Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 15.01.2022, 19:56

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2377
Registriert: 28.11.2011, 14:16
guinee hat geschrieben:
15.01.2022, 18:41
Bin immer noch der Meinung das wird ausinflationiert und gut ists, eine neue Währung?
Ich denke eher nicht...
Irgendwann ist es so weit ausinflationiert, dass ein paar Nullen weg müssen*
Einfach nur von 1 Billion auf 10 kürzen hat aber noch nirgens wirklich funktioniert. Früher oder später kommst du um eine Währungsreform nicht rum. Ob die dann komplett anders heißt (z.B. Bolivar statt Peso) oder den Namen behält (z.B. neuer Rubel), ist egal. Die Gelegenheit zum Schafe scheren werden die sich nicht entgehen lassen.





* der war schön doppeldeutig, gell? smilie_02
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 15.01.2022, 20:26

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
...und der Schuldige wird dann auch schnell ausgemacht: Corona. Da handelt es sich schließlich nicht um persönliches Versagen Einzelner oder eines Systems, sondern um ein unabwendbares Schicksal globalen Ausmaßes besonders auf die Stabilität des jeweiligen Finanzsystems.
Wer sollte da nicht ausdrücklich Verständnis haben? :?
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 16.01.2022, 08:56

Benutzeravatar
Alter Franke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Eastwood hat geschrieben:
14.01.2022, 10:58
Beim Spot haben wir ja jetzt schon eine längere Seitwärtsbewegung. Sowohl bei Silber als auch bei Gold.

Wenn ich die Shops so durchstöbere ist bei historischen Gold und Silbermünzen der Markt in 2021 deutlich teurer geworden und das Angebot knapper. Das ist natürlich meine subjektive Wahrnehmung. Ich hatte zuletzt was vom Kaiserreich gesucht. Habe aber Nichts gefunden was meinen Preis/Zustand Erwartungen gerecht geworden wäre.


Clint
Habe aber Nichts gefunden was meinen Preis/Zustand Erwartungen gerecht geworden wäre,, :D Geht mir schon 40 Jahre so,aber man kauft dann halt doch das überteuerte Zeugs smilie_01

Ich frage mich schon lange, warum sich Händler nichts mehr auf Lager legen. Auragentum, Pro Aurum Degussa, Heubach.....
Gerade -3.Generation-Heubach ist ein Fuchs!
Hat noch I und II Wilhelm, was immer geht und ein paar Souv. auf Lager, ein Paar Klunkern 1 Stück lieferbar. Den Rest was er verkauft holt er von LB oder anderer Bank, Lunar, Krüger.....was er kurzfristig bekommt. Also Verkaufen, Geld auf dem Koto, Lieferung von Bank. Ohne "Lagerrisiko". Warum ?? Was ahnt er???? Ich finde es traurig, dass man nichts "vernünftiges aus meiner Sicht" mehr bekommt
Meine Meinung ist, dass der Goldpreis zwar fallen wird, aber nicht die Preise älteren Klunkern wie Kaiserreich, LMU ....
Schau mer mal

Beitrag 17.01.2022, 11:39

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Das kann den Goldpreis jetzt bewegen!

Die neue Handelswoche startet ohne US-Beteiligung. Der Goldpreis hält sich über 1.800 US-Dollar. Und die Berichtssaison nimmt Fahrt auf:

https://www.goldreporter.de/das-kann-de ... ws/105494/


Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Am heutigen Montag wird in den USA aufgrund eines Feiertages nicht gehandelt (Martin Luther King Day).
Wusste ich auch noch nicht, man lernt doch nie aus :wink:
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.01.2022, 11:17

Benutzeravatar
Alter Franke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Silversurfer1984 hat geschrieben:
16.01.2022, 15:25
@Alter Franke, wenn man so lange dabei ist und konstant zukauft, hat man zum heutigen Zeitpunkt wahrscheinlich :lol: nie zu teuer gekauft.

Ich glaube viele der Goldhändler arbeiten nach dem In/Out Prinzip. Geringe Lagerhaltung, geringe Kapitalbindung bei gleichzeitig gutem Cashflow. Funktioniert nur bei normaler Nachfrage. Sollte diese sich progressiv entwicklen, steht man plötzlich leer da und kann keine Umsätze realisieren.
Auf der anderen Seite zahlt Herr Heubach oft mehr für Rückkäufe als andere. Auch nicht schlecht.

