Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 4 5 6 7
vom: 16.07.2017, 15:59
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ich finde diese politischen diskussionen immer wieder erfrischend. merkt man doch eindeutig mit was für geistesgrößen und fachleuten man es zu tun hat. smilie_02
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 16.07.2017, 17:24
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Und nicht nur das, auch die sozialen Schichten werden dann deutlich. smilie_16 Aber irgendwann vielleicht steigt das Geblubber mal vom Boden an die Oberfläche - doch sobald es dort angekommen ist, löst es sich in Luft auf. smilie_11
_________________
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)
vom: 16.07.2017, 17:40
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sw_trade

Zitat:
auch die sozialen Schichten werden dann deutlich


Soziale Schichten, soso. Wer also nicht mit dir einer Meinung ist, wird in einer anderen, selbstverständlich niedrigeren "sozialen Schicht" verortet. Darf man erfahren, in welcher "sozialen Schicht" du glaubst, dich zu befinden? Ich schaue mehr auf den Verstand meiner Gesprächspartner als auf die "soziale Schicht" derselben. Ich schaue aber bei Einigen auch nicht herunter, weil keiner seinen Verstand selbst gemacht hat, was zu einem weiteren Thema führt. Weiter unten fabulierst du mal wieder, mit genügend Fleiß und gutem Willen wird man automatisch was. Das ist Unfug, weil es weit mehr von der zufälligen Gen- und Geburtslotterie abhängt als von anderen Umständen. Es ist also zum Großteil Glück. Jene, die noch etwas mehr Glück hatten als du, wissen das.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 16.07.2017, 19:13
heppus123 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mich würde ja brennend interessieren, welcher Angehöriger der Oberschicht hier mit dem Geblubber angefangen hat und am meisten geblubbert hat? War bestimmt ein Höchstintelligenter, oder? Kann man bestimmt nicht mehr nachvollziehen, da es sich schon in Luft aufgelöst hat!
Rolling Eyes
_________________
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)
vom: 16.07.2017, 21:45
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Heppus
Nach meiner Erfahrung gibt es für jeden Klotz einen Keil. Im Gegensatz zu Geblubber, das sich tatsächlich grösstenteils in Luft auflöst, sind die Beiträge hier aber nachvollziebar, sofern sie nicht nachträglich editiert werden. Das tut sw_trade aber nicht. Also kannst du es nachlesen, wenn du möchtest. Ich habe den Terminus "Geblubber" nicht eingeführt in die Diskussion.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 17.07.2017, 02:34
heppus123 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@MGfm
Weiß ich. War auch nicht an Deine Adresse gerichtet!
_________________
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)
vom: 17.07.2017, 07:36
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakt ist, dass man wegen dem Aufruhr-Getöse den Inhalt vergisst.

Aber es geht auch die Welt (und der Staat) nicht unter bei so etwas. Einfach mal Fernsehbilder aus den 60ern aus den USA ansehen. Es genügen auch die Pariser Revolten.
Oder Straßensperren mit Maschinenpistole. ISIS? Nein, das war die RAF damals.
Ne, ne - das hier war noch nicht Aufstand. Und auch noch nicht Revolte. Man sieht wenig und kann noch weniger im Fernsehen beurteilen. Doch irgendwie scheint mir die Idee von gezielt eingesetzten Agents provocateur (Schreibt man das so? Des Französischen bin ich nicht mächtig) nicht ganz abwegig zu sein.

Denn die alte cui bono Frage beantwortet sich praktisch von allein: alle Teilnehmer des Gipfels und insbesondere die Bundesregierung können dadurch von Thema, Inhalt und Ergebnissen des Gipfels ablenken.
Um was ging es doch gleich EIGENTLICH?
_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
vom: 17.07.2017, 07:44
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazu braucht man nicht mal ins Ausland zu schauen. Wenn ich mich so an meine Kindheit und die damaligen Fernsehbilder zurückerinnere, dann haben regelmäßig zum 1. Mai (Tag der Arbeit) in Berlin Autos gebrannt und wurden Schaufensterscheiben eingeschmissen.

lifesgood
vom: 17.07.2017, 07:56
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meinte ich:
Straßensperren DER POLIZEI!
Erinnere mich gut daran und frage mich oft, ob so mancher Untergangsprophet einfach zu jung ist, um sich zu erinnern. Von Instabilität des Systems kann zur Zeit nicht die Rede sein. Im Gegenteil: der US-Präsident sorgt ja nach Kräften dafür, dass sich die Dinge hier verfestigen.
Alles andere ist eine Art Wunschdenken.
_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
vom: 17.07.2017, 11:04
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soziologie. Die Stärke des Ressentiments ggü. staatlichen Entscheidungstägern und deren Politik bemisst sich an der jeweiligen sozialen Schicht bzw. den damit einhergehenden Möglichkeiten.

Es ist klar, dass Menschen, die keine oder nur sehr begrenzte Möglichkeiten haben, sich stärker gegen die politischen Entscheidungsträger und deren Politik wenden als diejenigen, die über ausreichende, gute oder gar sehr gute Möglichkeiten in der Gesellschaft verfügen.

Da braucht sich keiner auf den Schlips getreten fühlen. Es liegt nunmal in der Natur des Menschen das System für die eigene Situation (wenn auch nur subjektiv empfunden) verantwortlich zu machen.
_________________
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)
vom: 17.07.2017, 11:17
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Und "Geblubber" trifft es eigentlich ganz gut. Es ist keine Revolution, kein Systembruch, sondern Gesamtkontext nur ein kleiner "Aufstoss" zu einer bestimmten Zeit, zu einem ganze bestimmten Anlass und temporär begrenzt.

Also eine Luftblase, die sich an der Oberfläche engekommen....in Luft auflöst. Oder finden derzeit Demos in Deutschland gegen das System statt? Ne, weil man an 364 Tagen alles toleriert und nur an einem Tag denkt, die Welt ändern zu müssen.
_________________
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)
vom: 17.07.2017, 12:39
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
... vor allem ist die Frage, wo muss man stehen, um tatsächlich Einfluss nehmen zu können.

Da muss man dann schon die Möglichkeit haben, sich mit ein paar gut dotierten Vorstandspöstchen Lobbyisten zu kaufen ... Wink

Der normale Mittelständler wie ich, hat da keine Möglichkeit der Einflussnahme.

lifesgood
vom: 17.07.2017, 21:35
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nur noch Gezanke.

Ich mache für's erste zu.
Bei Interesse und etwas kühlerem Kopf (nicht alles so bierernst nehmen, Leute) kann der thread gerne renimiert werden. Die letzten bloß noch persönlichen Posts habe ich gelöscht.

Die gemäß den Regeln fällige "Gelbe Karte" an jeden Beteiligten spare ich mir - sie ist hiermit ausgesprochen (nicht alles so bierernst nehmen!).

_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 4 5 6 7

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany