Wertzuwachs Gold + Silber

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 16.12.2017, 12:56

Incantator
Hallo. Würde man den Prophezeiungen eines selbsternannten "Silberjungen" glauben, müsste der Wert von Silber wohl längst in die Höhe geschossen sein. Im Gegenteil, er fiel kürzlich erneut auf €15,90 für z.B. 1 Unze ML. Und so geht es immer auf uns ab. Gold hatte ich gerade vorsichtig bei €1.056,-/Unze nachgekauft. Beim vorhandenen Silber war ich zeitweise kräftig in der Gewinnzone, zeitweise aber auch in der Verlustzone bzw. +/-0,- . Beim Gold war ich immer in der Gewinnzone, jedoch keine 260%.

Beim Gold hieß es kürzlich auf einer anderen Edelmetallseite, sei der Wert , bzw. die Kaufkraft, seit Euro-Einführung um 260% gestiegen. Dies kann ich nicht nachvollziehen, wenn ich mir die Preisentwicklung anschaue.

Ein Händler sagte mir mal: Willst Du Dein Geld vermehren, investiere in Silber. Willst Du Dein Vermögen erhalten, dann investiere in Gold.

Ich stehe wieder mal vor der Entscheidung beide Metalle nachzukaufen. Eher Silber oder besser Gold ?

Beitrag 16.12.2017, 13:24

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Incantator hat geschrieben: Ein Händler sagte mir mal: Willst Du Dein Geld vermehren, investiere in Silber. Willst Du Dein Vermögen erhalten, dann investiere in Gold.
Das würde ich erst mal so unterschreiben.

Beitrag 16.12.2017, 15:04

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1818
Registriert: 08.01.2011, 11:41
das sehe ich anders

Gold ist schwerer zu fördern, wenn die Energiepreise ansteigen dürfte der Goldpreis auch ansteigen

bei den jetzigen Energiepreisen fällt Gold nicht unter 600$, das ist die Grenze bei den effektivsten minen der Welt ohne Finazierungskosten und Steuern

Persönlich glaube ich dass Gold nie wieder unter 1200$bzw 1000€ fällt

Silber gibt es sowieso genug, das wird laufend bei der Buntmetallgewinnung mitgefördert und von den Minen dann verscheuert, Beifang eben

die verkaufen das auch bei 5$/Unze und die Buntmetallgewinnung ist mit der steigenden Bevölkerung sowieso steigend

Silber kann also auch auf 5-7€ oder so fallen

Die Reichen kaufen ab und zu Gold, Silber lassen sie liegen

Nur Mittelstand kauft Silber und hofft dann auf Gewinne

Besser man orientiert sich an den Reichen
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 16.12.2017, 15:11

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Gold und Silber sind z.Zt. im Tal der Tränen.
Bei Gold würde ich noch ein paar Monate abwarten,es kann noch nach unten gehen.
Silber ist eher was für Sammler,der Unterschied von Ankaufspreis und Verkaufspreis ist einfach zu groß.Silber müßte um 15 bis 20% steigen um überhaupt den Einstiegspreis zu erhalten.
Dazu kommen noch die Probleme mit den Milchflecken.
Träumer erwachet.

Beitrag 16.12.2017, 16:48

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Incantator hat geschrieben: Beim Gold hieß es kürzlich auf einer anderen Edelmetallseite, sei der Wert , bzw. die Kaufkraft, seit Euro-Einführung um 260% gestiegen. Dies kann ich nicht nachvollziehen, wenn ich mir die Preisentwicklung anschaue.
Die 2002er Preise habe ich nicht im Kopf, aber im März 2003 hat der 1-Unzer Gold Maple gut 330 € gekostet.

lifesgood

Beitrag 16.12.2017, 17:54

Benutzeravatar
GermanLong
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 29.09.2017, 19:11
Lern z.B. Stockcharts.com zu benutzen. Die Symbole siehst Du in den Bildern.
Edit: da nicht gut lesbar: $GOLD, $SILVER, jeweils :$XEU ist geteilt durch den Eurowechselkurs=Preis in Euro.
Dann brauchst Du Dich nicht aufs Hörensagen zu verlassen.

Gold vs.Silber, wie Du siehst neigt Silber zu stärkeren Preisbewegungen (Das ist der so genannte Performance Chart):
Bild

Euro-Preisentwicklung von Beiden bekommst Du so:
Bild

destatis.de hat den Verbraucherpreisindex ab 1948. Offiziell fast 25% 01/2002 bis heute. Jetzt kannst Du die Aussage überprüfen.

Wenn Du noch lernst was eine Trendlinie in der Charttechnik ist, hörst Du auch nicht mehr auf dumme Ratschläge von Anderen, wann Du was kaufen sollst.

GL
Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)

Beitrag 16.12.2017, 19:00

Incantator
Das meiste meines Goldes hatte ich gekauft, als der Preis unter €1000,-/Oz. war. Aktuell steigt der Preis ja deutlich, wohl aufgrund der Zinsanpassung in den USA. Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass der Preis in den kommenden Monaten nochmal stark nach unten geht. Sogenannte Experten erwarten ja sogar einen Anstieg auf US$1300,-/1400,- .

Und was Silber betrifft: Wenn es "Beifang" ist, dann muss ja die zunehmende Verknappung und die prophezeite Preisexplosion ein Märchen sein, genauso wie die angebliche Silberpreis-Manipulation.
Wem kann man da noch glauben ?!

Beitrag 16.12.2017, 21:22

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2104
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Incantator hat geschrieben:Und was Silber betrifft: Wenn es "Beifang" ist, dann muss ja die zunehmende Verknappung und die prophezeite Preisexplosion ein Märchen sein, genauso wie die angebliche Silberpreis-Manipulation.
Wem kann man da noch glauben ?!
Der Punkt bei Prognosen ist halt, sie funktionieren nie. Egal um welche Art von Prognosen es geht oder von wem sie kommen, die Zukunft ist einfach nicht voraussagbar. Einige vermeintliche Experten liegen hin und wieder trotzdem mal richtig. Nicht weil sie cleverer sind als andere, sondern schlicht weil es die Mathematik zulässt. Ich finde die größte Kunst bei der Geldanlage ist, diese ganzen Marktschreier völlig irgnorieren zu können. Das ist schwierig und erfordert jede Menge Training. Am Ende stehst du deinen Anlagen aber wesentlich entspannter gegenüber. Ist zumindest meine Erfahrung.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 16.12.2017, 23:16

Benutzeravatar
Tiras
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Als Buchgeld wurde der Euro ja bereits zum 1.1.1999 eingeführt. Im Chart hab ich mal die Entwicklung des Goldpreises und der Geldmenge M3 dargestellt.

[img]https://forum.gold.de/userpix/8210_2017 ... old2_2.jpg[/img]
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 16.12.2017, 23:28

Benutzeravatar
Tiras
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Die hohe Korrelation des Goldpreises und der Geldmenge bis Mitte der 2000er Jahre waren dann der Anstoss für mich, in den Jahren 2003 bis 2007 massiv in den Goldmarkt einzusteigen.

Allerdings will ich mir ein Zusammentreffen beider Kurven nicht vorstellen, dann läge der Goldpreis aktuell bei 675€/Oz.
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 04.04.2019, 08:33

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3020
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Auch interessant...


„Verzerrter Blick auf das historische Gold-Silber-Preisverhältnis“

„Anders als vielfach zu lesen und zu hören ist, lassen sich aus dem Gold-Silber-Preisverhältnis keine eindeutigen, verlässlichen Handlungsempfehlungen ableiten“, sagt Thorsten Polleit. Der Chefökonom der Degussa Goldhandel erklärt, was Anleger hierzu wissen müssen:

https://www.dasinvestment.com/volkswirt ... is/?page=1
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.04.2019, 05:22

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1818
Registriert: 08.01.2011, 11:41
ist doch logisch dass Silber im Wert fallen musste weil es war seit 100+ Jahren nicht mehr Geld

Gold war noch bis vor 40 Jahren Geld bzw ist es heute noch weil es in den Bank Bilanzen als höchstwertiges Asset gewertet werden darf, auch die Zentralbanken halten oder kaufen Gold

somit ist es schon logisch dass Gold seine Kaufkraft erhält während Silber eben nur ein metall ist dass jederzeit bei Bedarf gefördert werden kann, wie gesagt, die Buntmetallminen fördern nebenher auch silber, es wird immer genug Silber geben und es sieht nicht danach aus dass silber nocheinmal Geldfunktion übernehmen wird

Fazit: Gold/Silberverhältnis 1:100, wir kommen
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 09.04.2019, 09:23

Benutzeravatar
Igolide
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Galub ich nicht.
Ich glaube das Silber enorm nachgefragt wird.
Und Preis manipuliert.
Wenn sich die Schere schliest sind enorme Gewinne möglich! Daher gibt es bestimmt großes Interesse dafür.
Gold wird irgendwo auf der Welt aus der Erde gegraben. Dann schmelzen wir es zu Barren, bauen einen unterirdischen Tresor und graben es wieder ein. Wenn uns Außerirdische dabei beobachten, es käme ihnen reichlich obskur und seltsam vor.
W. Buffett

Beitrag 09.04.2019, 10:49

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Wo soll die enorme Nachfrage nach Silber herkommen?
Wir haben schon jahrelang ein Überangebot.
Alles was der Mensch manipulieren kann wird auch manipuliert,das war schon immer so und wird sich nie ändern.
Für Anleger ist Silber ein Nebenprodukt,ein kleiner Beifang mit dem man vielleicht ein paar Prozent verdienen kann wenn ein großer Spekulant einsteigt und kurzfristig den Preis etwas nach oben treibt.
Das kann heute oder morgen sein oder erst in 20 Jahren.
Für Sammler sind Silbermünzen ein schönes Hobby,da gibt man gerne etwas mehr aus,
Nur Hobbys kosten Geld,egal was es kostet 1 Unze bleibt 1 Unze.
1 oz Siber hat aktuell einen Wert von 13,56€.
Träumer erwachet.

Beitrag 09.04.2019, 11:43

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3020
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Salami6 hat geschrieben:
09.04.2019, 10:49
Wo soll die enorme Nachfrage nach Silber herkommen?
Wir haben schon jahrelang ein Überangebot.
Alles was der Mensch manipulieren kann wird auch manipuliert,das war schon immer so und wird sich nie ändern.
Für Anleger ist Silber ein Nebenprodukt,ein kleiner Beifang mit dem man vielleicht ein paar Prozent verdienen kann wenn ein großer Spekulant einsteigt und kurzfristig den Preis etwas nach oben treibt.
Das kann heute oder morgen sein oder erst in 20 Jahren.
Für Sammler sind Silbermünzen ein schönes Hobby,da gibt man gerne etwas mehr aus,
Nur Hobbys kosten Geld,egal was es kostet 1 Unze bleibt 1 Unze.
1 oz Siber hat aktuell einen Wert von 13,56€.
Sehe ich in etwa auch so. Allerdings könnten auch z.B. neue Technologien die Silbernachfrage befeuern, ausschließen kann man das nicht, wenn ich in meinem Leben eines gelernt habe, dann dass die Zukunft in jeder Beziehung relativ unberechenbar ist und es meist anders kommt als kalkuliert. Das trifft meines Erachtens heutzutage noch mehr zu als noch vor Jahrzehnten, da die Zeit schnelllebiger geworden ist.

Trotzdem werde ich beim nächsten Silberhype, so er denn kommt, definitiv einen Großteil meines Silbers versilbern smilie_07 und in Gold umschichten.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 09.04.2019, 13:38

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
Salami6 :Trotzdem werde ich beim nächsten Silberhype, so er denn kommt, definitiv einen Großteil meines Silbers versilbern smilie_07 und in Gold umschichten

Ich och! smilie_21
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 09.04.2019, 13:50

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3020
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
heppus123 hat geschrieben:
09.04.2019, 13:38
Salami6 :Trotzdem werde ich beim nächsten Silberhype, so er denn kommt, definitiv einen Großteil meines Silbers versilbern smilie_07 und in Gold umschichten

smilie_47 , copyright VfL smilie_43
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 09.04.2019, 16:30

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Meine Silberlinge liegen da und nehmen mir kein Brot vom Teller.
Ich warte bis Silber Durchdreht, 700 Euro oz wären geil smilie_07

Beitrag 09.04.2019, 16:42

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
@VfL
Sorry, sorry, sorry, wenn wir uns mal sehen, geb ich ein paar Bier aus! :oops: smilie_13 :oops:
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 10.04.2019, 00:25

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2104
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Igolide hat geschrieben:
09.04.2019, 09:23
Ich glaube das Silber enorm nachgefragt wird.
Und Preis manipuliert.
Ist das reiner Glauben oder gibt es auch Fakten, die diese These stützen?
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Antworten