Wann sollte man Gold verkaufen ?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 10.03.2016, 15:18

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Hallo, ich bin da wieder in meinem Kopf am kramen und habe da mal eine frage.

Wann sollte man anfangen Gold zu verkaufen ?
Ich bin eigentlich bis jetzt immer davon überzeugt gewesen das ich das was ich in EM habe nie mehr verkaufe und das irgendwan meinem Sohn vermachen kann.

Aber

Ich habe da mal so überlegt, ich besitze auch Barren und Münzen die jetzt nicht den besonderen aufschlag haben. Kängurus und so Sachen.
Aber eigentlich geht es mir um die ganz normalen Barren.
Wenn ich die heute verkaufe und davon ausgehe das wir noch einmal einen rücksetzer mitbekommen könnte ich mir diese dann ohne Probleme wieder neu kaufen.
Dadurch hätte ich sogar ein paar 100€ mehr in der Tasche womit ich mir wieder ein paar Gramm mehr kaufen könnte.

Macht eine solche überlegung Sinn und wenn ja wann lohnt sich so ein vorgehen ???

THX
Dragonh3art

Beitrag 10.03.2016, 15:23

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Das wäre eine ganz normale Gewinnmitnahme. Allerdings hättest Du das Problem, dass es ja nicht sicher ist, dass Gold nochmal billiger wird als aktuell, auch wenn es eine gewisse Wahrscheinlichkeit birgt.

Der ideale Zeitpunkt für Gewinnmitnahme wäre immer dann, wenn Du aktuell für Dein Gold mehr bekommst als Du irgendwann mal bezahlt hast (zzgl. Inflationsausgleich und Versand-/ Lagerkosten).
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 10.03.2016, 15:25

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2192
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Dragonh3art hat geschrieben: Macht eine solche überlegung Sinn und wenn ja wann lohnt sich so ein vorgehen ???

THX
Dragonh3art
Du solltest einen Plan haben. Konkret heißt das, wenn der Goldpreis eine von Dir vorher definierte Marke (Preis + Unzenzahl) überschritten hat, musst Du verkaufen! Ich betone, Du musst dann verkaufen!!!! :!:
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 10.03.2016, 15:40

san agustin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: 09.01.2011, 16:50
Dragonh3art hat geschrieben:....ich bin da wieder in meinem Kopf am kramen und habe da mal eine frage.

Wann sollte man anfangen Gold zu verkaufen ?
...................

Du denkst definitiv zu viel, wenn der Tag lang ist............

Du musst dich besser ablenken, das solche Gedanken erst garnicht aufkommen

und smilie_12 welche Fragen du immer ins Forum stellst
mehrmals hier schon gehandelt / bekannt auch mit selben avatar auf SILBER.DE

Beitrag 10.03.2016, 15:50

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Bei mir ebenso. Gerade die Pandas laufen ja quasi extrem davon :).
Bzgl der wenigen Goldbarren in 1oz habe ich auch diese Überlegungen, aber nicht wegen Fiat, sondern nur bzgl eines Tausches in Münzen. Nur rechne ich nicht mehr mit einem Rücksetzer.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 10.03.2016, 16:18

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
san agustin hat geschrieben:[
Du denkst definitiv zu viel, wenn der Tag lang ist............

Du musst dich besser ablenken, das solche Gedanken erst garnicht aufkommen

und smilie_12 welche Fragen du immer ins Forum stellst
Ne alle paar Monate schau ich mir den Stand unserer Finanzen/Anlagen/Kredite/Versicherungen an und schaue was ich verbessern kann. Zwischendurch kommen da kranke sachen raus aber auch manchmal sachen wo wir echt viel Geld durch gespart haben.

Und jetzt ist halt die frage ob ich nicht ein paar Barren zu Papier mache und mir diese Später wieder neu kaufe.

Beitrag 10.03.2016, 16:51

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Dragonh3art hat geschrieben:...Und jetzt ist halt die frage ob ich nicht ein paar Barren zu Papier mache und mir diese Später wieder neu kaufe.
...und was bitte geht das uns hier im Forum an??
Hier ist nicht der Kindergarten...
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 10.03.2016, 17:21

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Du musst dir ganz einfach die Frage stellen, warum du gekauft hast.
Kurzfristige Spekulationen oder langfristige Absicherung.

Ich habe x% im Portfolio, damit etwas Werthaltiges da ist,
wenn alles den Bach runtergeht.
Wenn das Euro- und EZB-Experiment uns um die Ohren fliegt,
wird der Goldpreis wohl eher nordwärts gehen.
Draghis bedrucktes Papier ist zunehmend weniger wert
und eines bösen Tages = Null.

Dann gehe ich mit ner Münze zum Bäcker und bekomme Brot.
Das ist komfortabler als ein Wäschekorb voller Scheine.
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 10.03.2016, 17:26

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
goldmatze hat geschrieben:...Dann gehe ich mit ner Münze zum Bäcker und bekomme Brot.
Das ist komfortabler als ein Wäschekorb voller Scheine.
smilie_20 ,stimmt, smilie_20
und auch viel lustiger :mrgreen:

T.

P.S. soviel Naivität war hier lange nicht zu lesen
Frage: wo hat denn der Bäcker das Getreide,den Strom usw. zum Backen her?
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 10.03.2016, 18:05

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Wer sich nicht mit Geschichte auskennt, kann Hr. Gugel fragen.
Stichworte: Deutschland Nachkriegsinflation.
Die Leute sind mit Schubkarren und Wäschekörben zum Bäcker gegangen.
Geldscheine,, Briefmarken: Millionen und Milliarden Mark.
Hier ein Beispiel, bevor es zum Bäcker ging:
http://www.dhm.de/lemo/bestand/objekt/g ... -1923.html
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 10.03.2016, 18:11

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 10.03.2016, 18:18

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Wäre es nichT überlegenswerter zum jetzigen Zeitpunkt umzuschichten?
Gold ist doch im Moment gegenüber Silber total überbewertet....
Also ich überlege diesen Schritt zur Zeit jedenfalls.
Einmal so viel Geld verdienen, wie Leute denken, das ich verdiene.

Beitrag 10.03.2016, 18:23

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3280
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
goldmatze hat geschrieben: ...

Dann gehe ich mit ner Münze zum Bäcker und bekomme Brot.
...
Das wäre allerdings ein schlechter Tausch(-kurs).
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 10.03.2016, 18:31

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Spekuliert doch mit Aktien, Zertifikaten, Optionen, etc.

Da geht das problemlos und durch Hebel bzw. die Kreditfinanzierung im Produkt selbst (z.B. Forex Handel, welchen ich aber für mich selbst strikt ablehne) kann man sogar noch das Risiko begrenzen oder erhöhen. Ebenso kann man Verlustbegrenzung durch Stopp Loss und andere Strategien leicht umsetzen.

Aber um Herrgotts Willen spekuliert doch nicht mit physischem Metall. Das hat man. Punkt. Wenn man sich überlegt einiges davon wieder zu verkaufen, dann hat man eine deutlich zu hohe EM-Quote im Portfolio. Denkt darüber mal nach. 20% reichen völlig.

Gold und Silber hat man, dass wenn man es mal braucht es heimlich still und leise aus dem Tresor holt und sich absetzt. Sei es nur vom Gerichtsvollzieher oder sogar mal vor dem Staat. Aber Gold gibt man vor der Rente ohne Not nicht wieder her. Nur nicht gierig werden...

Nebenbei, diese kurzfristigen Kauf-/ Verkaufsabsichten gehen zu hoher Wahrscheinlichkeit nur mit einem Hebelprodukt ordentlich. Für den physischen Handel, sogar für Aktien bzw. Bluechips sind die kleinen Schwankungen irrelevant. Dieses "hätte ich da gekauft und da verkauft" kennt jeder Spekulant, ich auch. Und glaube mir, es wird immer beim "hätte" bleiben. Diese Zeitpunkte zu treffen ist zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht möglich. Anders aber in Aktienforen bei denen angeblich jeder Nutzer durch seine unglaubliche Nase schon mehrfacher Millionär ist... Glaube kein Wort, auf einen dieser Gewinne der Großschnauzen kommen mindestens zehn Verluste.

Also, spekulier doch mit ein paar KOs oder anderem. Oder überlege dir ob deine EM Quote nicht zu hoch ist und du die nächsten Jahre nicht besser in andere Produkte sparst. Aber lass dein glänzendes Metall unterm Bett.

LG
Marina
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 10.03.2016, 19:02

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
ich würde höchstens Barren in Münzen tauschen, da hast du zwei Chancen. Spot und Sammleraufgeld.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 10.03.2016, 19:11

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Aber um Herrgotts Willen spekuliert doch nicht mit physischem Metall. Das hat man. Punkt. Wenn man sich überlegt einiges davon wieder zu verkaufen, dann hat man eine deutlich zu hohe EM-Quote im Portfolio. Denkt darüber mal nach. 20% reichen völlig.

Is ja völlig in Ordnung.!
Aber ist die jetzige Situation nicht optimal dafür geeignet, ungeliebte Stücke im Bestand gegen anderes, was man schon länger mal gern hätte, zu tauschen?
Also, sagen wir mal, man könnte ja z.B.100 Goldeuros mal nutzen um gewünschte Silber 10unzer zu erwerben.

Beitrag 10.03.2016, 19:24

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Ich gehe auch davon aus, dass Silber unterbewertet ist... Aber:

Die Markttransparenz im Silber und Gold ist mindestens so hoch, dass du keine Informationen hast die den anderen Marktteilnehmern nicht vorliegen würden. Von daher gleicht der Silber- und Goldmarkt im Ansatz einem vollkommenen Markt bei dem alle vorliegenden Informationen eingepreist sind (Spekulationen über Preisdrückung etc. mal ausgenommen). Es ist daher exakt gleich wahrscheinlich, dass sich die Gold/Silber Ratio positiv wie negativ für dich entwickelt.

Mach es, wenn du davon überzeugt bist. Aber jammer nicht, wenns schief geht und du nur Spesen hattest ;)))

Günstiger geht Wetten jedenfalls mit so etwas:

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/Show ... 000NG2ALQ5&
(Achtung, Hebelprodukt. Kann wertlos werden. Den Hebel habe ich mal bewusst sehr hoch gewählt, damit auch das Risiko)

LG
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 10.03.2016, 20:12

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Mach es, wenn du davon überzeugt bist. Aber jammer nicht, wenns schief geht und du nur Spesen hattest Wink))

Okay, gejammert wird nicht... es ist ja danach schönes Silber im Schrank.
Der Ratio liegt ja tatsächlich vielleicht bei 65, wenn man Fiskusaufschlag mitrechnet (kann man das als Spesen bezeichnen?)
Eventuell klettert ja das Verhältnis tatsächlich noch,dann fällt mir die Kaufentscheidung pro Silber leichter.

:shock:

Beitrag 10.03.2016, 20:19

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Ja, das weiß eben niemand. Wüsste ich es, hätte ich finanziell ausgesorgt smilie_23
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 10.03.2016, 20:55

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Werte Forenmitglieder,
Jeder soll machen wie ihm beliebt-nur Kindergarten-Spielchen
bitte außerhalb eines Forums für Erwachsene.
Danke
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten