Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.03.2018, 18:58

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Cardy hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:... na hoffentlich funktioniert die besser smilie_01

Hab mir grade wieder ein paar Silber-Calls ins Depot gelegt, hoffentlich war´s nicht zu früh.

lifesgood
Silber sieht grad nicht so gut aus. Rein von der Charttechnik.
Soll ja kein langfristiges Invest werden. Nachdem es gestern und heute doch heftig (gut 50 $-Cent) runtergegangen ist und damit eine Unterstützungszone erreicht hat, rechne und hoffe ich auf eine kleine Gegenreaktion. Mit 10 - 20 Cent wäre ich vollkommen zufrieden.

Sollten 16,20 $ nachhaltig unterschritten werden bin ich raus.

Schau mer mal, morgen bin ich schlauer.

lifesgood

Beitrag 29.03.2018, 19:12

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1064
Registriert: 12.10.2016, 17:33
lifesgood hat geschrieben:... ich kenne jemanden, der wartet schon seit 2010 darauf, die Unze Gold nochmal für 500 € kaufen zu können ... smilie_08

lifesgood
und ich kenne mindestens 7,442 Milliarden Menschen, die sie ihm schon heute Abend für 500 Euro + 500 Euro sofort abnehmen würden smilie_20

Beitrag 29.03.2018, 22:11

Incantator
Es sind keine Prognosen möglich. Die Kurse entstehen nicht durch Zufall, sondern werden willkürlich gemacht. Statt Prognosen müsste man also die Gedanken deren Personen lesen können, die die Edelmetallpreise machen.

Beitrag 29.03.2018, 22:15

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... das ist vollkommen richtig.

Mich würde vor allem interessieren welcher Plan hinter den Silberkäufen von JP Morgan steckt ;)

lifesgood

Beitrag 29.03.2018, 22:19

Incantator
Wie ist denn Deine Vemutung ?

Beitrag 29.03.2018, 22:36

Benutzeravatar
Mehrgoldfüralle
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1979
Registriert: 09.11.2015, 21:27
Wohnort: Erde
Ich denke, dass die Förderung abnimmt und der Verbrauch steigt, und die haben länger Atem als die Hunt-Brüder. Die Frage ist nicht, ob, sondern wann es knapp wird.
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.

Beitrag 29.03.2018, 22:38

saho111
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 13.06.2017, 20:53
Ich tippe auf Hedging der Papiersilber-Kontrakte, aber das dann nur Vordergründig. Im tieferen Sinn vielleicht um irgendwann einen Silberdollar einzuführen. Silber dient dann für die FED zur Deckung.

Beitrag 29.03.2018, 22:39

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... das ist auch meine Vermutung. Aber manche sehen es auch anders ...

lifesgood

Beitrag 29.03.2018, 22:46

Benutzeravatar
Mehrgoldfüralle
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1979
Registriert: 09.11.2015, 21:27
Wohnort: Erde
Das eigentliche und wirkliche verbreitet monetär genutzte Metall ist praktisch immer das Silber gewesen. Ob die soweit denken, weiß ich nicht. Die gehortete Menge bei JPM ist dafür natürlich bei Weitem nicht genug, aber ordentlich Reibach wäre da schon drin.
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.

Beitrag 29.03.2018, 22:51

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... offiziell eingelagert haben die über 140 Mio Unzen. Butler geht sogar von 700 Mio Unzen aus.

Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Denn wenn die wirklich irgendwas vorhaben damit, dann haben die auch ein berechtigtes Interesse daran, dass nicht alle Käufe öffentlich sind.

lifesgood

Beitrag 29.03.2018, 23:05

Benutzeravatar
Mehrgoldfüralle
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1979
Registriert: 09.11.2015, 21:27
Wohnort: Erde
Wie auch immer. Abgesehen davon, dass aus volkswirtschaftlichen Gründen eine edelmetallgedeckte Währung nicht dauerhaft möglich ist - allenfalls als Überbrückung bei einer ernsthaften Krise - werden sie halt spekulieren, wie diejenigen unter uns auch, die Silber in nennenswerten Mengen halten. Da zähle ich mich auch dazu.
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.

Beitrag 30.03.2018, 19:51

Incantator
Zur Zeit bin ich mit meinem Silber in der Verlustzone. Ich frage mich ob und wann ich zumindest wieder bei +/- null bin.

Beitrag 30.03.2018, 20:00

Benutzeravatar
Mehrgoldfüralle
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1979
Registriert: 09.11.2015, 21:27
Wohnort: Erde
Mach dir keine Sorgen. Wenn du es kurz- und mittelfristig nicht brauchst, besteht keine Gefahr. Der industrielle Verbrauch nimmt rasant zu und die Förderung wird aufwendiger und damit teurer. Einfach zurück lehnen und versuchen, die Dips zu erwischen. Das wird besser mit der Zeit und ein bisschen Lehrgeld kostet es halt auch.
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.

Beitrag 31.03.2018, 14:58

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2025
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:Mach dir keine Sorgen. Wenn du es kurz- und mittelfristig nicht brauchst, besteht keine Gefahr.
Je nach dem, wie du "kurz- bis mittelfristig" definierst (bei mir wären das 10 Jahre und weniger), ist diese Aussage historisch betrachtet nachweislich falsch. Die letzten 5-6 Jahre war eine Anlage in Silber ein reines Geldverbraten.
Der industrielle Verbrauch nimmt rasant zu [...]
Hast du dafür eine Quelle? Hier mal ein Chart aus 2017, wo die Industrienachfrage nach Sektoren aufgeschlüsselt ist:

[img]https://www.moneymetals.com/uploads/con ... demand.jpg[/img]
(Quelle: https://www.moneymetals.com/news/2017/1 ... and-001293)

So rasant finde ich das die letzen 15 Jahre nun nicht. Die Grafik zeigt auch schön, dass industrielle Nachfrage gerade überhaupt kein Argument für steigende Silberpreise ist. Wenn man die Grafik mit dem Silberpreis vergleicht, ist die Korrelation genau gegenläufig: Je stärker der Preis gestiegen ist, desto mehr hat die Nachfrage stagniert.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 31.03.2018, 15:08

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1064
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Danke für die Info und die sehr aufschlussreiche Grafik, MaciejP !

Da unser etwas verwirrter Zocker von Gottes Gnaden lifesgood hier unter "Goldpreisprognosen" über seinen jüngsten Silberzock mit Calls bei Tiefstständen um die 16,30 Dollar berichtet hat, verlagert sich die Diskussion scheinbar vom Silberpreisprognosen in den Goldpreisprognosen Faden.

https://forum.gold.de/silberpreisprognosen-t5253.html

In der Sache gebe ich dir Recht. Wenn man im Netz googelt findet man Rund um das Thema Silber eher ernüchternde Berichte. Die Fördermenge steigt bei eher stagnierender wenn nicht in einzelnen Sektoren zurückgehender Nachfrage aus Industrie. Auch die Nachfrage der Anleger ist alles andere als berauschend. Hinzu kommt, dass die größte Bank Amerikas JP Morgan sich mit 140 Millionen Unzen physischem Silber eingedeckt hat und bei steigenden Preisen physisches Silber auf den Markt werfen könnte, um so einen Preisausbruch zu unterbinden. Warum sollten sie das tun? Ganz einfach. Es ist eine Bank und Banken profitieren vom Handel mit Papier- und Giralgeld und nicht von Geschäften mit Gold und Silber.

Sei es wie es sei. Früher oder später wird Silber auf Grund der Endlichkeit irdischer Ressourcen durchstarten und ich bin froher Hoffnung, dass ein nachhaltiger Preisanstieg bei Gold über die 1.360 bzw. 1.375 Dollarmarke nach Ostern auch den Silberkursen zur Wiederauferstehung verhelfen wird.

Beitrag 31.03.2018, 16:47

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Indiana Jones hat geschrieben:
Da unser etwas verwirrter Zocker von Gottes Gnaden lifesgood hier unter ...
Bild

Dass Du mich wiederholt und willentlich belästigst ist ja zur Genüge hier im Forum nachzulesen.

Um Mißverständnisse zu vermeiden, ich werde weiterhin nicht mit Dir kommunizieren, aber alles lasse ich mir dann auch nicht gefallen.

lifesgood

Beitrag 02.04.2018, 18:28

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2799
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Heute nimmt Gold aber ganz gut Fahrt auf, + 2% in € ist schon mal ein guter Wochenstart, bin mal gespannt auf den weiteren Verlauf....
Silber übrigens auch mit aktuell 2,18% in €!
Zuletzt geändert von VfL Bochum 1848 am 02.04.2018, 19:26, insgesamt 2-mal geändert.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 02.04.2018, 18:33

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2221
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
jepp und Silber steigt noch stärker.

Vielleicht bin ich gar nicht so "verwirrt" smilie_20

Bin mal gespannt, wie es morgen früh losgeht, dann werde ich entscheiden, ob ich bei allen 4.000 Scheinen die Gewinne realisiere, oder erstmal bei 2.000 und die anderen 2.000 laufen lasse.

lifesgood

EDIT: Mit 720 € Gewinn abgestossen das Zeug. Dafür gibt es wieder ein bisschen Spass-Silber. Ach es ist schön, ein wenig verwirrt zu sein smilie_17
Zuletzt geändert von lifesgood am 03.04.2018, 07:31, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 02.04.2018, 20:01

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 899
Registriert: 03.05.2012, 06:42
ich halte zwar nichts von prognosen aber so wie es aussieht haben sich em leicht von $, € und selbst öl abgekoppelt. so in der art lange nicht mehr gesehen.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 03.04.2018, 10:04

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@lifeistgood:
JPM hortet Silber
Um es physisch auf den Markt zu werfen und dadurch die Preise zu drücken wenn es sich lohnt also genügend Spekulanten long sind.
Daran verdienten sie die letzten 10 Jahre prächtig.
Denn die Spekulanten neigen dazu nach grossen Preisanstiegen zu kaufen
Gier frisst Hirn
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Antworten