Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 12.08.2016, 16:21

Mehrgoldfüralle
Durchaus richtig. Nur, welchem Zweck dient die schnelle Handelbarkeit, wenn nicht dem der Spekulation? Du glaubst nicht wirklich, daß die COMEX-Händler erwarten, jemals den realen Stoff zu sehen, oder? Die Quote an Papier ist ja gerade deshalb so hoch, weil es zu wenig von dem realen Zeug gibt, das gleiche gilt für Silber.

Beitrag 12.08.2016, 16:46

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Richtig, aber ich glaube nicht, dass die Papiergold kaufen, weil sie damit spekulieren wollen, zumindest nicht primär.
Die handeln Aktien hin und her wie wild und wenn ihnen der Aktienmarkt mal kurz zu unsicher ist "parken" sie ihr Geld in Papiergold, aber nur so lange, bis sie in den Aktien wieder irgendwas Attraktives finden.
Da rechnen vermutlich viele damit, dass der gesamte Papiermarkt, ob Aktien oder Gold demnächst mal den Bach runter gehen könnte, aber da sind derartig hohe Spekulationsgewinne machbar, dass die alle versuchen bis zum allerletzten Moment noch weiter Aktien hin und her zu schieben.

Unsere (also Normalverbraucher und Echtgold-Anleger wie hier im Forum) Befürchtung, dass es kurz vor knapp kein physisches Gold mehr geben wird, ist denen schnurz, weil die Gier auf den schnellen, dicken Gewinn zu gross ist.

Beitrag 12.08.2016, 23:45

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Der neue Goldboom – Woher er kommt, wie hoch es geht

http://www.welt.de/finanzen/article1576 ... -geht.html

Beitrag 15.08.2016, 10:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3673
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Credit Suisse rechnet weiterhin mit Goldpreis von 1.475 USD im vierten Quartal

http://www.goldseiten.de/artikel/297442 ... artal.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 15.08.2016, 16:08

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Goldseiten halt, die leben vom Goldhandel und der Werbung drumrum.
Die können gar nicht anders als einen Anstieg vorhersagen, weil alles andere schlecht fürs Geschäft ist.
Dass sich die eine oder andere Bank findet, die auch einen Anstieg vorhersagt, ist nicht verwunderlich, man muss nur lange genug suchen.

Geld würde ich nu nicht drauf wetten, so sicher bin ich mir nu auch wieder nicht, das sind weniger als 10% über dem aktuellen Kurs und sowas kann eine kleine politische Kapriole schon auslösen, aber ich glaube nicht dran, eher gehts $100 runter, auf $1250 oder so.

Beitrag 15.08.2016, 18:05

Benutzeravatar
Portfoliokonfigurator
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2016, 10:09
Ich hab einen Großteil verkauft. Ob es morgen steigt oder sinkt, weiß ich nicht.

Beitrag 16.08.2016, 12:18

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3673
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
George Soros beendet Wette auf steigenden Goldpreis

Nach nur einem Quartal hat der legendäre Hedgefondsmanager seine Wette auf einen steigenden Goldpreis beendet. Mit einem Crash des US-Aktienmarktes rechnet Soros aber weiter: Eine Short-Position auf den S&P 500 baute Soros deutlich aus.:

http://www.godmode-trader.de/artikel/ge ... is,4831885
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 16.08.2016, 13:25

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:George Soros beendet Wette auf steigenden Goldpreis...
Das heißt nix anderes als--GENAU das:
GEWINNE realisieren...nicht mehr und nicht weniger
Was machen solche Spekulanten sogar gleichzeitig?
Wetten auf steigende wie auf fallende Kurse...auch Soros,oder schon vergessen:

"George Soros wettet massiv short gegen die Deutsche Bank" , 28. Juni 2016
http://finanzmarktwelt.de/george-soros- ... ank-36174/

Hat sich bis heute viel geändert?--Nein
Der Chart sieht immer noch "gut" aus:
http://www.onvista.de/aktien/chart/Deut ... ing=linear

Das ist ein klarer Abwärtstrend...also weiter short bleiben bis das Ziel zur
REALISIERUNG von SPEKULANTEN-Gewinnen erreicht ist.

T.
P.S: wie war das mit dem Wetter von gestern??
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 16.08.2016, 13:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3673
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Titan hat geschrieben:.....
P.S: wie war das mit dem Wetter von gestern??
Gestern war hier sehr gutes Wetter, da hab ich nach Feierabend noch draußen gesessen und smilie_29.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 17.08.2016, 16:28

Benutzeravatar
Sollder1
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.08.2016, 02:46
Wohnort: Saarland
Denke zwar der Goldpreis muss langfristig steigen (allein in Nachfrage und Goldpiek), allerdings hat Silber noch bessere Aussichten, da es massiv gedrückt ist.

PS. Cooler Smiley "smilie_29".

Beitrag 17.08.2016, 16:42

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Irgendwann muss mir mal einer erklären, wie man von "Manipulation" zu "Drückung" kommt.
Wenn ich das richtig verfolgt habe, dann ist irgendwann aufgefallen, dass die Grossbanken den Goldpreis manipulieren um Gewinne aus den Unterschieden in An- und Verkauf zu erzielen.
Irgendwie wurde daraus die Idee, dass der Preis künstlich niedrig gehalten wird, aber dem ist nicht so, zumindest nicht permanent.
Die Grossen drücken den Preis kurz ein bisschen runter, damit sie kaufen können, dann lassen sie den Preis wieder rauf gehen, damit sie wieder verkaufen können, eine dauerhafte Drückung existiert da nicht, bei Silber genausowenig wie bei Gold.
Wozu denn auch? Die Grossen wollen doch nur Kohle machen, zu welchem Silber- oder Goldpreis das ist, ist denen doch völlig schnurz, solange sie von den Schwankungen nach oben und unten Gewinne abzweigen können.
Diese Manipulationen werden nicht mal über Stunden aufrecht gehalten, von Tagen gar nicht zu reden, die laufen zum Teil im Sekundentakt.

Was Silber bremst sind genau 3 Dinge:
1) Die MwSt., die zu weniger Nachfrage führt, weil dadurch der "Spread" immer deutlich höher ist als beim Gold.
2) Die Tatsache, dass Silber zum grossen Teil Industriemetall ist und durch die allgemeine Rezession in der Industrie weniger nachgefragt wird.
3) Das Gewicht im Verhältnis zum Wert, weil 100K in Silber nun mal heftig viel wiegen und sehr sperrig sind.
In Gold sind 100K knappe 3kg, in Silber schon 178kg.

Daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern, denn solange weltweit über 3/4 aller Staaten rechts regiert werden, ist ein Ende der Rezession nicht zu erwarten.

Beitrag 17.08.2016, 19:58

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Thomasio hat geschrieben:...Was Silber bremst sind genau 3 Dinge:
1) Die MwSt., d...
2) Die Tatsache, ...
3) ...weil 100K in Silber nun mal heftig viel wiegen und sehr sperrig sind.
Das gehört wohl zu Silberprognosen??
Thomasio hat geschrieben:..In Gold sind 100K knappe 3kg, in Silber schon 178kg.
Frage: wieviel sind 100K in Meter Bier ?


T.
P.S.Es gibt schon tolle "sozialistische Prognosen" smilie_18
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 18.08.2016, 09:18

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Was so geschrieben wird zum Thema Goldpreis ist schon nicht mehr schön, das fällt wohl alles unter den Namen Goldpreisposer, nicht mehr oder weniger. smilie_13

Beitrag 20.08.2016, 07:46

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Kleiner Zwischenstand gefällig?
Nach den 1240€ pro Unze vom Tag des Brexit sind wir in den nur 2 Monaten seitdem, an diesem Wochenende schon wieder auf 1184€ pro Unze abgebröckelt.
Oder anders gesagt, die Hälfte der Brexit-Panik ist schon wieder verflogen und die allgegenwärtige Rezession zieht die Preise runter.

Kurzzeit-Spekulanten in Papiergold, die vor nur 18 Tagen auf der vorherigen Seite in diesem Thema meine Vorhersage ernst genommen haben, hätten in diesen 18 Tagen selbst nach Abzug vom Spread schon netto Gewinn gemacht, wenn sie vor 18 Tagen verkauft und heute wieder gekauft hätten.

