Jetzt Gold kaufen ?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 16.03.2011, 14:29

Benutzeravatar
Georg Wagner
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.2011, 16:30
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:
@sammler smilie_01

lol

LG Der war gut.
Preisvergleich macht manchmal Reich

Beitrag 16.03.2011, 15:04

silverlion
Sammler hat geschrieben:@ Georg Wagner

SIGNATUR
Preisvergleich macht manchmal Reich
Vergleiche vor dem Kauf auch die Preise bin aber dadurch leider nicht Reich geworden. smilie_10
Welches Reich eigentlich? Das, wo die armen Armen den Arm hoben,
gibt es nicht mehr.

Beitrag 16.03.2011, 15:10

Spongebob
Also mal ehrlich, einem Unternehmer Gewinnstreben anzukreiden ist so ziemlich das Blödeste was ich je gelesen habe. DAS IST DER SINN EINES UNTERNEHMENS!!!!!!!
Da muss ich Herrn Wagner mal in Schutz nehmen, auch wenn ich seinen Internetauftritt nicht gelungen und eher für Edelmetallanleger abschreckend finde.

Beitrag 16.03.2011, 15:12

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
silverlion hat geschrieben:
Sammler hat geschrieben:@ Georg Wagner

SIGNATUR
Preisvergleich macht manchmal Reich
Vergleiche vor dem Kauf auch die Preise bin aber dadurch leider nicht Reich geworden. smilie_10
Welches Reich eigentlich? Das, wo die armen Armen den Arm hoben,
gibt es nicht mehr.
Respekt! Wurde wieder mal ein Rechtschreibfehler gefunden?

Jetzt sind sicher alle froh! smilie_09 smilie_08
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 16.03.2011, 16:06

Benutzeravatar
Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 27.01.2011, 21:07
Spongebob hat geschrieben:Also mal ehrlich, einem Unternehmer Gewinnstreben anzukreiden ist so ziemlich das Blödeste was ich je gelesen habe. DAS IST DER SINN EINES UNTERNEHMENS!!!!!!!
Da muss ich Herrn Wagner mal in Schutz nehmen, auch wenn ich seinen Internetauftritt nicht gelungen und eher für Edelmetallanleger abschreckend finde.
smilie_13 war kein ankreiden... Ist schon klar das ein Unternehmer verdienen möchte und dies das normalste ist.

Beitrag 16.03.2011, 17:16

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Georg Wagner hat geschrieben:Nette Oberflächlichkeiten wurden von Kostolany folgendermassen goutiert:
Schönheit vergeht - mies bleibt mies.
Ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber hab' nicht die Zeit, ganztätig im Forum zu lesen. Der schöne Spruch kommt mir bekannt vor, vielleicht hat Kostelany den aber übernommen (s.KTvG) und umgewandelt. Die westfälischen Bauern kennen den (uralten) Spruch als
Schönheit vergeiht - Hektar besteiht (so in etwa auf platt)...na, da ist ja auch was dran :D

Beitrag 16.03.2011, 19:20

bavarianbroker
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2011, 18:18
Mit Gold und Silber kann man fast nie etwas falsch machen, sollte der krasse Extremfall eintreten das unser liebes bedrucktes Farbpapier auf dem lustige Zahlen stehen nichts mehr wert sind wird eine Gold- bzw. Silbermünze IMMER glänzen :)

Beitrag 16.03.2011, 19:36

Goldmade
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 07.09.2010, 07:09
Ich halte das für einen Irrtum. In absoluten Krisenzeiten nützt Gold nicht viel und dürfte weit unter Wert weggehen. Man kann das Zeug wirklich nicht essen. Da glänzt eine Speckseite mehr...

Vielleicht könnte man momentan einen japanischen Tankwart mit ein paar Gold-Eagles überzeugen, den Tank und ein paar Kanister zu füllen, aber wie gesagt...weit unter Preis...EM ist vielmehr dazu da, nach überstandener Akutkrise wieder auf die Füße zu kommen und wenigstens einen Teil des Vermögens zu sichern. Gänzlich ohne Finanzsystem und irgendwelcher Handelsstrukturen hat Gold nur Materialwert, also vielleicht als guter elektrischer Leiter oder Reflektorbeschichtung. 8)

So bald dann wieder eine Art Währungssystem existiert, wird sich ein Preis entwickeln. Das ist der Vorteil von EM. Gänzlich wertlos sind sie dann wohl nicht.

Und im übrigen finde ich einen goldhaarigen Goldberater schon kuschlig... :twisted:

Beitrag 16.03.2011, 20:25

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
bavarianbroker ... unser liebes bedrucktes Farbpapier auf dem lustige Zahlen stehen nichts mehr wert sind,wird eine Gold- bzw. Silbermünze IMMER glänzen "
Eine Gold-/Silbermünze glänzt immer---und es stimmt AUCH :

GOLD IST KEIN KRISENMETALL!! :!:
Beispiele aus der Vergangenheit,wie sich der Goldpreis verhalten hat:
"UBS schätzt, dass China in den ersten beiden Monaten des Jahres 2011 200 t Gold importiert hat.
Kommentar: Sollte die Schätzung zutreffen und der Trend anhalten, würde China etwa 50% der Weltjahresproduktion importieren und den Goldpreis 2011 weit über 2.000 $/oz treiben.
Handelsblatt:"Die Reaktion auf Entwicklungen in Libyen zeigt auch, dass Gold bei Anlegern noch immer als sicherer Hafen in Krisenzeiten gilt. Als Folge dieser Fluchtbewegung ist der Preis in den letzten zehn Jahren von knapp 250 Dollar um mehr als das Fünffache gestiegen."
Kommentar:Wir halten diese Aussage für eine komplette Fehlinterpretation. Wenn die Fluchtbewegung der Anleger in Krisenzeiten die Ursache für den Goldpreis sein soll, dann hätte die Zeit zwischen 1980 und 2001 praktisch krisenfrei sein müssen, da der Goldpreis in dieser Zeit von 850 auf 250 $/oz gefallen ist. Die Kriege in Afghanistan, erster Golfkrieg, Ruanda, Kongo, Somalia und der Jugoslawienkrieg werden bei dieser Argumentation ignoriert.
Auch kurzfristig greift die Argumentation nicht, da der Goldpreis während der Unruhen in Tunesien und Ägypten im Januar 2011 deutlich gefallen ist. Der Anstieg des Goldpreises hat nach unserer Einschätzung vor allem zwei Ursachen:Die Manipulation des Goldpreises durch permanente Verkäufe der Zentralbanken in den 80er und 90er Jahren ging zu Ende (Washington Agreement on Gold, 1999) und
die Qualität der Geldpolitik nahm ab 2001 dramatisch ab, so dass die Anleger zunehmend Angst um ihre Ersparnisse bekommen" Info leicht verändert (M.Siegel ,anfang März 2011)
Wir befinden uns jetzt vielleicht auch in einer Krise--nur wird diese mit vorhergehenden wohl kaum vergleichbar sein.
Titan
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 16.03.2011, 20:39

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
[quote="Goldmade"]Ich halte das für einen Irrtum. In absoluten Krisenzeiten nützt Gold nicht viel und dürfte weit unter Wert weggehen. Man kann das Zeug wirklich nicht essen. Da glänzt eine Speckseite mehr...

Was heißt für Dich "absolute krisenzeit" ? Krise hat eine klare Definition,da kann ma(n) smilie_16 sogar was von Karl Marx lernen(der kannte das jetzige System nicht-
die Zusammenhänge zw.Wert,Mehrwert,Profit,Kapital sehr wohl)

So bald dann wieder eine Art Währungssystem existiert, wird sich ein Preis entwickeln. Das ist der Vorteil von EM. Gänzlich wertlos sind sie dann wohl nicht. Kurzfassung von mir : WERTERHALT

Und im übrigen finde ich einen goldhaarigen Goldberater schon kuschlig... :twisted:[/quote]

Volle Zustimmung: ICH AUCH---und brauchst DU einen "goldigen Goldberater?" smilie_08

Titan
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 16.03.2011, 22:50

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Kleiner Gedankengang zum Onlinehandel hier....

"Ich glaube ich würde es begrüßen wenn plötzlich der Verkäufer vom "Freundlichen" vor meiner Tür stehen würde und im Schlepptau 3 neue 650'er in unterschiedlichen Farben offerieren könnte. Dann bliebe mir der Weg zum Händler erspart... oder würde ich es hingegen als penetrant empfinden???"

Ich sollte evtl. Herrn Hartmann und Herrn Schmidt von -proaurum- einladen...Konkurrenz belebt das Geschäft. .....zuviel Pinot Noir....
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 17.03.2011, 10:14

Benutzeravatar
Oscar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: 06.01.2010, 11:29
Wohnort: Thüringen; A4/A9
Ich denke, es kommt immer auch darauf an, WO die Krise, oder der Bürgerkrieg gerade ausbricht. Mal gesponnen, in Südafrika bräche ein Bürgerkrieg aus, Rußland hätte bei der Goldherstellung auch Probleme, ich denke, DAS würde sich auf den Goldpreis ausweiten. Titan sprach den Bürgerkrieg in Ruanda an. Dieser Krieg hat schlichtweg keinen A... interessiert, DA WAR NIX ZU HOLEN. Das waren ja bloß Afrikaner, die da ein kleines Problem hatten. Wenn kurze Zeit vorher nicht diese Amihubschrauber in Mogadischu (Film: Black Hawk down) abgetürzt wären, hätten sie die Amis als Weltpolizei vielleicht überreden lassen, in Ruanda zu intervenieren. Aber so? Der kanadische General der UN-Truppen bat immer um Hilfe, Unterstützung. Was bekam er zu hören? Schießen bloß zur Selbstverteidigung. Was sind schon die 1 Million Menschen, die da umgekommen sind?
Wenn der Krieg also wirklich mehrere Produktionsländer betreffen würd, dann hätte das schon Auswirkungen auf den Preis.
Fülle die Jahre mit Leben und nicht das Leben mit Jahren!

Beitrag 18.03.2011, 21:59

cougar1984
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 15.03.2011, 14:45
Wohnort: Köln
Meint ihr das solche Preise in ein paar Jahren realistisch sein könnten? Oder sind diese Gold- und Silberpreise doch etwas übertrieben?!

http://www.goldreporter.de/james-turk-s ... gold/3141/




cougar1984

Beitrag 18.03.2011, 22:23

noname
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 01.09.2010, 19:29
Wohnort: Nordrhein Westfalen
@cougar1984:
Der Goldreporter-Artikel ist aus Nov. 2010, jetzt ist März2011. Frag mich in 2015 mal wieder!
... und selbst wenn ich es wüsste, würde ich es keinem verraten. Denn dieses Wissen wäre "Gold" wert.

Beitrag 18.03.2011, 22:25

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
cougar1984 hat geschrieben:Meint ihr das solche Preise in ein paar Jahren realistisch sein könnten? Oder sind diese Gold- und Silberpreise doch etwas übertrieben?!

http://www.goldreporter.de/james-turk-s ... gold/3141/




cougar1984
möglich wäre es ,wenn der Russe über die USA gesiegt hat und der Chinese in Berlin

einmarschiert und sein Reis pflanzt smilie_02 falls nicht vorher die französischen Grenznahen

AKW's undicht werden smilie_02 und sich die Perückmacher die Hände reiben smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 18.03.2011, 22:34

cougar1984
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 15.03.2011, 14:45
Wohnort: Köln
@noname: Oh ja stimmt! Der Artikel ist schon etwas älter. Hehe würde ich sowas wissen, würde ich niemals danach fragen, sondern jetzt Gold kaufen bis zum Anschlag smilie_02.

@alibaba: Ja ja :lol: . Warte mal ab wenn die chinesische Wirtschaft weiter wächst, was dann mit dem Goldpreis passieren wird^^. Aber mal im Ernst die 8000 Dollar pro Unze fände ich zwar sehr schön aber doch eher unwahrscheinlich. Wobei man weiß ja nie :wink: . Vor 15-20 Jahren hieß es: Ach wat Benzin wird erst in 100 Jahren 3 Mark kosten. Hat wohl nicht ganz hingehauen^^.

