USA plant ein Goldverbot!

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 01.03.2011, 01:18

Benutzeravatar
Waschel
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 02.02.2011, 14:24
Ok, der Titel ist ein bisschen übertrieben, aber ein kleines Verbot durch die Hintertür besteht:
Nicht nur Diebe sind böse – auch das Gold selbst. Aber das wissen Sie ja bereits. Auch davor gilt es die Bevölkerung zu schützten. Nicht wahr? Um dieses zu gewährleisten, braucht es kluge Köpfe und ein paar Bürokraten, die die Sache regeln, wie zum Beispiel in Washington. Dort sollen ab dem 1.1.2012 Käufe und Verkäufe über einer Summe von 100 US-Dollar dokumentiert werden.

Von allen Personen, die Gold im Wert von mehr als 100 US-Dollar verkaufen, sollen Ausweiskopie und auch Fingerabdrücke gespeichert werden. Außerdem soll der Ankäufer die Ware 45 Tage lang aufbewahren, für den Fall, dass Gold oder Schmuck als gestohlen gemeldet werden. Grund: Einbrüche, wo Schmuck gestohlen wurde. Kein gutes Geschäftsumfeld für Metallhändler – und vielleicht sogar Absicht. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Selbst eine Zehntel Unze fiele demnach in diesen Bereich der Gesetzesübertretung, außer man liefert brav die Kopie des Ausweises ab, Adresse, Telefonnummer und ein Fingerabdruck (ja, ich staune auch) dürfen nicht fehlen. So weiß man und kann sich sicher sein, dass alles „mit rechten Dingen“ abläuft.

Zudem weiß man auch, wo sich wieviel Gold befindet und damit der Feind. Was offiziell der Sicherheit dienen soll, kommt einer lückenlosen Überwachung gleich. Amerika ist auf dem guten Weg in einen Polizeistaat. Der „Precious Metal Act“ ist hierbei nur die logische Fortsetzung der ganzen anderen „Acts“ der Vergangenheit.
Ganzer lesenswerter Artikel

Eure Meinung zu diesem Text und den wirklich ehrenwerten Gedanken, die die Politiker dabei hatten?


[Gandalf]Flieht ihr Narren[/Gandalf] :wink:

Beitrag 01.03.2011, 02:00

Benutzeravatar
jacki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 10.02.2011, 21:42
Fände ich ziemlich krass wenn es wirklich so kommt.
Vor allem weil 100 US-Dollar für Gold absolut wenig sind, fällt also fast alles darunter.

Das dieses Gesetz nicht nur der Sicherheit dient ist sehr offensichtlich.
Auch in Deutschland wird ja alles Mögliche damit getarnt. (z.B. die Online-Hausdurchsuchung und noch ein Haufen mehr)

Wie das in der Praxis funktionieren soll weiß ich nicht.
In den USA rennt jeder zweite mit einer Handfeuerwaffe herum, und da soll es nicht möglich sein unerkannt 2-3 Gramm Gold zu besitzen oder zu verkaufen…

Beitrag 01.03.2011, 02:06

Benutzeravatar
silberolli
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 30.01.2011, 02:02
Wohnort: Hamburg
was würde das für den Preis bedeuten ???????


ich denke der Preis wird erst drastisch gedrückt damit die Leute es auch abgeben und wenn sie alles aufgekauft haben wird es unerschwinglich für Normalos auch nur ne 10tel unze zu kaufen smilie_08

was denkt ihr smilie_14
Alea iacta est

Beitrag 01.03.2011, 03:32

nirun182
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.02.2010, 13:47
Wohnort: 10115 Berlin
Ab 1. April ist in Vietnam (dem Land mit einem der Größten Goldvermögen / Einwohner) der Handel mit Gold (ausnahme Schmuck) verboten. Gold in Besitz kann an spezielle, von der Regierung ausgesuchte Händler, jedoch in der Zukunft verkauft (nicht gekauft) werden. Ist das der Testlauf für ein Handelsverbot in den USA und Europa?? Es ist auf jeden Fall ein schlechtes Zeichen!
http://www.asiaone.com/News/Latest+News ... 65778.html
http://www.ft.com/cms/s/0/667412aa-4352 ... z1FJLgwKkr

Beitrag 01.03.2011, 04:34

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1858
Registriert: 08.01.2011, 11:41
wie kann man Gold verbieten?

die Menschen werden selber untereinander mit Gold handeln wenn die Papierwährungen zu schnell im Wert verfallen

Sch..s auf die Regierungen im Geldbereich wenn sie ihre Aufgabe, stabiles Geld zu schaffen, nicht erfüllen

Beitrag 01.03.2011, 05:31

nirun182
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.02.2010, 13:47
Wohnort: 10115 Berlin
KROESUS hat geschrieben:wie kann man Gold verbieten?

die Menschen werden selber untereinander mit Gold handeln wenn die Papierwährungen zu schnell im Wert verfallen

Sch..s auf die Regierungen im Geldbereich wenn sie ihre Aufgabe, stabiles Geld zu schaffen, nicht erfüllen
Die Regierungen egal wo und wann haben noch NIE die Richtige Entscheidung getroffen? Alles was für diese "Bandits" wichtig ist, ist Ihr Macht und Vermögenserhalt / Vermehrung und den Bürger klein halten!

Beitrag 01.03.2011, 06:34

anjaundanton
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 23.09.2010, 22:40
stimme ich zu

Beitrag 01.03.2011, 06:43

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Im Moment für Europa noch unvorstellbar, aber die Zukunft ist bekanntlich lang und überraschungsreich :twisted:

Auch einer der Gründe für mich verstärkt in Silber zu investieren.
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 01.03.2011, 06:50

nirun182
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.02.2010, 13:47
Wohnort: 10115 Berlin
Circle hat geschrieben:Im Moment für Europa noch unvorstellbar, aber die Zukunft ist bekanntlich lang und überraschungsreich :twisted:

Auch einer der Gründe für mich verstärkt in Silber zu investieren.
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung


Ich hoffe diese eigene Meinung kann noch lange "frei geäußert" werden?

Beitrag 01.03.2011, 07:08

Toto
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 04.02.2011, 12:53
... Vorstellbar ist alles. Was macht denn ein Staat, wenn das Steuersystem zusammenbricht und er sich aber selbst unbedingt finanzieren muss? EM besteuern oder konfizieren oder ähnliches. Er vollzieht nur das nach, was wir hier schon überlegen und tun. Dann Sund solche Schritte nur ein ersterer.

Guten Morgen von Toto

Beitrag 01.03.2011, 07:22

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Moin erstmal!

Das Thema ist bei weitem nicht neu sondern schon ein gutes halbes Jahr alt. Was viele aber verdrängt haben: Es geht nicht nur um Gold, sondern auch um SILBER!

Artikel vom 30/07/10
http://www.mmnews.de/index.php/gold/610 ... ntrolliert

Artikel vom 31/07/10 (englisch)
http://abcnews.go.com/Business/gold-coi ... 611&page=1

Aus meiner Sicht ist es nur eine Frage der Zeit, wann Europa auf diesen Zug aufspringt um unter einem scheinheiligen Deckmantel, wie Terrerverfolgung o.ä. etwas Vergleichbares durchsetzt.

Also vorher kaufen! smilie_01
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 01.03.2011, 07:27

Suedwester
Es geht hier doch nur um Second Hand Shops, also Gebrauchtwarenhaendler. Ausserdem ist bislang weder ein Gesetz eingebracht, noch verabschiedet worden. Und es geht auch nicht um Verbot, sondern um Dokumentation. (Eventuell auch Steuern).

Solange die US Mint Goldmuenzen in riesigen Auflagen verkauft, duerfte Goldbesitz legal sein!

Uebrigens, wir haben heute den 1. Maerz, nicht den 1. April. Bitte nicht jedes Internet-Geruecht hochkochen.

Beitrag 01.03.2011, 07:58

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Hm, der Hinweis im Artikel auf das historische Goldverbot ist schon lückenhaft: Da steht z.B. plakativ "Goldbesitz" sei verboten gewesen - das ist so falsch. Wir haben hier schon an anderer Stelle ausführlich darüber diskutiert (und zitiert). Schmuck und auch "Sammlermünzen" waren ausgenommen. Wie auch - wenn man den einen verlinkten Artikel zugrunde legt - in Vietnam geplant, geht es hauptsächlich um Barren - und da dann vorzugsweise um die größeren.

Die USA sind spätestens seit "Nine-Eleven" pathologisch paranoid und das ist längst auf uns übergeschwappt. Aber trotzdem wird auch bei uns mit Beharrlichkeit und in vielen Bereichen sehr schnell nach "neuen, schärferen Gesetzen" gerufen. Das findet man toll, so lange es "andere" trifft (etwa die ganz Reichen, die ganz Armen ... sind beliebte Ziele ... erstere wissen sich meist zu schützen).
Trotzdem ist die Wucherung des Regelwerks (= die stete Ausweitung des Straf- und Zivilrechts) eine Gefahr für jede Gesellschaft. Mehr Regeln schaffen eben NICHT mehr Sicherheit, sondern ab einem bestimmten Grad nur noch mehr Eskalation.

Wirkliche Verbote von Goldbesitz sind historisch gesehen übrigens sehr selten. Nicht einmal in der DDR war Goldbesitz "verboten". In Deutschland gab es (bislang) niemals ein Goldverbot - allerdings wurde Goldbesitz im Kaiserreich spätestens seit dem 1. WK verpönt. Bei den Nazis fand man es (außer in den oberen Etagen ...) auch "unvölkisch"; in den besetzten Gebieten wurde privates Gold durch "Devisenschutzkommandos" mehr oder weniger zwangsweise im "Tausch" gegen de facto (international vor allem) immer wertloser werdende Reichsmark, eingesammelt.
Aber: Alles keine Zeitspannen, die man nicht aussitzen konnte.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 01.03.2011, 08:09

Suedwester
In Suedafrika z.B. war und ist Goldbesitz erlaubt. Allerdings mit der Einschraenkung, dass unverarbeitetes Gold auf Juweliere beschraenkt war (genauso wie Privatpersonen ungeschliffene Diamanten nicht in ihrem Besitz haben duerfen). Also haben Leute mit etwas mehr Vermoegen zumeist Kruegerrande in ihren Tresoren gebunkert, mangels anderer Alternativen. Mit der Lockerung der suedafrikanischen Gesetze sind jetzt auch Barren in Gold, Silber und Platin, hergestellt in Suedafrika, fuer den "Mann auf der Strasse" (!) verfuegbar. Eine "globale" Tendenz auszumachen, waere also verfehlt.

Beitrag 01.03.2011, 08:40

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
HerrHansen hat geschrieben:Moin erstmal!

Das Thema ist bei weitem nicht neu sondern schon ein gutes halbes Jahr alt. Was viele aber verdrängt haben: Es geht nicht nur um Gold, sondern auch um SILBER!

Artikel vom 30/07/10
http://www.mmnews.de/index.php/gold/610 ... ntrolliert

Artikel vom 31/07/10 (englisch)
http://abcnews.go.com/Business/gold-coi ... 611&page=1

Aus meiner Sicht ist es nur eine Frage der Zeit, wann Europa auf diesen Zug aufspringt um unter einem scheinheiligen Deckmantel, wie Terrerverfolgung o.ä. etwas Vergleichbares durchsetzt.

Also vorher kaufen! smilie_01
aus meiner Sicht geht es nicht um die Argumentation (z.B. Terrorabwehr etc.) sondern um die Motive und dafür wurde auch hier schon mehr als genügend Argumente geliefert.

Ich erinnere an die permanenten Postings, dass mit Edelmetall die Erbschaftssteuer relativ elegant umgangen werden könnte. Dies mag zwar so sein, es ist desshalb aber noch lange nicht gesetzmässig. Weiterhin ist es natürlich auch so, dass die physische Goldanlage genau das ist, wass speziell in Deutschland den Regierenden nicht in den Kram passt - entzieht man sich damit doch den Kontrollmöglichkeiten des Finanzministeriums mit seinen Aufpassern wie Finanzamt, Zoll etc. Weiterhin ist es auch so, dass beim Edelmetallkauf, der heute ja in der Regel über spezialisierte Händler geht, die Systemlieblinge (Banken und Versicherungen) leer ausgehen - um das alles zu ändern wäre es natürlich optimal (für das System) wenn der unmündige Bürger sich nicht erdreisten würde, Barren und Münzen zu kaufen und im Geheimversteck zu lagern sondern brav den Banken die Euronen überlassen und dafür eine Quittung (Zertifikat o.ä.) in Empfang nehmen würde.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 01.03.2011, 11:13

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
Bitte nicht schon wieder die großen Verschwörungstheorien. smilie_34 smilie_20

Solange der Staat selbst (auch in den USA - Bison/Eagle) Goldmünzen (Buche/Wartburg) veräußert und daran nicht schlecht verdient, ist die Diskussion eines Goldverbotes oder Ablieferung absurd.

Dazu müßten die Zeiten noch VIEL schlechter werden, und daß können wir uns alle wirklich nicht wünschen...und ist für mich derzeit jedenfalls auch nicht absehbar...

Ich kauf weiter in Ruhe EM wie ich kann und kann dies auch nur jedem emfehlen, ohne sich Gedanken über Enteignung, Registrierung oder Ähnliches machen zu müssen.

smilie_15
gregory

Beitrag 01.03.2011, 11:27

Benutzeravatar
Götz von Berlichingen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 18.12.2009, 14:57
Wohnort: Im kühlen Grabe
Der Titel ist ja wohl mehr als irreführend.

Es werden die Daten bei Verkäufen gespeichert. So what? Nothing new under the moon...

Es sollen hauptsächlich gestohlene Wertsachen leichter zugeordnet werden. Und dann auch nur in Washington.

Muss stets Panik verbreitet werden bei einer ganz normalen Meldung? smilie_08
"Unser großer Landsmann Götz sprach: jetzt geht die Sache letz, aber - eh ich soll verrecken, könnt ihr mich am Arsche lecken. Goethe hört dies große Wort, gibt ihm einen Dichterhort, und er schafft mit dieser Tat Deutschlands häufigstes Zitat."

Beitrag 01.03.2011, 13:32

nirun182
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.02.2010, 13:47
Wohnort: 10115 Berlin
Götz von Berlichingen hat geschrieben:Der Titel ist ja wohl mehr als irreführend.

Es werden die Daten bei Verkäufen gespeichert. So what? Nothing new under the moon...

Es sollen hauptsächlich gestohlene Wertsachen leichter zugeordnet werden. Und dann auch nur in Washington.

Muss stets Panik verbreitet werden bei einer ganz normalen Meldung? smilie_08

Wenn Sie das wirklich glauben dann können Sie mir nur leid tun? Aber die Politik vertraut ja auf den blinden Glauben an SIE? Es hat auch nichts mit Panik verbreiten zu tun wenn man ein Thema anspricht und dazu seine Meinung sagt?
Man ist immer erst klüger wenn die Tatsachen einem das "unglaubliche" Beweisen? smilie_13

Beitrag 01.03.2011, 14:04

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Goldverbot :

Nur in Diktaturen kann Privatbesitz verboten werden und endeignet werden smilie_02

Werden wohl bald Radiosendehörer in beugehaft kommen , so wie es bei Hitler und Honecker war

der schwachsinn nihmt dann seinen lauf und

immer legt einer von den da oben noch eeene Schippe drauf smilie_20

Wenn sich der Mensch zum Gott macht und andere vorschreibt wie sie zu leben haben oder sonstiges

oder die Glühbirne vorschreiben ,ist es schon zu spät smilie_02

Mach ein Knecht zum Herrn und er wird dich knechten .

Irgendwie läuft die Welt aus dem Rudder .(grins)

Der Staatsrat der Chinesen schreibt selbst den Bürgern die Kinderanzahl vor ,

laut PKV ist die Geburtenrate in Gamely stark gestiegen darum die Erhöhungen der Beiträge .

Wenn mal ein Goldverbot kommt in Deutschland haben ..................... ............... (grins)

Gruss & Hellau
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 01.03.2011, 14:43

liam
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 16.09.2010, 18:02
Hallo Alibaba,
habe in vier Wochen wieder einmal die Möglichkeit, meine demokratischen Rechte und Pflichten
in Anspruch zu nehmen, daß besondere daran ist, die wollen das wirklich.
Also, wer kann die Demokratie aufrecht erhalten bzw. besser gestalten und wer ist in der Lage
unser Volk zu ver(treten). Überleg gut - meine demokratischen Rechte kommen nicht so
schnell wieder. smilie_08 smilie_03 :idea:

Antworten