Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.11.2014, 19:56

giannisp
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2014, 15:04
Wohnort: Bayern
Der Goldpreis wird kuenstlich niedrig gehalten. Er wird in London festgesetzt anhand der taeglichen Eingaben von fuenf sogenannten 'Market Maker' Banken. Es ist offensichtlich und einleuchtend, dass niemend Institutionelles Interesse daran hat, dass privat viel physisches Gold gekauft wird. Man stelle sich nur vor, der durchschnittliche Mensch wuerde eine lineare Extrapolation der reellen Gegenwertes, von sagen wir, 1000 Dollar vom Jahre 1962 bis heute gegenueber dem Wert von phsysischem Gold im Jahre 1960, der fuer 1000 Dollar zu kaufen waere, vornehmen. Sehr leicht wuerde man feststellen, dass das Gold heute einen wesentlich hoeheren Gegenwert besitzt.

Tatsache ist auch, dass die grossen Praegeanstalten seit Maerz allesamt im Dreischichtbetrieb arbeiten. Viele Haendler, zu denen ich Kontakt pflege, klagen ueber Mangel an physischer Ware. Es dauert vermutlich nicht mehr lange, bis diese unnatuerliche Aufblaehung des Barvermoegens dazu fuehrt, dass die Schulden nicht mehr bedient werden koennen. Wohlgemerkt, staatliche UND private Schulden.

Somit liebe Freunde, gilt eines: Kauft Gold, soviel ihr koennt. Schaden kann es in keinstem Fall.

Beste Gruesse
ein ueberzeugter Edelmetallfan

Beitrag 03.11.2014, 20:39

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
@ sw-trade: Schön, dass wir zu einer sachlichen Diskussionsform zurückgefunden haben. smilie_01

Natürlich gibt es immer verschiedene Faktoren, die das Währungspaar beeinflussen. Diese kann es aber genausogut beim Goldpreis geben.

Als Beispiel kann man aktuell die Schweizer Goldinitiative anführen. Ich glaube zwar nicht, dass sie eine Mehrheit findet, aber wenn es doch so sein sollte, dürfte sie, aller Charttechnik zum Trotz, den Goldpreis positiv beeinflussen.

Ich persönlich sehe das so, mit der Charttechnik hat man eine höhere Wahrscheinlichkeit, eine Entwicklung vorherzusehen, als mit dem Münze-Schmeißen, aber absolute Sicherheit gibt sie auch nicht.

lifesgood

Beitrag 04.11.2014, 23:47

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Alter Schwede!

Jetzt ist die 1180 ja schon länger Geschichte. Wo sind denn irgendwelche Käufer, die es wenigstens zu einem strammen erneuten Test der 1180 kommen lassen um wenigstens einigermaßen stilvoll Richtung 1000 abzuschmieren? Es scheinen nicht mal ein paar Shorts zugemacht zu werden?! Aua.

Nichts. Nada. Niente.

Also imho kann das nix mehr werden erstmal. Jetzt hat heute sogar der Yen!!! und der Euro! einen eher guten Tag gegenüber dem USD. Trotzdem kein echtes Lebenszeichen des "barbarischen Relikts" AU.

JO. Weiter südlich gibt's vielleicht noch Leben...
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 05.11.2014, 00:21

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Wenn Du mich schon persönlich ansprichst...

Ich warte auch mal ab.
Entweder dümpelt es noch weiter, dann mache ich nichts falsch. Wenn's weiter fällt - umso besser, wenn ich nicht zu früh gekauft habe. Wenn's steil nach ober geht habe ich halt den tiefsten Punkt verpasst. Na und?

Die 1000 halte ich inzwischen für recht wahrscheinlich. Wenn's die auch zerbröselt vielleicht wirklich 900?

smilie_08
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 05.11.2014, 15:00

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 21.09.2012, 23:04
...und wenns jetzt echt einen Bounce gibt wird der massiv zum shorten genutzt. Jede Wette!

Ich sag's ja: Whisky smilie_15
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 05.11.2014, 15:39

Benutzeravatar
Buzonius der Weise
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 28.01.2014, 14:54
Wohnort: Mitte
...ist eh egal ob´s bounced oder nicht...G&S Sagt 1050 oder 1000 und dann kommt das auch so
Soviel hab ich mittlerweile verstanden. Angebot und Nachfrage, Charttechnik, deine "Wellen-technik" etc., etc. kannste alles vergessen.
Die Preise machen ein paar graue Herren.
Mir hats die Laune ganz gut verhagelt und zwar nicht weil ich bei meinen dreieinhalb Münzen 50 Euronen Verlust gemacht habe, sondern weil ich jetzt endgültig glaube, dass der Preis manipuliert wird.
Und das macht mir dann doch Sorgen - was wenn diese grauen Herren den Wunsch verspüren Gold auf 800 oder 500 Dollar fallen zu lassen?
Mein Goldbug-Herzchen und mein Vertrauen in Gold ist ein klein wenig gebrochen. *schnüff*
smilie_04
Die ******** können einem aber auch die kleinste Freude kaputt machen :roll:

So, genug gejammert...geht schon wieder :P

Beitrag 05.11.2014, 16:55

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... als kleiner Trost.

Die grauen Herren spielen nur mit Zetteln, wo Gold draufsteht. Du hast Deine dreieinhalb Unzen aber in der Hand.

Und im Fall der Fälle zählt das, was man physisch in der Hand hält und nicht das, was auf Zetteln steht oder virtuell in Computern zirkuliert.

lifesgood

Beitrag 05.11.2014, 17:22

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Hallöchen Buzo!

Mach keine Sachen! Kopf hoch!

Zu GS: VERGISS ES! Die erzählen doch nicht uns, was sie wirklich glauben und welche Positionen sie noch abladen müssen! Haben die nicht auch bei 1900 gesagt die 2000 kommen bald? Imho sind das keine Nachrichten. DAS ist imho echte Manipulation (in Deinem Kopf!). Vergiss die, Du kennst ihre Motive nicht!

Schade, dass Du die Wellen nicht magst. Die haben wenigstens kein Eigeninteresse. Ausserdem sagen die, dass die 5 auch mal vorbei sein muss und dass man dann nicht mehr Short sein sollte (allein wenn die Monstershorts mal zu gehen wirst du Dich freuen über den POG).

Und bei "Investoren" unserer Grössenordnung bedeutet zum falschen Zeitpunkt physisch gekauft zu haben doch eh nur ein dreiviertel Vreneli weniger rumliegen zu haben. So what? Da gibt's echt Wichtigeres für einen Homo sapiens mittleren Alters.

...Und nicht vergessen. Andere graue Herren haben tonnenweise davon im Zentralbankkeller. Was auch sonst? Yen? smilie_15

Aufbauende Grüße!
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 05.11.2014, 17:50

Benutzeravatar
Buzonius der Weise
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 28.01.2014, 14:54
Wohnort: Mitte
Danke für den Zuspruch Leute!
Ob jetzt GS oder welche grauen Herren auch immer den POG bestimmen, ist eigentlich egal.
Fakt ist doch, dass er sich nicht selbst regelt und DAS macht mir ein mulmiges Gefühl.
Und klar gibt es viel wichtigeres, eigentlich ist fast alles wichtiger als der POG...
Hatte bloß grad schlechte Laune als ich den Goldchart gesehen habe, vielleicht lags aber auch am schlechten Wetter ;)
Und wenn ich deine Wellen richtig verstehe, ist das dann ja auch die letzte. Wie hoch (oder tief) die sein wird, weißt Du aber auch nicht, oder? smilie_24
Wenn man jetzt der Dreiecks-Auflöser-Fraktion angehört, hat man wenigstens nen Wert, den man anvisieren kann...smilie_11
Na wie auch immer, wird schon werden!

Wünsche noch einen entspannten Abend allerseits.

Beitrag 05.11.2014, 17:57

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... egal ob Aktien, Rohstoffe, Nahrungsmittel, Edelmetalle usw.. Alles was an der Börse gehandelt wird, wird immer wieder mal manipuliert. Die Börse an sich ist zu einer Zockerbude verkommen, an der die BigBoys versuchen die kleinen Leute abzuziehen.

lifesgood

Beitrag 05.11.2014, 18:26

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Because Nothing Says "Best Execution" Like Dumping $1.5 Billion In Gold Futures At 0030ET

For the 5th day in a row, "someone" has decided that 0030ET would be an appropriate time (assuming the 'seller' is an investor who prefers best execution rather than the standard non-economically-rational share-repurchaser in America) to be dumping large amounts of precious metals positions via the futures market. Tonight, with over 13,000 contracts being flushed through Gold - amounting to over $1.5 billion notional, gold prices tumbled $20 to $1151 (its lowest level since April 2010). Silver is well through $16 and back at Feb 2010 lows. The USDollar is also surging.

The timing of the dump is right as Japanese trading breaks for lunch

[img]http://www.zerohedge.com/sites/default/ ... gold_0.jpg[/img]


von
http://www.zerohedge.com/news/2014-11-0 ... res-0030et
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 05.11.2014, 20:23

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
Na ja, lieber Hamster, so ganz überzeugend ist die "00:30-ET"-Analyse aber wohl nicht... Jedenfalls ist die Aussage "5 Tage in Folge" eher eine "optische Täuschung". Zweimal ging es heftig abwärts - ja, kein Zweifel. Am Tag 1 des Charts ging es eher über längere Zeit verschmiert nach unten, an den Tagen 3 und 4 ist der Ausschlag zur genannten Uhrzeit im eVrgleich zum Rest des Tages kaum erkennbar.
Ein kleiner Test: Decke die Uhrzeit-Skala ab und lass jemand unbefangen die Abstürze markieren: Nie und nimmer käme er auf die dargestellte Regelmäßigkeit.
Damit eines klar ist: Ich zweifele überhaupt nicht daran, dass manipuliert wird, nur ist dies hier m.M. kein gut belegter Schluss.
PS: Auch die Umsätze deuten nicht darauf hin.
Beste Grüße BOB

Beitrag 05.11.2014, 20:53

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Hallo Bob,

schon richtig, markant und damit evidenter sind die Tage 2 und 5, wie man an den Volumina sieht, das zu den anderen Tagen um diese Zeit unauffällig ist.

Der zweite Schlag an Tag zwei ist da allerdings nicht thematisiert, der wies ebenfalls ein deutlich erhöhtes Volumen auf, das Gesamtvolumen des Tages war erhöht (logischerweise, sowas löst SL Limits aus).

Viele Grüße
Goldhamster

Beitrag 05.11.2014, 21:36

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1530
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Hat nicht irgendeiner hier vor ein paar Wochen davon geträumt, einen 500g-Barren im anonymen Tafelgeschäft kaufen zu können? Na also, jetzt ist es so weit. 14.922,50 EUR beim günstigsten Anbieter. Zuschlagen! smilie_11
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 06.11.2014, 01:37

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1859
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Ich glaube nicht dass der Goldpreisverfall an Manipulationen sondern an mehr Verkaeufen als Kaeufen liegt

Wer jetzt verkauft weiss ich nich

Es koennten die Russen sein die Geld brauchen

Glaube ich aber nicht

Es koennten die mongolischen Minen und australischen Minen sein, wuerde auch zeitlich passen

Ich denke dass schlichtweg ein paar dicke Banker (FED-Eigentuemer ? ) jetzt ein paar Hundert Tonnen oder wieviel auch immer aus ihren Tresoren auf den Markt werfen um die Schweizer Goldinitiative zu torpedieren

Es ist nicht im Sinne der FED-Eigentuemer wenn jetzt wieder eine wichtige Zentralbank zur Goldteildeckung zurueckkehrt
Der beste Weg ist Gold im Preis verfallen zu lassen um den Waehlern die Wertlosigkeit von Gold vor Augen zu fuehren

Obwohl der Preis dann Ende November eigentlich guenstig sein duerfte, oder geht der Preisverfall im Sinne des Kostolanyschen Bestrafen der Goldanleger weiter?

Beitrag 07.11.2014, 15:43

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Da wagen doch einige "Experten" eine Rechnung wegen der
Initiative in der Schweiz:
Schweizer Goldinitiative: “Goldpreis könnte um 18 Prozent steigen”
Ob die auch korrekt rechnen können smilie_08
Beispiel:
Die Bank of America rechnet für diesen Fall sogar ein konkretes Kursszenario vor.
Laut Medienbericht erwartet das US-Geldhaus im Falle eines “Ja” bei der Volksabstimmung
einen Goldpreis-Anstieg von 18 Prozent.
Das entspräche einem Kursziel von 1.350 Dollar.
Denn die von der Bank geschätzten 1.500 Tonnen an erforderlichem Gold entsprächen rund 7 Prozent der jährlichen, weltweiten Goldnachfrage.
So,so...eine tolle Rechnung...
und:Verlust statt Gewinn:
Bank of America korrigiert Finanzbericht vom jüngsten Quartal

...Statt des ursprünglich gemeldeten Gewinns von 168 Millionen Dollar ergibt sich nun ein Verlust von 232 Millionen....
Ja,ja,Icke liebe die Prognostiker smilie_18
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.11.2014, 17:11

Fata.Sibyllina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 02.01.2012, 11:01
Gegenwind gibt's aus Amerika: Schaltet die Fed "vom Notfallmodus in den Normalmodus", wie die 'Börsen-Barbie' bei N-TV für das kommende Jahr prophezeit?

Die dann unvermeidlichen Zinserhöhungen würden wohl Gold und EURO gleichermaßen unter Druck setzen. Aber wenn Draghi jetzt richtig Gas gibt, ist er schneller... und der leidgeprüfte Europäer in jedem Fall auf die Verliererseite gebucht. smilie_04
Sapere aude, incipe!

Beitrag 07.11.2014, 19:35

Senior Rossi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 20.11.2010, 23:30
Solange nicht zwischen Papier- und Realgold unterschieden wird, solange keine Währung gold- oder teilgoldgedeckt ist, wird der Preis immer ein Spielball bleiben.

Aber China scheint da einen neuen/alten Weg einzuschlagen... um nicht mehr länger ebenfalls Spielball zu sein...

Schaut doch mal vorei unter www.freie-sicht.eu

Beitrag 07.11.2014, 20:32

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Warten wir einfach ab. 8) Hier läuft doch nichts weg.

In der Mehrzahl der Fälle werden bestimmte Ereignisse schon im Vorfeld "eingepreist", d.h., dass sie sich schon im Vorfeld im Kursverlauf abbilden, so dass dann beim eigentlichen Eintritt des Ereignisses kaum noch was an Bewegung wahrzunehmen ist.

Im Hinblick auf die Schweizer Goldinitiative könnte es durchaus sein, dass der Kurs die nächsten Tage noch weitere Rücksetzer verzeichnen muss, um dann, bei einem positiven Ausgang des Referendums die Rücksetzer ausgleichen zu können und wir uns auf dem Stand
von 2 Wochen wiederfinden. Bei negativem Ausgang kann es natürlich sein, dass der Kurs noch weiter absackt.

Wie auch immer, das ist nur ein Bauchgefühl bzw. hat mir das der Hahn vom Bauer Lindemann verraten.
smilie_11
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 07.11.2014, 20:41

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2188
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Senior Rossi hat geschrieben:Solange nicht zwischen Papier- und Realgold unterschieden wird, solange keine Währung gold- oder teilgoldgedeckt ist, wird der Preis immer ein Spielball bleiben.
Angenommen es gäbe solche eine Trennung zwischen "Papier- und Realgold". Wir würde die denn aussehen? Ein Preis für einen Barren Gold und wofür wäre der andere?

Und was glaubst du, würde sich bei einer Währungs(teil)deckung für die Goldanleger verbessern?

Antworten