Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 19.04.2017, 13:58

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3682
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
lifesgood hat geschrieben:.....Mit Edelmetallen wird man nie vollkommen mittellos dastehen.
.....
lifesgood
So war es jedenfalls in den letzten ca. 5.000 (?) Jahren, hoffentlich bleibt das auch in Zukunft so smilie_16 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.04.2017, 14:06

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Wir gehen immer davon aus ,uns wird es nicht so hart treffen im Falle eines Falles, Irrtum finde ich.
Wer macht sich auch groß Gedanken wenn die Zulieferung deiner Herztabletten,Insulinspritzen von heute auf Morgen ausbleiben, damit geht es doch schon los.
Haben wir nicht vor kurz zurück liegender Zeit nach Zypern Medikamente geschickt, damit die dort nicht alle verrecken.
Wenn die Versorgungskette versagt geht auch bei uns das sterben los, dazu braucht es keinen Krieg nur ein Zusammenbruch der EU würde ausreichen um den einen oder anderen das Leben schwer zu machen.

Beitrag 19.04.2017, 15:02

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2768
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Natürlich sind Edelmetalle kein Allheilmittel. Gegen Krieg, Krankheit usw. hilft es auch nicht.

lifesgood

Beitrag 19.04.2017, 15:48

Andu0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2016, 06:10
lifesgood hat geschrieben:Natürlich sind Edelmetalle kein Allheilmittel. Gegen Krieg, Krankheit usw. hilft es auch nicht.

lifesgood
Also Silber soll bei einigen Krankheiten durchaus positive Wirkungen zeigen, gegen Krieg könnte es auch eingesetzt werden, in Barrenform versteht sich, gezielt per Wurf gegen so manchen kriegstreibenden Dickschädel. :roll:

Beitrag 19.04.2017, 15:52

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2768
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... zur Not können wir die 1-Unzer dann auch mit der Steinschleuder schießen und da tut eine Unze Silber genauso weh wie eine Unze Gold smilie_10

lifesgood

Beitrag 20.04.2017, 08:10

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3682
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Credit Suisse sieht Gold bis Jahresende bei 1.400 Dollar

Die Schweizer Großbank erwartet im Umfeld niedriger Realzinsen, hoher Verschuldung und einer expansiven Geldpolitik weiter steigende Kurse bei Gold und Silber:

http://www.goldreporter.de/credit-suiss ... old/65439/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.04.2017, 18:33

san agustin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 09.01.2011, 16:50
Prognosen in der Quartalszeitschrift einer (meiner) grossen Bank:

Gold Ende 2017 USD 1230

EURO/USD Ende 2017 0,95 :!:

würde mir auch schon reichen smilie_02

dem Dax traut man bis ende des jahres 12.800 zu

Rohstoffe werden bewertet mit: uninteressant

ich liebe kontroverse perpektiven smilie_12
mehrmals hier schon gehandelt / bekannt auch mit selben avatar auf SILBER.DE

Beitrag 23.04.2017, 06:00

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2282
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Die anstehenden Wahlen in Frankreich haben mich an Thomasios "eigenwillige" Prognosen erinnert, die ich aus gegebenem Anlass nochmal in Erinnerung rufen möchte:
Thomasio (13.09.2016) hat geschrieben:Ich sehe die folgenden Dinge in etwa gleich wahrscheinlich:
1) Die Franzosen wählen FN, aber die Banken und die Industrie schaffen es den FN so weit zu bremsen, dass (ähnlich wie Syriza in Griechenland) der FN auf Linie gezwungen wird, oder der FN bekommt nicht genug Stimmen um alleine regieren zu können und muss eine Koalition eingehen in der sie nicht alle ihre Ideen durchsetzen können.
In dem Fall wird in der Nacht nach der Wahl der Goldpreis durch die Decke gehen und ein paar Wochen später wieder runter fallen, genau wie wir das nach dem Aufwärtssprung am Tag des Brexit in diesen Wochen erleben.
2) Der FN gewinnt und macht SOFORT Nägel mit Köpfen, EU- und Euro-Austritt, ohne Rücksicht auf Verträge und Fristen.
In dem Fall wird der Goldpreis in der Nacht nach der Wahl ebenfalls durch die Decke gehen und in den Wochen danach sogar noch weiter steigen.
Allerdings wird parallel dazu ein Bankrun stattfinden, durch den das gesamte Bankensystem weltweit kollabieren wird, woraufhin eine weltweite Rezession einsetzen wird, in der der Goldpreis noch WEIT unter seinen heutigen Kurs fallen wird.
3) Der FN verliert.
In dem Fall wird bis zum nächsten möglichen Knalleffekt, also den Wahlen in Italien 2018 der Goldpreis aufgrund der anhaltenden Rezession weiter langsam aber doch fallen.
Auf jeden Fall sollte der Goldpreis über die nächsten Wochen/Monate wieder fallen, ggf. geht er morgen zunächst aber noch durch die Decke bzw. das Bankensystem fliegt uns um die Ohren. Also vielleicht heute besser nochmal alle zum Bankautomaten. smilie_16

Eine jüngere Prognose fiel jedenfalls gemischt aus:
Thomasio (25.11.2016) hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass wenn keine wirklich heftigen Turbulenzen in der Politik auftreten, also ein neuer Krieg irgendwo, oder ernstgenommene Gerüchte, dass Italien viel schneller aus der EU austreten könnte als bisher erwartet, oder ähnlich gravierende News, dann wird der Goldpreis ziemlich sicher unter 1000€/oz fallen, bevor er im Frühjahr, also wenn in Frankreich der Wahlkampf beginnt, wieder steigt.
Ob der Preis noch vor Neujahr oder erst hinterher unter 1000€ ankommt, möchte ich an dieser Stelle nicht orakeln, denn soooooo genau kann ich das ohne Glaskugel auch wieder nicht.
Das Tief lag letztlich mit ca. 1080 EUR/oz deutlich über 1000 EUR/oz. Der zweite Teil stimmte dann, die Kurse sind seit Jahreswechsel nur gestiegen.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 23.04.2017, 06:30

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Wie sagt der Volksmund so schön:* politische Börsen haben kurze Beine*

Das haben wir beispielsweise nach der Trump-Wahl gesehen, als entgegen den Erwartungen vieler Marktteilnehmer der Goldpreis stark korrigierte.
Viel stärker sollten die gigantischen Liquiditätsschwemmen der großen Nationalbanken und das tiefe und negative Realzinsniveau in den jeweiligen Volkswirtschaften zu Buche schlagen. Hier ist ein schnelles Ende nicht absehbar.
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 23.04.2017, 09:40

san agustin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 09.01.2011, 16:50
@ MaciJP

ich war noch nie ein freund des ,,welterklärers,, Thomasio
übrigens: Wo steckt er denn ? wird schon seine gründe haben

frankreich ist nicht der nabel der welt und hier wird sich im goldpreis
nichts systemrelevantes ändern

und: sicherlich kann auch eine frau Le Pen nicht binnen 3 tagen sämtliche verträge
für nichtig erklären und einfach so ihr eigenes ding durchziehen

und wie das goldpreis fixing stattfindet, weis nun ja wohl jedermann
mehrmals hier schon gehandelt / bekannt auch mit selben avatar auf SILBER.DE

Beitrag 23.04.2017, 09:42

san agustin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 09.01.2011, 16:50
Siesta hat geschrieben: Viel stärker sollten die gigantischen Liquiditätsschwemmen der großen Nationalbanken und das tiefe und negative Realzinsniveau in den jeweiligen Volkswirtschaften zu Buche schlagen. Hier ist ein schnelles Ende nicht absehbar.
hiermit kann ich mich schon viel mehr anfreunden und stimme zu smilie_01
mehrmals hier schon gehandelt / bekannt auch mit selben avatar auf SILBER.DE

Beitrag 24.04.2017, 09:41

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3682
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Gold und Silber kurzfristig unter Druck

