Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 
 ... 
 204 205 206 
 ... 
 214 215 216 weiter
vom: 03.04.2018, 11:22
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das haben wir doch alle irgendwo vor. Zumindest mit Teilbeständen.

Wenn ich mir meine Silberbestände so ansehe, so ist der "spekulative" Anteil, der bei größeren Anstiegen auch mal wieder verkauft wird, mittlerweile bei rund 50%.

Bei Händlerankaufspreisen von 30 €/Oz würde wohl ein erster Teil des Speku-Silbers verkauft, wenn´s weiter steigt nochmal ein Teil usw. usw..

Die letzte Silberpreis-Übertreibung was spekulationsgetrieben und die nächste wird es wieder sein, keine Frage.

Man darf nur den Fehler nicht begehen, den viele 2011 begangen hatte, dass man die Kursprognosen der "Experten" (der Silberjunge sprach ja damals von 100 $ bis Ende 2011) glaubt und anstatt Teile zu verkaufen, noch zu Höchstpreisen zukauft.

Mein Keller ist voll, von mir aus kann der Anstieg, den JPM dann wieder abverkauft, losgehen smilie_23

Aber bis jetzt brauchen die ja nicht mal physisches Silber, um den Preis zu drücken. Im Gegenteil, die drücken mit Papier und akkumulieren physische Ware. Die haben ja erst nach dem Hype 2011 begonnen diese physischen Bestände aufzubauen. Vermutlich mit den Papier-Shorts das Geld verdient, das sie dann in physisches Silber gesteckt haben, also Silber für umme Very Happy

Und da stellt sich mir eben die Frage, wenn die bis jetzt nur mit Papier die Preise so schön drücken konnten, wieso nehmen sie dann die Lagerkosten des physischen Silbers auf sich?

Um den einen oder anderen Short mal physisch bedienen zu können, brauchen die keine 140 Mio Unzen oder mehr. Aktuell könnten die mehr als 28.000 Kontrakte zu 5.000 Oz physisch ausliefern ...

lifesgood
vom: 03.04.2018, 12:08
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lifesgood hat Folgendes geschrieben:
...
Bei Händlerankaufspreisen von 30 €/Oz würde wohl ein erster Teil des Speku-Silbers verkauft, wenn´s weiter steigt nochmal ein Teil usw. usw..
....

Und da stellt sich mir eben die Frage, wenn die bis jetzt nur mit Papier die Preise so schön drücken konnten, wieso nehmen sie dann die Lagerkosten des physischen Silbers auf sich?

Um den einen oder anderen Short mal physisch bedienen zu können, brauchen die keine 140 Mio Unzen oder mehr. Aktuell könnten die mehr als 28.000 Kontrakte zu 5.000 Oz physisch ausliefern ...

lifesgood


So in etwa lautet auch mein Plan, frage mich nur seit einiger Zeit, ob ich das noch erlebe. Dazu müsste sich der POS erst mal kurz mindestens verdoppeln.Sad

Merkwürdig ist das ganze schon von JPM, vielleicht war es einfach eine nicht zu Ende gedachte Fehlentscheidung, da arbeiten schließlich auch nur Menschen smilie_16 .
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 03.04.2018, 12:15
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VfL Bochum 1848 hat Folgendes geschrieben:

So in etwa lautet auch mein Plan, frage mich nur seit einiger Zeit, ob ich das noch erlebe. Dazu müsste sich der POS erst mal kurz mindestens verdoppeln.Sad


Wenn´s mal wieder losgeht, kann das recht schnell gehen.

Hier der 10-Jahreschart von Silber in €



Es hat keine 3 Jahre gedauert, dass sich der Silberkurs vom Tief bei 6,97 € zum Hoch bei 32,70 € fast verfünffacht hat.

Die Frage ist nur, wann es wieder losgeht, bzw. wann das spekulative Kapital mal wieder die EM-Sau durchs Dorft treibt. Ich zweifle nicht im Geringsten daran, dass das wieder kommen wird, lediglich das Zeitfenster ist offen.

lifesgood
vom: 03.04.2018, 12:24
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lifesgood hat Folgendes geschrieben:

Wenn´s mal wieder losgeht, kann das recht schnell gehen.
...
Es hat keine 3 Jahre gedauert, dass sich der Silberkurs vom Tief bei 6,97 € zum Hoch bei 32,70 € fast verfünffacht hat.
...


Gut, da hast Du natürlich Recht smilie_14 .
Also, abwarten und Tee Kaffee trinken.
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 03.04.2018, 13:14
Cardy Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lifesgood hat Folgendes geschrieben:

Die Frage ist nur, wann es wieder losgeht, bzw. wann das spekulative Kapital mal wieder die EM-Sau durchs Dorft treibt. Ich zweifle nicht im Geringsten daran, dass das wieder kommen wird, lediglich das Zeitfenster ist offen.

lifesgood

Ich befürchte, es wird nicht das spekulative Kapital sein, sondern die pure Angst. Und dann haben wir ganz andere Probleme.
vom: 03.04.2018, 15:35
KROESUS Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ein Familienmitglied dass 2011 bei einem Hedgefond als Programmierer tätig werden war hatte mir damals innerhalb von 5 Minuten aus gerechnet dass lediglich 5Milliarden in einer Hand genügen um den Silberpreis innerhalb kurzer Zeit auf den gewollten Stand zu bringen.

Was weiss ich wie er das berechnet hatte

Das war glaube ich feb 2011

Irgendwie geht es also nehme ich mal von an
_________________
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein
vom: 03.04.2018, 16:38
Chinese Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Solange die Lage an den Finanzmärkten nicht zuspitzt wird weder Silber noch Gold wesentlich steigen.

Das kann noch Jahre so gehen, aber wenn’s dann soweit ist wird EM sicherlich als Versicherung gesucht.

Man sollte keinen Gedanken dran verschwenden wann es soweit ist, der Tag wird kommen und es wird hoffentlich dauern bis man seine Versicherung benötigt.

Ich fürchte aber es wird nicht nochmal 10 Jahre gut gehen.
_________________
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein
vom: 04.04.2018, 17:48
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Och menno, der schöne Anstieg heute bis 1.097,79 € ist wieder dahin smilie_43 .
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 04.04.2018, 19:13
schleifergold Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irgendwann geht es wieder bergauf....freut Euch noch über günstige Angebote!


Gruß
schleifergold
vom: 04.04.2018, 20:00
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Also von mir aus kann es noch ne Weile so weiter gehen oder auch noch was runter bin Derzeit so flüssig da macht das nachkaufen doch auch Spass. Verkaufen kann ich dann wenn die Wirtschaft mal nicht mehr so funzt
vom: 05.04.2018, 09:39
Omega Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Also, was mir in letzter Zeit schon öfter aufgefallen ist.

Wenn der Goldpreis morgens im Plus startet (ca. 0,6 %) Silber aber nur mit 0,1 % im Plus steht,
kann man sicher sein, dass der Goldpreis den Gewinn wieder abgibt.
Es scheint, als ob der Silberpreis den Goldpreis nach unten zieht.

So auch gestern. Gold super gestartet und zeitweise über 1 % im Plus nur Silber dümpelte bei max. plus 0,4 % um dann auf Minus 0,6 % zu fallen (als Gold auf über 1 % Plus stieg).
Da war mir schon klar, dass der Goldpreis wieder fallen wird. Was er ja dann auch kräftig tat.

Man sagt, der Goldpreis gibt die Richtung für Silber vor. Meines Erachtens nach ist es aber umgekehrt. Ein schwacher Silberpreis zieht einen schwachen Goldpreis nach sich.

Ich kann mich irren, aber so sehe ich es aktuell.

Eine weitere Beobachtung: Wenn Gold 1 % steigt und der Silberpreis auch nur 1 % werden die Gewinne am Folgetag wieder abgegeben.
Anders vehält es sich, wenn Gold 1 % steigt und Silber 2 % steigt. Dann werden die Gewinne am Folgetag gehalten.
Als ob da ein System hinter steckt.
Nachkaufen: nein. Ich glaube, es geht eher abwärts als aufwärts (nur meine Meinung).
_________________
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !
vom: 05.04.2018, 10:06
Indiana Jones Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omega hat Folgendes geschrieben:



Man sagt, der Goldpreis gibt die Richtung für Silber vor. Meines Erachtens nach ist es aber umgekehrt. Ein schwacher Silberpreis zieht einen schwachen Goldpreis nach sich.

Ich kann mich irren, aber so sehe ich es aktuell.



Der Goldmarkt ist sehr viel größer ( sogen. Kapitalisierung) als der Silbermarkt.

In London und New York wird jedes Jahr "Papiergold" hin und her geschoben, das die Menge des jemals geförderten Goldes bei weitem übertrifft. Eine Korrelation des Silberpreises zum Goldpreis mag vielleicht bestehen, aber ganz gewiss nicht "andersrum".

Übrigens waren am Montag in Europa die Börsen auf Grund Ostern geschlossen. In USA und Asien waren sie geöffnet. Es viel auf, dass der Euro an diesem Montag ungewöhnlich stark war, um dann am Dienstag mit Börseneröffnung wieder zu "schwächeln." Scheint fast, dass wir uns in Mitten eines Währungskrieges befinden, bei dem die Währungen Richtung Süden um die Wette laufen. Um so seltsamer finde ich, dass der Goldkurs seit Jahresanfang 2018 nicht so recht vom Fleck zu kommen scheint. Wahrscheinlich wird ein Ausbruch über die 1.360/70 Dollarmarke dafür um so heftiger.
vom: 06.04.2018, 09:44
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das erwarten Experten für Aktien, Öl und Gold im neuen Quartal

https://www.finanzen.net/nachricht/....-im-neuen-quartal-6074672
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 13.04.2018, 08:13
Dekky Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danke für die Infos!
vom: 16.04.2018, 08:09
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Goldpreis hat jedenfalls auf die Ereignisse vom Wochenende überhaupt nicht reagiert!
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 16.04.2018, 08:55
Indiana Jones Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, in denen der Goldpreis regelmäßig über Nacht gedrückt wurde. Mit heftigen Ausschlägen habe ich im gestrigen nächtlichen Asia Handel nicht gerechnet. Schließlich hat Putin die Beine still gehalten und nicht mit militärischen Mitteln geantwortet. Wozu auch ? USA hat in Syrien sog gut wie nichts mehr zu melden und Assad sitzt Dank Putin und dem Iran dort fest im Sattel. Eine Erdgaspipeline von Saudi Arabien über Syrien nach Europa bleibt damit nach wie vor unmöglich. So steigen die Öl - und Gaspreise weiter, was die Inflation anfacht und auf die Notenbanken Druck ausübt, die Zinsen zu erhöhen. Der steigende Zins könnte schlussendlich den Kredit basierten Blasen auf den Finanzmärkten den Todesstoß versetzen. Mal schauen, ob Gold diese Woche die 1.370 Dollar knackt. Falls nicht würde mich das als Goldbug fast schon freuen. Das begründe ich gerne ;

Der Goldpreis bewegt sich seit Anfang des Jahres in einem Kanal zwischen 1.300 und 1.360 Dollar seitwärts. Das kannst du dir wie an einem Rouletttisch vorstellen. Die Kugel dreht sich und die Einsätze werden gemacht. Desto länger sich die Kugel dreht, desto mehr Jetons liegen auf dem Tisch. Irgendwann heißt es "rien ne va plus ..." und die Kugel bleibt liegen. Sinnbildlich gesprochen wird dies beim Goldkurs der Zeitpunkt sein, in dem es aus beschriebenem Kanal nach oben ausbricht. Desto länger es dauert, desto mehr Einsätze werden auf dem Tisch liegen und um so heftiger wird der Ausbruch ausfallen. Könnte natürlich auch in die südliche Richtung gehen. C'est la vie
vom: 20.04.2018, 13:14
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
... momentan scheint eine "große Adresse" an charttechnisch relevanten Punkten zu verkaufen

https://www.godmode-trader.de/video....esse-immer-wieder,5902491

lifesgood
vom: 20.04.2018, 15:34
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lifesgood hat Folgendes geschrieben:
... momentan scheint eine "große Adresse" an charttechnisch relevanten Punkten zu verkaufen
...lifesgood


smilie_14 , interessant, der relevante Punkt für den Durchbruch liegt demnach bei ca. 1.366 $ (Tagesschluss). Mal sehen wie lange diese "große Adresse" noch drücken kann.
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 24.04.2018, 11:17
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldkenner rechnet mit 1.500 US-Dollar je Unze – aus einfachen und guten Gründen

https://www.focus.de/finanzen/boers....-gruenden_id_8810150.html
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 05.05.2018, 10:20
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bank of America: Gold reif für den nächsten Bullenzyklus

Ein Analyst von Bank of America erläutert gegenüber CNBC, warum er Gold auf dem Weg zur Marke von 1.450 US-Dollar sieht. Die Weichen dazu könnten seiner Ansicht nach im Verlauf des Jahres gestellt werden:

https://www.goldreporter.de/bank-of....-bullenzyklus/gold/74292/
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 
 ... 
 204 205 206 
 ... 
 214 215 216 weiter

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany