Goldverkauf

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 08.11.2021, 17:17

aeon80
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2016, 19:05
Wohnort: Linz
Hallo,

habe demnächst eine "grössere" Menge abzugeben
ua 1 kg Barren und etliche Unzen

eher zum Händler oder "privat"?


DANKE

Beitrag 08.11.2021, 17:18

aeon80
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2016, 19:05
Wohnort: Linz
jahrelanger "stiller" Forumsleser - deshalb noch keine Kommentare :D

Beitrag 08.11.2021, 17:20

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1262
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Wen du tatsächlich ein jahrelanger forenleser bist, dann weist du es
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 08.11.2021, 17:27

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Bei größeren Mengen und eher Bullionware Händler.

Beitrag 08.11.2021, 19:34

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Wenn Du eine "größere Menge" abzugeben hast stellt sich mir erst mal die Frage, was ist eine größere Menge?
Dann: Verkauf in Teilverkäufen über mehrere Wochen oder alles auf einen Schlag?

Bei "alles auf einen Schlag" bleibt nur die Option Händler da Privatleute sehr dünn gesäat sein werden, was die ominöse größere Menge angeht. Auch das/die besagte/n "Kiloklötzchen" wird/werden über privat vermutlich schwerer zu verkaufen sein.

Wenn Du allerdings etwas Zeit mitbringen kannst, so kannst Du Deine "etlichen" Unzen auch mit mehr Gewinn an privat verkaufen. Aber auch da wissen wir leider nicht, was Du da eigentlich zum Verkauf anbieten wirst.
Nachteil: Viel Aufwand. Vom inserieren, Verkaufsgespräch, verpacken bis hin zum verschicken, und das bei jeder Teileinheit die zum Verkauf steht.

Aufgrund der etwas dünnen Informationslage was die Gegenstände des Verkaufs überhaupt sind, würde ich Dir, wie Köni123 bereits schrieb, ebenfalls pauschal zum Händler anraten.

Beitrag 09.11.2021, 00:58

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 19.09.2017, 14:36
aeon80 hat geschrieben:
08.11.2021, 17:17
Hallo,

habe demnächst eine "grössere" Menge abzugeben
ua 1 kg Barren und etliche Unzen

eher zum Händler oder "privat"?


DANKE
Ich würde die 1 kg Barren privat verkaufen,am besten bei Ebay als Auktion mit Startpreis 1€ einstellen.
Da findet sich immer ein Käufer.
Träumer erwachet.

Beitrag 09.11.2021, 08:39

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2364
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Salami6 hat geschrieben:
09.11.2021, 00:58
aeon80 hat geschrieben:
08.11.2021, 17:17
Hallo,

habe demnächst eine "grössere" Menge abzugeben
ua 1 kg Barren und etliche Unzen

eher zum Händler oder "privat"?


DANKE
Ich würde die 1 kg Barren privat verkaufen,am besten bei Ebay als Auktion mit Startpreis 1€ einstellen.
Da findet sich immer ein Käufer.
Auch immer die Adresse für die persönliche Abholung angeben, DHL versichert ja nur bis 500 Euro. smilie_06
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 09.11.2021, 11:01

Benutzeravatar
Treuhand
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 23.10.2019, 17:46
Gerne auch mit PayPal Ratenzahlung.

Beitrag 09.11.2021, 15:57

ros20
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 22.03.2011, 15:54
Wohnort: Berlin
Die Barren zum Händler - die Unzen hier ins Forum und ebay-Kleinanzeigen.

1. Fange rechtzeitig an und teste vielleicht vorab mal die Lage mit ein, zwei kleineren Verkäufen. Dann bekommst du ein besseres Gefühl für die Situation.
2. Beachte die Versandregelungen in Deutschland. Viele Käufer denken wenn "versicherter Versand", dann vollumfänglich. Und wie wir alle wissen, ist das ja nicht so... Kläre die Modalitäten also auf jeden Fall vorher!

Gruß ros20

Beitrag 09.11.2021, 16:24

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Ich würde alles (zumindest die Bullionware) zum Händler bringen.
Hier auf der Seite kannst du gut vergleichen, welcher Händler dir für deine Sachen den besten Preis zahlt.

Bei dem zu erwartenden Erlös lohnt sich dann auch die evtl. längere Fahrt zum Händler anstatt es zu verschicken.

Einzelverkauf an Privat würde ich nur bei Münzen machen, für die ein Sammlerzuschlag zu erwarten ist. Den zahlen dir die Händler i.d.R. nicht.

Beitrag 09.11.2021, 16:51

Benutzeravatar
Florian
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 894
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Reden wir hier vom Versand von 1 kg Goldbarren? smilie_08

Dann wäre ein RA von Vorteil, der beim Verpacken hilft.
Wenn Dir das Leben einen Korb gibt, geh Pilze sammeln. :wink:

Antworten