben scheinbar keinen Kleiderschrank sonst könnten sie auch den vollquatschen smilie_10 .

Beitrag 30.12.2011, 12:49

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
geht mal auf diese Seite und schaue www.goldseiten.de was UBS so erzählt. Der Mensch glaubt nur , was er glauben will

MFG
Peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 12:55

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Hi Peter,

legst du das Saatgut jedes Jahr für nächstes Jahr zurück oder musst du zukaufen?

Beitrag 30.12.2011, 12:57

FalconFly
[...]
Zuletzt geändert von FalconFly am 23.04.2013, 22:14, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 30.12.2011, 12:59

Marc Hartmann
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 13.07.2010, 17:58
Wer verkaufen will soll es gerne tun, es gibt genug Menschen, sie sofort kaufen.

Beitrag 30.12.2011, 13:00

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
Reissetzlinge werden von den Pächter eingekauft und die bewirschaften auch die Felder , diesen Schritt habe ich vor zehn Jahren getätigt als ich in Thailand lebte , meine Frau sagte damals zu mir, Menschen vermehren sich , die müssen dann essen also werden wir stetiges einkommen aus den pachten haben .

MFG
peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 13:05

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Also züchtest du deine Setzlinge selber aus dem Reis vom Vorjahr? Das ist gut. Alles andere ist zum scheitern verurteilt.

Beitrag 30.12.2011, 13:08

michi852
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 29.09.2010, 12:29
peter hat geschrieben:das Argument hatten wir zwar schon aber ersetze Gold durch Agrarrohstoffe da habe ich mehr in meiner Tasche oder ??? denn Agrarrohstoffe sind allemal besser als Gold .

MFG
Peter

Oh, oh, total falsch. Schau dir mal an, welche Entwicklungen die Rohstoffe z.b. Weizen in 2011 gemacht haben. Da würdest du heulen....
Erfolgreich gehandelt mit: waopme, Silberjohann, goldundsilber, boleo, Spitzley

Beitrag 30.12.2011, 13:11

WM
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 16.11.2011, 14:50
Ein mutiger Schritt, wenn man so weit weg wohnt (ich gehe davon aus, dass du bereits wieder hier lebst).
Aber auch in Thailand gibt es "Späteinstieger" und die Preise für Land, Saatgut, etc. steigen auch. Und 100% (politisch) sicher ist Thailand auch nicht

Nur weil der Goldpreis (gestern) mal unter 1190 € Euro nachgab ist das noch sicher nicht das Ende der Blase, eher ein Einstiegssignal ;-)

Beitrag 30.12.2011, 13:17

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
@gladius die Familie erledigt alle notwendigen Dinge , wir teilen uns die Einnahmen und gut is.

@michi852 über Wiezen habe ich auch nicht gesprochen sonder wie ich mache steht u.g.

@WM Thailand ist nicht instabiler als Deutschland wenn hier die Sozialbombe hochgeht .

MFG
Peter
peter24

Beitrag 30.12.2011, 13:24

MapleHF
Wer ist denn Eigentümer der Felder? Du oder Deine Frau bzw. deren Familie?

Ich habe es schon zu oft mit angesehen, wie Leute von ihren thailändischen Frauen und deren Familien abgezockt wurden und irgendwann mittellos zurückkamen ... wünsche ich Dir natürlich nicht.

MapleHF

Beitrag 30.12.2011, 13:26

michi852
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 29.09.2010, 12:29
Weizen war ja auch nur ein Beispiel.
Aber dein Vergleich hinkt.
Gold ist eine Investment. Das was du mit deinen Setzlingen machst, ist um deinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das wäre in etwa so, wie wenn ich sage, meine Arbeitsstelle ist besser wie Gold
Erfolgreich gehandelt mit: waopme, Silberjohann, goldundsilber, boleo, Spitzley

Antworten