Sovereign Fälschung ?

Hilfethemen zum Gold Preisvergleich und Kauf und Verkauf von Artikeln im Marktplatz

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.08.2011, 10:58

hank
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011, 05:40
Wohnort: Landeshauptstadt von NRW
Hallo,
ich bin etwas verunsichert.
Gestern habe ich noch einen weiteren 1 Sovereign dazubekommen.
Haben alle Sovereigns den gleichen Durchmesser? wenn ich meine anderen nebeneinander stelle weicht der eine etwas ab, er ist minimal größer im Durchmesser als die anderen, ca 0,5 mm.
Die Münze ist aus dem Jahr 1911. Ich habe kein gutes Gefühl, über beruhigende Antworten würde ich mich freuen.

Gruß hank

Beitrag 12.08.2011, 11:05

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
stelle bitte Bilder ein.

mfg
peter
peter24

Beitrag 12.08.2011, 11:16

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Auf http://home.arcor.de/joachim.harsdorf/t ... f-sov.html ist u. a. folgendes zu lesen:

Bitte beachten Sie beim Sovereign folgende Punkte:

Der Sovereign ist die meistgeprägte Goldmünze der Welt (Über 1,5 Milliarden). Entsprechend viele Fälschungen gibt es. Auch Erbstücke können falsch sein, denn es gibt bereits seit 1817 zahlreiche Fälschungen. Kaufen Sie zumindest wertvolle Sovereigns nur mit einem Echtheitszertifikat einer vertrauenswürdigen Institution.

Achten sie bei Sovereigns die zum Goldwert gehandelt werden auf das korrekte Gewicht. Falls die Münze auch nur etwas zu leicht oder zu dick ist, ist es evtl. schon eine Fälschung. Es gibt Fälschungen von Goldmünzen aus geringerwertigen Goldlegierungen, z.B. 525er statt 916er. Diese Münzen müssen dann etwas dicker hergestellt werden, damit das Gewicht wieder stimmt.

Nicht jede Münze auf der der Drachentöter abgebildet ist, ist ein Sovereign. Nur die Goldmünzen sind Sovereigns

Die Angaben gelten selbstverständlich auch für den Half Sovereign


Scheint also etwas für Spezialisten oder zumindest für eine ordentliche Waage und Schieblehre zu sein.

Beitrag 12.08.2011, 11:57

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Bitte beachten Sie beim Sovereign folgende Punkte:

Der Sovereign ist die meistgeprägte Goldmünze der Welt (Über 1,5 Milliarden). Entsprechend viele Prägeanstalten, Erhaltungszustände und Farbabweichungen gibt es. Auch Erbstücke können in den letzen 200 Jahren durch viele Hände gegangen sein und einiges erlebt haben.

Achten sie bei Sovereigns die zum Goldwert gehandelt werden auf das korrekte Gewicht. Falls die Münze etwas zu leicht oder etwas zu dünn ist, dann können dies durchaus Abnutzungsspuren der vergangenen Jahre sein, als diese Münzen noch Handelsmünzen war. Sicherlich gibt es auch Fälschungen von Goldmünzen aus geringerwertigen Goldlegierungen, z.B. 525er statt 916er. Diese Münzen müssen dann etwas dicker hergestellt werden, damit das Gewicht wieder stimmt.


Ping :mrgreen:

Beitrag 12.08.2011, 12:03

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Gute Richtigstellung Ping,

Denn Sovereigns wurden in Spitze auf fünf Kontinenten geprägt!

Info für Einsteiger http://www.rene-finn.de/pdf/Britische%20Goldmuenzen.pdf
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 12.08.2011, 13:16

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Hallo Hamster !! smilie_24
Hier ein Link von Capazo : http://www.gold-test.de/pruefung.html
Hat mir viel Spass gemacht, funktioniert auch verblüffend, dann kannste wenigstens was zum Goldgehalt sagen....
Viel Spass ! smilie_39
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 13.08.2011, 01:46

hank
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011, 05:40
Wohnort: Landeshauptstadt von NRW
Hallo,
danke für eure Antworten.
Ich habe es noch geschafft einige Bilder einzustellen.

[img]http://img651.imageshack.us/img651/8259/img0387ub.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us
[img]http://img718.imageshack.us/img718/2899/img0410bh.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us
[img]http://img807.imageshack.us/img807/1776/img0394n.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us

[img]http://img713.imageshack.us/img713/2015/img0404pg.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us

[img]http://img842.imageshack.us/img842/5792/img0395w.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us

Die mittlere Münze ist die Besagte,die etwas herausragt. Gewicht : 7,95 mit Digitalwaage.

Den Wassertest von Historix versuche ich auch noch.

Gruss hank

Beitrag 13.08.2011, 02:22

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Hmmmm- die Münze erscheint mir ein wenig zu " Stempelglanz -" und etwas " unscharf" im Prägebild - sorry, Fotos können täuschen !!! :roll:
Probier echt mal die " Wasserwaage" ( mit Nähfaden oder dünnem Draht befestigen und eintauchen - vorher das Gewicht des Drahtes berücksichtigen ! ) will Dich auch nicht zu sehr verunsichern... smilie_13
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 13.08.2011, 08:54

Eisenhantz
hallo hank ,

viele englische goldschmied lehrlinge machten ihre prüfung mit einen " sovereigen" :P , aber was sollst solange der goldgehalt stimmt , lass den doch einfach prüfen z.b. hier http://www.exchange-ag.de/ oder bei irgendeinem anderen seriösen händler . das ist wie mit den hausmannfälschungen beim reichsgold ...

Beitrag 13.08.2011, 09:04

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
hank hat geschrieben: Haben alle Sovereigns den gleichen Durchmesser?
Meines Wissens haben alle Sovereigns seit 1817 den selben Durchmesser und die selbe Dicke innerhalb normaler Toleranzen. D.h. eine Abweichung, die mit bloßen Auge erkennbar ist, ist definitv NICHT OK!

Anhand der Abweichung und Aussehens würde ich sagen, dass es sich um eine Nachprägung aus 850- 875er Gold handelt. Materialwert ca. 5% geringer als Original. Wenn es sich nicht um ein Sammlerstück handelt ärgerlich aber verschmerzbar.

Ob sich der Aufwand für Fälscher lohnt, sei dahingestellt, smilie_08 aber bei 20 RM Münzen ist mir genau so eine (kein nennenswerter Sammlerwert, sehr schöner Zustand trotz Alters, ca. 0,5 mm zu großer Durchmesser...) auch schon untergekommen, vielleicht gab es ja bei den Briten auch einen Doc Houseman :wink:
Zuletzt geändert von Silberhörnchen am 13.08.2011, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 13.08.2011, 09:16

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Eisenhantz hat geschrieben:hallo hank ,

viele englische goldschmied lehrlinge machten ihre prüfung mit einen " sovereigen" :P , aber was sollst solange der goldgehalt stimmt , lass den doch einfach prüfen z.b. hier http://www.exchange-ag.de/ oder bei irgendeinem anderen seriösen händler . das ist wie mit den hausmannfälschungen beim reichsgold ...
Hab' ich auch schon mal gehört. Das würde erklären, wieso die Münze offensichtlich aus echtem Gold besteht und der Vorteil des Fälschers max 5% ausmacht. Wenn man den Aufwand der Herstellung berücksichtigt lohnt sich dies wirklich nicht. Der Goldgehalt passt auch besser zu den Standardmaterialien eines Goldschmieds.

Außerdem erklärt dies den größeren Durchmesser: Ein echter Fälcher, der eine Münze in der entsprechenden Güte herstellen kann wird wohl kaum einen solch offensichtlichen Fehler machen, besser wäre da die Münze einfach 5% dicker zu machen - das fällt auch mit einer guten Schieblehre nicht auf - um auf das passende Gewicht zu kommen. So kann der angenommen Lehrling "seine" Münze sofort von einer richtigen unterscheiden.
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 13.08.2011, 17:24

Eisenhantz
also ich würde eine fälschung immer umtauschen - irgendwie geht e smir besser , auch wenn z.b bei den hausmanns der goldgehalt höher ist . in indien wo mit sovereigens heute noch bezahlt werden kann ( offtmals) haben die holzkästchen mit schlitz - wenn er reingeht ist er gut :P

Beitrag 13.08.2011, 18:03

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
anhand der Bilder tippe ich auf eine (Guss-)Fälschung, zu einer entgültigen Aussage lasse ich mich nur bewegen bei Münzen, die ich in der Hand und unter der Lupe hatte :wink:

Eine Gussfälschung hat eine porige unscharfe Oberfläche, such mal den Rand ab, normalerweise müsste da dann ein Grat sein, irgendwo muss das Material in die Form gegossen worden sein, so ein Grat lässt sich normalerweise nicht vollständig entfernen / unkenntlich machen.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 14.08.2011, 00:52

hank
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011, 05:40
Wohnort: Landeshauptstadt von NRW
Hallo ,
in meiner Aufregung habe ich nicht gemerkt das ich den gleichen Sovereign mit dem Georgiusbild schon habe,Bilder zum Vergleich weiter unten.

Beim Wassertest von @Historix wurden meine drei schon vorhandenen Münzen zum Vergleich mitgemessen.

Zwei haben ein Gewicht von 7,95 g einer zeigt 8 g an.
Im Wasser haben alle drei ein Gewicht von 0,45g . Ergibt 17,66 und 17,77 gramm/cm³
Laut Tabelle wäre das spezifische Gewicht über 900 (21 Karat) , der Sovereign hat ja 916

Die Problemmünze hat ein Gewicht von 7,95 g und im Wasser 0,50 g = 15,9 g/cm³
das spezifische Gewicht beträgt etwas über 750(18 Karat)


@Goldhamster
Der Rand auf der Münzoberfläche ist tatsächlich unregelmäßig und der Seitenrand(Rillen) fühlbar gratiger als die anderen Münzen.

Links die Problemmünze

[img]http://img94.imageshack.us/img94/8072/img0417d.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us

[img]http://img42.imageshack.us/img42/561/img0418s.jpg[/img]
[img]http://img827.imageshack.us/img827/6263/img0421cm.jpg[/img]

[img]http://img685.imageshack.us/img685/8274/img0423w.jpg[/img]

Uploaded with ImageShack.us

(Sorry weiss nicht warum das Bild immer wieder auf den Kopf lädt)

Sieht nicht sehr rosig aus

Gruß hank

Beitrag 14.08.2011, 07:40

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
hank hat geschrieben:
Sieht nicht sehr rosig aus
Na ja, zumindestens scheint es echtes Gold (wenn auch eine geringwertigere Legierung) zu sein. Ob es wirklich "nur" 750er ist, kann man ohne die Münze selbst untersuchen zu können nicht genau sagen! Meiner Meinung nach müßte sie bei 750er deutlich größer sein und sich auch farblich erkennbarer unterscheiden. Laß die mal bei einen seriösen Händler/Aufkäufer testen.

Wie bereits gesagt, wenn es kein Sammlerstück ist und es nur aufs Gold ankommt, hält sich der Schaden in Grenzen :? Aber "rosig" geht anders!
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 18.08.2011, 06:08

hank
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.05.2011, 05:40
Wohnort: Landeshauptstadt von NRW
Hallo ,
ich habe die Münze u.a. bei Exchange prüfen lassen und die hatten keinen Zweifel an der Echtheit der Münze.
Nur Münzen-Ritter hat sich die Münze genauer angeguckt und gezweifelt(porig) eine genaue Prüfung,Gutachten hätte mich schlappe 100€ gekostet.
In drei Läden hätte ich die Münze verkaufen können(mieser Kurs) ,bei Exchange hätte ich aber jetzt schon mehr bekommen als ich bezahlt habe.
Danke nochmal für eure Antworten habe einiges dazugelernt.

Gruß hank

Beitrag 18.08.2011, 08:04

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Dann gäb es bei der Unsicherheit für mich doch nur EINE klare Lösung - weg mit dem Ding ( mit kleinem Gewinn sogar ! )
smilie_04
Oder willst Du Dich weiter grämen..... ?? smilie_16
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 18.08.2011, 08:14

Benutzeravatar
Madman without a box
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 17.05.2011, 22:15
Wohnort: Vier Wände
hank hat geschrieben:Hallo ,
ich habe die Münze u.a. bei Exchange prüfen lassen und die hatten keinen Zweifel an der Echtheit der Münze.
Nur Münzen-Ritter hat sich die Münze genauer angeguckt und gezweifelt(porig) eine genaue Prüfung,Gutachten hätte mich schlappe 100€ gekostet.
In drei Läden hätte ich die Münze verkaufen können(mieser Kurs) ,bei Exchange hätte ich aber jetzt schon mehr bekommen als ich bezahlt habe.
Danke nochmal für eure Antworten habe einiges dazugelernt.

Gruß hank
Ein sehr guter Tipp, wo man VERkaufen sollte, und ein guter Tipp, wo man KAUFEN kann...
Ansonsten stimme ich Historix zu!
Als Sov-Fan bin ich jetzt allerdngs beunruhigt. Weiß jemand, wo man diese indischen "Test-Sets" bekommt? Dann werde ich mal zu Weihnachten einkaufen gehen smilie_15
*
Ein Großteil des Lebens entgleitet denen, die Schlechtes tun, der größtes Teil des Lebens denen, die gar nichts tun, das gesamte Leben aber denen, die etwas Belangloses tun. (Seneca)
*
Goodbye, Leadworth. Hello, everything! (The 11th Doctor)

Beitrag 18.08.2011, 08:22

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Meister Ritter ist ein Profi und es freut mich dass er meine Zweifel mit selben Argumenten bestätigt :)

Die 100 Euro für ein Gutachten seien ihm zugestanden, sowohl seine Sachkunde als auch die Zeit und Gutachtenerstellung müssen entlohnt sein. So ein Gutachten macht aber erst bei numismatischen Raritäten Sinn und kann durchaus einen Auktionserlös um deutlich mehr als die Gutachtenkosten erhöhen, natürlich vorausgesetzt, es stammt von einem renommierten und branchenbekannten Gutachter wie Herrn Ritter.

Sovereigns sind normalerweise kein Problem, und dir als Laien ist die Münze ja auch aufgefallen, mit der Zeit kommt für sowas ein Blick auch ohne Direktvergleich, alte Sovereigns sind was schönes, gelaufenes Handelsgold, jede Münze mit ihrer eigenen Geschichte, die sie leider nicht erzählen kann...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 18.08.2011, 13:34

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Goldhamster79 hat geschrieben:Meister Ritter ist ein Profi und es freut mich dass er meine Zweifel mit selben Argumenten bestätigt
Sovereigns sind normalerweise kein Problem, und dir als Laien ist die Münze ja auch aufgefallen, mit der Zeit kommt für sowas ein Blick auch ohne Direktvergleich, alte Sovereigns sind was schönes, gelaufenes Handelsgold, jede Münze mit ihrer eigenen Geschichte, die sie leider nicht erzählen kann...
Klar, sind sie, wenn sie ECHT sind... smilie_04 Und sogar MIR Schussel kam ja die Oberfläche schon komisch vor..( nur an "gegossen"hatte ich nicht mehr gedacht.. smilie_40 )
Natürlich möchte ich auch nicht dort zum Verkauf raten, wo ich später mal einkaufen könnte....
Wie sieht es denn mit dem Verkäufer aus ??? Eigentlich wäre ja der in der Pflicht.... smilie_27
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Antworten