Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 18.02.2016, 22:48

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2184
Registriert: 08.03.2012, 05:49
@Mehrgoldfüralle: Nochmal die Bitte, könntest du deine Beiträge nicht etwas kompakter gestalten? Du postest immer wieder mehrere Kommentare direkt hintereinander, und deine Zitate sind regelmäßig fünfmal so lang wie dein Kommentar dazu, was die Threads unheimlich aufbläht. Es reicht doch, wenn man nur die Zeilen zitiert, auf die man tatsächlich eingehen will.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 18.02.2016, 23:04

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2550
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
eisendieter hat geschrieben:USD 1163,36 ist doch längst kassiert... smilie_08
Sorry, Tippfehler, ich meinte natürlich 1.263,63 $, das war das Hoch vom 11.2.16.

lifesgood

Beitrag 19.02.2016, 00:20

Benutzeravatar
Zombie
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 09.02.2015, 10:04
Ladon hat geschrieben:Wenn man für die größere Anschaffung erst zum Goldhändler und dort etwas reales aus der Hand geben muss, dann ist die mentale Hürde (jedenfalls bei mir) erheblich größer.
Außerdem ist es "schick" sagen zu können: Im Alter lebe ich von meinem Gold.
(das "teilweise" lasse ich weg - das verdirbt die Wirkung)
Diese metal Hürde habe ich auch, ich denke mir in so Situationen: "Besser X Wochen/Monate warten und es erst dann kaufen, anstatt nur dafür etwas Gold zu verkaufen".

Beitrag 19.02.2016, 03:54

Benutzeravatar
PaulaU
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Ladon hat geschrieben: Zum Gold an sich:
Bei mir ist es so: der Goldkurs ist mir relativ schnuppe. Fakt ist, dass man Gold gern ansieht und anfasst ... es hat "was".
Da kann ich dich sehr gut verstehen. smilie_16
Aber: Liebe ist auch was anderes, als Gier.

Wenn ich damals mit meinem Vater zum Juwelier ging, hat mich der Verkäufer gleich an der Tür mit Handkuss empfangen, während mein Vater drinnen einen kleinen Schwächeanfall bekam und freundlich um ein Glas Wasser bat. Was soll ich sagen? Er ging nie gerne mit mir zum Juwelier.

Was die Wissenschaft angeht:
Die Zeiten heute, in unserer wissenschaftlich angehauchten Zeit, kann man schwer z.B. mit dem Mittelalter vergleichen. Ich finde daher, dass die heutigen Menschen sich sehr gut entwickelt haben.
Warst du schon mal in einem Schloss?
Selbst Könige hatten damals nicht unseren Luxus.
Gabs damals Menschenrechte?
Man hätte dich mitten in Europa damals ausgelacht, wenn du den Menschen was über die Menschenrechte erzählt hättest...bzw. dass so was mal kommen wird. Oh ich finde schon, dass wir uns in sehr vieler Hinsicht sehr gut entwickelt haben. Und mit der Zeit.....wird es noch mehr Entwicklung geben. smilie_41

Und zuletzt gilt, und das bei aller Liebe zum Gold:
Wenn man in den Ozean fällt und nicht mehr schwimmen kann, kann man sich schwer an Metalle oder Geld halten, um nicht zu ertrinken. Man sucht stets nach einem anderen Menschen, um ihn um Hilfe zu bitten.

__________________
Knoxler hat geschrieben:
PaulaU hat geschrieben:Ein Systemsturz ist leichter erträumt, damit das Gold im Wert steigt, als ertragen.
Was wird im Falle einer solchen Katastrophe einer für Spaß an seinem Gold haben, wenn ihm laufend wer auflauert, weil er was zu Futtern will?
Ich weiß nicht ob ich das http://www.kollektives-gedaechtnis.de/t ... on1923.htm schon mal verlinkt hatte. Ich find sowas immer interessant zu lesen.

Ob das nochmal so kommen kann....?

Knoxler
Ich kenne die deutsche Geschichte. Niemand läuft einem Schwerverbrecher hinterher, wenn ihm das Wasser nicht bis zum Hals reicht und Adolf war ein Schwerverbrecher.
Damals hatten es die Menschen wirklich schwer. Ich habe viele Dokus darüber gesehen und zum Teil weinten die Menschen sogar viele Jahre danach, wenn sie sich an die Zeit erinnern mussten.
Daher schrieb ich ja, es ist einfacher sich ein Systemsturz vorzustellen oder im schlimmsten Fall aus Eigennutz so was zu wünschen, als viele, viele Menschen in Leid und Elend zu versetzen und selber daher mitleiden. Wünschen wir uns also, dass solche Zeiten nie wieder kommen.

Beitrag 19.02.2016, 06:13

Mehrgoldfüralle
MaciejP hat geschrieben:@Mehrgoldfüralle: Nochmal die Bitte, könntest du deine Beiträge nicht etwas kompakter gestalten? Du postest immer wieder mehrere Kommentare direkt hintereinander, und deine Zitate sind regelmäßig fünfmal so lang wie dein Kommentar dazu, was die Threads unheimlich aufbläht. Es reicht doch, wenn man nur die Zeilen zitiert, auf die man tatsächlich eingehen will.
Sorry, das liegt am Ipad. Markieren ist schwierig. Jedenfalls für meine Flossen. Ich werde nächstens an einen PC gehen. smilie_13

Beitrag 19.02.2016, 07:18

Mehrgoldfüralle
http://www.goldseiten.de/artikel/275116 ... botes.html

Nur teilweise polemisch. An den Fakten ist was dran!

Beitrag 19.02.2016, 07:45

Benutzeravatar
PaulaU
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Es ist nichts anderes als Machtgier, die die Menschen zu solchen Mitteln greifen lässt, Mehrgoldfüralle. Herrschsucht!

Schau dir die Träume der Menschen doch mal an.
Siehst du gelegentlich Hollywood-Schnulzen?
Mann entdeckt, dass er in Wahrheit ein verkannter Prinz ist.
Mädchen trifft Prinzen und lebt fortan in einem Palast an seiner Seite.
Der Hauptdarsteller kommt eine Rundtreppe runter, während ein Haufen Hammel ihm entgegen kreischen, als hätten sie gerade Gott persönlich getroffen.
Größenwahn, Größenwahn, Größenwahn....und wenn sie nicht gestorben sind, dann träumen sie noch heute von der Rundtreppe und der Herde, die ihnen entgegen haucht.
So ist die menschliche Natur. Keiner gibt sich mit Mittelmaß zufrieden, NEIN, es muss unbedingt die Rundtreppe sein und hinter der letzten Stufe kreischen die begeisterten FANS nach ihrem GOTT!
Größenwahn eben.

Und was tut Größenwahn nicht alles, um diese Rundtreppe mal runter zu rollen und sich von einem Haufen wild gewordener Hammel vergöttern zu lassen......?

Manchmal verliere ich meinen Respekt vor der Menschheit, wenn ich solche Schnulzen sehe, die doch im Wesen was über die Menschen aussagen.....nämlich über ihre Träume........
Und: Diese Träumer gibt es nicht nur in Hollywood. So manch einer von denen prügelt auf die Mehrheit der Menschen ein, wenn sie ihm nicht den gehörigen Hammeldienst leisten.
Man kann sich sicher darüber aufregen. Aber was soll das bringen, wenn jeden Tag immer noch Hammel geboren werden, die stets bereit sind, ihrem Gott den erwarteten Respekt entgegen zu bringen?
Und wehe sie tun es halt nicht zu seiner besten Zufriedenheit............dann kommen halt so seltsame Regeln und Gesetze, die Zucht und Ordnung in die Hammelherde bringen.

Beitrag 19.02.2016, 08:54

Mehrgoldfüralle
@PaulaU

So viel Pathos braucht es nicht. Das goldene Informationszeitalter macht die Menschen zunehmend narzisstischer und individualistischer. Nicht mit Indiviualität zu verwechseln. Das hat Vor- und Nachteile, die Nachteile sind aber erdrückend schwerer.

Beitrag 19.02.2016, 09:05

Benutzeravatar
PaulaU
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Das ist nicht richtig. Früher waren die Menschen viel wilder.
Was ist von dieser alten Wildheit heute noch übrig geblieben? Das Beste, was an Wildheit noch da ist, trifft man abends am Straßenrand mit einem mp3-Player am Ohr joggen.

Und: Was das System angeht....vergleich doch mal das, was du hier hast, mit dem, was andere in anderen Ländern haben. Fällt dir was auf?
So schlecht kann also die Politik bei uns nicht sein, die dir diesen Lebensstandard und die Freiheit bietet, im schlimmsten Fall sogar das System selbst zu kritisieren. Mach das mal in so manch einem anderen Land.
Natürlich möchten wir diese Freiheiten auch weiterhin haben. Mir persönlich geht es ausschließlich darum und nicht um ein Systemwechsel mit womöglich einem Diktator als Nachfolger der heutigen Politiker, der später das alles für die eigenen Zwecke ordentlich missbraucht und mordet und plündert was das Zeug hält.

Beitrag 19.02.2016, 09:31

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
lifesgood hat geschrieben:... die nächste Hürde, die es zu überwinden gilt, ist das Hoch vom 11.2. bei 1.163,63 $

Der Stanzl sagt, es muss über 1.307 $ gehen. http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/ ... check.html
Hier eine Chartanalyse für die nächsten zwei Tage:
Zusammenfassung :
Zielniveau : 1245.7222
Zielzeitraum : 2 Tage

Analyse :
Dreieck hat die Widerstandslinie bei 18-Feb-18:00 2016 GMT+1 durchbrochen.
Mögliche Hausse-Kursbewegungsprognose für die nächsten 2 Tage auf 1.245,722.

Stützende Indikatoren :
Nach oben gerichteter, gleitender Mittelwert

Widerstandsniveaus :

Unterstützungsniveaus
1200.935 Letzer Wendepunkt in der Unterstützung von Dreieck.
Und hier noch eine:
Gold im Tagesverlauf: bullische Tendenz über 1218,00.

Pivot Punkt: 1218,00

Analyse: Kaufpositionen über 1218,00 mit erweiterten Kurszielen auf 1240,00 & 1246,00.

Alternatives Szenario: unter 1218,00 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 1202,00 & 1191,00 als Kurszielen.

Technischer Kommentar: der RSI ist uneinheitlich bis bullisch.
Die 1240er Marke hat Gold gestern abend zum Handelsschluß um 23 Uhr schonmal kurz angekratzt (1239.8 ).

Beitrag 19.02.2016, 13:11

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Also irgendwie ist das alles die letzten Tage/Wochen echt unheimlich geworden.
Morgens mit ein paar € im minus und zum Mittag/Nachmittag wo es letztes Jahr erst richtig runter ging fängt der Kurs an zu steigen.
Ist schon irgendwie unglaublich.

Beitrag 19.02.2016, 15:52

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Dragonh3art hat geschrieben:...Ist schon irgendwie unglaublich.
Tja,werter Drachen...dieses LEBEN ist echt und noch echter
ein rauf und runter,hin und her,Freude und Trauer und
dette nich nur bei EM.
T.
P.S. Bitte die Gelassenheit mal konkret anschauen,ein hübsches Mädel...
mach wat draus smilie_24
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 19.02.2016, 16:05

ChrisJ11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 15.01.2016, 14:49
Wohnort: NRW
So sehe ich das auch, immer ganz entspannt. Mann kann es auch positiv sehen, gehts rauf oh gut ich hab ja schon was, ists günstig oh gut ich kann nochmal was nachkaufen :).

