Ist das die Korrektur bei Silber ?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 01.05.2011, 23:41

Der Telefonmann
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09.03.2011, 23:54
:shock: Es sieht nach einer herben Korrektur bei Silber aus :shock:

Innerhalb der letzten 15 Minuten ist der Kurs um über 5,50 Dollar nach unter geknallt (00:39 Uhr).

Bald ist Zeit zum Nachkaufen :)

Viele Grüße vom Telefonmann
Zuletzt geändert von Der Telefonmann am 02.05.2011, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 01.05.2011, 23:58

DrPepper
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 13.10.2010, 18:04
Vielleicht hat's etwas mit der Marginanpassung per heute (02.05.11) zu tun?!

Gruß,
DrPepper


Erneute Marginerhöhung für Silber!

Nachdem die CME Group erst am 26.04. eine Erhöhung der Margins für Silber durchgeführt hatte, folgt jetzt die nächste Erhöhung innerhalb einer Woche.

Per 2. Mai steigt die Initial Margin je Kontrakt von 12.825 auf 14.513 USD und die Maintenance Margin von 9.500 auf 10.750 USD, so die Meldung der CME Group vom 28.04.2011.

Diese Maßnahme könnte einige Longs zur Auflösung spekulativer Positionen veranlassen, falls sie nicht fähig oder willig sind, die Nachschüsse zu leisten. Doch es gibt einen gravierenden Unterschied zur Hausse von 1980 - damals war Silber nicht wirklich knapp.


© Jan Kneist
Metals & Mining Consult Ltd.

Beitrag 02.05.2011, 04:06

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Erhöhte Margin wird nur temporär helfen. Wenn ein Squeeze erst einmal läuft und seine Ursache in Materialknappheit liegt, dann reicht es, wenn die physischen Silberbesitzer kein Material mehr herausrücken, um die Kurse quasi Richtung 'unendlich' hochschnellen zu lassen. Das Limit nach oben sind dann die Pleiten der Spekulanten, d.h. wenn ein Spekulant schlicht pleite ist kann auch niemand mehr von ihm eine Margin einfordern weil er die nicht mehr hat. Dann wird zwangsliquidiert, und da der Spekulant weder Geld noch Silber hat, muß in Bar ausgeglichen werden (vom Broker, falls der auch pleite ist bleibt der Verlust an der Börse hängen, also alle anderen Teilnehmer, die 'Mitglied' sind, müssen quotal einspringen).
Die COMEX muß also, schon um sich selber zu schützen, die Margin in volatileren Märkten hochschrauben. Sinkt die Vola wieder ab, wird die Margin übrigens wieder zurückgenommen, um das Geschäft erneut anzukurbeln.

Fazit: bei einem echten Squeeze (wenn mehr short sind als Material verfügbar ist) führt die Marginerhöhung (die auch für die Shorties gleichermaßen wirkt) nicht zum Ende des Squeezes, sondern nur zu kurzfristiger, vorübergehender Abkühlung.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 02.05.2011, 05:23

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Aber mit diesem für den Endkunden deutlichen Preisrückgang von rund 3EUR/Oz zwischen Sonntagabend und Montagmorgen habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet...
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 02.05.2011, 05:47

no name
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2010, 12:14
Wohnort: Baden-Württemberg
ne Korrektur stand ja an....aber SOOOOOO groß....?...das mußte ja nun wirklich nicht sein :twisted:

Beitrag 02.05.2011, 06:09

Panda K-Fu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 09.09.2010, 09:10
no name hat geschrieben:ne Korrektur stand ja an....aber SOOOOOO groß....?...das mußte ja nun wirklich nicht sein :twisted:
tief??

Als Silber 2-3% pro Tag stieg, hat niemand gedacht, dass das nich auf dauer gehen kann?

Tief wäre 34-36USD/Oz und ganz normal bei so einem Aufstieg.

Beitrag 02.05.2011, 06:10

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Schaun wir mal wo der Preis heute um 21.00 Uhr steht. :D

Beitrag 02.05.2011, 07:01

MapleHF
no name hat geschrieben:ne Korrektur stand ja an....aber SOOOOOO groß....?...das mußte ja nun wirklich nicht sein :twisted:
Von welcher Korrektur sprichst Du?

Ich würde noch nicht mal von einer Konsolidierung sprechen, schau mal wo im Chart die 200-Tageslinie liegt.

Was wir momentan sehen, ist eine Volatilität, die bei einem Wert, der innerhalb von 12 Monaten um 150% gestiegen ist, nicht mal als außergewöhnlich zu bezeichnen wäre.

MapleHF

Beitrag 02.05.2011, 07:14

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Korrektur? smilie_08

Ich suche und suche und suche ... aber ich kann keine finden. Jungs! Wenn bei SOWAS schon Panik aufkommt. Was macht ihr dann bei der "wirklichen" Korrektur?

Cool bleiben! Ich gebe selten konkrete Ratschläge, aber eines sollte m.E. jeder EM-Investierte beherzigen: Bewerte Deinen Bestand frühestens 12 Monate nach dem Kaufdatum!

Edith meint noch:
Der MapleHF war mal wieder flotter smilie_01
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 02.05.2011, 07:14

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
Da fállt Silber mal ein wenig stárker und schon geht das Gekreische los...
Ich hatte also mit dem Vergleich einer Achterbahn garnicht so unrecht....

Nur schliesse ich nich da auch Maple an, dass wir nicht ganz zun Ausgangspunkt kommen werden....

aber jetzt geht die Fahrt los - waren ja hoch genug fúr den Fall - ob und wie weit der freie Fall heute geht ... mal sehen...

Aber da kommen doch Gefúhle auf .... mach spasss smilie_10

Beitrag 02.05.2011, 07:23

MapleHF
Um während des Silberhypes der letzten Monate den Bezug zur Realität nicht zu verlieren habe ich eine Tabelle mit den Jahresabschlußkursen von Gold und Silber in $ und € seit 1999 auf meinen Schreibtisch geklebt.

Ich will Euch nur mal die Jahresschlußkurse von Silber der letzten 5 Jahre hier reinschreiben:

31.12.2006: 12,90 $ oder 9,77 €
31.12.2007: 14,76 $ oder 10,02 €
31.12.2008: 10,83 $ oder 7,67 €
31.12.2009: 16,85 $ oder 11,70 €
31.12.2010: 30,91 $ oder 23,09 €

Aktuell notieren wir bei 44,76 $ oder 30,23 € und es schreiben hier manche ernsthaft etwas von einer Korrektur - ich fasse es nicht :shock:

MapleHF

Beitrag 02.05.2011, 07:28

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
@MapleHF

Ist sind doch meistens nur diejenigen, die auf den schnell fahrenen Zug aufgesprungen sind um noch schneller zu fahren... auch ein virtueller Rausch..das die Realitát anders ist wird garnicht mehr vernommen...

Beitrag 02.05.2011, 07:32

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Landgraafer hat geschrieben:... Ist sind doch meistens nur diejenigen, die auf den schnell fahrenen Zug aufgesprungen sind um noch schneller zu fahren...
Und dabei müsste sie einfach nur sitzenbleiben und abwarten.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 02.05.2011, 07:34

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
Klaro....
Aber jetzt kommt ihr grósster Feind... die Angst nach dem Rausch....

Beitrag 02.05.2011, 07:58

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
Ladon hat geschrieben:
Landgraafer hat geschrieben:... Ist sind doch meistens nur diejenigen, die auf den schnell fahrenen Zug aufgesprungen sind um noch schneller zu fahren...
Und dabei müsste sie einfach nur sitzenbleiben und abwarten.
nein, jetzt muss schnell verkauft werden bevor das Zeug völlig wertlos wird smilie_11 (Spässle)

Bei einem Investment, bei dem ich überzeugt bin, ist mir auch ein grösserer Rücksetzer egal. Ich habe z.B. auch Aktien die ich über 10 Jahre nicht angerührt habe, die sind auch mal um 50 Prozent eingebrochen aber das Geschäftsmodell ist gut, die Perspektiven gut und meinen damaligen Kaufpreis habe ich schon längst durch Dividenden wieder draussen.

Am besten ist es manchmal, einfach nix zu machen. Wird ja nicht schlecht das Zeugs smilie_01
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 02.05.2011, 08:08

MapleHF
Landgraafer hat geschrieben:@MapleHF

Ist sind doch meistens nur diejenigen, die auf den schnell fahrenen Zug aufgesprungen sind um noch schneller zu fahren... auch ein virtueller Rausch..das die Realitát anders ist wird garnicht mehr vernommen...
Ja, ja,

erst kaufen sie bei Kursen deutlich über 30 € die Unze noch wie blöd, weil irgendjemand geschrieben hat, dass Silber dieses Jahr noch auf 100 $ oder mehr steigt und dann kommt die Panik, wenn es mal 3 - 4 € runtergeht.

Und dabei hat selbst der Guru dieser "Zugaufspringer" Silberjunge Thorsten Schulte vor einem Rücksetzer gewarnt.

MapleHF

Beitrag 02.05.2011, 08:23

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Vermutlich sind auch noch Zocker/Kreditler dabei. Denen geht jetzt der "Stift".

Beitrag 02.05.2011, 08:25

E10-Nein Danke!
ich kann jeden Tag aus einem anderen Silberbecher trinken und mit feinstem Sterling speisen.

Es schmeckt nicht schlechter, nur weil es mal kurzzeitig preiswerter zu haben wäre.

Mahlzeit!

Beitrag 02.05.2011, 08:33

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Naja, wenn man ab 30 EUR/Oz gekauft hat stimmt natürlich der Durchschnittspreis je Oz nicht wirklich.

Wenn man wie andere seit Mitte der 90er im Bereich der EM unterwegs ist und gelegentlich gekauft hat, kann man milde darüber lächeln und sich trotzdem weiter eindecken, weil der Durchschnittspreis im Einstand immernoch stimmt.

8)

und von weiter steigenden Kursen gehen ja auch viele aus, ich selbst ja auch, deshalb kann der, der von dieser Entwicklung ausgeht auch heute noch moderat zukaufen ohne in Panik zu verfallen - ein entspanntes Gefühl. :wink:

(Nur fiel mir heute morgen wirklich das oben gepostete auf, dass es bei kleinen Schwankungen nach oben sofortige Auswirkungen bei allen Händlern zu erkennen sind, wenn der Kurs aber mal nachgibt, halten sich die größeren zurück, hat sich mittlerweile aber auch eingependelt)
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 02.05.2011, 08:55

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Eine Korrektur verläuft länger und geht tiefer.
Das war nur die Reaktion auf Bin Laden, die, wie alle plötzlichen Aktionen, natürlich übertrieben war.
Insofern mach ich mir da momentan gar keine Sorgen.

Antworten