Wann platzt die Edelmetallblase?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 31.03.2011, 20:09

Edelmetallblase
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2011, 20:03
Rechnet ihr wirklich mit weiter steigenden Edelmetallpreise?

Ich hab in den letzten Tagen meinen Bestand massiv reduziert.
Das Maximum holt man nie raus! Aber ich bin zufrieden mit dem Preis den ich vom Händler aus Stuttgart bekommen habe.

Gruss vom Bodensee

smilie_24

Beitrag 31.03.2011, 20:14

gummersbacher
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 12.04.2010, 22:40
Erzähle mir über Alternativen,
wo willst Du investieren.
Sicherlich sind die Preise recht hoch und ich halte mich auch mit Investitionen zurück.
Aber verkaufen, nein Danke.

Beitrag 31.03.2011, 20:15

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Gut das er dir das Risiko der fallenden Preise abgenommen hat. smilie_09

Beitrag 31.03.2011, 20:19

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Zum Zocken brauch ich das Gold nicht, da gibt es doch andere Möglichkeiten.
Der Preis muß doch nicht immer gen Norden gehen.

Beitrag 31.03.2011, 20:19

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Tubenhannes hat geschrieben:Gut das er dir das Risiko der fallenden Preise abgenommen hat. smilie09
smilie_02 smilie_01 smilie_02 Bodenseepreise

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 31.03.2011, 20:24

Panda K-Fu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 09.09.2010, 09:10
Edelmetallblase hat geschrieben:Rechnet ihr wirklich mit weiter steigenden Edelmetallpreise?

Ich hab in den letzten Tagen meinen Bestand massiv reduziert.
Das Maximum holt man nie raus! Aber ich bin zufrieden mit dem Preis den ich vom Händler aus Stuttgart bekommen habe.

Ich will keine Werbung für ihn machen, aber edelmetallportal.com hat fair bezahlt.

Gruss vom Bodensee

smilie_24
Hallo es ist eine S...werbung von Dir.
Versuche lieber was vernünftiges zu verkaufen smilie_20

Beitrag 31.03.2011, 20:30

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Meiner persönlichen (nichts desto trotz begründeten) Meinung nach ist jeder kaufkraftbereinigte Preis für Gold von unter 2000$/oz und Silber von unter 120$/oz deutlich unter dem Durchschnittspreis der letzten 40 Jahre = saubillig. Von einer Blase kann beim besten Willen keine noch keine Rede sein. Höchsten von einer Dollar-/Euroblase die zwar nicht gerade platzt, der aber stetig die Luft ausgeht. :shock:

Die nominellen ATHs der letzten Zeit sind in Wirklichkeit nur ATLs der Fiat-Währungen, sobald man den Kaufkraftverlust mitberücksichtigt!
Zuletzt geändert von Silberhörnchen am 31.03.2011, 20:41, insgesamt 2-mal geändert.
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 31.03.2011, 20:37

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Da fällt mir immer die besch.... Werbung ein: "Machen sie ihr Gold zu Geld....." smilie_20 smilie_20
Kann nicht mal jemand hier dicht machen?
Reicht es nicht wenn alte Omas übern Tisch gezogen werden? Müssen wir uns jetzt schon son ****** anhören??
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 31.03.2011, 20:39

silverlion
Jetzt beschwert sich gleich wieder einer, dass
die Newcomer hier unberechtigt fertiggemacht
werden, und ihnen Böses unterstellt wird.

Beitrag 31.03.2011, 20:41

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
natürlich werden die Preise steigen jeden falls in mittelfristiger und längerfristiger Sicht...

würde für mich gar kein Sinn machen jetzt alles zu verkaufen, wobei FIAT eh nix wert ist :wink:
um mit Edelmetallen das große Geld zu machen fehlt es sicher an finanziellem Potenzial, das es wirklich sich lohnen würde...

also lieber Edelmetalle als Geldsicherung sehen und nicht als Geldvermehrungsmaschine

so seh ich es jeden falls

Beitrag 31.03.2011, 20:43

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Kaffeefahrten nacht Stuttgart smilie_02 zu Werbeveranstalltungen smilie_20

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 31.03.2011, 20:44

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
sw_trade hat geschrieben:Da fällt mir immer die besch.... Werbung ein: "Machen sie ihr Gold zu Geld....."
Mein Fazit:

Mach Dein Geld zu Gold! smilie_01
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 31.03.2011, 20:55

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Silberhörnchen hat geschrieben: Mach Dein Geld zu Gold! smilie_01
smilie_10

Vorschlag an den Webmaster - Neuer Name für die Kleinanzeigen:

"Brief-Euro"
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 31.03.2011, 21:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6622
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Edelmetallblase hat geschrieben:Rechnet ihr wirklich mit weiter steigenden Edelmetallpreise?...
Gold hat seit 3.000 Jahren - soweit vergleichbar - einen ziemlich beständigen Wert - die Preise sind egal, denn die sind nur eine Aussage über den Wert des FIAT-Geldes.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 31.03.2011, 23:25

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

Gold wird im April kräftig steigen - ist doch vile zu billig.

Gruß Blaubronco
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 31.03.2011, 23:32

DrPepper
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 13.10.2010, 18:04
Erstes Posting des Threaderstellers und dann gleich ein Lobeshymne auf einen gewissen Händler.

Lieber Händler (!), DAS nervt gewaltig! Tschüß und aufwiedersehen!
Gruß,
DrPepper

auf gold.de gehandelt
positiv: 7 x (31,1, Lafite, Neelix70, Olli-Nbg, platypusi, ringo240, silbershot) negativ: -

Beitrag 31.03.2011, 23:59

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Hmm, irgendwann werden die EM-Preise bestimmt fallen.

