Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 15.04.2013, 09:00

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Der billigsten Preis bei ProAurum liegt bei ca 27$ Netto, für eine Philly!

Wer Angst hat, dass es weiter Runter geht, kann mir Angebote per PN senden. Ich kaufe zum "Spot"preis+MWSt
smilie_09
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 15.04.2013, 10:08

michi852
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 29.09.2010, 12:29
Kann mir jemand den Tagesverlsut von ca. 10 % beim Silber erklären? smilie_08 smilie_08
Erfolgreich gehandelt mit: waopme, Silberjohann, goldundsilber, boleo, Spitzley

Beitrag 15.04.2013, 10:14

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
mist hab freitag abend für 1155€ gekauft jetzt 1100€ hät man noch mal 50€ pro unze gespart. ärgerlich. fällts auf 1055€ kommt die nächste unze. dann stimmt der schnitt am ende auf lange frist nämlich doch!

Beitrag 15.04.2013, 10:19

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
Besser bei der ersten , ernst zunehmenden Aufwärtsbewegung nachkaufen - nicht in freien Fall smilie_24
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.."

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

LIBERTAD1999

Beitrag 15.04.2013, 10:22

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Zu der Preisentwicklung fällt mir nicht mehr viel ein... nicht mehr nachvollziehbar...

Beitrag 15.04.2013, 10:24

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
@ Libertad1999
sagste mir bescheid wann es soweit ist?
wenn ich das immer wüßte wo der boden ist und wann es nachhaltig steigt, wäre ich schon millionär 8)
ich kaufe lieber konstat nach und erhalte so meinen mittelwert.
aber du kannst mir hier gern im forum schreiben wenn du meinst wann der ernsthafte anstieg da ist. smilie_01
Zuletzt geändert von Goldmärker am 15.04.2013, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 15.04.2013, 10:24

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
Ich denke, wir alle haben unsere Einkaufskörbe bereits voll und trauen uns nur nicht an die Kasse. Lustig finde ich es allerdings nicht. War aber ja klar. Wenn ich groß einsteige, sinken die Preise. Groß nachlegen geht aber auch nicht mehr.

Wenn's unter 1000 €, kauf ich. Oder lieber doch nicht?
Erfolgreich gehandelt: http://www.gold.de/forum/goldfriese-t5990.html

Beitrag 15.04.2013, 10:48

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Libertad1999 hat geschrieben:Besser bei der ersten , ernst zunehmenden Aufwärtsbewegung nachkaufen - nicht in freien Fall smilie_24

Greife nie in ein fallendes Messer smilie_45

Beitrag 15.04.2013, 10:49

x4-tech
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 13.04.2013, 18:07
Wohnort: Reichensaschen
Kontaktdaten:
hallo bin neu hier durch suche gerade das forum so ein wenig und bina uf folgendes angebot gestossen
bei dem preisvergleich hier .
kann das richtig sein was ich dagefunden hab


hier das verkaufsangebot
Heubach Edelmetalle
in 90402 Nürnberg

ab 9,00 EUR
Versand-Informationen
Preis vom: 15.04 11:35 Uhr
» Meldung

1.101,36 EUR
ab 1.110,36 EUR gesamt
direkt zum Anbieter »

und hier das ankaufsangebot
Kinebar Heraeus
Jahrgang: verschiedene
Einheit: 1 oz

Münzversand Kleiner Infos zum Händler Münzversand Kleiner
in 71296 Heimsheim

» Meldung

1.128,71 EUR

kenne mich noch nciht so gut aus mit dem handel aber wieso wird gold günstiger verkauft und dann wo anders für mehr eingekauft
bei einem 1 kilo barren würde man einfach so 4000 euro verdienen wen man vom günstigsten abieter kauft und beim besten ankäufer verkäuft geht das micht rechten dingen zu? hat wer erfahrung damit'?

Beitrag 15.04.2013, 10:52

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Freier Fall an den Börsen, 1.400 USD nächstes Ziel, wahrscheinlich am Nachmittag. Für langfristig orientierte Investoren öffnet sich jetzt das Fenster um günstig aufzustocken.

Irgendjemand braucht dringend Geld, deshalb werden größere Bestände (man spricht von Tonnen, aus den größeren ETF-Tresoren) in den Markt gedrückt, und der ist bekanntlich eng.
Auch bei euch ist niemand dabei, der jetzt bereit ist, einige Tonnen abzunehmen, oder? Nur durch tonnenweisen Ankauf des gelben Metalls wäre es rein technisch möglich, den aktuellen Preisverfall zu stoppen.

Käufer im Großkundensektor sind aber enwteder gegen Preisrückgänge am Markt abgesichert oder können warten.

Ich habe begonnen, nachzukaufen, in bescheidenem Volumen, häppchenweise sollte man vorgehen im Bärenmarkt.
Wer größer aufstocken will, sollte eine solide Bodenbildung abwarten, vielleicht im Spätsommer/Herbst, im 900-1000-Euro-Bereich bzw. auf Dollarbasis 1150/1280.

Ich hoffe ihr freut euch jetzt alle, dass die Preise sinken. An der Tankstelle klappts doch auch (es sei denn, man hat kurz vorher vollgetankt :roll: )

Beitrag 15.04.2013, 10:52

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Goldelster hat geschrieben:Zu der Preisentwicklung fällt mir nicht mehr viel ein... nicht mehr nachvollziehbar...
Du sagst es.

