Vorsicht - vermehrt Fälschungen im Umlauf

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 26.03.2017, 19:34

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:@wasp
Erklär uns doch mal, was genau ein "Zyniker der Wortakrobatik" ist. Da bin ich gespannt.....
Vom Flittern.
*** KLARNAME GELÖSCHT ***

Beitrag 26.03.2017, 21:43

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
smilie_08
Der Faden müsste schon eine ganze Weile lauten:
Achtung vermehrt Verfälschungen der deutschen Sprache ....

Meinen Respekt ,werte Foren-Disku-Tanten und auch -Onkels,
bitte weiter so-ICKE liebe diese Art der Selbstdarstellung.
Sogar mit und ohne Barren-Nummern
smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 27.03.2017, 11:34

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Jetzt wird’s interessant.

Es wurde gefragt, ob man erklären könne, was genau ein Zyniker der Wortakrobatik ist.
Die Antwort viel kurz und knapp aus: „vom Flittern.“

Aha.

smilie_08

Da ich gespannt auf die Erklärung war (genau wie der Fragesteller), müssen wir uns diese wohl selber herleiten.

Die Aussage „vom flittern“ bezieht sich (auch durch die Präposition) ganz offensichtlich auf das Verb „flittern“ (Substantivierung) und nicht auf das Substantiv „Flitter“.

Nun gut, schauen wir mal, was der Duden zu dem Verb aussagt. Wie an anderer Stelle dargestellt, hat jedes Wort zumindest eine bestimmte Bedeutung. Bei mehreren orientieren sich diese am jeweiligen Kontext. Synonyme lassen wir an dieser Stelle außen vor, da deren Bedeutung auch variiert/ variieren kann (man kann also nicht nach Herzenslust einfach irgendwelche Synonyme einsetzen, nur um Wiederholungen zu vermeiden).

Aber zurück zur Bedeutung von „flittern“.

„Flittern“ – „flimmern“ oder „sich in den Flitterwochen befinden“

Nachzulesen unter folgendem Link: http://www.duden.de/suchen/dudenonline/flittern

Also wird man lt. o.a. Aussage ein Zyniker der Wortakrobatik, wenn man sich in den Flitterwochen befindet oder befand. Macht keinen Sinn, es fehlt ja grundsätzlich schon der innere Zusammenhang.


Schauen wir uns aber mal das Substantiv „Flitter“ an.

„Flitter“, auch wieder nachzulesen unter http://www.duden.de/suchen/dudenonline/flittern hat zwei Bedeutungen:

1. glitzernder Schmuck in Form von Metallplättchen zum Aufnähen auf Kleidungsstücke
2. (abwertend) billiger, unechter, wertloser Schmuck

„Flitter“ ist folglich ein Konkretum, was sich nur auf Gegenstände bzw. Dinge bezieht. Die Aussage „vom Flittern“, was sich durch die Präposition auf einen vorangegangenen Vorgang oder Ausgangspunkt beziehen muss, ist so demzufolge auch nicht korrekt. Es wäre ja auch absoluter Unsinn zu sagen, man werde vom glitzernden Schmuck oder unechtem Schmuck ein Zyniker der Wortakrobatik. Hier fehlt es wiederum am inneren Zusammenhang.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Antwort mehr Fragen aufwirft, als beantwortet.


Aber nun was Interessantes. Hier schwirrt ja seit geraumer Zeit ein neues Wort durch das Forum, bei dessen Verwendung sich ständig Unsicherheiten offenbaren.

Die Zusammensetzung von deutschen und englischen Wörtern ist grundsätzlich nicht zu beanstanden. Wir finden sie heutzutage ja fast überall.

Aber kann das Substantiv „Flitter“, dessen Bedeutung wir oben bereits eruiert haben, Bezug zu einem Subjekt herstellen? Bedauerlicherweise nein. Die Bedeutung von „Flitter“ ist sehr stark eingeschränkt und bezieht sich nur auf Objekte (wie bspw. Flitter zu Kram (Flitterkram) oder Flitter zu Gold (Flittergold).

Die Begrifflichkeit „Flitterwochen“ ist hiervon ausgenommen, da dessen Ursprung von einer früheren und heutzutage nicht mehr gebräuchlichen Bedeutung von „flittern“ herrührt.

Wir sehen also, dass der Begriff „Flitterboy“ nicht verwendet werden, da er einfach nur unsinnig ist. Da dem Wort "Flitter" jedoch eine negative Bedeutung innewohnt, könnte man meinen, dass diese Begrifflichkeit als Herabwürdigung genutzt wird. Aber wir wollen ja nichts unterstellen. smilie_16


Aber ich habe irgendwo gelesen, dass man sofort als Professor betitelt wird, wenn man ein paar Grundregeln der deutschen Grammatik beherzigt. Das ist natürlich stark, mal schauen wo ich den Titel herbekomme. Dürfen Grundschulen akademische Grade verleihen? smilie_10
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 27.03.2017, 12:41

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Ich kann für die Erklärung kein Sternchen geben aber eine 1/500 Oz PP Sandmann in Kapsel mit Flitterzertifikat wäre mir die Bemühungen schon Wert.
Wer sich so in's Zeug legt und das noch unaufgefordert so brillant darstellt wie Sie es tun, hat schon einen enormen Darstellungsdrang bis hin zum 110% Klug.....,der wahrscheinlich in der Schulzeit gemieden wurde.
Die Streber waren immer verpönt, damals wie heute. In Ihrer Aufdringlichkeit der Belehrung anderer, sollte man Ihnen gegenüber ein dickes Fell des Erduldens besitzen.
Ihr Zwang das tun zu müssen wie sie es selbst in einem Post beschreiben, sollten Sie Prüfen, Herr von. und zu.zu! smilie_22

Hier noch einmal Ihr Satz der in dem anderen Tröt steht, wo es aber um's gleiche geht.

"Viel bedenklicher findet der Klassensprecher jedoch (für Sie gerne Herr Klassensprecher), dass man einem Erwachsenen noch solche Hinweise geben muss."
smilie_47

Beitrag 27.03.2017, 13:36

Mehrgoldfüralle
Nach dem "Zyniker der Wortakrobatik" nun "das dicke Fell des Erduldens". Das ist ja reinste Poesie.

Kürzlich hattest du versprochen, uns zu verlassen. Daraus ist ja nichts geworden. Schade. Andererseits bist du immer einen Lacher wert...

Beitrag 27.03.2017, 13:40

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
smilie_47 Das Zitat ist ja völlig aus dem Kontext gerissen....

Aber ich nehme es ihnen nicht übel.
smilie_24

Ich habe meine Schulzeit hingegen so in Erinnerung, dass immer die schlechten Schüler gemieden (teilweise sogar belächelt) wurden, weil die sich schwer mit dem Lernstoff taten/ nicht folgen konnten.

Aber das ist vielleicht abhängig von der Schule. In einer Schule, wo alle sozialen Schichten vereint sind, ist es bestimmt so, wie Sie es sagen. smilie_16
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 27.03.2017, 14:37

ros20
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 22.03.2011, 15:54
Wohnort: Berlin
Hört das auch mal auf mit euch?....*ignore vielleicht nutzen?

Beitrag 27.03.2017, 14:59

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:Nach dem "Zyniker der Wortakrobatik" nun "das dicke Fell des Erduldens". Das ist ja reinste Poesie.

Kürzlich hattest du versprochen, uns zu verlassen. Daraus ist ja nichts geworden. Schade. Andererseits bist du immer einen Lacher wert...

Habe ich eben nicht,ich sagte ,ich denke darüber nach.
Aber so werden einem die Worte im Mund gelegt und sogar verdreht.
So werden Legenden geboren.
Aus einem simplen Tipp wurde ein Trip.

Beitrag 27.03.2017, 15:08

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
ros20 hat geschrieben:Hört das auch mal auf mit euch?....*ignore vielleicht nutzen?
Solche Ratschläge verbitte ich mir! Ich lege großen Wert auf mein ALLEINSTELLUNGSMERKMAL smilie_17.

Wo komme ich denn hin, wenn hier hier plötzlich jeder X-Beliebige auf die Ignore-Liste gesetzt wird?

PS: Damit die sprachliche Seite durch die historische ergänzt wird, mal unter Diogenes von Sinope (der Philosoph mit der Tonne) nachschauen. Man erfährt dann auch die eigentliche Bedeutung von Zyniker (Kyniker > Köter / Kläffer). smilie_20

Beitrag 27.03.2017, 15:15

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:Nach dem "Zyniker der Wortakrobatik" nun "das dicke Fell des Erduldens". Das ist ja reinste Poesie.

Kürzlich hattest du versprochen, uns zu verlassen. Daraus ist ja nichts geworden. Schade. Andererseits bist du immer einen Lacher wert...

Das habe ich nie geschrieben,ich dachte darüber nach habe ich geschrieben.
Das es so sein soll hat einer von euch Mehrgold oder Trade hier verbreitet.
Ja so werden einem die Worte im Mund verdreht.
Aus ein simplen Tip wurde ein Trip, komisch es sind immer die gleichen ,die die Reise organisieren.
Ups da war wohl ein Fenster zu viel auf, Durchzug.zu!
Zuletzt geändert von wasp am 27.03.2017, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 27.03.2017, 15:34

Mehrgoldfüralle
@STTL

Namensherkunft

Die Herkunft des Namens „Kynismus“ ist ungeklärt. Diogenes Laertios berichtet im 3. Jahrhundert von Leuten, die behaupten, dass er sich aus dem Wort kynosarges herleitet.[1] Das Kynosarges war das Athener Gymnasion, in dem Antisthenes unterrichtet haben soll. Eine andere, ebenfalls seit der Antike bestehende Herleitung geht vom altgriechischen Wort κύων (kyon) aus, dessen deutsche Übersetzung „Hund“ lautet. In diesem Fall soll der Name wohl einen Bezug der kynischen Lebensweise und Lehre zum Tierreich herstellen. „Hund“ war auch der Schimpfname, der angeblich dem Diogenes in Korinth – wo er in einem Fass gewohnt haben soll – verliehen wurde.

Allerdings wecken diese Theorien in der modernen Forschung vermehrt Bedenken, denn rein sprachlich ist die Ableitung von kynosarges unwahrscheinlich. Außerdem existiert keine Überlieferung, nach der spätere Kyniker – d. h. nach Antisthenes – in irgendeiner Verbindung mit diesem Gymnasium stehen. Vielmehr könnte dahinter das Interesse stehen, den Kynismus im Nachhinein zu einer Schule in der Tradition von Sokrates aufzuwerten und ihn gleichrangig neben die Platonische Akademie und das Lykeion zu stellen, auch wenn es sich vielleicht eher um eine Bewegung unabhängiger Wanderprediger gehandelt habe. Auch die einleuchtende Erklärung, dass die Kyniker nach dem Wort kyon benannt wurden, ist laut Niehues-Pröbsting[2] nicht ganz schlüssig.

Beitrag 27.03.2017, 15:57

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 668
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
sw_trade hat geschrieben:Jetzt wird’s interessant.

Es wurde gefragt, ob man erklären könne, was genau ein Zyniker der Wortakrobatik ist.
Die Antwort viel kurz und knapp aus: „vom Flittern.“
Bravo!
Soviel zur deutschen Sprache!

...und hoffentlich sind die 2000 posting bald erreicht zum Gold Guru,denn es wird immer mühseliger hier mit zu lesen da alles und jedes kommentiert wird.Egal um was es in einem thread geht.

sorry auch für mein off topic.
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 27.03.2017, 16:05

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
@ Mehrgoldfüralle

Auch die zweite Bedeutung (kunes - Hunde) geht auf das nicht allzu vertrauenswürdige antike 'Klatschweib' Diogenes Laertios zurück. Die Kyniker sollen die Bezeichnung allerdings als angemessen akzeptiert haben.

In der neueren Literatur wird übrigens der Einfluss des Antisthenes - dass er bzw. seine Schriften eine Rolle spielten, steht fest - geringer eingeschätzt.
Es "besteht kein Zweifel daran, daß der K(ynismus) als Bewegung von Diogenes gegründet und von ihm in seinen Grundzügen bestimmt wurde" (Mari-Odile Goulet-Cazé, in: Der neue Pauly 6, Sp. 970). Damit dürfte die Kynosarges-Theorie weiter geschwächt werden.

Beitrag 27.03.2017, 16:10

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
@ Stempelglanz

Ich gebe es zu. Bei 475 Wörtern ein Fehler ist schlecht. Eine Katastrophe ist allerdings die inflationäre Nutzung von Satzzeichen in einem simplen Zweizeiler mit insgesamt 5 Wörtern.

Aber ich bin nicht kleinlich, passe mich dem Niveau an und sage einfach, dass ich "auf der Maus ausgerutscht bin".


smilie_11
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 27.03.2017, 16:12

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Mit deiner Editierung natürlich 43 Wörter. smilie_01
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 27.03.2017, 16:20

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 668
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
Mein Leben besteht nicht ausschliesslich aus dem Forum @ sw trade,
Es kommt schon mal zu einer Editierung .Warum auch nicht?
Hatte Deinen Kommentar dazu gar nicht gesehen. ,
Bin auch nicht sofort zur Stelle (wie Du)
wenn ein neuer Kommentar geschrieben wurde.


Hast es so ja gleich geschafft ,nur noch 261.
Zuletzt geändert von Stempelglanz am 27.03.2017, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 27.03.2017, 16:40

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Büroarbeit macht's halt möglich. smilie_17
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 29.03.2017, 14:07

kontrast
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 22.01.2017, 20:27
Wohnort: Netz22
Kann es sein, das einige sich eine Sperre eingefangen haben wegen den ewigen Streitereien.
Mir ist aufgefallen das trade mehrgold wasp plötzlich so still sind.
Wurde auch mal Zeit das jemand eingreift und den Usern die Schranken darlegt.
Vielen Dank an die Leitung, jetzt brennen mir zumindest die Augen nicht mehr von so viel Literatur Krebs.
Selten so viel Cybergammelfleisch in so geballter Form gelesen, dabei senden die guten User doch nur Bits und Byts, oder liegt es etwa am Entschlüsselungsprogramm dieser Seite das so etwas dabei raus kommt. smilie_14

Beitrag 29.03.2017, 14:23

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
kontrast hat geschrieben:Kann es sein, das einige sich eine Sperre eingefangen haben wegen den ewigen Streitereien...
Nee, glaub ich nicht. Trade ( so wurde sw immer von wasp genannt) hat heute noch gepostet. Bei MGFA kann ich mir das nicht vorstellen und was wasp betrifft, no comment...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 29.03.2017, 14:36

kontrast
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 22.01.2017, 20:27
Wohnort: Netz22
Bin zu faul die Namen vollständig zu schreiben,
Eine Himmlische Ruhe haben alle verdient. smilie_06

Antworten