Am Wochenende fand die erste Runde zur französischen Präsidentschaftswahl statt. Der Kursrückgang bei Gold und Silber zum Wochenstart hatte wenig damit zu tun:

http://www.goldreporter.de/gold-und-sil ... old/65496/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.04.2017, 18:46

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1397
Registriert: 05.11.2011, 21:59
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Gold und Silber kurzfristig unter Druck

Am Wochenende fand die erste Runde zur französischen Präsidentschaftswahl statt. Der Kursrückgang bei Gold und Silber zum Wochenstart hatte wenig damit zu tun:

http://www.goldreporter.de/gold-und-sil ... old/65496/
Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Aktien- und Devisen-Kurse ergibt sich sehr wohl eine Kausalität zwischen F-Wahl und den EM-Kursen. Ich weiß auch nicht, wo der Autor auf ein Tagesminus von 0,76 % in Euro kommt. Ich habe da andere Werte.

Beitrag 25.04.2017, 19:02

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Ganz Frankreich kauft jetzt günstig Gold ein, weil's die anderen nicht mehr haben wollen und wählt dann Le Pen 8)

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 25.04.2017, 19:28

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2768
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Ich denke mal, dass die Marktteilnehmer am Papiermarkt eine politische Kursbewegung zu verstärken, vermute aber, dass es das dann war mit dem Rückgang.

Ich bin zuversichtlich dass die Wochenschlusskurse am Freitag-Abend höher liegen als jetzt.

lifesgood

Beitrag 25.04.2017, 20:38

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
weil die Minenaktien ziemlich gefallen sind denke ich dass Gold diese Woche noch weiter fällt

Hoffen tu ich natürlich dass Gold steigt!

smilie_15
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 25.04.2017, 21:46

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 23.11.2016, 17:32
KROESUS hat geschrieben:weil die Minenaktien ziemlich gefallen sind denke ich dass Gold diese Woche noch weiter fällt

Hoffen tu ich natürlich dass Gold steigt!

smilie_15
Eigentlich ist der Rutsch bei den Minenaktien die Folge und nicht die Ursache für den Verfall des Goldpreises.

Beitrag 26.04.2017, 05:51

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
lifesgood hat geschrieben:Ich denke mal, dass die Marktteilnehmer am Papiermarkt eine politische Kursbewegung zu verstärken, vermute aber, dass es das dann war mit dem Rückgang.

Ich bin zuversichtlich dass die Wochenschlusskurse am Freitag-Abend höher liegen als jetzt.

lifesgood
Das entspricht auch meiner Annahme. Die Hypothese kann schon übermorgen Abend überprüft werden. smilie_16
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 26.04.2017, 06:23

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2768
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ist im Grunde aber auch egal, wenn man nicht aktuell etwas kaufen oder verkaufen will.

Ich denke mal die Begeisterung der Märkte über Macron wird spätestens im Juni der Ernüchterung weichen, dass ihm die Mehrheit im Parlament fehlt und er damit wohl zum Papiertiger verkommen wird.

Denn entscheidend für seine Politik wird auch sein, ob die europafreundlichen Parteien im Parlament eine Mehrheit bekommen. Letztendlich wird er sich für jede Maßnahme seine Mehrheiten im Parlament suchen müssen, was das Regieren nicht gerade erleichtert.

lifesgood

Beitrag 26.04.2017, 07:33

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
lifesgood hat geschrieben:...
Ich denke mal die Begeisterung der Märkte über Macron wird spätestens im Juni der Ernüchterung weichen, dass ihm die Mehrheit im Parlament fehlt und er damit wohl zum Papiertiger verkommen wird
...
Da täuscht Du Dich. Der französische Präsident ist beinahe ein Monarch! Auch wenn "Cohabitation" (s. Link) sicher trotzdem ein Problem darstellt, knebelt sie den Präsidenten z.B. in der Außenpolitik wenig (natürlich gibt es so etwas wie Staatsräson auch).
Der Wiki-Artikel ist knapp und gut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspr% ... rankreich)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten