Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 23.11.2016, 19:13

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Indiana Jones hat geschrieben:Ist wohl für Privatleute verboten, Gold nach Indien zu schmuggeln.
Schmuggeln wollte ich ja gar nicht.
Hätte ja sein können, dass es da eine "kleine" Menge gibt die man transportieren darf, so wie man auch bis zu 200 Zigaretten von ausserhalb steuerfrei in die EU mitbringen darf.

Ansonsten wären ja 10% Importsteuer immer noch verkraftbar, wo der Preisunterschied SO gross ist.
Aber wenn man dann auch noch eine Zulassung braucht ....... pffffffff .......

Dann muss ich mein Gold wohl behalten und warten bis nächsten Mai, dass der Preis auch hierzulande mal wieder steigt.

Beitrag 24.11.2016, 08:00

kanightlife
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 28.01.2013, 08:05
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Indiana Jones hat geschrieben:
OK.
Dann noch eine kleine Sachverhaltsergänzung.

Angenommen ein Zocker mit bliebig großen Taschen geht ins Spielcasino und spielt System. Sein System ist ganz einfach: Er setzt so lange auf rot bis die Kugel auf rot liegen bleibt. Sobald er einmal gewinnt hört er auf, zu spielen. Bei jedem Wetteinsatz wird verdoppelt.

Desto länger der Spieler verliert, desto höher sollte sein Gewinn ausfallen!

Ob im Casino oder an der Comex - es sind Wetten.

Der oben beschriebene System Spieler mit beliebig großen Taschen wird stets meinen, dass er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewinnen wird, da die Kugel zwangsläufig irgendwann im roten Feld liegen bleibt.

Allerdings hat jedes Casino Öffnungszeiten und wenn der Zocker Pech hat wird das Casino geschlossen, bevor er den erhofften Gewinn einfahren kann.
Das mit dem Casino ist so nicht richtig.

Dein Gewinn wird nicht immer höher, je länger Du spielst, sonder bleibt immer gleich.

Einsatz 10 € > rot (verloren)
Einsatz 20 € > rot (verloren)
Einsatz 40 € > rot (verloren)
Einsatz 80 € > rot (verloren)
Einsatz 160 € > rot (gewonnen)

Gesamteinsatz: 310€
Gewinn: 320€

Egal wie lange Du spielst und verdoppelst, Du gewinnst am Ende nur die 10€ vom Anfang.

Zudem wird man das im Casino keine 10 Min. durchhalten.
Dieses System ist laut Hausordnung natürlich untersagt.

Kanightlife
http://www.gold.de/forum/kanightlife-t6737.html

Beitrag 24.11.2016, 09:23

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Gut erkannt!

Also nur 10 €uro für unseren Systemspieler.

Da der Systemspieler in meinem Gedankenspiel aber "beliebig große Taschen" hat wird er sich das auch so ausgerechnet haben und schnell dazu über gehen seine Einsätze nicht zu verdoppeln, sondern zu verdrei- oder vervierfachen!

Und nun meine Frage:Wie viele Tonnen Gold wurden letzte Handelswoche an nur einem Tag an der Comex leer verkauft?

Die Fördermenge sämtlicher weltweiten Goldminen

a) eines Tages
b) eines Monates
c) eines Jahres
oder d) zweier Jahre
...

Wer die Antwort kennt weis in welchem Stadium sich der von mir beschriebene "Zocker" befindet.

Beitrag 24.11.2016, 10:17

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Angeblich wurde in den 3 Handelstagen der Trump Wahl 1,65 Mio Gold-Kontrakte (= 165 Mio Unzen) verkauft. Das entspricht der 30-fachen Jahresproduktion von Barrick Gold.

Behauptet zumindest dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=dWeeiq_pxz0

Ob es stimmt, kann ich nicht beurteilen.

lifesgood

Beitrag 24.11.2016, 11:25

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1506
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Indiana Jones hat geschrieben: Und nun meine Frage:Wie viele Tonnen Gold wurden letzte Handelswoche an nur einem Tag an der Comex leer verkauft?

