Starke Unterschiede beim Wertzuwachs

Hilfethemen zum Gold Preisvergleich und Kauf und Verkauf von Artikeln im Marktplatz

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 07.04.2021, 17:26

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Dass Geduld mit Wertzuwachs belohnt wird, ist das Gute am Sammeln.
Was ich mir nicht erklären kann, sind die mitunter starken Unterschiede.
Bsp.: Deutscher Wald (3,89 g) und Heimische Vögel (3,89 g)
Beim Wald sind es, mit Ausnahme der Fichte aus 2012 rd. 30%.
Bei den Vögeln unglaublich gestreut:
je ca. Nachtigall 30%, Pirol 60%, Wanderfalke 40%
Rekordhalter ist der Uhu (2018) Kauf 180/205 EUR, aktuell 660 EUR aufwärts.
Die Auflagen sind immer gleich.
Wie kommt das?
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 07.04.2021, 19:10

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Bei gewissen Serien ist es jedenfalls immer so das die eine Ausgabe beliebter ist als die andere. Da fallen mir natürlich die Lunarserien ein, Drache Tiger Pferd sind beliebter als zb Schwein oder Ochse. Wenn es sich nicht nicht gerade um eine Erstausgabe handelt, könnte das eine Erklärung sein. Eine Zeit lang war bei den 100 Euro Goldmünzen auch die WM Ausgabe beliebter und teurer, was sich aber im Laufe der zeit legte. Sicher gibt es da weitere Beispiele, vielleicht ist es bei deinen erwähnten ähnlich
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 07.04.2021, 20:05

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 20.12.2020, 19:39
:cry:
Zuletzt geändert von Puschel am 24.04.2021, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 08.04.2021, 10:41

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4607
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Puschel hat geschrieben:
07.04.2021, 20:05
...
Eine andere Erklärung könnte auch sein, das sich viele "Spekulanten" da reinpfuschen.
Wenn z.B. eine Serie über 4 Jahre gesamt 4 Münzen beträgt und die Auflage immer die gleiche ist, so kaufen im ersten und zweiten Jahr überwiegend die Sammler dieser Serie.
Im dritten und vierten Jahr kaufen aber neben den Sammlern auch Spekulanten in nicht geringer Menge ein. (so eine Art "künstliche" Verknappung) Logischerweise wird so ein Teil der Sammler diese Münzen nicht kaufen können, weil schon weg. Die Sammlung kann demnach nicht vervollständigt werden. Was bleibt: nur noch der Kauf über den Zweitmarkt und da kommen dann die Spekulationskäufer ins Spiel oder die beiden ersten Münzen der Serie verkaufen, was dann im Gesamten ein überhöhtes Angebot zur Nachfrage darstellen könnte. Mit entsprechend geringeren Zuwächsen.
Die Nachfrage wird bei den Spekulanten da vermutlich höher sein wie ihr Angebot und somit schnellt der Verkaufspreis für diese Münzen in ungeahnte Höhen.
Die Frage wird dann nur sein, ob sich diese Zuwächse ewig so auf dem Markt halten werden. smilie_08
Könnte durchaus (manchmal) so sein.
Spekuliert man bei diesem Beispiel ausschließlich auf Wertzuwachs, so sollte man also die 3. und 4. Ausgabe der Serie kaufen und eventuell bei Erreichen eines entsprechend hohen Wertzuwachses (Sammler sind befriedigt) diese dann auch relativ zeitnah verkaufen.
Kann man ja mal im Auge behalten.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.04.2021, 14:09

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 19.09.2017, 14:36
goldmatze hat geschrieben:
07.04.2021, 17:26
Dass Geduld mit Wertzuwachs belohnt wird, ist das Gute am Sammeln.
Was ich mir nicht erklären kann, sind die mitunter starken Unterschiede.
Bsp.: Deutscher Wald (3,89 g) und Heimische Vögel (3,89 g)
Beim Wald sind es, mit Ausnahme der Fichte aus 2012 rd. 30%.
Bei den Vögeln unglaublich gestreut:
je ca. Nachtigall 30%, Pirol 60%, Wanderfalke 40%
Rekordhalter ist der Uhu (2018) Kauf 180/205 EUR, aktuell 660 EUR aufwärts.
Die Auflagen sind immer gleich.
Wie kommt das?
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
Deutscher Wald hohe Auflage je 200000 Stück,geringe Nachfrage.
Vögel: Nachtigal 200000 Stück geringe Nachfrage,die anderen geringere Auflage,höhere Nachfrage,höherer Preis.
Pirol 168T,Uhu 150T,Falke 152T,Storch 160T.
Komplett sind max. 150 Tausend Serien möglich,evtl. weniger, kommt auf den Specht an.
Träumer erwachet.

Beitrag 08.04.2021, 14:22

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4607
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Salami6 hat geschrieben:
08.04.2021, 14:09
...
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
...
Vögel: Nachtigal 200000 Stück geringe Nachfrage,die anderen geringere Auflage,höhere Nachfrage,höherer Preis.
Pirol 168T,Uhu 150T,Falke 152T,Storch 160T.
Komplett sind max. 150 Tausend Serien möglich,evtl. weniger, kommt auf den Specht an.
Wobei das für eine international eher unbekannte Serie immer noch sehr hohe Auflagen sind!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 08.04.2021, 15:38

sammler03
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 18.11.2020, 22:43
Wie war das noch mal.Der Michel kauft und isst nur das,was er kennt 8)

Antworten