Resonanzfrequenzen verschiedener Münzen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 16.10.2016, 21:14

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Hallo,

ich suche die Resonanzfrequenzen verschiedener Münzen. Da ist mir die Idee gekommen, einen Thread nur für diesen Zweck zu eröffnen. Vielleicht wird er ja zu einem Sammelthread? Ich bin sicher, dass das auch anderen Nutzern helfen wird.
Es gibt ja eine oder zwei Apps dafür, aber da fehlen viele Münzen oder sie sind nur in der kostenpflichtigen Variante sichtbar. Ich bin eher ein Fan von freien und offenen Lösungen.

Konkret geht es mir erstmal um den 50er Gold-Peso (Centenario). Hat jemand einen und könnte ihn mal testen?

Beitrag 17.10.2016, 07:52

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
So schwingen die Mexikaner:

DOS PESOS: F1=9,9 kHz, F2=17,4 kHz
2,5 PESOS: F1=5,8 kHz, F2=10,4 kHz, F3=13,6 kHz
5 PESOS: F1=5,4 kHz, F2=9,7 kHz, F3=12,3 kHz
10 PESOS: F1=5,5 kHz, F2=10,2 kHz, F3=12,5 kHz
20 PESOS: F1=4,7 kHz, F2=8,5 kHz, F3=11,0 kHz
50 Pesos: F1=3,7 kHz, F2=6,6 kHz, F3=8,5 kHz

und die Chilenen:

20 Pesos: F1=5,7 kHz, F2=10,6 kHz, F3=13,3 kHz
50 Pesos: F1=4,8 kHz, F2=8,5 kHz, F3=11,1 kHz
100 Pesos: F1=3,4 kHz, F2=5,8 kHz, F3=8,2 kHz
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 17.10.2016, 16:48

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3913
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
blubb hat geschrieben:Hallo,... Ich bin eher ein Fan von freien und offenen Lösungen....
ICH auch smilie_01
Ich teste ganz einfach durch die biologische Verknüpfung von Eigenschwingung
in Relation zur Schwingung des zu testenden Gegenstandes...(ohne HILFS-Krücken)
Bisher 100% korrekt.
Genaueres gibt es per PN smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 20.10.2016, 21:35

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Vielen Dank! :) Sensationell. Sag mal, hast du eine ganze Liste?

Beitrag 21.10.2016, 15:37

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
blubb hat geschrieben:Vielen Dank! :) Sensationell. Sag mal, hast du eine ganze Liste?
Selbstverständlich. Diese Methode verwende ich seit Jahren! Als Referenz nehme ich die "Ping"-Videos von Youtube, z.B: https://www.youtube.com/watch?v=_24H38655nA , https://www.youtube.com/watch?v=enBD3GsIaJU . Ich halte das Mikrofon an den Lautsprecher und analysiere den Klang.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 21.10.2016, 16:05

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Sehr interessante Angelegenheit,vielen Dank für den Anstoss.
Allerdings würde ich an einer Art Aufhängung oder Lagerung arbeiten,
Der Typ aus den YouTube Videos ist da wohl reichlich schmerzfrei,was
den Umgang mit seinen Schätzen angeht. smilie_18
Grüsse!!

Beitrag 21.10.2016, 16:17

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Stimmt! Vielleicht vorher ein Korn und ein Bier trinken. smilie_29
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 21.10.2016, 16:42

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Wir hatten das Thema ja vor einigen Monaten schon mit dem Krügerrand. Die Frage ist auch, welche Toleranzen normal sind. 1%? ggf. auch 5%? Das ist für den einzelnen schwer zu testen, wenn er nicht Dagobert Duck heißt.

Sobald ich mein Problem
http://stackoverflow.com/questions/4013 ... ome-mobile
gelöst habe, bastele ich eventuell eine Internetseite (bzw. da reines HTML und JavaScript, ist auch Offlinebetrieb möglich- für Paranoiker sicher wichtig), die Münzen automatisch erkennt (man muss dann nur noch die Abmessungen und das Gewicht der vorgeschlagenen Münztypen kontrollieren).

Beitrag 21.10.2016, 18:22

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Habe gerade das Video gesehen. Oh Mann, man kann die Münzen auch mit zwei Fingerspitzen einer Hand halten und mit einem Fingernagel der anderen Hand anschnippen. So entstehen keine Dellen und sie fällt auch nicht tausend Mal runter.

Eine Aufhängung sollte die Münze auch in der Mitte von beiden Seiten halten. Das dämpft einige Schwingungsmoden, die sonst beim komplett freien Schwingen möglich wären. Im Krügerrandthread von vor einigen Monaten stehen Details dazu.

Beitrag 22.10.2016, 11:03

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
da das system ja auf resonanz beruht sollte ein tonfrequenzgenerator den job auch machen können um die münze/medaille zu testen. diese müsste dann bei ihrer resonanzfrequenz entsprechend schwingen und der ton über ein osziloskop darstellbar sein.
nur mal als idee, hab grad weder das eine noch das andere da.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.10.2016, 14:44

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Zum Glück sind die Zeiten, in denen man solche Hardware braucht, vorbei. Wie gesagt, um nur die Resonanzfrequenzen zu bestimmen, reicht ein handelsüblicher PC/Notebook/Smartphone. Probiere es mal. Du wirst erstaunt sein, wie wiederholgenau und charakteristisch das Ganze ist. Du kannst durch den Pingtest nur die Resonanzfrequenzen anregen, keine anderen.

Auf die Idee, nach Pingvideos bei YouTube zu suchen, bin ich vorher noch nicht gekommen. Ich bastele gerade an einer Methode, die Frequenzen automatisiert etwas genauer zu bestimmen. Manuelles Ablesen ist nicht so meins.

Beitrag 23.10.2016, 19:49

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1883
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@blubb: Superidee eine Datenbank mit den Tönen bzw. einfach nur den Frequenzen aufzubauen !

Ich wollte so etwas auch mal machen, also die diversen Münzen auf der Fingerspitze balancieren und mit dem Kuli anschlagen, jede Münze hat da einen charakteristischen Klang, wird bei Wurstfingern und kleinen Münzen halt schwierig

Wenn Du da jetzt ein standartisierte Anschlagmethode und die entsprechende App entwickelst die den Klang hört und dann gleich meldet welche Münze das ist wäre das perfekt!

Da könntest Du dann wenn sie bekannter ist auch Werbeeinnahmen darauf bekommen

So eine Blubb-App würde ich mir dann auch laden wenn ich wieder ein Handy habe....

Beitrag 24.10.2016, 16:13

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Mit den Ping-Videos hatte ich bis jetzt kein Glück, die hohen Frequenzen in Erfahrung zu bringen. Beim Krügerrand fehlen z.B. die 18,x kHz komplett. Entweder werden die schon bei der Video/Audiokomprimierung aus Gründen der Bandbreite rausgefiltert oder meine ganzen Lautsprecher, Kopfhörer und Headsets sind unfähig. Bis jetzt sieht es so aus, als käme man nicht um die realen Münzen herum...

Beitrag 27.10.2016, 23:36

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Laut dem ersten Video schwingt Canadian Maple Leaf (Silber) mit 4758 Hz und 10828 Hz (sagt mein Code). Ob es höhere Frequenzen gibt, kann man dem Video ja wegen der Komprimierung nicht entnehmen. So kann man die Münze lustigerweise vom Klang her nicht vom Krügerrand unterscheiden. ;)

Beitrag 29.10.2016, 11:13

Romi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 12.09.2016, 09:08
Gibt es denn eine App, die Tonaufnahmen analysiert und Frequenzen anzeigt?

Beitrag 29.10.2016, 13:04

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Du könntest auch die App "Bullion Test Free" benutzen. Da sind nur zwei Münzen oder so drin (in der kostenpflichtigen Version sind aber auch nicht sooo viele). Aber um die Frequenzen von unbekannten Münzen durchzumessen und zu veröffentlichen, reicht das. Es wird ja alles aufgelistet, was das Mikro misst, auch wenn es nicht zur angewählten Münze passt.
Bis ich mit meinem JavaScript so weit bin, dauert es auch noch etwas.

Ich habe mir gestern nochmal die Videos angesehen. Der Brite meint ja, dass der Klang falscher Münzen dumpf ist und ohne Resonanz während hingegen sein Maple Leaf auch nicht wirklich toll klingt. Der falsche Krugerrand hingegen klingt recht lange nach (wenn auch mit falschem Ton). Ich würde mich daher nicht blind auf Beschreibungen wie "dumpf" und "ohne Resonanz" verlassen. Denn: Die Frequenzen sind eindeutig und man sieht dem Spektrum sofort an, was Sache ist. Der falsche Krugerrand schwingt mit 6847 Hz und 15159 Hz. Das entlarvt ihn sofort.
Die beiden Amerikaner sagen ja, dass sie die Frequenzen auf ihre Homepage stellen. Hat die jemand gefunden? Ich nicht. Was ich gemessen habe: US Gold Eagle: 4500 Hz und 10477 Hz. US Silver Eagle: 3789 Hz, 8742 Hz und 15245 Hz. Das sind interessanterweise auch die Frequenzen des Kookaburra aus dem ersten Video. Dieser falsche Silver Eagle schwingt übrigens mit 6164 Hz und 13594 Hz, also auch völlig anders.

Achso, nochwas: Es ist eigentlich eine blöde Idee, eine Münze mit einer anderen anzuschlagen. Erstens hat man dann zwei schwingende Münzen (je nachdem, wie man sie hält), was das Ergebnis verfälscht. Mir wäre auch die Gefahr einer Beschädigung zu groß. Man sollte lieber etwas aus Kunststoff oder Holz oder eben einen Fingernagel verwenden.

Beitrag 29.10.2016, 17:19

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 01.11.2016, 17:50

Romi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 12.09.2016, 09:08
Danke blubb und Ken.Guru !

Beitrag 01.11.2016, 18:28

blubb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 11.04.2016, 21:05
Der Link funktioniert bei mir nicht.

Vielleicht magst du ein paar Frequenzen veröffentlichen?

Beitrag 01.11.2016, 20:17

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Antworten