Anfängerhilfe zur Investition in Gold und andere Edelmetalle

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 07.03.2014, 15:06

veritas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27.08.2013, 17:53
Wohnort: daheim
Ah,ok! Etwas aneinander vorbeigeredet. :wink:

Beitrag 18.03.2014, 21:27

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Nach dem teils heftigen Auf und Ab des Goldpreises in den letzten Tagen war ein wenig Blech wieder interessant. Bin mit dem Service bisher beim H**bach sehr zufrieden.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 03.04.2014, 10:34

Aurum-Maniac
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2014, 22:50
Wohnort: Bodensee
Was spricht gegen Maples?
Reichtum wird wenig, wo man's vergeudet; was man aber zusammenhält, das wird groß.

Beitrag 03.04.2014, 10:38

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Die bekannten Milchfleckenprobleme. Für keine Geldanleger uninteressant, aber fürs gleiche Geld bekomme ich bereits andere Bullion-Münzen ohne diese Probleme. Werde mir evtl. noch ein paar Libertads und ne Tube Eagles zulegen, wenn wieder unter 17€.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 03.04.2014, 10:54

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 29.02.2012, 15:11
Wohnort: Karlsruhe
Die Libertad gibts grade für 17.06€. glaub aber die angabe is fehlerhaft. wenn nich wäre es ein schnapper. Alle anderen händler sind 80cent teurer.

Beitrag 06.05.2014, 13:12

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Bei den Goldmünzen haben mir es jetzt die Australien Nuggets in 1/10oz angetan, die ich nach und nach komplettieren möchte (auch wenn diese Münze wohl keine Sammleraufschläge haben wird).

Nun lese ich von der vielgerühmten Fungibilität der Souvereigns. Mein Stammhändler aus Nürnberg ;) hat die lt. Gold.de Preisvergleich immer recht günstig. Desweiteren war zu lesen, dass es häufig Fälschungen dieser Münze gibt.

Frage: besteht ein Risiko, dass man beim Heu**ch einen falschen Souvereign bekommt? Ich möchte mir ungern diverse Maßgegenstände kaufen, um die Echtheit zu prüfen. Bei einem Gold.de Händler sollte man doch aber sehr sicher kaufen können, oder?

Was haltet Ihr vom Kanada Wolf?
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 06.05.2014, 13:59

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1861
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Grundsätzlich: Bei derartiger Massenware wird es immer ein gewisses Restrisiko geben, egal bei welchem Händler.

Sovereign waren zu Zeiten der Goldstandards weltweit im Umlauf und damit eine der häufigsten (wenn nicht gar DIE häufigste) Handelsmünzen überhaupt. Das wiederum hat natürlich auch die Geldfälscher überall auf der Welt auf den Plan gerufen. So wie der US-Dollar als häufigster Geldschein der Welt auch am häufigsten gefälscht wird, dürfte damals der Sovereign auch die am häufigsten gefälschte Gold-Umlaufmünze gewesen sein. Wobei es für solches historisches Falschgeld schon wieder einen ganz eigenen Sammlermarkt gibt; solche Münzen sind deshalb doch ganz gut ausgesiebt.

Modernere Fälschungen betreffen vor allem stark aufpreisige Jahrgänge. Solche Fälschungen sind meistens in Feingehalt, Gewicht und Abmessungen authentisch. Bei solchen Münzen ist der Materialwert zweitrangig, da der Gewinn für die Fälscher in den sehr hohen Sammleraufschlägen liegt. Das wiederum macht sie für den durchschnittlichen "schönes Gold nah am Spot"-Jäger ziemlich uninteressant smilie_16
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Antworten