Z.B. bei einer Währungsreform. Vielleicht auf 1/10 vielleicht auch auf 1/100. Aber Du bekommst für 'ne Unze Silber immer noch zwei Kisten Bier und immer noch 1.000 Liter Heizöl für 'ne Unze Gold.

Aber jetzt mal im Ernst. Ich hab mir mal die Mühe gemacht, einen nicht repräsentativen Preisvergleich zwischen März 2001 und 2011 vorzunehmen. Da haben Gold und Silber so ziemlich alles mehr als deutlich "outperformed".

Ob Benzin, Heizöl, Schweizer Franken, Butter, Zigaretten, Aktien (Daimler, Deutsche Bank, Siemens), Bauland in München, selbst Oktoberfestbier.

Gründe ?

1. 9/11 und die ganzen danach folgenden Kriege (im Verbund mit dem US Handelsbilanzdefizit)
2. Euroeinführung
3. Schuldenmacherei der Staaten und der Banken
4. Blase
5. China und Indien kaufen EM
6. Steigende Beliebtheit von EM wegen Nr. 1 bis 3
7. Sonstige ???

Ich denke, dass Nr. 1, 2, 3 und 5 sowie ein bisschen Nr. 6 die wesentlichen Ursachen sind.

An eine wirkliche Blase kann ich deshalb nicht glauben. Kräftige Rücksetzer bei globalen Krisen sind natürlich nicht ausgeschlossen.

Bei Gold vielleicht um 25 % und bei Silber um etwas über 50 % wie eben 2008 geschehen.

Der mittel- und langfristige EM-Anleger kauft gemütlich weiter ...

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 01.04.2011, 00:13

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
wie heist es sooooo schöööön :

" wer billig kauft ,kauft zweimal " smilie_02 wie wahr smilie_02 smilie_20

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 01.04.2011, 00:28

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 06.03.2011, 09:44
alibaba hat geschrieben:wie heist es sooooo schöööön :

" wer billig kauft ,kauft zweimal " smilie_02 wie wahr smilie_02 smilie_20

Gruss
alibaba (grins)
Hey Alibaba,

vielleicht auch dreimal ... kann aber relativ sein oder auch absolut, sprich mathematisch korrekt.

Und 'ne persönliche Frage (off topic): Musst Du eigentlich immer Anzug und Krawatte auf der Arbeit tragen ?

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 01.04.2011, 01:15

Benutzeravatar
jacki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 10.02.2011, 21:42
Wissen tut es wie immer keiner.
Aber ich kann mir schon vorstellen dass die Preise deutlich und spürbar nach unten purzeln.
Vermutlich so zügig dass ein verkaufen seine physischen EMs zu hohen Preisen gar nicht mehr möglich ist.

Meine Meinung nach geht es bei der Frage ob Gold und Silber stark einbrechen können nicht um die Sammler oder ein paar EM Freaks.
Wenn hier aus dem Forum ein paar Leute beschließen auf ihrem EM 30 Jahre und länger sitzen zu bleiben, dann ist das schön, interessiert aber die Börsenkurse nicht im Geringsten.

Ich denke, entscheidend sind die richtig, richtig großen Anleger.
Alleine sie können ausschlaggebende Veränderungen verursachen.
Und diese werden wieder aus EM aussteigen, vielleicht so schnell wie sie gekommen sind.
Denen liegt nichts an EM, es ist nur eine von vielen Optionen für ihr Investmentportfolio.
Keiner von denen hat je eine Unzen in der Hand gehalten, also warum sollten sie endlos bei EM bleiben, es gibt so viel Alternativen die immer mal mehr oder weniger interessant werden. Sie waren ja jahrelang nicht in EM interessiert, das ja aus wirtschaftlicher Sicht auch zu Recht. Ich bin überzeugt dass sich viele abwenden wenn es wo anders wieder deutlich mehr zu hohlen gibt.
So, und wird dies nun weitläufig publiziert und bekannt, dann wird sich auch der private Anleger Gedanken machen ob er nicht verkaufen soll, solange er noch Gewinn damit einfährt.


Es kann schon eine Blase sein, sieht man sich den extremen Aufstieg von EM nach langer Zeit ohne jegliche Bewegungen an. Dann sieht man schon dass viel Platz für Verluste entstanden ist.

Die 80% Zuwachs bei Silber in wenigen Monaten kamen nicht von ungefähr und lassen sich auch nicht mit der Ressourcenknappheit begründen.
Schwächeln oder verschwinden die Gründe dafür, wird sich der Preis nicht auf dem hohen Niveau halten. In 40 Jahren wird EM teurer sein, ja das bezweifelt vermutlich keiner. Doch es wird dabei immer vergessen oder einfach nicht anerkannt, dass viele Leute nicht auf so lange Zeit denken und anlegen möchten.

Das ist meine momentane Sicht der Dinge.
Mir ist bewusst dass hier einige sind die es verteufeln jetzt zu verkaufen und dazu raten unaufhaltsam jeden Monat so viel wie möglich zu zukaufen.
Ich finde da einige Aussagen manchmal zu radikal, ich weiß nicht ob bei manchen Naivität, Gier usw. mit reinspielt aber auf jeden fall ist es riskant. Was okay ist, denn es gibt ja etliche Anlagemöglichkeiten mit Verlustrisiko. Nur zu sagen dass jeder blöd ist der sich nicht kiloweise zulegt... hm ich weiß nicht.

In ein paar Monaten oder Jahren wissen wir es genau und sehen wer lacht und wer in die Röhre guckt. Alles jetzt sind nur Vermutungen und Wünsche.

Ich für mich denke, dass ich mit etwas entgangenem Gewinn besser leben kann als mit Verlust.

Antworten