Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 01.10.2013, 20:09

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
MaciejP hat geschrieben: In realistischen Zeiträumen für einen Anleger (d.h. 30-50 Jahre) schneiden Aktien besser ab. Zugegeben, man muss sein Depot allerdings auch breit aufstellen und regelmäßig pflegen, was bei Gold und Silber nicht notwendig ist.
Solange Rechtssicherheit herrscht und nicht der Staat Begehrlichkeiten entwickelt mag das sein, übrigens werden Großvermögen in längeren Zeithorizonten generationsübergreifend ausgerichtet.
Wer dies wenigstens ansatzweise in Erwägung zieht ist mit Gold sicher nicht schlecht beraten.

Wie mal ein offline-Bekannter es mal schön formulierte: "unsere Familie hat seit vielen Generationen und alle 1 bis 2 Generationen ergeben sich durch Geldentwertungen damit große Chancen bei anderen Sachwerten zuzugreifen"

Ähnliche Gedanken einer möglichen zukünftigen Umschichtung ergaben damals auch meinen Artikel unter
http://www.rottmeyer.de/platin-als-alternative-zu-gold/
der zumindest im Titel nur eine mögliche Alternative hinterfragt.

smilie_24

Beitrag 01.10.2013, 20:15

Benutzeravatar
Goldmärker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.05.2012, 09:31
Wohnort: U.S.EU.
Kontaktdaten:
Was sind denn Aktien? Welche Aktien?
Die die du kaufst gibt es vllt in 30 Jahren nicht mehr aber auf Dax und Dow gesehen haben Aktien trotzdem auf die Zeit gewonnen. Du mußt von den hunderten oder tausenden Aktien auch die paar richtigen erwischen. Oder willste dir von jeder Aktie eine ins Depot legen?
Gold ist universell! Es gibt nur das eine Gold!

Beitrag 01.10.2013, 20:27

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Goldmärker hat geschrieben:Was sind denn Aktien? Welche Aktien?
Die die du kaufst gibt es vllt in 30 Jahren nicht mehr aber auf Dax und Dow gesehen haben Aktien trotzdem auf die Zeit gewonnen. Du mußt von den hunderten oder tausenden Aktien auch die paar richtigen erwischen. Oder willste dir von jeder Aktie eine ins Depot legen?
Gold ist universell! Es gibt nur das eine Gold!
Aber Aktien sind produktives Kapital (regelmässige Dividendenzahlungen!).

Beitrag 01.10.2013, 20:30

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
@whuami: Warum? Hast Du Bedenken? Heubach ist 100% vertrauenswürdig...

Gruß,
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 01.10.2013, 20:46

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Wenn ich so lese seid Ihr mit dem opa der was weitergibt über mich gekommen.

Das habt Ihr vieleicht falsch verstanden.

Ich habe gemeint das mich der Kurseinbruch nicht umbedingt umhaut. Da ich die EM Anlage in Gold für langfristig erachte. Wenn ich es in meinem ganzen Leben nicht mehr nötig haben sollte dieses zu Verkaufen werde ich das Gold an meinen Sohn vermachen.

Außerdem hat es für mich einen ganz ganz ganz riesen vorteil mit dem Gold weiterreichen :) niemand weiß ob und wieviel ich habe. Bisher kaufe ich immer am Schalter ohne Ausweißkontrolle.
Mein Sohn bräuchte später also keine Erbschaftssteuer oder sonst etwas auf dieses Vermögen Zahlen :)

Beitrag 01.10.2013, 20:53

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Goldmärker hat geschrieben:Was sind denn Aktien? Welche Aktien?
Die die du kaufst gibt es vllt in 30 Jahren nicht mehr aber auf Dax und Dow gesehen haben Aktien trotzdem auf die Zeit gewonnen. Du mußt von den hunderten oder tausenden Aktien auch die paar richtigen erwischen. Oder willste dir von jeder Aktie eine ins Depot legen?
Dann kann man ja (je nach Anlagekapital) eine Mischung von Aktien aus DAX und/oder Dow halten, da sind nur die großen Unternehmen drin, bei denen ein plötzlicher Konkurs unwahrscheinlich ist. Sobald die aus dem Index fliegen, ersetzt man sie durch einen anderen Indexwert. (Im Übrigen gibt es heutzutage bessere Anlagevehikel um breit gestreut Aktien zu halten, nämlich Fonds/ETFs. Aber ich nehme mal an, mit denen brauche ich in der Opas-Schatzkiste-Diskussion gar nicht erst zu argumentieren!? :mrgreen:)

Beitrag 01.10.2013, 21:08

Benutzeravatar
enderlin5
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 26.10.2011, 14:44
Datenreisender hat geschrieben: Monsanto Co.
Steinigt ihn! Er hat "Monsanto" gesagt.

Beitrag 01.10.2013, 21:09

Peter_Zwegert
Datenreisender hat geschrieben:
Mc Donald s Corp.
Monsanto Co.
Nestle S.A.
The Coca-Cola Co.
Alles Konzerne die diesem Planeten und seinen Bewohnern übelst mitspielen.
Dokus über die Machenschaften liefen schon mehrmals im Fernsehen. Immer mehr Menschen boykottieren diese Unternehmen.

Wer in solche Firmen investiert ist macht sich mitschuldig!
Würdest Du auch Aktien von Rüstungs-Firmen kaufen, wenns dafür schön Dividende gibt ???

Beitrag 01.10.2013, 21:14

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Peter_Zwegert hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:
Mc Donald s Corp.
Monsanto Co.
Nestle S.A.
The Coca-Cola Co.
Alles Konzerne die diesem Planeten und seinen Bewohnern übelst mitspielen.
Richtig, deshalb sind die ja auch so erfolgreich.
Peter_Zwegert hat geschrieben:Dokus über die Machenschaften liefen schon mehrmals im Fernsehen. Immer mehr Menschen boykottieren diese Unternehmen.
Ich kaufe nicht bei denen. Aber ich investiere in sie. Und wenn einer bei McDonalds ein Menü bestellt, bekomme ich gleich doppelt Dividende (McDonalds und Coca-Cola).
Peter_Zwegert hat geschrieben:Wer in solche Firmen investiert ist macht sich mitschuldig!
Richtig. Die Welt ist schlecht.
Peter_Zwegert hat geschrieben:Würdest Du auch Aktien von Rüstungs-Firmen kaufen, wenns dafür schön Dividende gibt ???
Na klar! Und die von Tabakfirmen natürlich auch!

Du kannst natürlich auch verarmen und sagen "Ich habe politisch korrekt angelegt."!
Und dann willst Du in der Fußgängerzone meine Pfandflaschen und meine Münzen!
Viel Spaß dabei ...

Beitrag 01.10.2013, 21:22

Peter_Zwegert
Datenreisender hat geschrieben:
Du kannst natürlich auch verarmen und sagen "Ich habe politisch korrekt angelegt."!
Schwachsinn.

Beitrag 01.10.2013, 21:23

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Peter_Zwegert hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:
Du kannst natürlich auch verarmen und sagen "Ich habe politisch korrekt angelegt."!
Schwachsinn.
Tolle Begründung.
Dann kauf halt die Anleihen von den Windpark-Betreibern ...

Beitrag 01.10.2013, 21:29

intention001
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 03.08.2010, 19:51
Freunde, für Thema Arten von Aktien vielleicht einen neuen Faden (und ist ja auch ein spannendes und diskutierwürdiges Thema), aber hier bei Goldpreisprognosen und Überlegungen zu der Entwicklung bleiben? Nur so eine Überlegung.

Beitrag 01.10.2013, 21:42

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
intention001 hat geschrieben:Freunde, für Thema Arten von Aktien vielleicht einen neuen Faden (und ist ja auch ein spannendes und diskutierwürdiges Thema), aber hier bei Goldpreisprognosen und Überlegungen zu der Entwicklung bleiben? Nur so eine Überlegung.
Stimmt, wir sind etwas vom Thema abgekommen. Für Aktien haben haben wir sogar schon einen Thread: Gold oder Aktien?.

Beitrag 01.10.2013, 22:48

donnyflame
Wir hatten das Thema "Bitte einen eigenen Thread aufmachen" schon öfter und ich muss leider zugeben das es mir überhaupt nicht gefällt. Wenn wir jetzt einen neuen Thread aufmachen kommen vlt. 3-4 neue Postings und dann ist das Thema tot. Diksussionen über Gott und die Welt entstehen meist spontan und ungewollt. Das eine führt zum anderen. Natürlich sieht es nicht ordentlich aus wenn unter Goldpreisprognsosen über Aktien geredet wird, aber es ist unterhaltsam, interessant und es ist es nicht Wert die Diskussion durch einen Umzug wieder abzutöten.

Ich finde es sehr schade :(

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und sieht es ähnlich.


Offtopic:

Da war doch mal eine Affendame oder ein Papagei ( ich weiß nicht mehr was ), der gegen 10 Aktienspezialisten gewonnen hat. Das sagt denke ich alles zum Thema :)

Im Casino hat man mehr spaß, auch ohne Charts smilie_10

Ansonsten zurück zum eigentlichen Thema, auch wenns dann wieder langweilig wird...


Grüße
DF

Beitrag 01.10.2013, 23:10

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Cool !

Meine Prognose für Tafelgeschäfte in einigen Stunden:

[img]http://www.express.de/image/view/2011/1 ... g_Me_6.jpg[/img]

Mir egal, wer wie wo wann dreht; die Schnäppchen-Datenbank, die ich zum Finden von günstigen Gramm-Varianten programmiert hab, leuchtet wie ein bunter Weihnachtsbaum. smilie_15

Eine Rating-Agentur korrigiert die Goldminen-Aktien-Bewertungen schon gar nicht mehr. Sogar die gehen vom Rebound aus. Mal sehen, welche Händler morgen keine Kaufvertragsbestätigungen schicken. smilie_21

Die Geschichte wiederholt sich nicht.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... reform.jpg

Ganz bestimmt nicht.

http://www.bundesregierung.de/Content/D ... poster&v=2

Denn dieses Mal ist Alles anders

http://www.weltbild.de/media/ab/2/06650 ... anders.jpg

Nach dem heutigen Kursverlauf überhaupt noch von einem Kassamarkt zu sprechen.... smilie_11

Beitrag 02.10.2013, 00:22

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
"In der Krise muß man etwas haben was jeder kennt"


also denkt einfach nach,was braucht der mensch zum leben? smilie_24

Beitrag 02.10.2013, 14:29

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
capazo hat geschrieben:"In der Krise muß man etwas haben was jeder kennt"


also denkt einfach nach,was braucht der mensch zum leben? smilie_24
Brot und Wasser.

So, mal schauen ob die 1300 USD halten. smilie_24
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.10.2013, 14:44

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 05.11.2011, 21:59
sw_trade hat geschrieben:
capazo hat geschrieben:"In der Krise muß man etwas haben was jeder kennt"


also denkt einfach nach,was braucht der mensch zum leben? smilie_24
Brot und Wasser.
Oder Cola und Hamburger, um beim Datenreisenden zu bleiben.
sw_trade hat geschrieben:So, mal schauen ob die 1300 USD halten. smilie_24
Viel wichtiger ist, ob die 1200 halten, denn sonst... die 1300 sehen wir bestimmt noch mal von unten.

Beitrag 02.10.2013, 15:28

donnyflame
Die Geldhähne sind doch weit offen und die USA haben Schuldenprobleme ( Schuldenobergrenze ).

Wenn die Zinsen angehoben werden müsste das doch allem den Todesstoß geben ( USA folglich auch EU, Aktienmärkte , EM-Spot etc. ) ?

Kann man sich von einer Zinsanhebung verabschieden oder wie wollen die das anstellen ?

Im Falle der Zinsanhebung können wir die Förderkosten von unten Betrachten, dass ist kein Problem :)


Grüße
DF

Beitrag 02.10.2013, 15:56

Argasos
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 25.02.2013, 20:59
Was war denn los? Geht doch grade ganz schön steil hoch...

Gesperrt