Beitrag 18.03.2011, 22:42

noname
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 01.09.2010, 19:29
Wohnort: Nordrhein Westfalen
cougar1984:
Ich liebe es,wenn ein Plan funktioniert...
Wenn alle bis zum Anschlag kaufen steigt der Preis - Ich verkaufe und beim nächsten Rücksetzer bekommen viele Leute Panik und ...... smilie_15

Beitrag 18.03.2011, 23:02

cougar1984
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 15.03.2011, 14:45
Wohnort: Köln
@noname:
cougar1984:
Ich liebe es,wenn ein Plan funktioniert...
Wenn alle bis zum Anschlag kaufen steigt der Preis - Ich verkaufe und beim nächsten Rücksetzer bekommen viele Leute Panik und ...... smilie_15
Joah wenn man schon eine bestimmte Menge an EM's hat und diese vielleicht mal relativ günstig eingekauft hat, würde ich es genauso machen wie du :wink: . Darauf setzen das viele kaufen(Preis geht rauf), teuer verkaufen(Gewinne einstreichen), warten bis der Kurs wieder fällt und wieder nachkaufen. Wäre das in etwa deine Taktik? :)

Beitrag 18.03.2011, 23:43

MapleHF
noname hat geschrieben:cougar1984:
Ich liebe es,wenn ein Plan funktioniert...
Wenn alle bis zum Anschlag kaufen steigt der Preis - Ich verkaufe und beim nächsten Rücksetzer bekommen viele Leute Panik und ...... smilie_15
... ist ein sehr gefährliches Spiel Noname. Ich sehe meine Edelmetalle als "Versicherung" und mit einer Versicherung zocke ich nicht.

Letztes Jahr z.B. ist der Rücksetzer beim Silber sehr moderat ausgefallen.

Außerdem sprechen zwei Dinge gegen einen physischen Verkauf, um es später zurückzukaufen:

1.) Das Edelmetall ist erstmal weg und man bekommt wieder FIAT-Geld dafür. Ich persönlich gehe davon aus, dass die ganze Japan-Geschichte das Weltfinanzsystem und vor allem auch die Staatsfinanzen enorm unter Druck bringen kann. Wenn das passiert, explodieren die Edelmetalle und Du stehst mit Deinem FIAT daneben und siehst zu.

2.) Der Spread, also die Ankaufs-/Verkaufsdifferenz ist zu groß

Wenn ich davon überzeugt wäre, dass die Edelmetalle jetzt sinken, würde ich wohl nicht physische Ware verkaufen, sondern eher ein paar Put-Optionen kaufen.

Zum Einen handelt man mit geringeren Beträgen, wegen der Hebelwirkung und schlimmstenfalls hat man das Geld, das man in den Put gesteckt hat verloren, wenn es wider erwarten steigt. Zum Anderen ist der Spread deutlich geringer.

Aber ich denke, dass wir momentan in einer absoluten Ausnahmesituation befinden in der alles vom extremen Anstieg bis zum extremen Rückgang der Edelmetalle möglich ist.

Dieses Pferd möchte ich nicht reiten, weder in der einen, noch in der anderen Richtung. Also lasse ich alles wie es ist, belasse die Bestände ohne zu verkaufen oder zuzukaufen und warte ruhig ab, was passiert.

Wenn man konkret weiss, was man mit der Kohle anfangen möchte (Konsum oder Umschichtung in andere Sachwerte) spricht absolut nichts dagegen Gewinne zu realisieren. Aber verkaufen, in der Hoffnung später günstig zurückkaufen zu können, wäre mir zu heiß. Kann gutgehen und den Bestand mehren, kann aber auch gewaltig in die Hose gehen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass durch die Ereignisse in Japan die Probleme auf der Welt größer geworden sind, was sich in einem gewissen Zeitfenster positiv auf die Edelmetalle auswirken wird, auch wenn es mir widerstrebt am Leid anderer zu verdienen.

MapleHF

Beitrag 19.03.2011, 02:54

Limm67
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 08.12.2010, 22:40
Wohnort: NRW
Jetzt Gold Kaufen?

Immer und kontinuierlich. Das gleiche gilt für Silber. smilie_01
Wer weiß denn wirklich, ob der Kurs hoch oder tief steht. Ich jedenfalls mache das so und mache mir über Kurse nur zweitrangig Gedanken. Wer vielleicht nur wenig oder sagen wir mal weniger Fiat zur Verfügung hat, sollte sich vielleicht mit Stücken beschäftigen, die in der Wahrscheinlichkeit höher mit dem Potenzial der Steigerung des Sammlerwertes behaftet sind. Da muß man sich eben mal ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen. Und nicht einfach so drauflos kaufen. Und das immer nur mit dem Geld, daß man im Augenblick entbehren kann.
Das ist meine Meinung.
smilie_24

Antworten