Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 16.04.2013, 21:01

foxy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 04.10.2012, 23:34
“Gold ist Geld und nichts anderes”
J.P. Morgan, US-amerikanischer Unternehmer und Bankier (1837-1913)

Beitrag 16.04.2013, 22:00

cocoxb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 04.04.2013, 14:31
Hallo Erstmal
Wenn das eine Reaktion auf Zypern sein soll, was geschieht denn dann, wenn größere Euro-Staaten ihre Goldreserven auf den Markt werfen müssen? Ein Ausverkauf für unter Förderkosten? Wo lagen die noch gleich derzeit? Glaube mal was von ca. 1000€ gelesen zu haben... Ist das Richtig?
Mein bisher geplantes Vorgehen, nur noch unter dem Spot der jeweils letzten Investition nachzukaufen (abgesehen vom Einstieg 2011), wäre zwar derzeit prima umzusetzen, allerdings tun sich Zweifel auf, ob diese Strategie nun noch so risikofrei ist, wie bislang geglaubt. smilie_08

Beitrag 16.04.2013, 22:08

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
@foxy

smilie_01 die Karikatur. Sehe ich übrigens genauso wie der Karikaturist. Wollen mal abwarten, was mit der Währungsstabilität und der Aktienhausse wird. Wenn beides crasht, wird viel viel Kapital zu Gold und Silber fließen.
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 16.04.2013, 22:37

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Hihi..... mal OT. .....

Echt viel Neulinge / lange nicht gesehene hier derzeit ( dito. wohl auf s.de ) smilie_08

Willkommen bei den Irren !

Der EM-Bug neigt in schlimmer Lage offenbar zum kuscheln.... [img]http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/1 ... eImage.jpg[/img]
Quelle: http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/1 ... eImage.jpg

Ein wenig emotional angeschlagen sind wir derzeit sicher alle...irgendwie verständlich, wenn unser Umfeld eher mit " Na, war wohl doch keine so gute Idee mit deinem Gold / Silber..." reagiert.... smilie_40

Köpfe hoch !

Ich hab' immer noch meinen Call....

smilie_02
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 16.04.2013, 23:43

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Einkaufszeit: heute auf Einkaufstour, Barren 100 gr deutlich unter 3.500 €, so gefällt mir das. Vor kurzen noch 4.100/4.150, lange dachte man, das deutlich unter 4.000 nichts mehr geht.
Fundamental geht das Krisengehampel im Euroraum und die Politik des leichten, billigen Geldes weiter.

Aber wir wußten es: mit deflationären Schocks ist jederzeit zu rechnen :roll:. Das gerade ist einer. Im Panikmodus rechnen eben alle in Heimatwährung, und wollen in diesem Asset Verluste begrenzen und Gewinne sichern.
Bei größeren weltweiten Krisen (z.B. Lehman 2008) steigt aus diesem Grund dann auch noch der USD völlig irrational gegen alle anderen Weltwährungen. Denn in USD rechnen viele internationale Investoren.

Und bei Gold, machen wir uns nichts vor, sitzen die, die zwischen 250 und 300 USD/oz kauften, immer noch auf satten Buchgewinnen, die aber beginnen, zu schmelzen.

Heute trifft es das Gold, morgen Aktien oder Immobilien.

Ziel jeweils ist, dass die Assets, also Gold, Immos, Aktien usw. von den schwachen (zittrigen) Händen in die starken Hände, also die der großen Player rüberwandern.

Der kluge Investor gibt kein Stück ab, und kauft eventuell noch zu, solange es die liquiden Mittel erlauben. 8)

Beitrag 17.04.2013, 00:55

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2184
Registriert: 08.03.2012, 05:49
TimmThaler hat geschrieben:Einkaufszeit: heute auf Einkaufstour
Hhm, alle stürmen zum Nachkaufen ... wenn ich jetzt auch kaufe, handle ich dann eigentlich noch antizyklisch? smilie_08

Beitrag 17.04.2013, 07:36

Benutzeravatar
Lucky71
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 28.01.2011, 13:48
Wohnort: NRW
MaciejP hat geschrieben: Hhm, alle stürmen zum Nachkaufen ... wenn ich jetzt auch kaufe, handle ich dann eigentlich noch antizyklisch? smilie_08
Erst wenn die Goldankaufsbuden reihenweise dichtmachen, solltest Du dir Sorgen machen. smilie_11
“Gold ist eine Kostbarkeit. Jedem, der es besitzt, erfüllt es alle Wünsche dieser Welt und verhilft den Seelen ins Paradies“
Christoph Columbus, Seefahrer (1451-1506)

Beitrag 17.04.2013, 08:29

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Oder wenn ich erst mal anfange, meine Reserven auf den Markt zu werfen!

smilie_46
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 17.04.2013, 10:55

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich hätt' ein paar Kilo Hüftgold abzugeben ... ach, ich behalt's
Andere gibt es schon genug

Beitrag 17.04.2013, 11:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:Ich hätt' ein paar Kilo Hüftgold abzugeben ... ach, ich behalt's
Hallo,werte Forenmitglieder smilie_24
Kaum bin Icke mal aus B. unterwegs,da macht IHR solche Geschichten...
ja,was solls...Icke muß zu dem Gesagten nüscht hinzufügen,doch eins:
Kopf hoch ,Ruhe bewahren...und Querdenker bleiben smilie_15 ...
egal ob mit oder ohne Hüftgold smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.04.2013, 12:16

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Historix hat geschrieben:
Der EM-Bug neigt in schlimmer Lage offenbar zum kuscheln.... [img]http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/1 ... eImage.jpg[/img]
Quelle: http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/1 ... eImage.jpg
Oh ja, ich hab mir extra nun schöne und teure Quadrum Kapseln und Münzkassetten zugelegt. Zwar reine Geldverschwendung, aber das brauchte ich für meine Seele. Sieht so einfach hübscher aus, als alle Münzen wild herumliegen zu haben. Leider sehe ich meine Münzen so selten. smilie_28 Was auch die Präsentation als solche ins Absurde zieht. Naja...
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 17.04.2013, 13:23

Crow
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 16.04.2013, 16:43
Habe mich nun nach 3 Jahren lesen hier im Forum auch mal angemeldet,
der Grund dafür war der kleine Rückgang am Goldpreis war ja nichst Weltbewegendes
(lächelt)
WIE schon hier schon oft geschrieben wurde geduld haben und lächeln
Eigendlich habe ich auf den Moment gewartet der in den Letzten 2 Rückläufigen Tage eingetreten ist,und wenn alle Ehrlich sind Freuen wir uns doch jetzt alle um das nötige zu tun
Wir gehen alle Schön einkaufen (lächelt)
PS
Wer Schreibfehler findet kann sie behalten

MFG
Crow

Beitrag 17.04.2013, 15:39

glauburger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 30.04.2011, 12:18
Wohnort: 61231 Bad Nauheim
Six Theories About Why the Price of Gold Is Plummeting http://itr.im/2mr

Beitrag 17.04.2013, 16:33

Benutzeravatar
plumbum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 212
Registriert: 02.04.2011, 15:51
Wohnort: Niedersachsen
Dieser Kurssturz war schon sehr spannend!

Endlich geht es nicht nur wie so oft "seitwärts" und ich kann ein bisserl nachkaufen.

Für mich ist klar: Gold geht in starke Hände.
Die großen Papierzocker haben am Wochenende sicher eine Flasche Schampus geköpft.

Wieder mal interessant: die Berichterstattung!
mainstream: die Wirtschaft in USA erholt sich ( ja: 0,03% ), die Fed erwähnt ein Ende des
Qe Programs, Zypern verkauft vielleicht 7,x Tonnen, ja und der Soros, der schlaue Hund
( hat wahrscheinlich jetzt schön nachgekauft...), der hält auch nix mehr vom Gold.

gruß, plumbum

smilie_24

Beitrag 17.04.2013, 17:00

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 17.04.2013, 17:47

Benutzeravatar
maxmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 14:08
Wohnort: Zürich, Kanton
MaciejP hat geschrieben:
TimmThaler hat geschrieben:Einkaufszeit: heute auf Einkaufstour
Hhm, alle stürmen zum Nachkaufen ... wenn ich jetzt auch kaufe, handle ich dann eigentlich noch antizyklisch? smilie_08
Wenn Du noch 1 Woche wartest smilie_03 wird der Kurs vermutlich höher sein.
Sicher werden dann viele Käufer einsteigen weil sie sich an die höheren Preise erinnern und eine Bodenbildung sehen.
Oder einfach Herden-zyklisch-Trieb weil alle am Aufschwung dabei sein wollen.
Vieleicht helfen die Medien nach

Aber wenn dann in z.B. 3-4 Wochen nochmals der Kurs deutlich fällt und wieder eine Weile unten bleibt,
ist dann Gold nicht etwas vor dem der Normalbürger eher die Finger lassen wird?
Siehe Aktien 2008- bis jetzt im Vergleich von 1995-2001.
Finger verbrannt und Abstand.

Ich bin auch am zögern, schnell günstig kaufen oder lieber warten.
So tief in Prozenten wie in den letzten 4 W-Tagen wird es vermutlich nicht mehr abwärts gehen.

Für mich sind es jetzt Kaufkurse, alles andere wäre Goldmanipulation



smilie_47

Beitrag 17.04.2013, 19:41

cocoxb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 04.04.2013, 14:31
es scheint doch ganz so, dass sich großanleger von dicken papiergold-paketen getrennt haben und dann anschließend ab ca. 1530$ der lemming-effekt im computerhandel den rest besiegelte. jetzt bleibt jedoch die frage offen, ob und wenn, wie schnell diese big-player wieder einsteigen. eventuell haben soros und co auch das papiergold abgeschmissen, um mit dem gewinn jetzt physisch billig einzukaufen...
das wäre beruhigender! denn sollte sich der au-preis nicht recht schnell in alte höhen schwingen, wird manchem herdentier die lust vergehen, befürchte ich. und es waren ja die großen und kleinen anleger, die gemeinsam im papiergoldmarkt den preis so aufgeblasen haben. die mengen an gehandeltem gold, die hierfür nötig waren hätten wohl nie in physischer form den besitzer gewechselt.
keine industrie würde diese physische nachfrage je auffangen und ich bezweifel auch, dass länder wie china oder russland das bewerkstelligen können. zumal was geschieht eigentlich dann, wenn das goldbesitz-ungleichgewicht tatsächlich in östliche länder rüberrutschen sollte? aber bis dahin ist ja noch etwas zeit...
ich könnte mir auch vorstellen, dass es noch mal gut sinken wird. die frage ist ja auch noch für uns, wo dann der euro steht (oder ob der dann noch auf unseren konten liegt :shock: )
nachkaufen werde ich definitief weiter. allein schon, weil ich mich mehr ärgern würde, es nicht getan zu haben, wenn der nächste crash-boom (wann auch immer) kommen sollte, als es der fall bei einem möglichen wertverlust meiner bestände wäre. zum erstenmal allerdings zöge ich wohl in betracht, auf einem neuen relativen hoch mal gewinne kurzfristig zum teil mitzunehmen (25-40% insg.) und so einem weiteren kursrutsch den schrecken zu nehmen. bei dieser ungekannten voltalität macht physisches handeln ja bereits sinn... :evil:

Beitrag 17.04.2013, 20:13

Crow
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 16.04.2013, 16:43
Ich Denke die Werden noch eine " welle kommen lassen und der Preis wird wirklich nochmal runtergehen?
Vermutung von mir?
Wer weiß
Vieles ist möglich,den die Burchen da oben sitzten an der Tastatur um uns nochmals zu schockieren.

Kann auch sein das sie nur Etwas bewegung in den Markt bringen wolten.

Abwarten und geduld haben
Irgenwann sind wir am Zug und gehen einkaufen, mich können die nicht davon abhalten

MFG
Crow

Beitrag 18.04.2013, 01:02

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Bei silber.de wurde folgender Artikel verlinkt:

Leitet der Gold-Crash den Zusammenbruch des Finanz-Systems ein?
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... stems-ein/

Inwiefern das geschilderte Szenario realistisch ist, wage ich nicht zu beurteilen. Allerdings etwas zu folgender Passage:
Auch das Manager Magazin berichtet davon, dass die Nachfrage nach physischem Gold ungebrochen groß sei. Das Blatt zitiert Händler, die sagen, dass man auf einzelne Münzen monatelang warten müsse, berühmte Münzen wie der Krügerrand seien überhaupt nicht mehr verfügbar.

Warum aber stürzt der Goldpreis dann ins Bodenlose, mit atemberaubender Geschwindigkeit – wo er doch eigentlich steigen müsste?

Dies hat zunächst damit zu tun, dass der Gold-Markt genauso brutal manipuliert wird wie alle anderen Märkte.
Ich habe gestern mal bei der Degussa reingeschaut und kann aus eigener Betrachtung sagen, dass wirklich ein großer Käuferandrang herrscht. Die Sitzplätze im Vorzimmer reichten nicht, es musste teils gestanden werden. An den Schaltern lief alles im Akkord. Und ich nahm ein Angestelltengespräch wahr, in dem geäußert wurde, dass seit Freitag der Teufel los sei. Massen von Käufern würden sich eindecken. Wenn das nicht nur dort, sondern auch bei den meisten anderen Händlern so aussieht, dann müsste der Goldpreis theoretisch enorm steigen. Dass er das nicht tut, sondern sogar fällt, zeigt die Manipulation via Papiergold für mich eindeutig.

Beitrag 18.04.2013, 01:19

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Was lese ich da bei meinem Händler?
Aufgrund des erhöhten Geschäftsvolumens kann es zu Verzögerungen bei der Auslieferung kommen

Brav habe ich bestellt, brav das Geld eingezahlt. Ich hoffe, die Händler liefern auch die bestellte und bezahlte Ware. Auf der Homepage: der 100 gr-Barren nun schon ausverkauft! :roll:

Ein Kurssturz, bei dem der Handel in KAUFaufträgen ertrinkt, ist unsauber. Echte Kursstürze entstehen durch Angebotsüberhang. Immer deutlicher wird, dass die Kursstürze an der Börse (der Aktienmarkt folgt auf dem Fuße!) reine Abverkäufe von Terminkontrakten etc. pp. sind. Die reale disponible Kassaware dagegen fängt an, sich zu verknappen.
Was nützt mir ein Kurs von 900/oz, wenn ich nichts mehr bzw. zu diesem Kurs nichts kaufen kann? Erinnerungen an 2008 werden wach.

Gesperrt