Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
vom: 11.07.2017, 20:28
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ sw_trade

ich liebe aufgeblasene forumsteilnehmer welche die deutungshoheit gepachtet haben aber ohne jeglichen hausverstand sind. die sind immer so amüsant. smilie_02
ich sags mit einem lächeln und brauch keine anderen smileys. Mr. Green

btw. kannst du mir sagen was es für eine strategie sein soll wenn das ergebniss totaler verriss ist ?
nicht nur polizeilicher, sondern veriss auf der gesamten administrativen ebene.

die büttel erfüllen ihre befehle egal welcher bullshit es ist, es hat sie aber keiner dazu gezwungen einer zu werden und darum ist mein mitleid sehr begrenzt. das schreibt einer, der einmal von 6 frischlingen als teil der ausbildung bei einer allgemeinen verkehrskontrolle als beispiel für eine selbige herhalten sollte. selbst da haben sie sich gnadenlos blamiert nachdem sie absolut nichts gefunden hatten als einen sehr sehr stinkigen verkehrsteilnehmer.
blas dich nicht so auf mein gutster.



Shocked
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 11.07.2017, 20:28
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@KenGuru

An Häme gibt´s doch keinen Mangel, oder? Und steuerfinanzierte Inkompetenz ist doch der Normalfall.

@sw_trade

Das erinnert stark an die "Froschperspektive des kleinen Mannes" von - ich glaube - vorgestern. Glaubst du denn wirklich, dass diese Pfeifen intelligenter als unsereiner sind? Ich denke eher das Gegenteil, weil sie durch Machtgeilheit und Selbstprofilierung eingeschränkt sind. Das ist das alte Dilemma: Wer regieren will kann´s nicht, weil er es will. Wer kann, will nicht.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 11.07.2017, 21:01
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ Ken.Guru

Du brauchst es gar nicht erst versuchen. smilie_20

Lass es mich für dich verständlicher ausdrücken: erzähl mir einfach was du beruflich machst. Ich maße mir dann einfach an zu sagen, dass es eh alle anderen besser machen könnten, ob Straßenkehrer, Hausfrau oder Hartzer. Hast du studiert? Egal. Hast du Erfahrungen? Egal. Hast du "Hausverstand". Egal.

Wobei wir wieder bei der "Froschperspektive" wären. Aber Frösche gibt's ja heutzutage wie Sand am Meer, alle können es besser. smilie_11

Sehr amüsantes Kerlchen, wie immer...die "Bundestrainer" sterben einfach nicht aus. Warum hört man von denen eigentlich nix im öffentlichen Leben, wenn doch alle so clever sind? smilie_08


@ Mgfa

Ich maße mir zumindest nicht an, anderen ihren Job erklären zu wollen. Nur weil der gemeine Bürger in seiner Laiensphäre nicht in der Lage ist, Taktiken oder Strategien zu verstehen, heißt das nicht, dass diese falsch sind. Du ziehst schon wieder den Bogen auf unsere Politebene, es ging aber um eine andere Gruppe.
_________________
„Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug.“
- Reinhard K. Sprenger -

Ignore list:
wasp
vom: 11.07.2017, 21:09
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ sw_trade

sag mir deinen namen und ich sag dir wie du heist. smilie_02 den rest siehe signatur.
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 11.07.2017, 21:37
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das erinnert mich irgendwie an dieses §$"!"§ "Aktivistengeblubber"...

Wie das Kerlchen, dass ab 00:15 mit der Bockwurst im Mund im Hintergrund blubbert. Etwas neben der Spur....bzw nicht ganz Bildsynchron.

https://forum.gold.de/posting.php?m....2ba7a53ba1048684b9cdb5121

"Blubb" smilie_16 smilie_11
_________________
„Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug.“
- Reinhard K. Sprenger -

Ignore list:
wasp
vom: 11.07.2017, 21:42
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@sw_trade

Zitat:
Nur weil der gemeine B�rger in seiner Laiensph�re nicht in der Lage ist


Tut mir leid, aber das ist geradezu einfältig. Politiker bilden notwendigerweise aufgrund der Anzahl verstandesmässig den Durchschnitt der Bevölkerung ab. Dass da überproportional Juristen und Lehrer dabei sind, ändert daran nichts. Was sie von anderen Menschen überwiegend unterscheidet sind Geltungsdrang und die Fähigkeit, sich in Szene zu setzen. Und die Einbildung, schlauer zu sein als die, die sie regieren wollen. Ich stelle meinen Verstand deshalb nicht in Frage, du kannst das ja gerne tun.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 11.07.2017, 22:05
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
11.07.2017 21:01 Uhr

"Du ziehst schon wieder den Bogen auf unsere Politebene, es ging aber um eine andere Gruppe."

Es geht nicht um Politiker.
_________________
„Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug.“
- Reinhard K. Sprenger -

Ignore list:
wasp
vom: 11.07.2017, 22:17
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ mgfa
chapeau, besser hätt ich es nicht zum ausdruck bringen können. smilie_01

@ sw_trade
das verschieben auf eine untere ebene, es geht um die gesamtsituation und nicht einen einzelnen aspekt, bringt dir nix wenn du schon abgespr... hast. smilie_02
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 11.07.2017, 22:22
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@sw_trade

Hoppla. Es waren nicht Politiker, die mit dem Austragungsort einen einigermaßen geordneten Ablauf von vorneherein unmöglich gemacht haben? Und auf welche Ebene gehört das dann, wenn nicht eine politische? Jedermann mit mehr als einem halben Hirn hat gewusst, wohin es in Hamburg führen würde, das gleiche gilt für Berlin. Es hat an Warnungen immerhin nicht gefehlt.

Und ist nicht der Finanzextremismus unserer Tage Geburtshelfer und Amme von Links- wie Rechtsextremismus? Auch unpolitisch, schon gut.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 11.07.2017, 23:55
Klecks Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ Mgfa: Die politischen Entscheidungen sind das Eine. Das Andere ist, wie Administration und polizeiliche Führungsebene mit diesen hirnverbrannten aus Polizeisicht suboptimalen Entscheidungen umgehen.

@ sw_trade: Ein großer Telekommunikationskonzern beschließt, seine gesamte Infra- und Servicestruktur zu modernisieren. Fünf Jahre später ist als sichtbarstes Ergebnis ein zweistelliger Millionenbetrag versenkt. Deine Internetanbindung ist im besten Fall wenigstens nicht schlechter als vorher, deine Mobilfunkverbindungen jedoch nur noch selten vernünftig zu nutzen. Dafür ist die Hotline sehr international geworden: Für dich als Kunde empfiehlt sich ein Crashkurs in Polnisch, Rumänisch und Indisch. Was dir lediglich hilft zu verstehen, dass dein Gesprächspartner noch weniger von Technik versteht als du.

Da du jedoch nicht die geringste Ahnung von Netzarchitektur, RZ-Design oder Backendsystemen und schon gar nicht von Multilevel Support hast, steht es dir nicht zu, über die Qualität der Modernisierung zu urteilen: Das Projektteam hat mit Sicherheit die strategisch richtigen Entscheidungen und Maßnahmen getroffen! Als Laie erkennst du das nur nicht.
smilie_10

Versehst du, was ich meine? Ich muss kein Koch sein um ein Menü zu beurteilen. Ich sehe das Ergebnis. Und das sagt mir im Fall Hamburg, dass die Fehler offensichtlich nicht nur in der Politik passiert sind.
_________________
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.
vom: 12.07.2017, 06:48
Gladius Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Was nachdenklich stimmt ist, dass trotz 20.000 bis 25.000 Polizisten solche Ausschreitungen möglich waren.
Gibt es eigentlich schon Forderungen nach Bundeswehreinsätzen bei solchen Szenarien?
vom: 12.07.2017, 10:25
heppus123 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Gladius
Da soll es schon Pläne geben. Einer davon: Ein Batl. Leo`s schießt schon vorher alles zusammen, da haben die Chaoten nix mehr zum zerstören und dann macht es ihnen keinen Spaß mehr und sie bleiben zu Hause! smilie_11
_________________
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)
vom: 12.07.2017, 13:10
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noch eine
http://www.rottmeyer.de/sommerpause....zeigt-ihr-wahres-gesicht/
wie ich finde, fundierte Meinung.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 12.07.2017, 21:24
sw_trade Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ Mehrgoldfüralle

Es ging in dieser Diskussion nur um eine Gruppe und nicht schon wieder um das große Ganze. Du argumentierst immer sehr ausschweifend über Gott und die Welt, aber nur nicht über das, worum es geht. Immer um den heißen Brei rum, wie schon die letzten Seiten zeigen. smilie_13

@ Ken.Guru
Ungeachtet dessen, deine Urteilsfähigkeit bzgl. einsatztaktischer oder gar rechtlicher Aspekte rede ich dir ab. Ohne die Kenntnis der jeweiligen Polizeigesetze ergibt sich allein aus der materiellen Rechtsordnung die Verhältnismäßigkeit der Intervention. Übrigens ein wesentlicher Aspekt unserer staattlichen Grundordnung.

Ach übrigens. Amüsant wie immer:
"[...], bringt dir nix wenn du schon abgespr... hast."
Bewahre dir diese infantile Seite. In bestimmten Sozialschichten kommt das sicherlich gut an. smilie_01


@ Klecks
Beispiele gibt es wie Sand am Meer, bei denen das Verfahren gut, das Ergebnis für einen Aussenstehenden allerdings wenig überzeugend ist. Genauso gut kann sich das Ergebnis als hervorragend, das zugrundeliegende Verfahren jedoch als eher suboptimal erweisen. Das spielt sowohl im Rahmen der Personalentwicklung wie auch OE eine wesentliche Rolle. Dein Beispiel ist daher wenig überzeugend. Immerhin ging es i.R.d. Optimierung nicht um die Meinung eines einzelnen oder weniger sondern um die Erhöhung der Gewinnspanne.

Ich lasse jetzt mal Ausschweifungen in die Rechtsmaterie oder die OE weg da auch die inflationäre Nutzung von Fachtermini nichts an der Sache ändern würde. smilie_01


Bezogen auf das Vorgehen der Polizei im Schanzenviertel kann man sagen, dass die Einforderung des Lebens oder der körperlichen Unversehrtheit der Beamten außer Verhältnis zum beeinträchtigten Rechtsgut gestanden hätte. Ein Leben mit einem Sachwert aufzuwiegen ist schon einfältig und widerspricht jeglichen Prinzipien. Das Einschreiten wurde bis zu dem Zeitpunkt aufgeschoben, bis letztendlich die Handlungsunfähigkeit der Gewalttäter auf den Dächern herbeigeführt werden konnte. Wäre man mit medienträchtigem Gebrüll, also blindem Aktionismus, reingestürmt, hätte es Tote gegeben. Und wofür? Für ein paar Läden oder brennende Fahrzeuge. Diese Abwägung der RG bzw. deren Wechselwirkung sollte selbst dem in**lle**uell Schw***sten einleuchten. Es ging also nciht darum, den zahlreichen "Bundestrainern" i.Z.d. Medienberichterstattung zu gefallen, sondern das Verfahren so optimal wie möglich zu gestalten.
_________________
„Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug.“
- Reinhard K. Sprenger -

Ignore list:
wasp
vom: 12.07.2017, 22:30
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Es ging in dieser Diskussion nie nur um eine Gruppe, sondern nur du versuchst die Gesamtverantwortung für den ganzen Zirkus auf ein paar, meinetwegen ein paar Tausend Linksextremisten abzuwälzen. Anhand der mittlerweile vorliegenden Nachrichtenlage ist das intelektuell unredlich. Heute z. B. konnte man lesen, dass einige Schwarzvermummte andere Demonstrationsteilnehmer vom Scheiben einschmeißen abgehalten haben sollen.

Die Reduktion der Thematik auf juristische Spitzfindigkeiten wird der Sache ebenfalls nicht gerecht. Wissend, was kommen würde, hat man die angesichts der Ergebnisse ohnehin obsolete Veranstaltung in Hamburg abgehalten. Die perfide Absicht dahinter ist -jedenfalls für einige Leute- klar erkennbar. Nach Abschaffung des Bankgeheimnisses, Abschaffung der Meinungsfreiheit im Internet, Einschränkung von Barzahlung geht man jetzt an Demonstrations- und Versammlungsrechte. Alles juristisch vermutlich ganz einwandfrei.

Lies den Faden nochmal von oben, als Gedächtnisstütze.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 12.07.2017, 22:34
gernreich Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@sw_trade:
Du hast es auf den Punkt gebracht. Chapeau!
vom: 13.07.2017, 10:37
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Was war denn gestern bei Maischberger los? Hab's leider verpasst und erst gerade in diversen Medien gelesen... Jutta+Wolfgang+Sandra= Harmonie ( da stimmt die Chemie noch ) smilie_10
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 13.07.2017, 11:16
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Siesta
Ich sehe nicht fern, aber offensichtlich haben die sich unverrückbare Argumente und unvereinbare Meinungen an den Kopf gehauen, wie wir hier ja auch. Ich steige hier aus, weil wir uns nur noch im Kreis drehen. Falls und wenn die Folgen -wie von mir erwartet- eintreten, nehme ich den Faden wieder auf, aber so führt das zu nichts.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 13.07.2017, 12:13
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zitat sw-trade

"@ Ken.Guru
Ungeachtet dessen, deine Urteilsfähigkeit bzgl. einsatztaktischer oder gar rechtlicher Aspekte rede ich dir ab. Ohne die Kenntnis der jeweiligen Polizeigesetze ergibt sich allein aus der materiellen Rechtsordnung die Verhältnismäßigkeit der Intervention. Übrigens ein wesentlicher Aspekt unserer staattlichen Grundordnung."

@sw-trade
ich werde den tag wo dir deine eigene einstellung und deine dünkelhaftigkeit um die ohren fliegen wird feiern. siehe signatur, welche sich in der realität zwangsläufig immer wieder bewahrheitet. deine staatsgläubigkeit und der glaube an dessen unfehlbarkeit erinnert stark an den film " Der Untertan " und genau das bist du, ein kleiner untertan der eine idenditätstiftende entität braucht um sinn im leben zu finden.
betreffs abspr.... , wer nicht mehr kann ........... der kann halt nich mehr. ich liebe bildhafte vergleiche. smilie_02

betreffs einsatztaktiktik: die executive hat mit der administrative definitiv falsche entscheidungen getroffen weil beide wussten was passiert, der gipfel hätte unter diesen umständen, die bekannt waren, nie durchgeführt werden dürfen. das ist fahrlässige sachbeschädigung und körperverletzung welche billigend in kauf genommen wurde. nix taktik sondern idiotie. wenn idiotie eine taktik sein soll ist das allerdings richtig.
wenn ich mir so etwas erlauben würde, lande ich als privatperson im knast.
das argument "wir, der staat, legen fest wann und wo etwas passiert und welcher gipfel wann und wo stattfindet" ist fehl am platz. (wird wohl früher oder später kommen Wink selbst eine regierung obliegt der sorgfaltspflicht und vorausschau, zumindest in einem rechtsstaat. diese demonstration von "wir haben alles unter kontrolle" ist vollends in die hose gegangen und beim nächsten mal wirds wohl noch schlimmer. das merkelzitat vom anspruch auf rechtsstaatlichkeit der nicht ewig währt wurde schneller realität als sie dachte.
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 13.07.2017, 13:35
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Äh, oh Embarassed :


Schusswaffen gegen G20-Plünderer

AfD-Abgeordnete fordert Erschießungen

Forderungen nach Schusswaffengebrauch sind nicht neu in der AfD. Nun sorgt die Landtagsabgeordnete Christel Weißig mit einer Forderung nach Erschießungen für Wirbel. Ihr Sprecher will beschwichtigen:

http://www.n-tv.de/politik/AfD-Abge....ngen-article19934561.html
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany