Münze verbogen

Hilfethemen zum Gold Preisvergleich und Kauf und Verkauf von Artikeln im Marktplatz

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 04.05.2012, 14:29

Bumelux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2012, 14:19
Hallo,

ich habe nun eine Unze Gold erhalten, die schon eine ordentliche Krümmung aufweist. Es ist zwar eine Anlagemünze und im Prinzip geht es mir nur um das Gold, aber schön sieht das Ding eben nicht aus - auch wenn sie einen gewissen Charme ausstrahlt.

Wie seht ihr das? Würdet ihr auf eine vollkommene Münze bestehen?

Danke!

Beitrag 04.05.2012, 14:39

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bumelux hat geschrieben:ich habe nun eine Unze Gold erhalten, die schon eine ordentliche Krümmung aufweist. Es ist zwar eine Anlagemünze und im Prinzip geht es mir nur um das Gold, aber schön sieht das Ding eben nicht aus - auch wenn sie einen gewissen Charme ausstrahlt.

Wie seht ihr das? Würdet ihr auf eine vollkommene Münze bestehen?
Eine beschädigte/verbogene Münze ist nicht mehr bankhandelsfähig und kann üblicherweise nur noch zum niedrigeren Schmelzwert gehandelt werden.

Beitrag 04.05.2012, 14:41

Bumelux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2012, 14:19
Danke dir!

Beitrag 04.05.2012, 17:45

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Bumelux hat geschrieben:Hallo,

ich habe nun eine Unze Gold erhalten, die schon eine ordentliche Krümmung aufweist. Es ist zwar eine Anlagemünze und im Prinzip geht es mir nur um das Gold, aber schön sieht das Ding eben nicht aus - auch wenn sie einen gewissen Charme ausstrahlt.

Wie seht ihr das? Würdet ihr auf eine vollkommene Münze bestehen?

Danke!
Hallo,

Kannst Du ggf. ein Foto des Opfers einstellen? Ich hab so was noch nie gesehen... was bitte muss man tun um eine Münze so sehr zu verbiegen? Ist ja kein Weingummi....

smilie_24
/Sap

Beitrag 04.05.2012, 18:01

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Sapnovela hat geschrieben: Kannst Du ggf. ein Foto des Opfers einstellen?
. . . . . smilie_20

Beitrag 04.05.2012, 18:28

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2298
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Beim TV-Trödeltrupp gab es letztens auch so eine Szene: Dort wollte einer der "Profis" zeigen, dass eine Münze (könnte ein österreichischer Dukat gewesen sein) tatsächlich aus weichem Feingold besteht und hat sie erstmal schön verbogen. Ich habe förmlich mit der Münze gelitten ... smilie_11

Beitrag 05.05.2012, 10:17

Bumelux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2012, 14:19
Hallo,

wie gewünscht nun die Bilder des Opfers. Es ist eine '86 Maple.
Vielleicht ist es eben auch gar nicht so schlimm. Nur perfekt ist sie wohl auf keinen Fall :)

[img]https://forum.gold.de/userpix/5441_phot ... 1731_1.jpg[/img]
[img]https://forum.gold.de/userpix/5441_phot ... 8790_1.jpg[/img]

Beitrag 05.05.2012, 10:24

Benutzeravatar
motin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 29.01.2011, 12:08
Wohnort: Niederösterreich
:shock: so eine Münze kommt mir nicht ins Haus...
bisher gehandelt: JA - siehe meine Bewertungen http://www.gold.de/forum/motin-t5160.html#113777

Beitrag 05.05.2012, 10:42

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Bumelux hat geschrieben: Vielleicht ist es eben auch gar nicht so schlimm. Nur perfekt ist sie wohl auf keinen Fall :)
Wenn Du sie 10% unterm Preis gekauft hast - dann wäre es okay.

Beitrag 05.05.2012, 11:21

Andrea Koch
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.2012, 23:55
Wau, die Münze sieht ja schlimm aus, sowas möchte ich nicht haben. was machen denn manche (Menschen) mit den Münzen? :twisted:

Beitrag 05.05.2012, 11:26

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Andrea Koch hat geschrieben:Wau, die Münze sieht ja schlimm aus, sowas möchte ich nicht haben. was machen denn manche (Menschen) mit den Münzen? :twisted:
Hier hat jemand getestet, welche Währung stabiler ist. Der brutal harte Euro oder Gold. Klare Sache, wie zu sehen ist! smilie_02
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 05.05.2012, 11:50

Benutzeravatar
mamü
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2011, 12:28
Bumelux hat die Münze vermutlich nicht mit weichem Euro bezahlt, sondern "erhalten".
Bei einer geschenkten Münze ist der Mangel ok. Bei einer bezahlten Münze würde ich den Kauf rückgängig machen. Die Münze hat erhebliche Mängel und ist nur den Schmelzwert wert.

Beitrag 05.05.2012, 12:08

Bumelux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2012, 14:19
Nene, ich habe diese Münze von einem (online)Händler erhalten, also gekauft und zwar zum vollen Tagespreis.
Für mich sieht es eher wie ein Fehlguss/Prägung aus. Oder sie hat jemand zu lange in der Sonne liegen lassen :D
Zumindest glaube ich nicht, dass man eine derartige Verbiegung gezielt hervorrufen kann.

Aber ich bin da nicht so der Experte im Gold verbiegen.

Beitrag 05.05.2012, 12:28

Tigerdali
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 19.06.2011, 08:52
Eigentlich ist das Frechheit,solche Münze für volles Preis verkaufen.Ich wurde die zurück schicken.

Beitrag 05.05.2012, 12:28

Siamkater
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 19.02.2012, 19:03
Hallo,
welcher Händler war das denn? Da würde ich aber reklamieren.
Gruß Siamkater
Zuletzt geändert von Siamkater am 05.05.2012, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 05.05.2012, 12:35

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Bumelux hat geschrieben:Nene, ich habe diese Münze von einem (online)Händler erhalten, also gekauft und zwar zum vollen Tagespreis.
Für mich sieht es eher wie ein Fehlguss/Prägung aus. Oder sie hat jemand zu lange in der Sonne liegen lassen :D
Zumindest glaube ich nicht, dass man eine derartige Verbiegung gezielt hervorrufen kann.

Aber ich bin da nicht so der Experte im Gold verbiegen.
Selbstverständlich kann man reines Gold verbiegen, es ist weicher als man denkt! Nur in legierter Verbindung wird es richtig stabil, so dass es für den Umlauf taugt, z.B. Sovereigns, Reichsmark, Krüger
Bei dem obigen Maple Leaf denke ich, dass die mutwillig oder gar mit einem Werkzeug verbogen wurde...
Es ist eine Frechheit, so was zum regulären Preis zu verkaufen! Gerade bei Maples, die super empfindlich sind, und in der 1-oz-Version unverkapselt und unverschweißt ausgeliefert werden, müsste sich jeder Händler kritisch fragen, wo die Grenze der Bankhandelsfähigkeit liegt.
Eine 1/10 oz Maple lässt sich mit der Hand verbiegen, kann ich aus Erfahrung sagen.
Ich hatte selbst schon mal einen verbogenen Maple bekommen, der durch unsachgemäßes Handling verbogen war, konnt ich nur als Schmelzbrocken verkaufen...
(Ich persönlich kaufe nach meinen Erfahrungen keine älteren Maples mehr (die sind meist so zerkratzt, dass man nicht auf der sicheren Seite ist) - wenn dann höchstens mal mit einem gutem Foto und Zusicherung der Erhaltung...)

Beitrag 05.05.2012, 13:09

Bumelux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2012, 14:19
Dass man Gold nicht verbiegen kann habe ich ja nicht behauptet. Die Münze hat aber eine gleichmäßige Welle, so dass das weniger nach brutalem Verbiegen aussieht.

Ich werde die Münze wieder zurückschicken. Solange es mit dem Händler keinen Stress gibt und alles reibungslos beim Umtausch abläuft, brauche ich ja den Namen des Händlers nicht unbedingt nennen. Ich will da niemanden etwas unterstellen. Bei einem schnellen Griff in die Goldkiste muss es nicht unbedingt auffallen. Denn in der frontalen Ansicht fällt einem die Biegung nur bei genauer Betrachtung auf. Andererseits sollten die Händler ihre Bestände schon irgendwie kategorisieren und Ware mit mängeln eventuell separat ablegen bzw. anders behandeln. Meine Meinung...

Beitrag 05.05.2012, 13:15

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Na ja, bei Sekundärware schauen gute Händler im Ankauf üblicherweise genau hin....
Wer mal an Händler verkauft, weiß, dass viele im Ankauf schon nicht mehr so großzügig über kleine Kratzer und Schäden hinweggehen, die im Verkauf als "kein Problem, es ist ja nur Bullionware, machen se sich nicht ins Hemd" dargereicht wurden....
Denn da es sich um keine Neuware handelt, muss er sie ja irgendwann angekauft haben. Ich wette, er hat sie für Gnadenpreis (Schmelzware) angekauft und es eben mal probiert...
Dieses Stück hätte eben nur noch den Weg in einen Schmelzbottich antreten sollen, ein guter Händler hätte das gewusst...
Zuletzt geändert von Zweifler0815 am 05.05.2012, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 05.05.2012, 13:15

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Sofort Umtausch verlangen!Oder einen Preisnachlass auf Schmelzhöhe verlangen!Jeder Händler der diesen Namen verdient,würde so etwas nie verkaufen.Die ist nicht mehr bankhandelsfähig.Der Erhaltungsgrad liegt noch unterhalb von schön.

:shock: :shock:
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 05.05.2012, 13:20

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Eine äußerst seltene Fehlprägung! Mindestens das Dreifache wert!


smilie_10

Im Ernst: Mangel feststellen (Foto machen, Zeuge); Händler um "Nachbesserung" bitten und gegen gute Ware tauschen.
Kein ernst zu nehmender Händler wird sich dem verweigern.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten