Fiji Taku und Swordfish gilded in beschädigter Kapsel?

Hilfethemen zum Gold Preisvergleich und Kauf und Verkauf von Artikeln im Marktplatz

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 29.04.2011, 19:32

begood2you
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 22.04.2011, 21:46
Wohnort: Niedersachsen
Hallo liebe münzerfahrenen Forenmitglieder,

nachdem ich hier durch Euch die Fijis kennen gelernt habe, musste ich sie auch bestellen.
Nun sind beide angekommen und haben mich zuerst sehr erfreut. Sehen eigentlich toll aus.
Nun habe ich aber entdeckt, dass die Münzen sehr locker in den Kapseln sind.
Das hat zur Folge, dass der Schwertfisch die Kapsel von innen beschädigt hat.
Bei der Schildkröte ist es die Queen, die ihre Spuren auf der Kapselinnenseite hinterlassen hat.
Bei einem so lockeren Halt in der Kapsel wundert mich dies nicht.
Nun frage ich Euch, die Ihr diese Münzen auch erworben habt.
Sehen Eure auch so aus?
Ist das ein Reklamationsgrund?
Eine Beschädigung der Münzen kann ich doch nicht ausschließen.
Würde jemand diese Münzen ohne Bedenken kaufen?
Wenn die Kapsel zu groß oder ungeeignet wäre, müssten doch alle Münzen ähnliche Probleme haben. Oder?

Über Eure Erfahrungen und Ansichten würde ich mich freuen.
smilie_14

Beitrag 29.04.2011, 21:03

Benutzeravatar
Cpt.Stilman
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 24.03.2010, 07:59
Wohnort: Niedersachsen
Gute Frage. Grundsätzlich bin ich der Meinung, das Kapseln die Münzen schützen sollten, und deshalb habe ich darauf noch gar nicht geachtet. Ich besitze ebenfalls sowohl die Taku als auch den Swordfish, und mir ist nichts aufgefallen, ausser, das sowohl die Aufmachung als auch die Münzen selbst sehr schön sind. Wie gross sind die Kratzer denn?
Ich kann mir das nicht so recht vorstellen.
Wenn die Münzen nicht beschädigt sind, ist doch alles ok.
Allerdings weiss ich auch von Usern, die auf ihre LunarII-Originalkapseln viel Wert legen, und meinen, beschädigte Kapseln führen zu Wertverlust. Ich persönlich würde das nicht so eng sehen, als Beispiel: Ich habe eine Prä-Kolumbien-PP-Münze mit einem kleinen Milchfleck. Das stört mich schon eher, aber was will man machen?
Mich würde allerdings auch interessieren, was die User hier dazu meinen.
"Wagen Sie es, Mann!"

Beitrag 29.04.2011, 21:23

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich habe diese Spuren auf drei meiner Schwertfische. Die Kapseln sind zudem leider auch geklebt, so dass ein Wechsel nicht möglich ist. Reklamationsmöglichkeiten sehe ich leider nicht!

Ist aber ein Problem der NZM, die Ancient Reptiles hatten es z.T. auch, dort hatte ich die Münzen in den Kapseln einfach gedreht, weil sie nicht geklebt waren..
Zuletzt geändert von HerrHansen am 12.05.2011, 06:07, insgesamt 1-mal geändert.
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 30.04.2011, 13:01

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
M.W. werden beide Múnzen nicht in Kapseln vom hersteller angeboten, so dass jeder Hándler sie selbst kapselt.
Und hier scheidet sich die Streu vom Weizen.
Ein Tophándler bietet die Múnzen nur in Kapseln an die - richtig - passen und legen die Kapseln notfalls mit Filz aus.
wenn dem nicht so ist und sind sowohl Kapseln und auch Múnzen meist irgendwann defekt und damit..... wertgemindert!

Beitrag 30.04.2011, 13:24

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Landgraafer hat geschrieben:M.W. werden beide Múnzen nicht in Kapseln vom hersteller angeboten, so dass jeder Hándler sie selbst kapselt.
Nachdem ich mir sicher war bei den Bildern der gilded Taku und der gildet Swordfish auf den Bildern der NZM erkannt zu haben ging ich davon aus,dass diese die Münze in einer Kapsel in die blaue Verpackung stecken.

Beitrag 30.04.2011, 19:56

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
ausserdem gibts den Schwert nur gilded und sonst in keiner anderen Ausfertigung!
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 07.05.2011, 12:20

Benutzeravatar
jacki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 10.02.2011, 21:42
Mit der Genauigkeit hat es die NZM wohl echt nicht so.
Habe heute meine Takus bekommen.

Die 5oz ist ja gekapselt, aber so lose dass sie die Kapsel von innen verkratzt/ matt macht.

Die 1oz Tubes sind mit Taschentüchern und Verpackungschips ausgestopft...
Von der Qualität sind sie auch nicht so gut wie von Lunar oder Panda gewohnt.
Überall kleine Spuren und Macken zu sehen.

Versteh ich nicht so wirklich, warum sie sich nicht etwas mehr Mühe geben um ihre Kunden zufrieden zu stellen und so viel beliebter zu werden.

Das Gleiche bei den Kanadiern, die Wildlife Serie ist so schön, doch die Hälfte meiner heute bekommenen Grizzlys sind schon halb am verwesen :D

Beitrag 08.05.2011, 09:49

Benutzeravatar
RCM
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2010, 11:26
Bei der Taku gilded ist es leider tatsächlich bekannt, dass bei einigen, ebenso wie beim Themeneröffner, der Bereich des Kopfes der Queen, also auf der Rückseite der Münze die Kapsel mit Mikrokratzern auf der Innenseite kleinflächig milchig ist. Insofern die Münzen absolut in Ordnung sind, ist dies nicht als Wertminderung zu betrachten, gleichwohl muß man damit rechnen dass Hardcoresammler nicht mehr zugreifen, für die Besitzer ist das schon ärgerlich, da es ohne ihr Verschulden dazu gekommen ist. Aber sind wir mal ehrlich, man kanns auch übertreiben, Kapseln sind aus Plastik, da kommt es nun mal im Laufe der Zeit so oder so zu Kratzern oder ähnlichem und auch Silber ist eh bekannt dafür, fröhlich Besitzer mit der Ausbildung von Schäden zu nerven. Wie auch immer, ist die Münze an sich in Ordnung würde ich sie, wenn überhaupt nur mit äusserst geringem Abschlag verkaufen.

Grüße
RCM
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Beitrag 09.05.2011, 08:33

MaicT
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2010, 12:23
Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich mach mir dann mal keine Sorgen um mein Investment.
Hab auch gleich noch welche nachgeordert.

Gruß
MaicT
smilie_14

Beitrag 11.05.2011, 20:47

Benutzeravatar
Münznewbie
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 22.02.2011, 09:11
Wohnort: bei München
darf ich fragen wo ihr die gilded gekauft habt, bzw. wo es noch welche gibt?
Bin noch auf der Suche nach der Taku und dem Swordfish....

Danke!
Grüße Andreas

Beitrag 12.05.2011, 02:30

Theudiskas
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2011, 23:17
Bei den Münzen der New Zealand Mint/New Zealand Post kommt es durchaus häufiger vor, das die Kapseln an der Innenseite Kratzer aufweisen.

Diese sind in der Regel kreisrund, und treten in verschiedenen Durchmessern auf. Sowohl auf der Vorder- wie auf der Rückseite. Allerdings ausschließlich auf den Innenseiten der Kapsel.

Bei der Fiji Taku/Schwertfisch sowie den Ancient Reptiles habe ich dies ebenfalls festgestellt, auch die Kiwi-Serie soll wohl nicht frei von diesem -scheinbaren- Makel sein.

Dieses Phänomen ist nicht unbekannt, scheint mir jedoch eher mit dem Produktionsprozess zusammen zu hängen, als mit Transportschäden, wie vom Threadersteller vermutet.

Die Münzen sind dabei in aller Regel einwandfrei.



@ Landgraafer

Meines Wissens werden die Münzen bereits in Neuseeland original verkapselt.

Aber vielleicht kann ja jemand Licht ins Dunkel bringen... :roll:




MfG

Beitrag 12.05.2011, 06:38

Benutzeravatar
RCM
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2010, 11:26
Das ist richtig, die Swordfish und die Taku gilded sind original von der Mint gekapselt...

Grüße
RCM
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Beitrag 12.05.2011, 12:23

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
Sorry,

da habe ich wohl das gilded überlesen. Die sind selbstverständlich originalverkapselt - nur beim Taku 1 Oz-"normal" wird sehr oft selbst gekapselt und dann..!

Ürbrigens meine Frage: Gibt es auch den Swordfish in einer "normal" 1 OZ-Ausgabe???

smilie_13
Erfolgreich gehandlt: Positiv 4 - Negativ 0

Beitrag 12.05.2011, 12:27

silverlion
Nein smilie_13

Beitrag 12.05.2011, 12:36

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Für die, die es bei silber.de nicht verfolgt haben:

der Unterschied zwischen der gilded und der Bullion ist neben der Prägequalität auf der Rückseite zu sehen. Links Bullion (selbst gekapselt) , rechts PP-gilded (Kapsel der NZM)

Bild

übrigens habe ich bei Goldmaus heute ein recht faires Angebot der gilded gesehen - für diejenigen, die noch keine Krötenfamilie zu Hause haben ..
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 12.05.2011, 12:50

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Und hier einmal ein Bild der zerkratzen Kapsel der Schwertfische:

Bild

Beispielhaft für vile andere auch, wie den o.g. Ancient Reptiles (deren Kapseln jedoch nicht geklebt waren, so dass man schnell mal die Münze in der Kapsel drehen konnte)
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 12.05.2011, 13:06

silverlion
Genau solche Spuren habe ich öfter auf Kapseln der
Österreichischen 500 Schilling PP.

Beitrag 12.05.2011, 15:08

Benutzeravatar
Pandadler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.01.2011, 16:42
Amateure...das waren meine letzten Unzen aus Fidschi.

Beitrag 12.05.2011, 19:53

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
... wenn sie von innen zerkratzt sind , kann es nur vom Schwertfisch sein smilie_02 smilie_10

bei ein Oktupusi wären saugabdrücke von innen zu sehen , smilie_16

besonders ausgeprägt bei weibliche mit Lippenstift (grins)

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 12.05.2011, 21:37

Benutzeravatar
Silbermöwe
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 05.01.2011, 23:58
Wohnort: Nord-Bayern
... also, solche Sorgen wenn man hat, hat man es geschafft.

1. Wenn die Münze einen Schaden hat, kein Thema, ab und zurück oder um ne Reduzierung des Preises fragen. Ohne Probleme bei Händlern mit Niveau!
2. gibt es nicht.

Aber wer ehrlich ist, wen juckt es ob die Kapsel nen Kratzer hat oder nicht.

Wer es mit " mich stört es" bentwortet, soll sich dann bei nem Kauf ne andere Münze suchen, oder es bleiben lassen, oder wenn der Verkäufer Sorgen hat er bekommt seinen "gerechten Gewinn" nicht dann halt wieder 1. (siehe oben)!

=> Denn, ein Kunststoffbehältnis 1x falsch angefasst, Kratzer hinzugefügt, ende.

Und wenn es mal zu dem Extremfall kommt, zählt eh nur was zwischen den "Plastikscheibchen" ist und nix anderes!


Ansonsten einen wunderschönen Abend noch!
Horrido & Weidmanns Heil Silbermöwe

Antworten