Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 01.10.2013, 14:46

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Naja ich bin in Gold/Silber gegangen um Geld aus dem Schließfach zu bekommen aber im ernst hier machen sich alle soviel gedanken um den Goldkurs. Ok ich bekomme auch etwas Bauchweh habe in einer woche bis heute knapp 1000€ verbrannt aber nur auf dem Papier.
Aber was passiert wenn der Euro auf grund der ganzen Kriesenländer hopps geht ?
Dann wird jeder der jetzt Gold im Tresor hat glücklich sein. Weil selbst wenn du Gold für 2000€ die Unze verkaufen köntest der € aber nichts mehr wert ist. Was hast du dann davon.

Gold ist und bleibt ein sicheres Pflaster im Tresor. Der Kurs wird auch wieder steigen und dann freuen sich alle die heute gekauft haben.
Dieses Aussage kann man über den Euro nicht sagen.

Daher mich regt es nur auf das ich gestern Morgen gekauft habe smilie_04

Beitrag 01.10.2013, 14:50

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Plutos hat geschrieben:... es gibt auch noch andere Sachen im Leben als physisches Gold.
Genau!

Pschychisches in Ringform

smilie_59

Beitrag 01.10.2013, 14:51

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
Dragonh3art hat geschrieben:
Daher mich regt es nur auf das ich gestern Morgen gekauft habe smilie_04
nicht weinen, Du wirst auch kaufen und am nächsten Tag ist der Preis gesiegen smilie_17

man kann nicht immer den günstigsten Termin erwischen.

Beitrag 01.10.2013, 14:52

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Plutos hat geschrieben:Denn am Ende zählt nur eines: Physisches Gold

Es stand da in ganz anderem Sinn als beim Teilzitat:

Denn am Ende zählt nur eines: Physisches Gold können sie nicht drucken.

Beitrag 01.10.2013, 14:59

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
Goldhamster79 hat geschrieben:
Plutos hat geschrieben:Denn am Ende zählt nur eines: Physisches Gold

Es stand da in ganz anderem Sinn als beim Teilzitat:

Denn am Ende zählt nur eines: Physisches Gold können sie nicht drucken.
o.k. Hamster, Du hast ja Recht, aber in den großen Medien wird das doch auch so gemacht. Ich wollte nur mal testen ob ich das auch so hinbringe, daß aus einer Aussage ein ganz anderer Sinn rauskommt, als der Verfasser es gemeint hat.

...und mir ist noch zu helfen, also nicht gleich beleidigt sein. smilie_57

PS. aber physisches Gold kann man wirklich nicht drucken oder liege ich da wieder falsch?
Zuletzt geändert von Plutos am 01.10.2013, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 01.10.2013, 15:01

donnyflame
Wenn das und wenn jenes. Bei diesen "Wenn, aber"- Szenarien ist alles möglich, außer das Gold irgendwie schaden erleidet. Es ist auch irgendwo verständlich da wir auf Gold.de sind, aber traurig ist es schon. Alles ist möglich, von der Enteignung durch Banken bis hin zum Kollaps der EU. Wie wärs mal mit ein paare Szenarien in denen Gold mal nicht so toll darsteht ? Verbote, andere Anlageformen, Verbesserung der Förderung etc. pp.

Alles was in Zukunft war muss nicht 1 zu 1 in die Vergangenheit übertragen werden. Da kommen so viele Fakotren hinzu.

Ich kann jedem nur ans Herz legen nicht immer wieder das gleiche Lied vom physischen EM zu singen... das tut auf Dauer nicht gut und kann auch ganz schön in die Hose gehen. ERSTRECHT IN JAHRZEHNTEN !!!


Grüße
DF

Beitrag 01.10.2013, 15:12

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Plutos hat geschrieben:
o.k. Hamster, Du hast ja Recht, aber in den großen Medien wird das doch auch so gemacht. Ich wollte nur mal testen ob ich das auch so hinbringe, daß aus einer Aussage ein ganz anderer Sinn rauskommt, als der Verfasser es gemeint hat.
Keine Chance bei uns (und mir) mit sowas durchzukommen, wir (und ich) sind da als rundrum kritische(r) Zeitgenonossen auf derartige Manipulationstechniken sensibilisiert.
donnyflame hat geschrieben: Alles ist möglich, von der Enteignung durch Banken bis hin zum Kollaps der EU. Wie wärs mal mit ein paare Szenarien in denen Gold mal nicht so toll darsteht ? Verbote, andere Anlageformen, Verbesserung der Förderung etc. pp.

Alles was in Zukunft war muss nicht 1 zu 1 in die Vergangenheit übertragen werden. Da kommen so viele Fakotren hinzu.
Eben drum kein Papier mehr, denn die Erfahrung der letzten 40 Jahre einer relativen Stabilität ist nicht extrapolierbar.

Verbote ändern nichts an Märkten, sie verdunkeln diese nur eine Zeit...
Förderung wird sicher billiger ab 8.000 m Tiefe, die Förderkosten sind beim Gold übrigens relativ irrelevant kurz- und mittelfristig weil sich der Weltgoldbestand nur marginal durch die aktuellen Fördermengen ändert.
Andere Anlageformen, leiber doch die bewährte statt Ü-Eier-Figuren oder Telefonkarten ;)

Enteignung durch Banken? Die Sitzpisser sollen ruhig vorbeikommen, Hund und Herrchen freuen sich wenn die am Tor klingeln smilie_20
Was soll eine Enteignung von Spargroschen ändern am großen Ganzen? smilie_08

Viele Jahre in der Szene sind auch viele Jahre wo man sich und seine Überzeugungen und Entscheidungen immer wieder hinterfragt und abgleicht. Tägliches Überlegen ist das täglich Brot eines Spekulanten.

Beitrag 01.10.2013, 15:40

Benutzeravatar
Goldesel-2011
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2012, 16:58
Wohnort: Dahäm
Habt Ihr vieleicht mal an 2008 gedacht???

Bankenkrise! Da gings auch erstmal runter mit den EM´s.

Vieleicht stehen wir vor einem Zusammenbruch der Weltwirtschaft. Irgendwann

muss doch mal Schluße sein mit Geld drucken.

Ich denke die einzigen die dann noch liquide sind, sind wir mit unseren physischen

Werten und natürlich alle die Länder die vorgesort haben z.B. Russland , China,

Japan, Türkei und auch man höre und staune Griechenland, sowie der gesamte Ostblock

Europa´s etc.

PS: Enteignung, so ein quatsch!
Wer braucht schon Geld, wenn es doch Gold gibt.

Beitrag 01.10.2013, 15:56

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
ganz genau... wir sind die elite der elite... :roll:
manchmal denke ich, dass hier eine durch die recherche in dubiosen quellen realitätsfremd geworden sind...

Beitrag 01.10.2013, 16:02

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Die Toten werden nach der Schlacht gezählt, ob das dann die Fiat-Sparer oder die Goldbugs sein werden, da musst Du dich nicht festlegen, wenn Dir der Einsatz des Denkorgans zu elitär ist.

Wenns danach geht, ja dann bin ich gerne elitär, genauso gerne wir ich rechts bin, wenn das die Verunglimpfung von freiheitlicher Gesinnung ist.


"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."

Mahatma Gandhi

Beitrag 01.10.2013, 16:03

Normalo
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 25.09.2013, 19:53
Normal ist das nicht, 4 Prozent runter beim Silber in 10 Minuten!
Das sieht stark nach Spekulation aus - irgendwer manipuliert mal wieder.
Die Nachrichten in USA, Italien und Deutschland sind nicht grad gut, und der DAX steigt -
es ist unglaublich!!! Mal schaun wie lange??? smilie_08
Das Systhem läuft nicht rund, ich kann das nicht logisch nachvollziehen.

Trotz allem - Viel Spielraum bei den EM nach unten ist nicht, denn dann fallen nach ner Weile die Fördermengen bei steigender Nachfrage. Daher werd ich mal ruhig bleiben und vein paar Unzen Ag kaufen.

Ruhig bleiben, in 12 Monaten sieht alles ganz anderst aus smilie_01
Das wenigste ist wie es auf den ersten Blick scheint.

Beitrag 01.10.2013, 16:17

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Normalo hat geschrieben:Normal ist das nicht, 4 Prozent runter beim Silber in 10 Minuten!
(...)
irgendwer manipuliert mal wieder.
Richtig, hat aber nichts mit Spekulation zu tun, wie ich bereits heute schonmal schrieb.

Lesetipp:
https://www.m-vg.de/finanzbuchverlag/sh ... ldpolitik/

und auch das schon ältere:
http://www.kopp-verlag.de/Die-Gold-Vers ... &ci=000282

Edit: hieraus noch kurze Auszüge unter
http://www.misesde.org/?p=2554

smilie_24
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 01.10.2013, 16:26

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
970€ die unze
jetzt kaufen oder die nächsten tage abwarten?

Beitrag 01.10.2013, 16:27

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2192
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Goldhamster79 hat geschrieben:
"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."

Mahatma Gandhi
Sicher? Oder doch Franz Beckenbauer? smilie_07

Wegen dem shutdown in US kann der POG nicht gefallen sein. Die Gelddrucker müssen weiterarbeiten.
Goldmärker hat geschrieben:970€ die unze
jetzt kaufen oder die nächsten tage abwarten?
Wenn Du den Euro retten willst, bitte kein Gold kaufen, sondern alle freie Kohle in Form von KLV's anlegen. Der griechische Premier hat versprochen, dass er das Geld auch zurückzahlt. Das war sein Ehrenwort.
Zuletzt geändert von AuCluster am 01.10.2013, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 01.10.2013, 16:28

Peter_Zwegert
Jetzt mal ehrlich....

Die 1400,- Euros pro Unze seinerzeit waren doch schon die abolute Blase!
Seitdem hat sich der Kurs deutlich "korrigiert" aber es ist immernoch beim Dreifachen von vor einigen Jahren.
Es gibt also immernoch genug Leute die aus 1,- Euro dann 3,- Euro machen können wenn sie verkaufen. Selbst bei weiterhin massiv fallenden Kursen sind für diese Investoren gewaltige Gewinnmitnahmen möglich.

Oder um es kurz und knapp zu sagen: Mich würde es nicht wundern wenn Gold im Laufe der Zeit noch viel weiter im Kurs fällt.
Und dieser "eine Unze, ist eine Unze, ist eine Unze"-Sruch ist auch mehr als nur relativ. Hängt ja wohl klar davon ab wieviel man von seinnem Vermögen gegen eine Unze eingetauscht hat.
Sonst wäre das ganze Spielchen doch auch viel zu einfach wenn man einfach "nur" Edelmetall kaufen müsste, und damit zwangsläufig immer zu den Gewinnern gehören würde.
Nein, es gibt immer Gewinner und Verlierer.

Beitrag 01.10.2013, 16:32

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2192
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Peter_Zwegert hat geschrieben:Jetzt mal ehrlich....

Die 1400,- Euros pro Unze seinerzeit waren doch schon die abolute Blase!
Seitdem hat sich der Kurs deutlich "korrigiert" aber es ist immernoch beim Dreifachen von vor einigen Jahren.
Es gibt also immernoch genug Leute die aus 1,- Euro dann 3,- Euro machen können wenn sie verkaufen. Selbst bei weiterhin massiv fallenden Kursen sind für diese Investoren gewaltige Gewinnmitnahmen möglich.
Einem echten Goldbug würde sowas niemals interessieren. Nicht wahr, Goldhamster?
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 01.10.2013, 16:34

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 05.11.2011, 21:59
donnyflame hat geschrieben:Wenn das und wenn jenes. Bei diesen "Wenn, aber"- Szenarien ist alles möglich, außer das Gold irgendwie schaden erleidet. Es ist auch irgendwo verständlich da wir auf Gold.de sind, aber traurig ist es schon. Alles ist möglich, von der Enteignung durch Banken bis hin zum Kollaps der EU. Wie wärs mal mit ein paare Szenarien in denen Gold mal nicht so toll darsteht ? Verbote, andere Anlageformen, Verbesserung der Förderung etc. pp.

Alles was in Zukunft war muss nicht 1 zu 1 in die Vergangenheit übertragen werden. Da kommen so viele Fakotren hinzu.

Ich kann jedem nur ans Herz legen nicht immer wieder das gleiche Lied vom physischen EM zu singen... das tut auf Dauer nicht gut und kann auch ganz schön in die Hose gehen. ERSTRECHT IN JAHRZEHNTEN !!!


Grüße
DF
Die erfahrenen Anleger (zu erkennen u.a. an ihrer geringeren Hektik) wissen ALLE, dass EM zwar ein schönes Standbein sind, dass man aber auf einem Bein immer schlecht steht. Alles wurde x mal diskutiert & beschrieben. 3-Speichen-Theorie, Portfolio-Theorie nach Markowitz, etc. Wenn hier jemand der Meinung ist, es würden sich hier die fanatischen Mono-Anleger tummeln, irrst Du Dich.

Im Übrigen... die beste Rendite - privat wie gesellschaftlich - hat noch immer Bildung.
smilie_24

Beitrag 01.10.2013, 16:35

Peter_Zwegert
AuCluster hat geschrieben:
Einem echten Goldbug würde sowas niemals interessieren.
Goldbugs sind doch nur Private und Sammler.
Die richtig dicken Fische die massiv Gold besitzen sind garantiert keine "Bugs".
Zuviel Emotionen sind schädlich fürs Geschäft ;)

Beitrag 01.10.2013, 16:38

mirco666
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 30.03.2013, 19:35
Und dieser "eine Unze, ist eine Unze, ist eine Unze"-Sruch ist auch mehr als nur relativ. Hängt ja wohl klar davon ab wieviel man von seinnem Vermögen gegen eine Unze eingetauscht hat.
Wenn man spekulieren will ja, ansonsten ist EM einfach die Möglichkeit für jeden echte Werte gegen FIAT einzutauschen (unter anderen Werten wie Immobilien etc ). Gold bleibt Gold, Papier geht und kommt mit unterschiedlichen "Wertvorstellungen". Klar kann Gold noch weiter fallen oder steigen, die Bugs wird das wenig interessieren. Es kann auch morgen Regen geben oder schneien oder ich werd krank....wer weiß.

Beitrag 01.10.2013, 16:42

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
AuCluster hat geschrieben: Einem echten Goldbug würde sowas niemals interessieren. Nicht wahr, Goldhamster?
Du kennst mich inzwischen, ich bereue kein einziges Gramm, egal zum welchem Kurs smilie_01

Die Big Player im physischen Gold sind die Zentralbanken und die sind Goldbugs aus Überzeugung, weil sie das Geldsystem verstehen.

"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null."

Voltaire war auch schon Goldbug


Da halte ichs doch eher mit Voltaire als mit Alternativlos-Angie
Zuletzt geändert von Goldhamster79 am 01.10.2013, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Gesperrt