Ich glaube, dass wir in ein goldenes Zeitalter eintreten werden. Dafür sprechen die Zukäufe verschiedener Zentralbanken und die gesamte makroökonomische Entwicklung der Welt, bedingt durch die C19-Maßnahmen und die daraus resultierende, progressive Verschuldung aller Staaten. Zudem das finanzpolitische Dilemma der FED und EZB. Kann mir kaum vorstellen, dass wir Japan folgen, da wir über Leitwährungen sprechen.
Ich glaube auch, dass wir nochmal tiefe Preise sehen könnten, vor dem RUN.

Wir werden sehen.


Grundsätzlich kaufe ich nur Münzen vor 1900. Außer ich werde mit niedrigen Preisen erpresst.
Bei der Geschäftsidee von Heubach hat er mich großteils als seinen Kunden verloren. Wenn du nicht Wilhelm II nackt (ohne Uniform) oder Sover. willst, wo dir nicht einmal die Jahreszahl bekannt gegeben wird- Zuteilung erfolgt per MIX -, sind die Zeiten eines breiteren Angebotes vorbei. Freust du dich mal auf einen Wilhelm 1, möchtest aber davon zwei Stück ist die Sache auch schon gelaufen. Wegen einer Münze fahre ich nicht zu Heubach. "Leckerli" gibt es nicht mehr. Da gibt es mittlerweile sogar in Nürnberg bessere Händler.
Aber lass dir sagen, seit 40 Jahren habe ich immer zu teuer nachgekauft.
Erst eine Rechnung gefunden, vor ein paar Jahren die 20 M Wilhelm II Uniform für 240.-€ 2014 :oops:

Der Goldpreis wird die nächsten Monate sinken. Wie es die Banken wollen um günstig nachzukaufen. Ob der Münzpreis (vor 1900!! außer Massenware Wilh.II u. Co) sinkt möchte ich bezweifeln.
Das Niveau der abgeMERKELten Politik wird weiter bestehen. An der Naivität und Ambitionslosigkeit westlicher Politiker wird sich nichts ändern, somit auch keine nennenswerte Leitzinserhöhung. Wobei hier sicherlich die extrem zu niedrig manipulierten Teuerungsraten zugrunde liegen. (Doppelter Gaspreis, Öl, Lebenshaltung ganz zu schweigen ist 2%. :D )
Eine echte Inflationsbekämpfung in der EU findet nicht statt! Die Arbeitsweise von Ministern die ich teilweise als Lügner und Betrüger bezeichne wird sich fortsetzen. Und das wird Gold spätestens Ende 2023 abheben lassen.
Schlimm wird es erst für den Goldpreis, wenn das Kriegsgehetze gegen Russland aufhört. Man einen gemeinsamen Markt aufbaut und die USA die mit Kriegstreibereien sehr gut lebt etwas auf die Seite schiebt. Dann hebt die Wirtschaft ab, zum Leidwesen von Gold :oops: aber Wohl der Bürger. smilie_01

Beitrag 19.01.2022, 12:13

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Wenn ich WilhelmII bei Gold.de zum günstigsten Preis suche kann ich für aktuell 404€ nur die gängige Standardvariante ohne Jahrgangswunsch erwarten.
Es ist vom erwähnten Händler keine Geschäftsidee sondern bei allen Händlern gängige Praxis,bei preiswerten Angeboten gibt es keine Auswahl.
Hier einen einzelnen Händler an den Pranger zu stellen ist schon geschäftsschädigend.
Bei Preisen um 1600€ pro Unze kaufen viele Anleger die kleinen Varianten,das hat zu deutlichen Aufpreisen und knappen Beständen geführt.
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
Wilhem in Uniform für 240€ gab es mal,ich habe noch die Helvetia für 60 DM gekauft,das ist aber Schnee von gestern.
Träumer erwachet.

Beitrag 19.01.2022, 12:45

Benutzeravatar
Alter Franke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Salami6 hat geschrieben:
19.01.2022, 12:13
Wenn ich WilhelmII bei Gold.de zum günstigsten Preis suche kann ich für aktuell 404€ nur die gängige Standardvariante ohne Jahrgangswunsch erwarten.
.
Nicht nur lesen was ich schreibe sondern auch begreifen. Wie kommst du auf die Idee, dass ich bei Gold.de suche? smilie_20

Beitrag 19.01.2022, 15:57

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Wie die Kurse sämtlicher Edelmetalle heute fleißig klettern... :wink:
Tabellenführer ist Platin mit aktuell ca. 3,58 % plus in €.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.01.2022, 19:08

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Wenn ich mir so die Situation, die in dem gesamten "Inzidenzgeschwurbel" untergeht, an dieser Grenze zu Putin so ansehe glaube ich kaum das der POG runtergeht, ob die Banken nun kaufen wollen oder nicht. Auch Bänker kennen Angst.......

oder wie Ladon immer unter seinen Kommentaren stehen hatte:

some pieces of gold hidden carried or cunningly concealed often meant the difference between life and death
oder so ähnlich.....

Beitrag 20.01.2022, 00:26

Beuteltier
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 02.10.2020, 20:45
Wohnort: Linksrheinisch Alt Kenner
Also ,
ich habe mich gerade von einigen AU-Münzen getrennt, bei per oz 1637€ brutto..
Die habe ich eh nicht gesammelt und der Kurs war ok.
Wenns weiter rauf geht =ok. - kann ich mit leben.
Hab das momentum mal mitgenommen-dann gehts wohl wieder mal runter bis April/Mai.

Beitrag 20.01.2022, 09:27

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Goldpreis in Euro: So kann es weitergehen!

Der Goldpreis hält sich seit geraumer Zeit stabil im Bereich von 1.600 Euro. Aus technischer Sicht steigt die Wahrscheinlichkeit eines Kursausbruchs:

https://www.goldreporter.de/goldpreis-i ... ik/105534/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.01.2022, 12:05

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Diese Woche könnte ein bisschen Musik in die Kurse kommen, nicht zuletzt wegen der FED-Sitzung am Mittwochabend.


Goldpreis und Aktien: Entscheidende Woche steht an!

In dieser Woche stehen in Sachen Aktien und Goldpreis wichtige Termine an. Zahlreiche Konzerne melden Quartalszahlen, die US-Notenbank tagt und es gibt Verfallstermine bei Gold und Silber:

https://www.goldreporter.de/goldpreis-u ... ws/105600/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.01.2022, 12:34

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
24.01.2022, 12:05
Diese Woche könnte ein bisschen Musik in die Kurse kommen, nicht zuletzt wegen der FED-Sitzung am Mittwochabend.


Goldpreis und Aktien: Entscheidende Woche steht an!

In dieser Woche stehen in Sachen Aktien und Goldpreis wichtige Termine an. Zahlreiche Konzerne melden Quartalszahlen, die US-Notenbank tagt und es gibt Verfallstermine bei Gold und Silber:

https://www.goldreporter.de/goldpreis-u ... ws/105600/
Das hoffe ich. Aber bitte tiefe töne smilie_07
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 24.01.2022, 14:20

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Beuteltier hat geschrieben:
20.01.2022, 00:26
Also ,
ich habe mich gerade von einigen AU-Münzen getrennt, bei per oz 1637€ brutto..
Die habe ich eh nicht gesammelt und der Kurs war ok.
Wenns weiter rauf geht =ok. - kann ich mit leben.
Hab das momentum mal mitgenommen-dann gehts wohl wieder mal runter bis April/Mai.
Aktuell sinkende Aktienkurse,da würde ich mit dem AU Verkauf noch etwas abwarten.
Aktien: aussitzen oder nachkaufen.
Gold: halten und abwarten.
Träumer erwachet.

Beitrag 24.01.2022, 14:39

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Salami6 hat geschrieben:
24.01.2022, 14:20
Beuteltier hat geschrieben:
20.01.2022, 00:26
Also ,
ich habe mich gerade von einigen AU-Münzen getrennt, bei per oz 1637€ brutto..
Die habe ich eh nicht gesammelt und der Kurs war ok.
Wenns weiter rauf geht =ok. - kann ich mit leben.
Hab das momentum mal mitgenommen-dann gehts wohl wieder mal runter bis April/Mai.
Aktuell sinkende Aktienkurse,da würde ich mit dem AU Verkauf noch etwas abwarten.
Aktien: aussitzen oder nachkaufen.
Gold: halten und abwarten.
da hier ein Zungenschlag Aktie mit dabei war just my 2 cents...

wahrscheinlicher Nachkauf wegen verfallender puts

Omega Healtcare
AT & T

Bei EM hab ich so das Gefühl das es in den nächsten drei Monaten richtig rauf oder richtig runter gehen könnte.

Von 1.300,- bis 1.900,-€ ist alles drin. Kann ja auch sein das die nervösen Börsen wieder Liquidität aus dem EM Markt raus nehmen müssen wegen der jüngsten Kursturbulenzen oder der "sichere" Hafen Gold wieder vermehrt angesteuert werden wird.

viele Grüße
Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 24.01.2022, 14:49

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Eastwood hat geschrieben:
24.01.2022, 14:39
...
Bei EM hab ich so das Gefühl das es in den nächsten drei Monaten richtig rauf oder richtig runter gehen könnte.

Von 1.300,- bis 1.900,-€ ist alles drin. Kann ja auch sein das die nervösen Börsen wieder Liquidität aus dem EM Markt raus nehmen müssen wegen der jüngsten Kursturbulenzen oder der "sichere" Hafen Gold wieder vermehrt angesteuert werden wird.

viele Grüße
Clint
Denke ich auch, wobei ich den Korridor eher bei 1.500 - 1.800 € sehe.
Kann mich auch ärgern, vor Wochen nicht nachgekauft zu haben, was soll´s, hinterher ist man immer schlauer. Außerdem kann es ja auch noch mal ordentlich gen Süden gehen, wobei ich gefühlt den Kurs eher weiter nach oben marschieren sehe.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.01.2022, 17:16

Benutzeravatar
Florian
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Im Endeffekt ist es doch wurscht.

Bei südlichen Preisgefilden kauft man einfach nach.

Bei einer Rakete kommt endlich mal Freude auf. :wink:
Ja nee, is klar! :wink:

Beitrag 24.01.2022, 20:18

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2681
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Silversurfer1984 hat geschrieben:
24.01.2022, 19:04


Kryptocrash, mitAusnahme von ISO 20022
Aktiencrash unbekannten Ausmaßes
EM-Preise steigen auf noch unbekannte Höhe
1) check- Krypto ist inkl Bitcoin eine extrem spekulative Anlageform, die unter steigenden Zinsen leidet
2) sehe ich nicht so, die Anleihen sind bei den Mini-Zinsen vs. hoher Inflation nicht attraktiv genug. Einige Prozent runter geht´s aber wohl
3) hoffe ich auch. Hängt aber ganz extrem an der Inflation. Könnte auch schief gehen.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 26.01.2022, 14:49

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ich bin ja schon gespannt, ob nach Verkündigung der Sitzungsergebnisse der FED heute Abend eine gravierende Reaktion der EM-Kurse erfolgt, normalerweise sind die erwartbaren Ergebnisse im Vorfeld bereits in den Kursen eingepreist, aber diesmal könnte es in der Tat spannend werden :wink: .


Drei Punkte, auf die es bei der Fed-Sitzung ankommt

Die US-Geldpolitiker diskutieren über Zinsen und Käufe von Zinspapieren. Am Abend verkünden sie ihre Entscheidung. Jedes Wort kann Marktreaktionen auslösen:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/g ... tjTapV-ap5


Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Jeder Hinweis von Powell zu diesen Fragen kann Marktreaktionen auslösen. Normalerweise versucht die Fed, die Märkte nicht zu überraschen, und fasst daher keine Beschlüsse, die vorher nicht in irgendeiner Form angedeutet wurden. Aber zurzeit steht die Notenbank relativ stark unter Druck, weil Ökonomen wie etwa Ex-Finanzminister Larry Summers ihr vorwerfen, zu spät auf die zuletzt bis auf rund sieben Prozent angestiegene Inflation reagiert zu haben.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 26.01.2022, 16:43

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Also...um oder ab 20 Uhr den Finger am bestellbutton halten, mit bereits gefülltem Warenkorb smilie_07 oder die reaktion erfolgt dann am black Friday. Kann aber auch richtung Norden gehen, je nachdem wie das Kartell entscheidet smilie_02
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Antworten