.... so viel zum Thema Charttechnik und Kaufsignal.

Ich halte weiter an der Vorhersage fest und kaufe noch nicht, denn der Preis wird noch weiter fallen.
Allerdings verkaufe ich auch nicht was ich schon habe, weil ich davon ausgehe, dass im nächsten Jahr (nach den Wahlen in Frankreich) der Preis so deutlich viel höher steigen wird, dass ich alles was ich in diesen Monaten "verliere" mehr als zurück gewinnen werde und mir in physischem Gold der Spread zu gross ist.

Beitrag 22.08.2016, 10:33

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3673
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Bank of America: Vorläufiges Abwärtspotential für den Goldpreis

http://www.goldseiten.de/artikel/298272 ... preis.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.08.2016, 11:47

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Wer hier mal in Abständen reinschaut hat in einer
detaillierten Art die Meinung verschiedener Spezies parat:
http://www.goldseiten.de/artikel/technische-analyse/
Beispiel vom 12.08.:
Leider können wir ihnen dies nicht versprechen, die Bewegung in Gold verbreitet jedenfalls aktuell wenig Freude oder Aufregung. Wir gehen dennoch mit der Erwartung in den Wochenschluss, dass uns hier heute nochmals eine Richtungsweisende Bewegung beschert werden kann.
http://www.goldseiten.de/artikel/297293 ... esser.html
Beispiel vom 15.08. :
Im Wochen-Chart erkennen wir den Übeltäter sofort: Der direkte Abwärtstrend seit dem Allzeithoch im September 2011 hat die Aufwärtsbewegung bei Gold ausbremst. Ist es daher sonnenklar, woher das nächste charttechnische Signal kommen muss: Wir brauchen einen Ausbruch bzw. einen deutlichen Wochenschlusskurs (ca. 1.376 USD) über diesem Abwärtstrend. Nur so kann der Goldpreis weiter Boden gutmachen und höhere Ziele von 1.400 bis über 1.550 USD erreichen.
http://www.goldseiten.de/artikel/297484 ... -muss.html

smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 31.08.2016, 09:36

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3673
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Deutsche Bank: Gold sollte bei 1.700 Dollar stehen

Gold steht derzeit – noch – unter Druck. Vor allem erneute Spekulationen um eine Zinserhöhung in den USA belasten das Edelmetall. Doch Analysten der Deutschen Bank sind der Meinung, Gold sollte historisch betrachte höher stehen. Ihr Kursziel: 1.700 Dollar. Die Erklärung dafür klingt durchaus überzeugend:

http://www.deraktionaer.de/aktie/deutsc ... 267730.htm
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 07.09.2016, 09:49

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Zur Abwechslung mal wieder ein Analyst, der das Top im Goldpreis 2011 eher mit dem von 1980 statt mit dem von 1974 vergleicht: Kursanalogie: Vorsicht vor neuen Tiefs beim Goldpreis
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 07.09.2016, 11:29

Mehrgoldfüralle
Diese ganzen Analysen sind doch alles Käse. Der Preis hängt von der Angst ab, und dafür gibt es wahrlich zur Zeit genügend Gründe. Vorhin habe ich gelesen, die amerikanischen Autokredite sind über eine Billion Dollar gestiegen und werden zunehmend notleidend. Das treibt den Preis. Also wer kann, kaufen und drauf sitzen bleiben.

Beitrag 07.09.2016, 12:50

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
MaciejP hat geschrieben:...Kursanalogie: Vorsicht vor neuen Tiefs beim Goldpreis
Auch eine interessante Sichtweise
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:Diese ganzen Analysen sind doch alles Käse. Der Preis hängt von der Angst ab...
Ja,hast gerade eine ganz "käsig-ängstliche Analyse" geliefert. smilie_16
Angst im Zusammenhang mit Gier--typische Verhaltensmuster von Menschen...
...und dann gibt es noch andere Muster--die emotionslosen Computer arbeiten genau mit
solchen mathematischen Logarithmen u.ä.
Beispiel hier auf gold.de
http://www.gold.de/artikel/goldpreis-zw ... gestanden/

Na,das Wichtigste von heute-- smilie_11
http://www.goldseiten.de/artikel/300088 ... nosen.html

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten