Studie: Deutsche kaufen pro Kopf das meiste Gold

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 25.08.2022, 10:29

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Und so siehts in Helvetia aus :wink:


Auch in unsicheren Zeiten hat Gold seine Tücken: Worauf Sparer und Anleger beim Kauf achten sollten

Bei hoher Inflationsrate und geopolitischer Unsicherheit setzen viele Sparer und Anleger auf Edelmetalle. Dafür gibt es verschiedene Vorgehensweisen – und selbst anonymer Goldkauf ist möglich:

https://www.nzz.ch/finanzen/rohstoffe/s ... ld.1699227


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Jede in Gold anlegende Person hierzulande besitzt schätzungsweise rund 95 Gramm von dem Edelmetall, wie eine Studie der Universität St. Gallen und des Edelmetallhändlers Philoro ergeben hat.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 25.08.2022, 15:32

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 19.09.2017, 14:36
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
25.08.2022, 10:29
Und so siehts in Helvetia aus :wink:


Auch in unsicheren Zeiten hat Gold seine Tücken: Worauf Sparer und Anleger beim Kauf achten sollten

Bei hoher Inflationsrate und geopolitischer Unsicherheit setzen viele Sparer und Anleger auf Edelmetalle. Dafür gibt es verschiedene Vorgehensweisen – und selbst anonymer Goldkauf ist möglich:

https://www.nzz.ch/finanzen/rohstoffe/s ... ld.1699227


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Jede in Gold anlegende Person hierzulande besitzt schätzungsweise rund 95 Gramm von dem Edelmetall, wie eine Studie der Universität St. Gallen und des Edelmetallhändlers Philoro ergeben hat.
Fake News.
Gesamtbesitz 265 Tonnen Gold,jeder Schweizer hat 95 Gramm,Einwohner 8,6 Millionen.
Ohne Taschenrechner dürfte jedem klar sein dass die Rechnung falsch ist.
Träumer erwachet.

Beitrag 25.08.2022, 15:39

Florian
Gold-Guru
Beiträge: 2293
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Hier ist ja auch nicht von jedem Einwohner die Rede

sondern von

Jede in Gold anlegende Person :wink:

Beitrag 25.08.2022, 15:40

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nein, es steht geschrieben "Jede in Gold anlegende Person hierzulande" smilie_43 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 25.08.2022, 15:42

Florian
Gold-Guru
Beiträge: 2293
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Ich war schneller :wink:

Beitrag 25.08.2022, 15:43

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Dafür sehe ich besser aus!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 26.09.2022, 11:10

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Und sie kaufen und kaufen.... :wink:


Deutsche Privatanleger halten GOLD die Treue

Angesichts der geopolitischen Krisen, vor allem des Krieges in der Ukraine und massiv gestiegenen Energiepreisen, decken sich Privatinvestoren weiterhin mit dem Edelmetall ein:

https://www.godmode-trader.de/artikel/d ... e,11346900


Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Önder Çiftçi, Gründer und Geschäftsführer von Ophirum, zufolge sind besonders kleine Einheiten gesucht: „Alle Barren von einem bis zu einer Feinunze erfahren derzeit eine höhere Nachfrage, sowohl in unseren Filialen vor Ort als auch im Onlineverkauf.“
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.10.2022, 09:35

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Meiner Meinung nach sehr interessant smilie_01 !


Gold pro Kopf: In diesen Ländern boomt Anlagegold!

Deutschland gehört zu den Ländern mit der Nachfrage nach Anlage-Gold. Aber welche Staaten rangieren beim Pro-Kopf-Erwerb von Gold ganz vorn?

https://www.goldreporter.de/gold-pro-ko ... se/109655/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.10.2022, 11:59

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2481
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Deutschland 2,1 g Gold pro Kopf gegenüber 5,1 g in der Schweiz. Da ist noch Luft nach oben...

...los, Olli, streng dich an! smilie_02
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 19.10.2022, 12:03

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Klecks hat geschrieben:
19.10.2022, 11:59
Deutschland 2,1 g Gold pro Kopf gegenüber 5,1 g in der Schweiz. Da ist noch Luft nach oben...

...los, Olli, streng dich an! smilie_02
und Florian smilie_39 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.10.2022, 12:09

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2481
Registriert: 28.11.2011, 14:16
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.10.2022, 12:03
Klecks hat geschrieben:
19.10.2022, 11:59
Deutschland 2,1 g Gold pro Kopf gegenüber 5,1 g in der Schweiz. Da ist noch Luft nach oben...

...los, Olli, streng dich an! smilie_02
und Florian smilie_39 .
Der sitzt auf seinem Berg aus angeblichem Wellblech und lacht sich wahrscheinlich scheckig über unsere Ahnungslosigkeit :roll:
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 19.10.2022, 15:41

bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 26.12.2015, 21:13
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.10.2022, 09:35
Meiner Meinung nach sehr interessant smilie_01 !

Deutschland gehört zu den Ländern mit der Nachfrage nach Anlage-Gold.

https://www.goldreporter.de/gold-pro-ko ... se/109655/
Vor diesem Hintergrund mir völlig unverständlich, dass Deutschland es nicht schafft eine schöne Goldunze auf den Markt zu bringen.
Fünfter bei der pro Kopf - Nachfrage und dritter sogar bei der weltweiten gesamten Anleger - Nachfrage.

Österreich macht uns da vor wie‘s geht. Die scheinen einfach schlauer zu sein smilie_01
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen HEUTE noch alles WISSEN !

Beitrag 19.10.2022, 15:44

Florian
Gold-Guru
Beiträge: 2293
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Klecks hat geschrieben:
19.10.2022, 12:09
Der sitzt auf seinem Berg aus angeblichem Wellblech und lacht sich wahrscheinlich scheckig über unsere Ahnungslosigkeit :roll:
Ich würde es mal so ausdrücken. Ist vergleichbar mit dem Autokauf.

Ich stehe auf bestimmte Marken. Andere mögen ganz was anderes.

Ältere Modelle (Oldtimer) kauft keiner mehr, weil sie schon zu teuer

geworden sind und deshalb auch niemanden wirklich interessieren.

In diesem Sinne smilie_24

Beitrag 19.10.2022, 15:54

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2093
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
In der tat hab ich dieses Jahr mehr Em gekauft als in allen anderen jahren meines lebens zusammen. Lag natürlich zum teil an der umwandlung bzw dem verkauf meiner KLV, die dann versilbert und vergoldet wurde. Bis jetzt hab ich es noch nicht bereut, auch wen die kurse nicht ganz meinen vorstellungen entsprechen. Für dieses jahr bin ich jedenfalls durch, eventuell smilie_02 . Vielleicht noch die eine oder andere kleinigkeit, den neuen
Sovereign und ein Gilded Hase...
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 19.10.2022, 20:14

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3116
Registriert: 05.11.2011, 21:59
bamboo one hat geschrieben:
19.10.2022, 15:41
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.10.2022, 09:35
Meiner Meinung nach sehr interessant smilie_01 !

Deutschland gehört zu den Ländern mit der Nachfrage nach Anlage-Gold.

https://www.goldreporter.de/gold-pro-ko ... se/109655/
Vor diesem Hintergrund mir völlig unverständlich, dass Deutschland es nicht schafft eine schöne Goldunze auf den Markt zu bringen.
Fünfter bei der pro Kopf - Nachfrage und dritter sogar bei der weltweiten gesamten Anleger - Nachfrage.

Österreich macht uns da vor wie‘s geht. Die scheinen einfach schlauer zu sein smilie_01
Schätze das Bundesfinanzministerium will die gestandenen deutschen Sammler, die bereitwillig hohe Aufpreise für langweilige Münzen zahlen, nicht verunsichern. Wer würde noch eine überteuerte völlig aus dem Rahmen fallende 1/8 Unze kaufen, wenn es Münzen in den Standard Größen zu 1/10, 1/4, 1/2 und 1 Unze gäbe? Noch dazu mit Reinheit und Angabe des Gewichts in Unzen.... also wie bei allen guten Bullion-Münzen?

Bei Silber ist es doch das gleiche Spiel. 16,65g für schlappe 23,50 Euretten. Echter Schnepper, ähh Schnapper. smilie_02
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 20.10.2022, 09:24

Benutzeravatar
SteveG
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 540
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Florian hat geschrieben:
19.10.2022, 15:44
Ältere Modelle (Oldtimer) kauft keiner mehr, weil sie schon zu teuer

geworden sind und deshalb auch niemanden wirklich interessieren.
Also das ergibt nicht besonders viel Sinn.

Beitrag 20.10.2022, 12:05

bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 26.12.2015, 21:13
Sapnovela hat geschrieben:
19.10.2022, 20:14
bamboo one hat geschrieben:
19.10.2022, 15:41
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.10.2022, 09:35
Meiner Meinung nach sehr interessant smilie_01 !

Deutschland gehört zu den Ländern mit der Nachfrage nach Anlage-Gold.

https://www.goldreporter.de/gold-pro-ko ... se/109655/
Vor diesem Hintergrund mir völlig unverständlich, dass Deutschland es nicht schafft eine schöne Goldunze auf den Markt zu bringen.
Fünfter bei der pro Kopf - Nachfrage und dritter sogar bei der weltweiten gesamten Anleger - Nachfrage.

Österreich macht uns da vor wie‘s geht. Die scheinen einfach schlauer zu sein smilie_01
Schätze das Bundesfinanzministerium will die gestandenen deutschen Sammler, die bereitwillig hohe Aufpreise für langweilige Münzen zahlen, nicht verunsichern. Wer würde noch eine überteuerte völlig aus dem Rahmen fallende 1/8 Unze kaufen, wenn es Münzen in den Standard Größen zu 1/10, 1/4, 1/2 und 1 Unze gäbe? Noch dazu mit Reinheit und Angabe des Gewichts in Unzen.... also wie bei allen guten Bullion-Münzen?

Bei Silber ist es doch das gleiche Spiel. 16,65g für schlappe 23,50 Euretten. Echter Schnepper, ähh Schnapper. smilie_02
so sieht's wohl - leider - aus, deshalb beschränkt sich mein Invest auf deutsches Gold auch lediglich auf ne Goldmark von 2001 und ein paar Gramm aus der Kaiserzeit.

In eine passabel* gestaltete deutsche Unze würde ich sicher investieren

*muss nicht der absolute "Kracher" sein, allen kann man's eh nicht recht machen, aber halbwegs attraktiv sollte sie schon sein
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen HEUTE noch alles WISSEN !

Beitrag 20.10.2022, 14:44

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3116
Registriert: 05.11.2011, 21:59
bamboo one hat geschrieben:
20.10.2022, 12:05
Sapnovela hat geschrieben:
19.10.2022, 20:14
bamboo one hat geschrieben:
19.10.2022, 15:41


Vor diesem Hintergrund mir völlig unverständlich, dass Deutschland es nicht schafft eine schöne Goldunze auf den Markt zu bringen.
Fünfter bei der pro Kopf - Nachfrage und dritter sogar bei der weltweiten gesamten Anleger - Nachfrage.

Österreich macht uns da vor wie‘s geht. Die scheinen einfach schlauer zu sein smilie_01
Schätze das Bundesfinanzministerium will die gestandenen deutschen Sammler, die bereitwillig hohe Aufpreise für langweilige Münzen zahlen, nicht verunsichern. Wer würde noch eine überteuerte völlig aus dem Rahmen fallende 1/8 Unze kaufen, wenn es Münzen in den Standard Größen zu 1/10, 1/4, 1/2 und 1 Unze gäbe? Noch dazu mit Reinheit und Angabe des Gewichts in Unzen.... also wie bei allen guten Bullion-Münzen?

Bei Silber ist es doch das gleiche Spiel. 16,65g für schlappe 23,50 Euretten. Echter Schnepper, ähh Schnapper. smilie_02
so sieht's wohl - leider - aus, deshalb beschränkt sich mein Invest auf deutsches Gold auch lediglich auf ne Goldmark von 2001 und ein paar Gramm aus der Kaiserzeit.

In eine passabel* gestaltete deutsche Unze würde ich sicher investieren

*muss nicht der absolute "Kracher" sein, allen kann man's eh nicht recht machen, aber halbwegs attraktiv sollte sie schon sein
smilie_01

Allerdings: Die ein oder andere 1/2 Unze die nicht als solche beschriftet ist, habe ich durchaus. Das waren für einen langen Zeitraum die Münzen mit dem geringsten Aufpreis. Das sieht man wie attraktiv die Münzen auf dem Sekundärmarkt eingeschätzt werden.

Eine "richtige" Bullion-Münze aus D würde ich auch kaufen. Brandenburger Tor vorne, ein halbwegs erkennbarer Adler hinten, fertig. Bleibt aber wohl Träumerei....
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 02.11.2022, 11:35

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5439
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Deutsche kaufen Gold wie nie: Nachfrage auf Rekordhoch!

Es gibt neue Goldmarkt-Zahlen. In Deutschland ist die Nachfrage nach Gold zu Anlagezwecken auf ein neues Rekordhoch gestiegen:

https://www.goldreporter.de/deutsche-ka ... en/109865/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.11.2022, 14:35

Benutzeravatar
SteveG
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 540
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Die Frage ist jetzt nur: Machen wir Deutsche es richtig oder falsch?

Naja, auf jeden Fall fühle ich mich gut mit ein bisschen Gold im Tresor. Das ist ja auch nicht unwichtig.

Antworten