Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 27.06.2013, 08:36

Benutzeravatar
prowler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2012, 12:12
Wohnort: Weilerswist
Ladon hat geschrieben: Ich glaube dass dieser Findungsprozess, der ZUSÄTZLICH zu den üblichen Preis-Schwankungen eines angebotenen Gutes stattfindet, jetzt langsam überhaupt erst auf die Zielgerade einschwenkt. In gewisser Weise beobachten wir also möglicherweise, wie sich gerade der WIRKLICHE (Markt-) Preis des Goldes einpendelt, der buchstäblich noch nie "gefunden", sondern (bis 1971) immer irgendwie "festgelegt" worden war.
Touché!
Genau deshalb sind sämtliche Expertenanalysen und Prognosen so albern: die Situation, wie sie heute ist, mit weltweit vernetzten FIATwährungen, Hochfrequenzhandel etc. hat es noch nie gegeben-
das mit Deutschland 1929 oder der Tulpenzwiebelblase zu vergleichen, bringt 2013 wenig Erkenntnisse.
Informationen sind heute in Sekunden (!) weltweit verfügbar, die reichen Zyprioten z.b. brauchten neulich nur die Nachrichten im Auge halten und ihr Vermögen digital außer Landes bringen- das zeigt, daß die Rahmenbedingungen sich extrem geändert haben.
Die komplette Jahresproduktion Gold wird an 2 Tagen an der COMEX leer verkauft, Staaten brechen permanent wissentlich Gesetze (Maastrichter Vertrag, Droneneinsätze, NSA...), Fukushima etc.- und DAS alles können die "Experten" vorausberechnen und erzählen mir, der Goldpreis kann unter $650 fallen oder geht bis 2015 über 10.000€! Ja nee is klar smilie_20
Ich bin 1972 geboren, habe also in meinem Leben noch nie einen nicht manipulierten Goldpreis gesehn, der sich aus Angebot und Nachfrage auf einem freien Markt entwickelt.
Solange die Elite das Finanzsystem kontrolliert und den Edelmetallmarkt bequem vom Rechner aus manipulieren kann, werden wir nie einen realen Preis sehen.
Fällt mir grad der Zappa-Quote zu ein, den hier jemand in der Signatur hat, von wegen Kulisse und so :(
"1984" wasn´t supposed to be an instruction manual

Beitrag 27.06.2013, 08:45

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Der Video vom Handelsblatt war nicht nur dämlich, sondern auch inkonsequent. Es wird empfohlen, jetzt - bei einem Tiefststand - Gold zu verkaufen und in sichere Staatsanleihen ( bitte von welchen staaten ??, vielleicht Zimbawe oder Lesotheo smilie_10 ) das würde Zinsen oder Dividenden bringen udn wäre nicht nur klüger, sondern auch sozialer (was das wieder soll, Goldbesitzer sind unsozial). Wer Geld was nicht benötigt wird in pühysisches EM investiert, kann zwar auch 50% Verlust machen ( Buchverlust zumindest) jedoch kaum 90% oder 100%. Anlageberater empfehlen heute schon Investments, bei denen der Verlust sich in Grenzen hält. SOROS hat nicht nur progrnostiziert, sondern auch Tonnen ETFS von Godl verkauft und daher am Preisverfall mitgewirkt, Propheten die am prophezeiten Ereigneis mitwirken sind ohne dies suspekt, Wenn Die Medien empfehlen EM zu verkaufen sollte man kaufen, wenn empfohlen wird zu kaufen sollte man eher kleinere Positionen abstoßen. da immer zu dem Gegenteil von dem geraten wird, was für den p physischen EM-Investor gut ist. Ich selbst habe nicht mit unter 1.000,00 € die Unze Gold und unter 20,00 € die Unze Silber gerechnet, aber 2008 ist Silber auch von 22 auf 11 gefallen ( Kurs in US die Unze) , 50% in wenigen Monaten und wir wissen was dann kam. Ein Investment welches kein Risiko birgt, hohe Erträge abwirft und dazu Liquidität gerantiert gibt es noch nicht, was wäre eine eierlegende Wollmilchsau . Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 27.06.2013, 09:01

tobi-nb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2011, 06:44
Silberhamster hat geschrieben:Der Video vom Handelsblatt war nicht nur dämlich, sondern auch inkonsequent. Es wird empfohlen, jetzt - bei einem Tiefststand - Gold zu verkaufen und in sichere Staatsanleihen ( bitte von welchen staaten ??, vielleicht Zimbawe oder Lesotheo smilie_10 ) das würde Zinsen oder Dividenden bringen udn wäre nicht nur klüger, sondern auch sozialer (was das wieder soll, Goldbesitzer sind unsozial). Wer Geld was nicht benötigt wird in pühysisches EM investiert, kann zwar auch 50% Verlust machen ( Buchverlust zumindest) jedoch kaum 90% oder 100%. Anlageberater empfehlen heute schon Investments, bei denen der Verlust sich in Grenzen hält. SOROS hat nicht nur progrnostiziert, sondern auch Tonnen ETFS von Godl verkauft und daher am Preisverfall mitgewirkt, Propheten die am prophezeiten Ereigneis mitwirken sind ohne dies suspekt, Wenn Die Medien empfehlen EM zu verkaufen sollte man kaufen, wenn empfohlen wird zu kaufen sollte man eher kleinere Positionen abstoßen. da immer zu dem Gegenteil von dem geraten wird, was für den p physischen EM-Investor gut ist. Ich selbst habe nicht mit unter 1.000,00 € die Unze Gold und unter 20,00 € die Unze Silber gerechnet, aber 2008 ist Silber auch von 22 auf 11 gefallen ( Kurs in US die Unze) , 50% in wenigen Monaten und wir wissen was dann kam. Ein Investment welches kein Risiko birgt, hohe Erträge abwirft und dazu Liquidität gerantiert gibt es noch nicht, was wäre eine eierlegende Wollmilchsau . Grüße Silberhamster
Tja, und die Erkenntnis daraus? 2008 -2013 5 höchst turbulente Jahre was sowohl die Finanz-, Immobilien-, Geld- oder Goldmarktsituation angeht. Keine der genannten Anlageklassen hat sich als "besser" vor Kaufkraftverlust geeignet herauskristallisiert. Je nach Ein- und Ausstiegszeitpunkt steht man ziemlich blöd oder nicht ganz so blöd da. Und selbst wenn man in den 5 Jahren gar nichts mit seinen Altersvorsorgeanlagen gemacht hat, hat man keinerlei Vor- oder Nachteile gegenüber anderer Anlagemöglichkeiten.
Und das trotz der grösstmöglichen Katastrophenszenarien bis hin zum Krieg.

Bleibt für mich die Frage, wie man darauf kommt, dass sich an der Situation der letzten 5 Jahre in den nächsten 35 Jahren irgendetwas ändern sollte, um daraus den Schluss zu ziehen, dass sich physisches Gold von all dem unabhängig entwickeln kann.

Beitrag 27.06.2013, 09:42

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Gold: Der Jahrhundert-Crash

Rekordverlust bei Gold und Silber: Fast 25% runter in einem Quartal. Edelmetalle im freien Fall. Der Mainstream plappert absurde Gründe für den Kurssturz nach. Angeblich gute US-Daten. Das jedoch ist völlig wirklichkeitsfremd.

http://www.mmnews.de/index.php/gold/135 ... dert-crash

Beitrag 27.06.2013, 10:11

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Datenreisender hat geschrieben:Gold: Der Jahrhundert-Crash

Rekordverlust bei Gold und Silber: Fast 25% runter in einem Quartal. Edelmetalle im freien Fall. Der Mainstream plappert absurde Gründe für den Kurssturz nach. Angeblich gute US-Daten. Das jedoch ist völlig wirklichkeitsfremd.

http://www.mmnews.de/index.php/gold/135 ... dert-crash
Wer aufmerksam liest, dem fällt in fast jedem Artikel auf, dass die "guten Wirtschaftsdaten" meist "unerwartet" kamen/ sind.

In der Tat, nach Weihnachten kamen diese guten Daten wirklich "unerwartet". Offensichtlich gibt's doch ein Weihnachtswunder.



Wenn Gold schon gedrückt werden dann soll dann frag ich mich warum das so lange dauert... immer
diese Warterei. smilie_11 Wenn das Ziel die 1000 USD sind dann können/ wollen wir die jetzt schon haben. Immer dieses ewige hin und her.... :wink:
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 27.06.2013, 10:34

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Erste Group-Analysten sehen Goldpreis weiter bei 2.300 Dollar

Die Analysten der Erste Group schwimmen derzeit gegen den Strom. Während Goldman Sachs, Morgan Stanley und Co. ihre Prognosen in puncto Goldpreis nach unten revidieren, bleibt die Erste Group bei ihrer optimistischen Einschätzung.

http://www.format.at/articles/1326/938/ ... 300-dollar

Beitrag 27.06.2013, 12:29

donnyflame
Bleibt für mich die Frage, wie man darauf kommt, dass sich an der Situation der letzten 5 Jahre in den nächsten 35 Jahren irgendetwas ändern sollte, um daraus den Schluss zu ziehen, dass sich physisches Gold von all dem unabhängig entwickeln kann.
Dem kann ich nur zustimmen.
Bevor das passiert ist es wahrscheinlicher das sich die Bewegungen gegen Schuldgeld usw. durchsetzten ( Siehe Blockupy etc.)

Heute 5k-7k in 35 Jahren vlt Mio. ?

smilie_11

Gibt den Menschen Internet und die Revolution hast du morgen früh smilie_10


Grüße
DF

Beitrag 27.06.2013, 14:28

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Bild
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 27.06.2013, 15:15

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Ich weis nicht ob es schon jemand geposted hat, wenn ja sorry.

Am 12.06 fiel der Goldbestand (gesamt) von JP Morgan um 28%!
Der eligible bestand, also das was dediziert bestimmten Kunden gehört, um 61%.

http://www.silverdoctors.com/jp-morgans ... overnight/

Sie sind verzweifelt, weil kaum Gold verkauft wird, trotz dieser Kurse!
Wenn es so weiter geht, sind die bald ohne Gold. Dann fängt der "Spaß" an....
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 27.06.2013, 16:25

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Der Spaß fängt spätestens nach der Bundestagswahl an.....wenns das ganze Lügengebäude zusammenhauts. Bis dahin...die eine oder andere schöne Münze kaufen...auch mal was numismatisches.. sich einen schönen Urlaub leisten und die Füße stillhalten. Bei der Wahl das richtige X machen und gut ist.

Tubenhannes

Beitrag 27.06.2013, 16:36

Rwischd
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.05.2010, 17:48
Leider gibt es kein "richtiges" X ... bzw. niemanden, der die Menschen vertritt. Vertreten werden nur die Konzerne. Bin gespannt wann es in Deutschland überkocht und die Leute keine Lust mehr haben.

Beitrag 27.06.2013, 16:43

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Es gibt aber eine Alternative.

Beitrag 27.06.2013, 16:45

Rwischd
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.05.2010, 17:48
Alternative in der Politik? Du weißt doch was Politik bedeutet? Lüge! :roll:

Beitrag 27.06.2013, 16:51

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
ich glaube, ich werde mir im kommenden Monat mal einen 250g Barren zulegen. smilie_02

Und es ist mir relativ egal, was der Spot hinterher anstellt. smilie_24

Beitrag 27.06.2013, 16:56

Rwischd
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.05.2010, 17:48
Gleich in die Vollen? :D

Beitrag 27.06.2013, 17:41

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Hallo Bumerang smilie_24
In der Tabelle von onvista.de ist beim Goldpreis ein Fehler bis nach 14:00 enthalten:
Da gab es keine Datenaktualisierung....nicht gemerkt??
Hier Innertag:Bild
Rwischd :
In die Vollen geht es erst ab 1kg.... smilie_02
Gruß
T.

Beitrag 27.06.2013, 17:54

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1822
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Titan hat geschrieben: Rwischd :
In die Vollen geht es erst ab 1kg....
Gruß
T.
Und ich dachte immer unter LBMA-Größe kaufst du gar nicht erst... smilie_12

.

Beitrag 27.06.2013, 18:44

donnyflame
Es gibt aber eine Alternative.
Wenn du die AfD meinst kann ich nur sagen:

Wenn das keine Rattenfänger sind dann weiß ich auch net xD


Und zu den Wirtschaftsdaten:

Wie pervers kann ein System nur sein wenn folgendes Szenario entsteht:

- Der Notenbankchef kündigt an: Die Geldparty ist bald vorbei, wenn die Wirtschaft wieder brummt
- Die Aktienmärkte brechen ein

Daraus folgt:

- Die Aktienmärkte haben angst vor "guten Wirtschaftdaten" weil sonst der Geldhahn zugedreht wird
- Also Aktienboom bei schlecht laufender Wirtschaft und Aktiencrash bei gut laufender Wirtschaft

smilie_18

Grüße
DF

Beitrag 27.06.2013, 18:52

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Der kleine Widerstand bei 1226 hats heute tagsüber gut gemacht, aber jetzt:


gehts scharf Richtung 1200$...


Autschn!
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 27.06.2013, 18:57


Gesperrt