Die Fördermenge sämtlicher weltweiten Goldminen

a) eines Tages
b) eines Monates
c) eines Jahres
oder d) zweier Jahre
...
Dürfte d) sein (oder noch höher). Das Verhältnis offene Kontrakte : freie physische Bestände liegt bei über 500:1
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 24.11.2016, 15:25

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Das Zitat von K vergessen
Einsatz 10 € > rot (verloren)

Einsatz 20 € > rot (verloren)
Einsatz 40 € > rot (verloren)
Einsatz 80 € > rot (verloren)
Einsatz 160 € > rot (gewonnen)

Gesamteinsatz: 310€
Gewinn: 320€

Egal wie lange Du spielst und verdoppelst, Du gewinnst am Ende nur die 10€ vom Anfang.

Zudem wird man das im Casino keine 10 Min. durchhalten.
Dieses System ist laut Hausordnung natürlich untersagt.





Wieso soll das verboten sein,es gibt doch noch weitere Möglichkeiten wo die 50-50 Quote geht
da könnte ich doch auch so spielen. Wobei die 0 alles einkassiert außer auf Farbe soweit ich Weiss.
In Hohen Syburg bei Dortmund im Casino spielen alle so ,zumindest die ich Kenne.
Du musst auch reichlich Geld dabei haben denn es kann auch 10-20 mal die gegen Farbe kommen und dann wird eine Verdoppelung teuer.
Ich warte immer an solche Tische und spiele dann wenn alle auf Rot setzen mit der Bank und setze auf Schwarz, aber immer nur 3 mal, das reicht dann und nehme das Geld wenn es gut geht mit.
Ich fange im 4ten Spiel mit 100 an und gehe mit 800 wenn es klappt.Da haben die anderen Mitspieler inzwischen 6 mal in Folge verloren.
Ich steige aber erst nach dem 3 ten Spiel ein ,wenn die anderen schon 3 mal verloren haben und zum 4 ten mal verdoppeln.
Im Casino hat bis dato noch niemand ein Böses Wort über diese Spielart verlauten lassen.
Zuletzt geändert von wasp am 24.11.2016, 15:42, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 24.11.2016, 15:32

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
wasp hat geschrieben:
Einsatz 10 € > rot (verloren)
Einsatz 20 € > rot (verloren)
Einsatz 40 € > rot (verloren)
Einsatz 80 € > rot (verloren)
Einsatz 160 € > rot (gewonnen)

Wieso soll das verboten sein?
Ausdrücklich verboten ist das System in den Spielbanken nicht. Aber dadurch, dass an den Tischen unterschiedliche Limits / Höchsteinsätze vorgegeben werden ist das System nicht wirklich spielbar.

Für höhere Einsätze gibt es die Comex. Die Deutsche Bank hat auch tagtäglich neue Zockerpapiere im Angebot. Einsatz natürlich unbegrenzt. Nachschussplicht obligatorisch. Und Hinweise auf "Glückspiel kann süchtig machen" sind bei der Bank nicht erforderlich. Nur eine kurze Risikobelehrung - dann kanns dort los gehen...

Beitrag 24.11.2016, 15:38

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Aber wo liegt da der Spaßfaktor, der Vergleich hinkt ein Bisschen.
Mein Geld bin ich auch nicht Böse ,natürlich verliere ich auch im Casino, habe da aber den Überblick zu meinen Finanzen in der Tesch

Beitrag 24.11.2016, 16:16

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
wasp hat geschrieben:Aber wo liegt da der Spaßfaktor, der Vergleich hinkt ein Bisschen.
Mein Geld bin ich auch nicht Böse ,natürlich verliere ich auch im Casino, habe da aber den Überblick zu meinen Finanzen in der Tesch
smilie_20 Ihr seit mir so Glücksritter.
Ich habe in meiner 40 jährigen Berufserfahrung in drei
deutschen Spielbanken gearbeitet. In diesen Jahren habe ich
den Gästen nur die Illusion verkauft, in einem Spielcasino
Geld gewinnen zu können.
Nach dem Motto:
"Es geht immer Hin und Her.
Mal verliert der Gast, mal gewinnt die Bank" smilie_15
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 24.11.2016, 16:31

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Da kann man richtig stolz drauf sein das Geld der anderen zu Stapeln oder besser gesagt das Geld im Schlitz zu schieben. Aber jeder so wie er kann.
Sei doch froh das die Spieler Dein Leben 40 Jahre lang bestritten haben, da muss man nicht gleich abwertend reagieren und die Spieler als Dumme Leute darstellen. smilie_10
es geht nicht ums Gewinnen sondern um ein netten Abend zu haben trotz dem man verliert, das kann nicht jeder so sehen, verlieren Bedeutet bei vielen Looser das ist der Punkt.
Ich habe eine andere Einstellung dazu um so mehr ich raus haue um so dicker kommt es wieder zurück, das ist meine Erkenntnis in meinen XXX Lentzen

Beitrag 24.11.2016, 16:49

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Ob der Comex Vergleich mit dem Roulettespiel in staatlichen Spielbanken hinkt hängt meines Erachtens davon ab, ob es sich bei den Geschäften an der Comex ähnlich wie beim Roulette in einer Spielbank um ein "Glücksspiel" handelt.

