Goldmünze Uhu

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 14.11.2018, 17:50

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Hallo
Kann mir einer sagen, was da los ist ? Heute wurde eine 20 Euro Goldmünze Uhu 2018, Prägestätte G, für sage und schreibe 306 €, bei Ebäh versteigert. Warum so ein hoher Preis ? Bin ratlos....3,89 g...:shock:

Die Münze steht ja der 2010er Eiche in nichts nach !

https://www.ebay.de/itm/20-Euro-Heimisc ... 663.l10137
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 14.11.2018, 19:28

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
eBay hat seine eigenen Gesetze. Das Bietvieh ist unberechenbar. Eine Auktion ist nicht maßgebend dafür.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 14.11.2018, 20:09

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 14.11.2018, 20:41

Amenhotep IV
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Vielleicht ist es ja ein Komplettsammler gewesen der die Münze ersteigert hat und der Prägebuchstabe G fehlte noch in der Sammlung bei den Uhus, wäre doch denkbar. Wenn man komplettieren will kommt es doch auf einen Hunderter mehr oder weniger wahrscheinlich nicht an. Hauptsache die Sammlung ist vollzählig. Ging mir auch schon öfters so. Und wenn dann alles komplett ist freut sich der leidenschaftliche Münzensammler umso mehr ! :lol: smilie_01
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Beitrag 14.11.2018, 22:43

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Manchmal ist der Mensch eben nicht logisch. Manche kennen eben nur eBay und Google ist denen ein Fremdwort.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 15.11.2018, 00:39

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Legolas hat geschrieben:
14.11.2018, 22:43
Manchmal ist der Mensch eben nicht logisch. Manche kennen eben nur eBay und Google ist denen ein Fremdwort.
Bei gold.de werden die gleichen Preise für den Uhu verlangt.
Man könnte annehmen die Mehrheit der Sammler hat den Erstausgabetag verschlafen oder einen günstigeren Peis auf dem Zweitmarkt erwartet.
Träumer erwachet.

Beitrag 15.11.2018, 05:23

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 15.11.2018, 07:37

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Interessant ist das schon. Die Nachtigall ist immerhin die erste Münze der Serie und bei 56 Händlern ab 160 € zu haben.
Der Uhu kommt im Preisvergleich bei Gold.de aufs Doppelte (319 € bei Münzen Engel) und ist im Moment außerdem bei nur zwei Händlern erhältlich.
Der Pirol hängt irgendwo dazwischen (14 Händler, ab 212 €).

Die Auflage war doch identisch, wenn ich mich nicht irre?!
Der Preis resultiert sicher aus der Knappheit (Angebot und Nachfrage), aber wieso ist der Uhu knapp und die anderen beiden nicht? Das hieße ja, dass es ne Menge Leute gibt, die nur den Uhu haben und die anderen beiden nicht wollen.
Zuletzt geändert von SteveG am 06.02.2019, 07:15, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 15.11.2018, 10:23

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Das Angebot für den UHU ist im Moment sehr knapp.
4 Händler bieten den UHU bei gold.de an,vorhandene Stückzahl 1 bis 2x pro Händler.
Träumer erwachet.

Beitrag 15.11.2018, 10:29

Globe.heidi
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.2017, 08:12
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Karlsruhe
Hier ein Link vom Bundesministerium der Finanzen zur Auflagehöhe und Ausgabepreise der Münzen : https://www.bundesbank.de/resource/blob ... o-data.pdf

Nachtigall Ausgabe Juni 2016 Auflagehöhe 200 000 Ausgabepreis 184,97 €
Pirol Ausgabe Juni 2017 Auflagehöhe 168 000 Ausgabepreis 194,68 €
Uhu Ausgabe Juni 2018 Auflagehöhe noch nicht bekannt max. 200 000 Ausgabepreis 185,03 €

Beitrag 09.12.2018, 18:01

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Keine Auktion unter 300 €, was ist da los ?
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 09.12.2018, 18:39

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 13.06.2017, 20:53
Zu denken geben würde mir, das die Händler nur etwas mehr als die Hälfte bereit sind zu geben (380 € vs. 215 €).
Denke, der Uhu wurde hoch gezogen und hat wahrscheinlich eine noch geringere Auflage als die zweite Münze.
Der Gesamtausgabepreis der dritten Ausgabe (Uhu) liegt bei ungefähr bei 26 Mio €.

Beitrag 10.12.2018, 17:24

Benutzeravatar
waschbaer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 20.12.2010, 10:44
Hatte mir die Nachtigall zugelegt, weil mir die Serie gefällt. Bin auch anfangs davon ausgegangen, dass jede Ausgabe dieselbe Auflage (200.000 St.) hat. Das war doch soweit ich weiss auch beim Dt. Wald so. Ich habe erst hier gelesen, dass die Auflage bei den Vögeln anscheinend doch nicht bei allen sechs Motiven gleich ist.

Hab ich das übersehen oder hat man das einfach stillschweigend später durchgezogen, weil man keine 200.000 St. los wurde? Wie dem auch sei, sowas verleidet es mir die Serie weiter zu sammeln. Das Aufgeld ist schon hoch genug für die dt. Goldstücke. Wenn da jetzt noch Auflagen-Spekulation dazu kommt bin ich draussen.

Beitrag 11.12.2018, 00:31

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 19.09.2017, 14:36
waschbaer hat geschrieben:
10.12.2018, 17:24
Hatte mir die Nachtigall zugelegt, weil mir die Serie gefällt. Bin auch anfangs davon ausgegangen, dass jede Ausgabe dieselbe Auflage (200.000 St.) hat. Das war doch soweit ich weiss auch beim Dt. Wald so. Ich habe erst hier gelesen, dass die Auflage bei den Vögeln anscheinend doch nicht bei allen sechs Motiven gleich ist.

Hab ich das übersehen oder hat man das einfach stillschweigend später durchgezogen, weil man keine 200.000 St. los wurde? Wie dem auch sei, sowas verleidet es mir die Serie weiter zu sammeln. Das Aufgeld ist schon hoch genug für die dt. Goldstücke. Wenn da jetzt noch Auflagen-Spekulation dazu kommt bin ich draussen.
Wo ist das Problem?
Jeder hatte die Möglichkeit vom 5 April bis 15 Mai die Goldmünzen bei der VfS vorzubestellen.
Preis für den Uhu war 185,03€
Die Auflage ist limitiert auf max. 200000,d.h. es gibt nicht mehr als 200000,bei fehlender Nachfrage aber weniger.
Produziert wird nur was auch direkt verkauft wird.
Viele Käufer versuchen später die Münzen bei den Händlern günstiger nachzukaufen,das klappt sehr oft,kann aber auch wie jetzt beim Uhu in die Hose gehen.
Bei der Zuteilung gab es keine Kürzungen,ich gehe davon aus daß der Uhu in den nächsten Monaten noch deutlich billiger wird.
Träumer erwachet.

Beitrag 05.02.2019, 17:25

Globe.heidi
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 26.06.2017, 08:12
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Karlsruhe
Habe soeben die aktuelle Auflagezahl erhalten.

20 Euro Goldmünze 2018 Uhu Auflage 150 000 Stück

Beitrag 06.02.2019, 08:38

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Es scheint also das der Uhu fast so häufig geprägt wurde wie der Pirol (168000 vs. 150000 beim Uhu).
Gelegentlich herrscht bei "Sammlermünzen" Münzen einfach der Wahnsinn.
Siehe der Blaue Planet 5 Euro. Auflage 2.2 Millionen Stück -> Preise bei ebay praktisch nie unter 40 Euro.
ein Jahr später "Tropische Zone 5 Euro" Auflage 2.3 Millionen Stück --> Preise bei ebay um die 12 bis 14 Euro.
Es gibt absolut und keinerlei Grund warum der "blaue" so viel teurer sein soll.
Mir egal - ich werde meine wohl nie verkaufen müssen - aber trotzdem "gaga".

Gerade bei dem blauen Planeten ist die Preissteigerung sowas von Gigantisch, da fragt man sich tatsächlich wer bei einer Auflage von 2.0 Millionen Stück dafür über 40 Euro zahlt.
Bei den 200000 Stück als Stempelglanz aka. polierter Platte könnte ich die knapp 100 Euro die dafür aufgerufen werden für einen Sammler ja noch verstehen, aber nicht bei der "Massenware" Blauer-Planet.

Beitrag 06.02.2019, 12:41

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Der blaue war was neues, mit Plastering ! Jeder wollte so ein Ding haben, ich ebenso. Habe ihn aber wieder ins Amiland verhökert. Habe über 430 2€ Blechscheiben zu Hause, musste nicht auch noch 5€ gehen...
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 06.02.2019, 13:20

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 11.10.2016, 16:50
Der (Sammler-) Markt ist nicht immer rational.
Beispiele gefällig:
Österreich Niob Stadt Hall Auflage 50000 Preis irgendwo jenseits der 400 Euro seit Jahren
Österreich Niob Semmeringbahn Auflage 50000 kostet weniger als die Hälfte
Die anderen Niobs mit leicht höherer Auflage (65000) dümpeln größtenteils unter 100 Euro.

Dasselbe bei den 3 Euro Tiertalern.

Ähnliches kann man bei den Queens Beasts beobachten, der Preis der silbernen Löwen geht durch die Decke, der Griffin zieht mittlerweile auch schon an. Dabei sind die Auflagen noch gar nicht veröffentlicht, ich finde immer nur "Unlimited". Von "offizieller" Seite gibts nur geschwurbeltes: https://www.whatdotheyknow.com/request/ ... ast_series

Da regeln halt Angebot und Nachfrage den Preis - und bei erhöhter Nachfrage...
Wenn ich einen Ignoranten ignoriere, bin ich dann ein Ignoranten-Ignorant?

Beitrag 06.02.2019, 13:58

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 13.06.2017, 20:53
@KOCOS,

hier werden Auflagenzahlen gepostet:

https://thesilverforum.com/topic/8987-f ... nt/?page=2

Inwieweit diese valid sind kann ich natürlich nicht sagen.
Irgendwo habe ich auch gelesen das bis zu zwei Jahre nachgeprägt werden kann.

Beitrag 08.02.2019, 13:21

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 11.10.2016, 16:50
Vielen Dank @saho111,

laut dem Link ist die Rede von 12 Monaten (" For Bullion coins: A cease of production is usually announced approximately 12 months after the launch date of a new bullion coin product.").

Überrascht hat mich schon die hohe Stückzahl des 2oz Löwen, da hätte ich weniger erwartet (zumal der gefühlt "recht selten" zu bekommen ist).
Wenn ich einen Ignoranten ignoriere, bin ich dann ein Ignoranten-Ignorant?

Antworten