Warum fällt der Goldpreis?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 05.12.2012, 12:16

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Bzgl. EM kann ich nur eines bereuen - dass ich zuviel von dem Silberzeugs liegen habe. Das ist sperrig wie ""!§"$!". So langsam wird's unübersichtlich. Da artet es schon in Arbeit aus, das Zeug zum Händler zu schleppen, da an Privat nicht viel geht (man schaue sich nur mal im Silberangebotsfaden um). :| Das ist aber auch das einzige. Die wirkliche Freude kommt auf, wenn man seine Goldis in Tubes verpackt, neben seine Silbertubes stellt. Da wird einem erst so richtig bewusst, was da für Werte stehen, bzw. wie diese sich unterscheiden. smilie_17 smilie_17
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 05.12.2012, 12:36

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Goldfriese hat geschrieben:... Hier sind alle dem EM positiv gegenübergestellt, im normalen Alltag redet man nicht darüber. Wo aber bleibt die Kritik? Kritik jenseits von 'Gold wirft keine Zinsen ab'?
...
einmal im Leben wäre ein 'Goldhändchen' doch auch mal angesagt ...
Also, wenn Du mal ein wenig hier stöberst, dann findest Du schon auch "Kritik" an Gold - von der "Schürfproblematik" (ziemlich giftige Sache, "Sklaven"arbeit usw.) über die Preismanipulationen bis zu strukturellen Problemen in Goldsystemen. Also ganz so kritiklos sind wir hier nicht ... allerdings ist eine "gewisse" positive Grundeinstellung im Goldforum schon nahe liegend und durchaus verbreitet - das stimmt.

Das Goldhändchen hast Du doch schon bewiesen: Jeden Krümel, den Du in den Sparstrumpf steckst hast Du - als Wertanlage - schon mal dem Zugriff der Systemstrukturen entzogen. Egal was mit den Recheneinheiten passiert: Du wirst damit die Kaufkraft einigermaßen erhalten können ... ein Glas kann halb voll oder halb leer sein; je nachdem wie man's sieht.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 05.12.2012, 13:15

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
Ladon hat geschrieben:ein Glas kann halb voll oder halb leer sein; je nachdem wie man's sieht.
Ein Glas mit Gold kann halb leer oder halb voll sein; auf die Größe des Glases kommt es an smilie_02
Erfolgreich gehandelt: http://www.gold.de/forum/goldfriese-t5990.html

Beitrag 05.12.2012, 13:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Siehst Du, Du lachst schon wieder smilie_01


Die Größe des Glases wird von der verfügbaren Menge an Recheneinheiten bestimmt. Da soll man nicht neidisch sein, wenn sich einer den Maßkrug leisten kann und man selbst nur das Portweinglas.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 05.12.2012, 13:30

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Goldfriese hat geschrieben:
Und AuCluster, auf die Fresse bekommen hab ich schon genug, einmal im Leben wäre ein 'Goldhändchen' doch auch mal angesagt :(
Was ich mit dieser anschaulichen Darstellung sagen wollte, ist, dass es mir letztes Jahr genauso ging wie Dir. Meine letzte "Umschichtungsaktion" begann im Juni (da war die Welt noch OK) und endete im Chaos der Margin-Erhöhungen. Zu diesem Zeitpunkten habe ich von den Big Boys gut eins auf den Deckel bekommen. Ich lebe aber immer noch.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 05.12.2012, 16:19

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
mini_me hat geschrieben: nunja, alle die gestern noch trübsal geblasen haben -heute ist er ja wieder von 1293€ auf 1300€.
und jetzt wieder zurück auf 1292.
was solls....

Beitrag 05.12.2012, 16:39

bullionist
Mir gehts ähnlich wie vielen anderen. Hab nicht lange genug abgewartet und ärgere mich ein bisschen, aber ...

... gerade klingelts an der Tür. Jetzt bekomme ich so ein Dauergrinsen nicht mehr aus dem Gesicht. :mrgreen:
Soviel Gewicht, auf so kleinem Raum. :lol: Die Ästhetik gegossener Barren, ist im Vergleich zur Münze nicht zu unterschätzen. Gefällt...

:P

Das Glas ist halb voll, Zeit zum nachschenken?

Beitrag 05.12.2012, 16:40

wildeschoenewelt
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 18.01.2011, 13:18
Wohnort: hamburg
Tach! die Damen, die Herren!

heute auf goldweiten.de:
05.12.2012 09:25 Uhr | Jochen Stanzl
Akte X? Mysteriöse Goldverkäufe zu Mitternacht

http://www.goldseiten.de/artikel/156931 ... nacht.html

krasse Nummer, das! :shock:

Auch recht interessant:
Turk, Embry, Sinclair comment on gold and silver action
http://www.gata.org/node/11991


Ansonsten kann ich beisteuern:
dass kurzfristiges, spekulatives Handeln nur unnötig nervös macht und einiges an Unkosten und Umwegen verursacht ...
Finanzielle Grundbildung hilft dagegen (nämlich eine langfristige Perspektive zu gewinnen/ inkl. NOTaustiegstür!!! - aber eben NUR NOT!!! ):
lesen, ... lesen und zu hören ... (es gibt reichlich gute Literatur/ you-tubes ...)

Seit ich einiges an Metall sammel habe ich nun inzwischen durch die Auf - und Abbewegungen des Marktes mal den Gegenwert von einem Kleinwagen mehr gehabt ... mal wieder einen Kleinwagen weniger ...
Anfangs zuckte etwas fast panisch in mir und ich überlegte zu verkaufen (aaaaaah mein rente/ mein unruhezustand ... die Zukunft meiner Tochter ... wogehtdashin-spinnendiedenn völlich? speziell als Aprilll-2011 nach der Ansage von Soros absehbar war wohin die Eliten den Markt pushen werden ...) und mögliche Gewinne mit zunehmen ...

DerVorteil: "Sie" sagen immer wieder ma lan was "Sie" zu tun gedenken ...
es gilt folglich entschlüsseln zu lernen wohin die Frühwarnsystheme die Parameter für "Ihre" Leute zu verschieben gedenken ...

Blieb dann aber ruhig -informierte mich weiter ... besuchte mal Seminare mit einigen der hier sehr bekannten Protagonisten ...
und was soll ich sagen - frei nach M. Maloney/ Turk/ Jim Rpgers/ Max Kaiser/ G.Celente/ Lars Schall/ W. Hankel/ Schachtschneider etc. etc. und so weiter ... (ersteinmal unvoreingenommen anhören/ dann! Meinung bilden ...) + SELBER NACH +VORdenken- und fühlen!):

gelassen bleibt wer "Häufchen" bildet:
Nie alle Eier in einen Korb und Nie! im Banksystem aufbewahren ...

und echte Inhalte und Werte und Verantwortlichkeiten stest zur Prüfung derGegenwart parat haben (wie z.B.):
The best Speech - Severn Suzuki
http://www.youtube.com/watch?v=xPx5r35Aymc

smilie_12

Ansonsten:
sich und andere: weiterbilden, ausbilden, umbilden, nix ein-bilden!!!
Informieren!
Mir hilft das Ganze als einen Prozess zu begreifen ... der seit VOR der Antike läuft ... und zunehmend Fahrt aufninmmt!
Schaut man in die Themen (mit globaler und regionalerPerspektive):
ernergy-peak/ education paradigmen-shift/ Bevölkerungsentwicklung/ Recourcen/ etc. Hintergründe zu allen Themen ... und das Thema Wertigkeiten = folge der Spur des Geldes!
So erscheint einem das auf und ab der Metallmarktbewegungen im besten Falle wie ein Tanz mit einer etwas ungestümen Frau ...
und im schlimmsten Falle wie der Tanz mit einem etwas angeschossenen Bären (= alte System-Ego-Lords die ihren Einfluss wahren wollen ...)

... und sie werden ALLE!!!!! Mittel die Ihnen zur Verfügung stehen nutzen - und das sind einige ....!

...s o ergibt sich ein sich SO!
in der massenmedial-ferngesteurten Komfortzone NIE dargestelltes Geschichts- Kultur- Wirtschafts- Wertigkeitsbild!

Wandel steht bevor!

Create your own picture (komme aus derkunst )
smilie_01

Reichlich Vergnügen weiterhin, beim Achterbahnritt - die nächsten 2 Jahre ...
Bis dahin sollte man sich auch NetzWERK! , doppelten Boden, und Fallschirme zurecht gelegt haben ...
oder sollte zumindest wissen wo sie liegen und wie sie funktionieren !

Aloha!
q.e.d.

Beitrag 05.12.2012, 17:06

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Ich glaube jetzt wird getestet, wer zittrige Finger hat, so richtig nachvollziehen kann ich den Preisverfall nicht, mal abwarten wann der Stop einsetzt, aber irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass man über den Terminmarkt den Preis drückt, um sich physisch einzudecken, oder hat irgendeiner was mitbekommen, dass größere Mengen auf den Markt geworfen wurden?

Beitrag 05.12.2012, 17:32

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
wildeschoenewelt hat geschrieben:Tach! die Damen, die Herren!

heute auf goldweiten.de:
05.12.2012 09:25 Uhr | Jochen Stanzl
Akte X? Mysteriöse Goldverkäufe zu Mitternacht

http://www.goldseiten.de/artikel/156931 ... nacht.html

krasse Nummer, das! :shock:
...
Aloha!
"Wer physisches Gold besitzt, sollte sich von diesen Geschehnissen ohnehin nicht nervös machen lassen. Ein paar Verkaufsorders ändern an dem fundamental bullischen Szenario für Gold nichts. Ich rechne weiterhin übergeordnet damit, dass wir mit einem Wochenschlusskurs über 1804,40 USD/Unze schnell über 2000 USD/Unze beim Goldpreis landen werden."


Sehr interessant, ich bin gespannt. Sollte der "Rutsch" jedoch weiter andauern, wovon ich ausgehe, werden es sich einige nicht nehmen lassen günstig einzusteigen und bei entsprechenden Gewinnen wieder alles abzudrücken. smilie_18 Aber 1804,40 USD ist mal eine Ansage.

Soviel zur wichtigen Unterstützungsmarke - 1700 USD "hüstel".
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 05.12.2012, 18:14

Benutzeravatar
Elbsegler
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2012, 09:12
»03.10.2012 - Michael Mross sprach in Dubai mit dem Chef des Goldhandels der größten Bank in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dubai ist mittlerweile praktisch der größte Umschlagsplatz für physisches Gold in der Welt. Die Kursziele für Gold lauten: fast 2000 2012 und 2200 im ersten Halbjahr 2013. Silber 50 - alles in Dollar pro Unze.«
http://www.mmnews.de/index.php/gold/109 ... -silber-50

Gerhard Schubert, Goldhändler aus Dubai, sagte also Anfang Oktober für Ende dieses Jahres einen Goldpreis von fast 2000 Dollar voraus. Nun ist das mit Voraussagen so eine Sache, wie man wieder einmal sieht. Ich wüßte trotzdem gerne, ob der Goldspezialist bei seiner Prophezeiung "2200 im ersten Halbjahr 2013" bleibt oder ob es ihm lieber wäre, wir würden sein Gerede ganz schnell vergessen.

Beitrag 05.12.2012, 18:24

ultima materia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 13.04.2011, 16:50
wenn der Crash eine 8 auf der Richterskala ist , stehen wir bei 7,95. Ich hab andere Sachen im Kopf, muß einkaufen gehen smilie_24 , also kriegt mal euren Ar... Hoch smilie_10

Beitrag 05.12.2012, 19:50

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.06.2012, 19:53
captainfuture hat geschrieben:
mini_me hat geschrieben: nunja, alle die gestern noch trübsal geblasen haben -heute ist er ja wieder von 1293€ auf 1300€.
und jetzt wieder zurück auf 1292.
was solls....
joa... schniefs. :-/

ABER

ich hab mich in dem moment, der entscheidung, em nachzulegen -GUT gefühlt!
ich war und bin der meinung, dass ich in dem moment RICHTIG gehandelt habe -habe etwas POSITIVES für meine zukunft getan.

ich bin FROH, dass ich mir überhaupt em leisten kann, anderen stehen nicht mal die differenzen unserer "verluste" beim em kauf, im MONAT zur verfügung.

traurig aber wahr.

außerdem -mein paket müßte morgen kommen. ich freu mich drauf, wie ein kleines kind.
smilie_23

in dem goldpreisprognosentröt hatte ich ja angekündigt, dass ich mir vorstellen könnte, dass der goldpreis um bis zu 150usd fällt -das ist eingetroffen.

ich könnte mir vorstellen, dass der preis noch weiter fällt. vllt in 5 jahren um paar hundert dollar -was denkt ihr dann?

verkauft ihr, um "noch ein bischen zu retten"?

ich werds behalten -es ist mein schaaaaaaaat-zzzzzzz.

smilie_11

mal sehen, wenn ich in ca >35 jahren in rente gehe, wass das olle gelbe blech dann wert ist. ;D

Beitrag 05.12.2012, 20:43

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Goldelster hat geschrieben:Ich glaube jetzt wird getestet, wer zittrige Finger hat, so richtig nachvollziehen kann ich den Preisverfall nicht, mal abwarten wann der Stop einsetzt, aber irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass man über den Terminmarkt den Preis drückt, um sich physisch einzudecken, oder hat irgendeiner was mitbekommen, dass größere Mengen auf den Markt geworfen wurden?
Hhm, ich bin etwas überrascht, dass die Prognosen überall auf Richtung 2000 USD für das nächste Jahr stehen, und für Rücksetzer immer wieder Manipulationen verantwortlich gemacht werden. Ein Blick auf den Ifo-Geschäftsklimaindex sowie immer wieder nach unten korrigierte Wirtschaftsaussichten deuten für 2013 doch eher eine Rezessionsphase an. Und sollte die wirklich kommen, dürften die Preise wie 2008, insbesondere bei Platin/Palladium, nochmal kräftig zurückgehen. Bin nur ich ein Schwarzmaler oder sieht das jemand ähnlich? smilie_08

Beitrag 05.12.2012, 21:22

foxy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 04.10.2012, 23:34
Das würd mich auch wundern was der Goldpreis in 10 Jahren wert ist, glaube der wird nicht mehr so viel steigen evtl so bei 2100 ? Aber dazu zahlen sagen ist total absurt und sinnlos...
“Gold ist Geld und nichts anderes”
J.P. Morgan, US-amerikanischer Unternehmer und Bankier (1837-1913)

Beitrag 05.12.2012, 21:51

Benutzeravatar
GrafZahl
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.08.2012, 19:24
MaciejP hat geschrieben:... Bin nur ich ein Schwarzmaler oder sieht das jemand ähnlich? smilie_08
Meiner Meinung nach sind 2000$ oder darüber reiner Zweckoptimismus der Prognostizierenden. smilie_06
Ich erhoffe mir für nächstes Jahr einen Kurs, der im Mittel um 1740$ pendelt, wobei nicht dauerhafte Ausschläge über die 1800er Marke erreicht werden können. Ich habe mir in der Zeit in der ich mich mit Aktien im wahrsten Sinne des Wortes verzettelt hatte genügend Sitzfleisch angeeignet um auch derbe Kursstürze längerfristig aussitzen zu können/wollen/müssen. Von derb sind die 1, 2% noch weit entfernt

Bild
"Das ist Gold, Mr. Bond", sagt er.
"Mein ganzes Leben war ich verliebt in seine Farbe, seinen Glanz, seine göttliche Schwere. Ich mache jedes Geschäft, das meinen Vorrat aufstockt."

Independencia y Libertad

Beitrag 05.12.2012, 22:09

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
smilie_08
Mal locker durch die Hose atmen!
Ist das Geld (nenne ich hier mal Euro) in Ordnung?
Kann man mit zwei Ansichten beantworten:
Wenn ja, super, und alles ist ok!
Wenn nein, übel, und gar nichts ist ok!
Das nur mal so ganz nebenbei nach über 10 Jahren Au-Jubiläum erwähnt.
Man sollte schon die wirklich wesentlichen Dinge jenseits des aktuellen Tagesgeschehens im Auge behalten, ist einfach besser.
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 06.12.2012, 01:26

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Der Goldpreis fällt, damit man immer die Möglichkeit hat noch einzusteigen...
und für die, die schon länger bei sind sein Bestand auf zu stocken.
Das tue ich auch und freue mich drüber smilie_09

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 06.12.2012, 09:07

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Was vermutlich irritierend stimmt ist eben dieses Motto
"Freut sich der Bug dort auf dem Mist, aenderte sich der Preis oder blieb wie er ist."

Steigt: Super, mein vorhandenes Gold ist mehr wert und ich suhle mich in dem guten Gefuehl, gleich aufs richtige Pferd gesetzt zu haben.

Sinkt: Super, ich kann den Einsatz aufs richtige Pferd billig erhoehen, auf den vermeintlich lahmen Gaul setzt grad sonst keiner.

Bleibt: Super... uhmm quasi von beidem das Beste.


;)

Wir haben halt ein schoenes Hobby.

Beitrag 06.12.2012, 11:22

junior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 27.10.2011, 17:42
@ mini_me

"ich hab mich in dem moment, der entscheidung, em nachzulegen -GUT gefühlt!
ich war und bin der meinung, dass ich in dem moment RICHTIG gehandelt habe -habe etwas POSITIVES für meine zukunft getan.

ich bin FROH, dass ich mir überhaupt em leisten kann, anderen stehen nicht mal die differenzen unserer "verluste" beim em kauf, im MONAT zur verfügung.

traurig aber wahr.

außerdem -mein paket müßte morgen kommen. ich freu mich drauf, wie ein kleines kind. "[/i][/i]
Mir ging und geht es ganz genauso, hab mir zwar gesagt, ich ärgere mich nicht, wenn ich vielleicht nicht lang genug abgewartet habe, aber nun tue ich´s leider doch (aber nur ein bisschen). :?
Mein Hauptgrund, bereits am Woe nachzukaufen war aber, dem Weihnachtschaos noch zu entgehen. (wenn man keinen Händler in der Nähe hat, ist man ja leider auf Dritte angewiesen). Der Rummel hat aber scheinbar doch schon begonnen, meine Sendung lag zwei Tage im DHL-Ausgangszentrum, hatte schon eine schlaflose Nacht.
Aber heute ist was unterwegs, jippiii smilie_23 (hoffentlich vollständig)

Antworten