Meine letzte Schlange schoss ich für 1260,- Euro, vor einer Woche. Bei mir kommt erstmal nix wieder in den Korb, außer wir finden uns im dreistelligen Bereich wieder. Und, so wie es aussieht, könnten wir dort noch vor Ende dieser Handelswoche sein.

Apropos, von den 125 Tonnen Gold die am Freitag von einer "Großbank" auf den Markt geworfen wurden liest man kaum was....
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 15.04.2013, 10:56

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
TimmThaler hat geschrieben:Freier Fall an den Börsen, 1.400 USD nächstes Ziel, wahrscheinlich am Nachmittag. Für langfristig orientierte Investoren öffnet sich jetzt das Fenster um günstig aufzustocken.

Irgendjemand braucht dringend Geld, deshalb werden größere Bestände (man spricht von Tonnen, aus den größeren ETF-Tresoren) in den Markt gedrückt, und der ist bekanntlich eng.
Auch bei euch ist niemand dabei, der jetzt bereit ist, einige Tonnen abzunehmen, oder? Nur durch tonnenweisen Ankauf des gelben Metalls wäre es rein technisch möglich, den aktuellen Preisverfall zu stoppen.

Ich habe begonnen, nachzukaufen, in bescheidenem Volumen, häppchenweise sollte man vorgehen im Bärenmarkt.
Nie ins fallende Messer greifen.

Von den 125 Tonnen wurden durch 50 Tonnen durch China aufgekauft, noch am selben Tag - nur hat darüber kaum jmd. geschrieben.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 15.04.2013, 11:02

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
x4-tech hat geschrieben:» Meldung

1.128,71 EUR

kenne mich noch nciht so gut aus mit dem handel aber wieso wird gold günstiger verkauft und dann wo anders für mehr eingekauft
bei einem 1 kilo barren würde man einfach so 4000 euro verdienen wen man vom günstigsten abieter kauft und beim besten ankäufer verkäuft geht das micht rechten dingen zu? hat wer erfahrung damit'?
Die Preise sind indikativ. Du bekommst maximal den Spotpreis, der momentan (also jetzt, hier und heute) bei 1.386 USD oder 1.061 EUR/oz liegt abzüglich eines Handelsabschlages von um die 5%.

Wer für eine Standardbullion-Unze derzeit mehr als 1.050 Euro bietet hat seine Preise nicht upgedatet und wird das nachholen!

Beitrag 15.04.2013, 11:09

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
TimmThaler hat geschrieben:Freier Fall an den Börsen, 1.400 USD nächstes Ziel, wahrscheinlich am Nachmittag.
Hat nur 15 Minuten gebraucht. Schlachtplatte.

Beitrag 15.04.2013, 11:13

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
1 oz Au = 1064 EUR das ist wie 1064 °C schmelzpunkt bei Au smilie_16

ja,die preise schmelzen,wahrscheinlich auch durch panikverkäufe...,das find ich gut.

800-950 eur/unze Au ist nicht ausgeschlossen smilie_24

Beitrag 15.04.2013, 11:15

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
womit begründest du denn die 850-900€ pro unze???
ist doch reines bauchgefühl und mit nichts zu belegen oder?!

Beitrag 15.04.2013, 11:18

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
ghel hat geschrieben:
TimmThaler hat geschrieben:Freier Fall an den Börsen, 1.400 USD nächstes Ziel, wahrscheinlich am Nachmittag.
Hat nur 15 Minuten gebraucht. Schlachtplatte.
Tröstet euch, Gold aktuell -7,3%, Silber über -8%. Geht aber ziemlich parallel, Kupfer übrigens auch auf 10-Monatstief. Alle Metall sinken, nicht nur die EM's.

Der Goldchart sieht aber nach Panik und totalem Ausverkauf aus, also ein gebogenes umgedrehtes U mit sich dynamisierendem Abwärtstrend. Fallendes Messer ist richtig. Richtig los ging es gegen 10 Uhr unserer Zeit, binnen Minuten von 1442 auf im Low 1385,25, jetzt 1398. Ich kaufe aber nur ein paar kleine Goldmünzen, fett jetzt zukaufen ist wirklich unüberlegt und wäre zu früh.

Beitrag 15.04.2013, 11:18

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
Goldmärker hat geschrieben:womit begründest du denn die 850-900€ pro unze???
ist doch reines bauchgefühl und mit nichts zu belegen oder?!
Nö, es konnten auch 400-500 werden.

Beitrag 15.04.2013, 11:27

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
wenn alles eingesammelt ist an em geht der preis auch wieder hoch. smilie_02

Beitrag 15.04.2013, 11:28

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
es könnte einfachen grund geben: freie fall ;)

für diejenige die EM horten und gleichzeitig papiergeld vermehren ist es egal wieviel Au kostet,
es ist natürlich von vorteil für die mächtigen den preis zu bestimmen,das Gold wechselt nur den besitzer,in diesem fall günstiger...,steigt der preis später-so schöpft man geld aus nichts...fällt der preis weiter,dann wollen z.B. die russen vielleicht mehr Gold für ihr gas haben-so wird dadurch die inflation beschleunigt...

Gesperrt