Beitrag 19.02.2016, 16:09

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Eigentlich ist es mir eh Wurst da ich immer davon ausgehe meinen Schatz irgendwann einmal an meinen Sohn weiter zu reichen.

Meine Devise ist einfach jedes Jahr die selbe Anzahl von der selben Sorte zu kaufen.
Einziger strich der mir gemacht wurde ist der 10Oz Koala in Silber. Ansonsten kaufe ich immer die selben Münzen :) Jahr für Jahr

Beitrag 19.02.2016, 16:20

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@Dragonh3art

Vor einigen Stunden (13:11h)hatteste aba diese Meinung geäußert:
Also irgendwie ist das alles die letzten Tage/Wochen echt unheimlich geworden.
Morgens mit ein paar € im minus und zum Mittag/Nachmittag wo es letztes Jahr erst
richtig runter ging fängt der Kurs an zu steigen.Ist schon irgendwie unglaublich.

So ein schneller Gelassenheits-Wandel grenzt ja an ein Wunder--
und das iss echt "UN"-GLAUBLICH,besser gesagt eher weniger wahrscheinlich.
Vorsicht mit der Vorsilbe "un"...die signalisiert bei Benutzung eine
Art von Hilflosigkeit zum entsprechenden Thema aus "psychoterroristischer Sicht"
und in Verbindung mit "eigentlich" erst recht...
smilie_16
Aba bitte wieder zurück zum Thema.
Danke
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 19.02.2016, 17:29

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Ich finde es unheimlich das nicht wie sonst auf Gold eingedroschen wird.

War die letzten Monate immer so.

Es sit für mich erstaunlich das man Gold jetzt so abgehen lässt.

Entweder haben wir den Boden wirklich erreicht, oder jemand möchte das man vertrauen schöpft weiter rein geht um dann einen vor den arsch... zu bekommen.

Und wenn ich meine das ich es Unheimlich finde heißt das nicht gleich das ich morgen mein EM verkaufen möchte.

Beitrag 20.02.2016, 04:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Gold und Silber
Bessere Aussichten für Goldanleger

Kursstürze, Konjunktursorgen, Katerstimmung: Der Jahresauftakt an den Börsen hat die Anleger gebeutelt.
Gold gelingt dank der Schutzsuchenden ein Comeback – mit Silber im Fahrwasser.

http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/ ... 89090.html

Beitrag 21.02.2016, 10:34

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3277
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Glanzloses US BIP könnte Gold helfen zu glänzen - 1252-Marke in Sicht

Die Goldpreise unterbrachen diese Woche eine vierwöchige Aufwärtsphase und wurden vor dem
Börsenschluss in New York am Freitag 0,84% tiefer bei 1227 gehandelt.
Trotzdem könnte Gold den besten Start zum Jahresanfang der letzten 30 Jahre hinlegen, da die globale Aktienmarktschwäche und fallende Rohstoffpreise die Nachfrage nach der vermeintlichen Sicherheit des gelben Metalls anheizen:

http://www.finanznachrichten.de/nachric ... ht-480.htm
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 21.02.2016, 17:48

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Fascinating Gold Charts With Hidden Trendlines

Gold had another very strong day, closing the day 2% higher. After a strong run over the last couple of weeks, the question is where gold stands, and how much upside potential it has. Let’s revise the charts and leading indicators in this article.

http://investinghaven.com/reading-marke ... rendlines/

Beitrag 22.02.2016, 18:26

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:...Das goldene Informationszeitalter macht die Menschen zunehmend narzisstischer und individualistischer. Nicht mit Indiviualität zu verwechseln.
Ja sagamal,

hast Du die Apotheken-Umschau gelesen oder bist Du dort gar Redakteur - bei dem Gleichklang der Worte ?

:wink:

Unabhängig davon stimmt Deine Aussage natürlich ...
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Antworten