Nach der juristisch Legaldefinition sind Glücksspiele Spiele," bei denen Gewinn und Verlust ausschließlich oder vorwiegend vom Zufall abhängen und nicht vom Geschick oder den Entscheidungen der Spieler!"

Beim Roulette setzt der Spieler z.B. auf rotes oder schwarzes Feld. An der Comex auf steigende oder fallende Goldkurse.

Klar ist dabei, dass selbst ein Systemspieler beim Roulette keinen Einfluss nehmen kann, wo die Kugel liegen bleibt. Es handelt sich also um ein Glücksspiel.

Fraglich ist also, ob ein Comex Händler Einfluss auf die Goldkursentwicklung nehmen kann.

Vor nicht allzulanger Zeit wurde der Goldkurs in London von 5 großen Bullionbanken in oligopolartiger Manier "gefixt", also quasi hoheitlich festgelegt.

Damals war es für die teilnehmenden Bullion Banken freilich kein Glückspiel eine bestimmte Menge Gold zu einem bestimmten Future Kurs zu verkaufen. Ganz offiziell haben diese Banken ja über den Goldkurs zu entscheiden gehabt.

Doch wie sieht es im Jahr 2016 aus?

Seit 2016 wird der Goldkurs auch an der Shanghai Gold Exchange, nun aber erstmalig in Yuan gehandelt und gepreist.

Mir kann keiner erzählen, dass er weiß wie viel Yuan eine Tonne Gold in einem Monat kostet.

Deshalb wünsche ich den big playern an der Comex noch viel Glück!
Insbesondere im neuen Jahr smilie_20

Beitrag 24.11.2016, 17:00

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
wasp hat geschrieben: Sei doch froh das die Spieler Dein Leben 40 Jahre lang bestritten haben, da muss man nicht gleich abwertend reagieren und die Spieler als Dumme Leute darstellen. smilie_10
Das ist eine von dir geschriebene Unterstellung, die ich aufs schärfste
zurückweise. Nicht irgendwas in etwas reininterpretieren wo es nichts gibt. :evil:
Ich habe mich lediglich über das System der Einsätze amüsiert
und wollte dein Spielerherz nicht verletzen 8)
Jeden Gast habe ich respektvoll bedient und nicht von dem Geld gelebt, was ich
für die Bank in den Schlitz geworfen habe, sondern vom Trinkgeld,
was jemand gab, wenn er gewonnen hat, so waren wir in Gedanken immer
auf der Seite des Gastes. Das nur am Rande.

Beitrag 24.11.2016, 17:44

olso
wasp hat geschrieben:Ich habe eine andere Einstellung dazu um so mehr ich raus haue um so dicker kommt es wieder zurück, das ist meine Erkenntnis in meinen XXX Lentzen
......sprach der Boxer
Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass es so bleibt. Ich hatte einmal einen Mieter dieser Art. Sein letzter Ausweg war ein Banküberfall.............

L
EM-Hamster hat geschrieben:
wasp hat geschrieben:

Das ist eine von dir geschriebene Unterstellung, die ich aufs schärfste
zurückweise. .
Hallo Hamster, hat auch fast jeder so verstanden, aber im Ernst, ich verrat auch nix, gibt es diese Tricks?
Mir hat mal jemand einen Trick gezeigt und in kürzester Zeit waren 5.000.-DM weg und ich habe nicht so den Trick verstanden. Er hat dann was von falscher Zeit erzählt.
Ich bin dann bei meiner Spielart geblieben. Man nannte das altmodisch Arbeiten. Und da kam auch Geld dabei raus. Nur konnte ich da nie die Bank sprengen.



smilie_15

Beitrag 24.11.2016, 17:55

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
olso hat geschrieben: Hallo Hamster, hat auch fast jeder so verstanden, aber im Ernst, ich verrat auch nix, gibt es diese Tricks?
Mir hat mal jemand einen Trick gezeigt und in kürzester Zeit waren 5.000.-DM weg und ich habe nicht so den Trick verstanden. Er hat dann was von falscher Zeit erzählt.
Ich bin dann bei meiner Spielart geblieben. Man nannte das altmodisch Arbeiten. Und da kam auch Geld dabei raus. Nur konnte ich da nie die Bank sprengen. smilie_15
Dir verrate ich einen Trick:

"Ich habe da 40 Jahre gearbeitet und möchte keinen Tag davon missen"

Jede Menge tolle Menschen kennen gelernt, jeden auf seine Art !


Aber bitte nicht weitersagen smilie_21
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 24.11.2016, 18:11

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Ihr habt mich durchschaut ich bin Spieler also kauft meine hier angebotenen Münzen damit ich zocken kann und dadurch Arbeitsplätze erhalte zumindest versuche.
kann sein das wir uns dann in einer Spielbank treffen ich als Spieler du als Dealer, ich bin an der gelben Nelke am Revier zu erkennen. Solltest du mich erkennen dann lasse bitte die Kugel zu meinen Gunsten fallen. smilie_20
Zurück zum Thema sorry wollte ich gar nicht so Ausweiten meine Eingabe smilie_24

Beitrag 24.11.2016, 18:22

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Die Zeit ist vorbei, stehe vielleicht neben oder hinter dir.
Ich geniese jetzt die Zeit als Rentner
und schaue mir statt der Permanenzen
an den Tischen lieber den Goldkurs an smilie_16

https://www.youtube.com/watch?v=3vUtX87aunQ
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 24.11.2016, 19:11

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
geiles Video ,geht es bei Dir auch so zu ? ich denke du hast sicherlich auch Hamster, liege ich da richtig? smilie_45
kann man son Hamster dazu bringen das er am Kassenschalter rein huscht und Geld zurück bringt?dann kaufe ich mir auch einen und schicke diesen Dir zum Abrichten smilie_18

Beitrag 24.11.2016, 19:46

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Dinner for [s]one[/s] Hamster? :shock:

Bin da smilie_02


Was macht der Kurs, er fällt noch kurz, dann steigt er wieder länger, oder wars umgekehrt?
Aus Kaffeepulver mache ich mir lieber einen Kaffee als um den Kaffeesatz zu schwafeln.

Bazinga smilie_24
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 25.11.2016, 17:53

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Sind wir noch beim Thema? Goldpreisprognosen?
Nach dem Feiertag gestern in USA gehts heute nochmal satt abwärts mit dem Goldpreis.
Trumps Verlautbarungen das Fracking in USA weiter voran zu treiben lässt Hoffnungen auf steigende Ölpreise schwinden.
Logisch verliert der Ölpreis seine Gewinne vom Anfang der Woche wieder, und wo sich während der Ölpreis noch stieg der Goldpreis so gerade eben halten konnte, gehts nun bei Gold und Öl parallel abwärts.
Derweil hat die Erstarkung des US$ aufgehört, der Euro hat sogar etwa 1/2 Cent zurück gewonnen.
Im Ergebnis ging der Goldpreis seit letztem Wochenende 26€/oz oder $27/oz abwärts.
Bis Mitternacht, sprich bis Wochenende kann das noch etwas weiter runter gehen oder auch ein Stückchen zurück nach oben korrigiert werden, aber im Vergleich zu dem Absturz der letzten Tag dürfte das kaum noch ins Gewicht fallen, da will ich nicht mal raten was nu in den nächsten 6 Stunden ausserbörslich noch passieren könnte.

Die nächsten 2 Wochen werden spannend, erst die Opec-Sitzung am 30.11., dann das Referendum in Italien am 4.12.
Allerdings dürfte beides nur sehr kurzfristig, wenn überhaupt einen Einfluss auf den Goldpreis haben.
Was da rauskommt wird anscheinend von den Märkten in dieser Woche im Voraus eingepreist und solange nicht das Gegenteil der Erwartungen raus kommt geht der Goldpreis nur noch ein kleines Bisschen weiter in dieselbe Richtung, sprich abwärts.

Beitrag 25.11.2016, 18:08

Benutzeravatar
Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2016, 18:27
Thomasio hat geschrieben:Sind wir noch beim Thema? Goldpreisprognosen?
Ich glaube, da hat keiner mehr Lust drüber zu reden...

Was meinst du? Geht Gold auf 1000€?

Antworten