Silberpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 14.06.2022, 16:15

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2100
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Wann fallen die 20 € ? Gestern vorsichtshalber bei 20,17 nach gelegt aber manche experten wagen die prognose das es bis auf 18 € fällt. Wir wissen das davon die Händler am meisten profitieren, mit ihren aufgeldern....aber ein bissl wird auch für uns hängen bleiben - sofern es soweit kommt.
Mögen die kurse mit uns sein smilie_02
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 23.06.2022, 19:27

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2100
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Nun ists passiert, die 20 Euro sind nach unten hin durchbrochen. Spannend wird es morgen, sollte diese schwelle heute nachhaltig sein. Die gelbe kiste rückt näher
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 23.06.2022, 19:42

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Habe die ominöse gelbe Kiste schon erhalten..........sieht gut aus smilie_01
Also, Oliver,............ran an die Buletten oder........Bullionetten wie der EM-Fachmann (w/m/d) dazu sagt.... smilie_02 smilie_02

Ob der Kurs weiterhin Tendenz nach unten hat, glaube ich bald nicht. Naja, Glaskugel halt...... :roll:

Beitrag 23.06.2022, 19:52

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2100
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Die Bullenzeit von Silber wird kommen, das ist sicher wie das Amen in der Kirche. Nur nicht heute oder morgen. Sobalt ich den Ml für glatt 25 € bekomme, schlage ich zu.
2 Haffnerleins in anderer farbe waren gestern fällig.
Silber wird verbraucht und wird ja als das Gold des kleinen Mannes bezeichnet. So manch ein neueinsteiger fängt damit an, meine Arbeitskollegen die hin und wieder von mir inspiriert werden zb....
Wir lassen uns überraschen ob es noch bis zu den überall zu hörenden 18 € fällt....ich glaubs nicht
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 23.06.2022, 20:09

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: 20.12.2020, 19:39
18,00€ Spot wäre schon eine Hausnummer um nochmal so ein Kistchen zu kaufen, falls das Aufgeld stimmig ist.
Da würde ich den angestrebten Platinkauf erstmals aussetzen, obwohl ich da meinem Wunschpreis auch immer näher komme. :P
Naja........abwarten. So im Abwarten habe ich Geduld ohne Ende.........nur wenn ich denn gekauft habe, dann ist Schluß mit lustig. Der Monat Wartezeit auf die gelbe Kiste war gelinde gesagt "sehr unschön". :evil: smilie_02

Beitrag 24.06.2022, 04:32

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2100
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Das kann ich sehr gut verstehen. Warten auf die lieferung ist nervig
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 01.07.2022, 15:32

Benutzeravatar
Treuhand
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 23.10.2019, 17:46
Gibt es eine Erklärung warum das Gold-Silber-Ratio gerade so weit auseinander geht?

Gibt es eventuell große Abverkäufe wegen diverse Börseneinbrüche oder ähnliches?

Beitrag 26.08.2022, 09:44

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5447
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Silberpreis arbeitet an Bodenbildung

Der Silberpreis bleibt volatil. Auch wenn kurzzeitig immer wieder eine Rally drin ist, noch überwiegt bei Silber das negative Momentum:

https://www.goldreporter.de/silberpreis ... ws/108785/


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Um aus dem seit April 2022 bestehenden Abwärtstrend nach oben auszubrechen, müsste das Edelmetall das Niveau von 20 Euro nachhaltig überwinden. Ein zweiter wichtiger Widerstand besteht im Bereich von 20,70 Euro. Kurzfristige Unterstützung gibt es auf der Höhe von 18,90 Euro und 18,55 Euro....
Derzeit macht der Euro-Silberchart aus der Sicht von Long-Spekulationen keinen sehr guten Eindruck. Die große Volatilität bleibt bestehen. Kurzfristig ist Silber immer wieder für eine Rally gut. Aber das negative Momentum überwiegt. Immerhin gibt es mit dem Juli-Tief Anzeichen einer Bodenbildung.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 26.08.2022, 12:20

Florian
Gold-Guru
Beiträge: 2270
Registriert: 16.07.2021, 18:57
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
26.08.2022, 09:44
Silberpreis arbeitet an Bodenbildung
Ich wusste gar nicht, dass sich der Silberpreis mit Pedogenese auskennt. :wink:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pedogenese

Beitrag 26.08.2022, 16:04

Deichkind26603
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2022, 12:25
Ich hoffe, dass es endlich zu einem Photovoltaik Boom kommt.
Wobei es dort auch schon sehr gute Ergebnisse bei Anlagen gibt, die mit Kupfer stattt Silber gefertigt werden.

Allerdings rechne ich erst mit dem Ankurbeln der Wirtschaft mit steigenden Preisen, das kann wohl noch dauern.
Rechnet man den Wertverlust des Geldes mit ein, ist Silber ja echt übel gefallen.
Egal, wird schon wieder.. und wenn es ein paar Järchen dauert.

Beitrag 27.08.2022, 01:23

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Deichkind26603 hat geschrieben:
26.08.2022, 16:04
Ich hoffe, dass es endlich zu einem Photovoltaik Boom kommt.
Wobei es dort auch schon sehr gute Ergebnisse bei Anlagen gibt, die mit Kupfer stattt Silber gefertigt werden.

Allerdings rechne ich erst mit dem Ankurbeln der Wirtschaft mit steigenden Preisen, das kann wohl noch dauern.
Rechnet man den Wertverlust des Geldes mit ein, ist Silber ja echt übel gefallen.
Egal, wird schon wieder.. und wenn es ein paar Järchen dauert.
Photovoltaik,was soll da kommen?
Eine Solaranlage lohnt sich nur bei sehr hohem Eigenverbrauch,Speicher sind zu teuer.
Wenn der Durchschnittsbürger Lebensmittel,Energie,Versicherungen und Auto bezahlt hat bleibt am Monatsende nicht viel übrig um eine Solaranlage zu bezahlen.
Wenn dann noch beide Eheleute berufstätig sind wer soll dann tagsüber den erzeugten Strom verbrauchen?
Dazu kommt dass der Silberverbrauch bei den Anlagen immer weniger wird.
Silber soll das Gold des kleinen Mannes sein.
Der kleine Mann hat kein Geld um Silber zu kaufen,er wartet auf seine Gasrechnung.
Aufpreise von 5€ pro Unze schrecken auch viele ab.
Wenn am Papiermarkt keine Nachfrage da ist fällt der Kurs,ich denke wir werden die 18€ in den nächsten Wochen sehen.
Träumer erwachet.

Beitrag 27.08.2022, 08:41

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Salami6 hat geschrieben:
27.08.2022, 01:23

Der kleine Mann hat kein Geld um Silber zu kaufen,er wartet auf seine Gasrechnung.
smilie_20

Der war gut.... könnte von Timo C. sein.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 27.08.2022, 17:49

Deichkind26603
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2022, 12:25
Salami6 hat geschrieben:
27.08.2022, 01:23
Deichkind26603 hat geschrieben:
26.08.2022, 16:04
Ich hoffe, dass es endlich zu einem Photovoltaik Boom kommt.
Wobei es dort auch schon sehr gute Ergebnisse bei Anlagen gibt, die mit Kupfer stattt Silber gefertigt werden.

Allerdings rechne ich erst mit dem Ankurbeln der Wirtschaft mit steigenden Preisen, das kann wohl noch dauern.
Rechnet man den Wertverlust des Geldes mit ein, ist Silber ja echt übel gefallen.
Egal, wird schon wieder.. und wenn es ein paar Järchen dauert.
Photovoltaik,was soll da kommen?
Eine Solaranlage lohnt sich nur bei sehr hohem Eigenverbrauch,Speicher sind zu teuer.
Wenn der Durchschnittsbürger Lebensmittel,Energie,Versicherungen und Auto bezahlt hat bleibt am Monatsende nicht viel übrig um eine Solaranlage zu bezahlen.
Wenn dann noch beide Eheleute berufstätig sind wer soll dann tagsüber den erzeugten Strom verbrauchen?
Dazu kommt dass der Silberverbrauch bei den Anlagen immer weniger wird.
Silber soll das Gold des kleinen Mannes sein.
Der kleine Mann hat kein Geld um Silber zu kaufen,er wartet auf seine Gasrechnung.
Aufpreise von 5€ pro Unze schrecken auch viele ab.
Wenn am Papiermarkt keine Nachfrage da ist fällt der Kurs,ich denke wir werden die 18€ in den nächsten Wochen sehen.
Dass sich eine Solaranlage lohnen kann, bestätigen mir viele Bekannte, die solch eine Anlage haben.
Und je teurer Energie, desto rentabler kann die Anlage sein.
Ich habe allerdings nichts darüber geschrieben, ob es sich lohnt.
Viele Gewerbetreibende haben schon gemerkt, dass sie beim Bau, Anbau, Umbau .. dazu verpflichtet werden, Solaranlagen aufs Dach zu packen.
Eheleute-Verbrauch-wenn sie arbeiten... google ich nicht nach, ist mir auch egal.
Silberverbrauch wird weniger. Ja, schrieb ich doch auch, dass es selbst schon Anlagen mit Kupfer anstelle von Silber gibt.
Der kleine Mann hat Geld für Kino, Döner usw. interessiert mich allerdings auch nicht, denn Silber und Gold sind wohl Anlageformen, die mit dem alten Sprichwort .. Gold des kleinen Mannes... nichts mit dem zu tun haben.
Ja, Fachexperten. Natürlich kann der Preis bei 18,- landen, aber auch bei 5,-, auch bei 30,- .
Ist mir allerdings auch reichlich egal. Steigt es, freut sich mein Gefühl wegen des Bestandes. Fällt es, kauf ich nach und freue mich über die günstigen Kaufmöglichkeiten.
Vermutlich wird es bald nichts mehr wert sein. Evtl. gut für die Natur, kann man das Angelblei durch Silberkugeln ersetzen.
Sorry für die leicht pampige Antwort, aber mir fiel auf die Antwort aufs Zitat, auch nichts gescheites mehr ein.

Beitrag 29.08.2022, 13:12

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Deichkind26603 hat geschrieben:
27.08.2022, 17:49
Salami6 hat geschrieben:
27.08.2022, 01:23
Deichkind26603 hat geschrieben:
26.08.2022, 16:04


Dass sich eine Solaranlage lohnen kann, bestätigen mir viele Bekannte, die solch eine Anlage haben.
Und je teurer Energie, desto rentabler kann die Anlage sein.
Ich habe allerdings nichts darüber geschrieben, ob es sich lohnt.

Sorry für die leicht pampige Antwort, aber mir fiel auf die Antwort aufs Zitat, auch nichts gescheites mehr ein.
Eine Photovoltaikanlage !!(nicht Solar-Wasser) hat sich sehr gelohnt. Gab mal 56 bis 24 cent/kWh

Aber die neuen Vergütungen von 7 cent pro kW/h zeigen, das die Ampelmännchen nicht an einer positiven Energiegewinnung Interesse haben. Ausschließlich an deinem Geld.
Du bekommst inkl. Aufwand und Anlagekosten 7 cent, der Netzbetreiber verkauft ihn für 50 cent.
Ich habe die Tage für Freunde erstmals ein Passivhaus ohne Photovoltaik geplant.
Aber !!! schau mal unter einer Balkonanlage. Anlagen, die du an die Steckdose anschließt sind bis 600Wp genehmigungsfrei. (Auch ob Genehmigungen überhaupt nötig sind bleibt rechtsfrei) Bei 30cent/kW(bald 80 ) sparst du ca. 90.-€ im Jahr. Schaue doch mal auf deinen Stromzähler was du am Tag verbrauchst.
Grob...eine Anlage mit 1 kw kostet ca. 1500.-€ mit Wechselrichter. Einnahmen 30 cent grob!!!! 100.-€ im Jahr.
Einspeisen in dein Haus kannst du jede Menge. Es ist Sache des Netzbetreibers, zu verhindern, dass dein Strom in das öff. Netz gelangt
Ich musste vor 11 Jahren die Bremse in D. ziehen als Rötgens und Rössler innerhalb 14 Tagen die Zuschüsse strichen uns mit einer 2. Anlage nach Griechenland.
Hier gibt es 24 cent mit 27 cent EU-Zuschuss wo bekanntlich D. 70% bezahlt (keine 7)
Mein Tip an dich. Stopfe dich mit Bildung voll und gehe in das Land das D. im Notfall immer um Hilfe anfleht. USA !!
Grüße von da....

Beitrag 29.08.2022, 13:57

Deichkind26603
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2022, 12:25
Mag alles richtig sein, also als Geschäftsgrundlage um damit Gewinne zu erzielen, taugt es momentan evtl. nicht so.
Aber für den Eigenbedarf, scheint es rentabel zu sein.
Vielleicht habe ich auch einen zufriedenen Bekanntenkreis, in dem viele Dinge auch mal positiv betrachtet werden.
Einige der älteren Anlagen sind durch Steuerersparnis und Förderungen gut im Plus.
Die könnten jetzt jammern, weil es für die paar Watt an Einspeisung nicht so viel gibt, tun sie aber nicht.
Evtl. liegt es an der ostfriesischen Gemütlichkeit und dass man hier teils recht entspannt vor sich hin harmonisiert.
Grüße in die USA.. wie in D, gibt tolle Gegenden.

Beitrag 29.08.2022, 14:51

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Deichkind26603 hat geschrieben:
29.08.2022, 13:57
Mag alles richtig sein, also als Geschäftsgrundlage um damit Gewinne zu erzielen, taugt es momentan evtl. nicht so.
Aber für den Eigenbedarf, scheint es rentabel zu sein.
Vielleicht habe ich auch einen zufriedenen Bekanntenkreis, in dem viele Dinge auch mal positiv betrachtet werden.
Einige der älteren Anlagen sind durch Steuerersparnis und Förderungen gut im Plus.
Die könnten jetzt jammern, weil es für die paar Watt an Einspeisung nicht so viel gibt, tun sie aber nicht.
Evtl. liegt es an der ostfriesischen Gemütlichkeit und dass man hier teils recht entspannt vor sich hin harmonisiert.
Grüße in die USA.. wie in D, gibt tolle Gegenden.
Du schreibst...Eheleute-Verbrauch-wenn sie arbeiten... google ich nicht nach, ist mir auch egal.
Also gehe ich davon aus, das du als Eremit :D lebst.
Bei einem Haushalt, der Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner .......mit Zeitschalter tagsüber betreibt lukrativ.
In neueren Häusern WP-Heizung mit Wärmespeicher...
Meine erste Photovoltaik (AEG) lief 1984. Da sind die schwarzen Stromzähler noch rückwärts gelaufen smilie_01 Jetzt als Netzeinspesier für Mietwohnungen/Dorf in G.. Mit LIvepo4 Akku von Alibaba als Speicher. Passt
Wenn du zum "Ärmel hochkrempeln" etwas Innovation bereit bist ist zur Zeit Goldgräberstimmung. Vom Hausbau-rechne dir mal die Selbstkosten vor -bis Handwerker in allen Berufen. Wie sagt man, Handwerk hat goldenen Boden smilie_01

Beitrag 29.08.2022, 15:14

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2100
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Ein interessanter beitrag dazu, Silber auf 150 $ oder €...( egal ) bis 2025
die gründe machen für mich sinn. Also kaufen was das zeug hält
https://youtu.be/MHXhRN1hiVM
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 29.08.2022, 15:32

Benutzeravatar
CAP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 06.08.2020, 09:54
Alter Franke hat geschrieben:
29.08.2022, 14:51
Du schreibst...Eheleute-Verbrauch-wenn sie arbeiten... google ich nicht nach, ist mir auch egal.
Also gehe ich davon aus, das du als Eremit :D lebst.
Bei einem Haushalt, der Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner .......mit Zeitschalter tagsüber betreibt lukrativ.
In neueren Häusern WP-Heizung mit Wärmespeicher...
Also ich hab mir 2015 (oder 2016?) eine Anlage inkl. Batteriespeicher ausrechnen lassen.
Ich kann dir heut nichts mehr über die Größe sagen (vergessen), der Kostenpunkt lag damals aber bei ca. 15.000 Euro inkl. Akku.

Ich habe ein EFH inkl. WP und mir als Ziel gesetzt, dass die Anlage nach ca. 8 Jahren amortisiert sein muss, leider wäre das erst im 11 Jahr gewesen, also hab ich es gelassen.
Die Firma meinte zwar es könnte am Ende trotzdem passen, da unser Dach nahezu optimal ausgerichtet ist, anhand der Standardwerte ist es aber nicht möglich die Kosten innerhalb von 8 Jahren, trotz Batterie, wieder reinzuholen.

Ich muss aber dazu sagen sagen, dass unser Stromverbrauch im Vergleich ziemlich gering ist und selbst unsere WP im Vergleich sehr sehr wenig Strom verbraucht.

Beitrag 29.08.2022, 20:15

Deichkind26603
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2022, 12:25
Ja, als Handwerker kann man manches machen.
Meine Erstausbildung war der Maurer, dann kam noch etwas Bautechnik hinzu.
Allerdings ist es so, dass es sich für mich mehr lohnt, eine Firma zu beauftragen, als es selbst zu machen.
Ich spare zwar Zeit, wenn ich etwas selbst mache, aber in der Zeit verdiene ich in meinem Beruf mehr, als ich sparen würde.
Wir hatten das auch mal durchgerechnet, wenn wir ein Haus bauen würden..
Klingt anfangs nach einer guten Ersparnis, allerdings kann ich in der Zeit besser arbeiten gehen und schone meinen Rücken.
Freunden helfe ich trotzdem gerne, auch kostenlos. Zwischendurch ist es wirklich angenehm, mal wieder was anderes zu machen. Dann allerdings in der Freizeit.

Ja, kauft Silber.
Ich würde ja gerne was verkaufen.. aber nicht zu diesen Preisen! :mrgreen:

Beitrag 16.09.2022, 10:10

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5447
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Silberpreis: So ist die technische Lage!

Seit dem 2020er-Hoch hat der Silberpreis zwischenzeitlich um fast 30 Prozent korrigiert. Ist die jüngste Kurserholung nachhaltig oder folgt ein weiterer Rückschlag?

https://www.goldreporter.de/silberpreis ... ik/109128/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten