der Gold Reichsmark Thread ...

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 04.05.2012, 15:22

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Hallo,
ich habe ein Lot Klimpermünzen in Gold erworben, darunter 5 Mark Ludwig aus Bayern von 1877 und 10 Mark Friedrich aus Preussen von 1888.
Ich finde stark differierende Preise hierfür im Internet, kann mir jemand bei der Wertfindung weiter helfen ?

Die 5 Mark sind einwandfrei, bei den 10 Mark gibts am Rand eine Scharte...

Danke für eure Einschätzung

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 15:27

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Hier würden erst einmal Bilder weiterhelfen. (Bitte mit wenig Tisch und viel Münze) Die Preisfindung hängt sehr stark von der Erhaltung ab. Und gerade bei den 5er von der Echtheit.

Beitrag 04.05.2012, 15:28

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Köni123 hat geschrieben:Hier würden erst einmal Bilder weiterhelfen. (Bitte mit wenig Tisch und viel Münze) Die Preisfindung hängt sehr stark von der Erhaltung ab. Und gerade bei den 5er von der Echtheit.
Und das Gewicht habe ich noch vergessen. Wenn es geht 2 Stellen nach dem Komma, zur not in einer Apotheke wiegen lassen.

Beitrag 04.05.2012, 16:39

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
5 Mark

GR
Zuletzt geändert von Goldrausch am 08.05.2012, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 16:41

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
10 Mark


GR
Zuletzt geändert von Goldrausch am 08.05.2012, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 17:07

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Sehen mir beide nicht echt aus. :(

Beitrag 04.05.2012, 17:19

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Zweifler0815 hat geschrieben:Sehen mir beide nicht echt aus. :(
Das hast du aber nett gesagt! Ich würde mal ganz klar von Fälschungen ausgehen. Und von ziemlich schlechten sogar. Meistens bestehen diese totzdem aus 900er Gold, so dass nicht alles verloren ist. Also dass Gewicht wäre jetzt sehr von interresse.

Beitrag 04.05.2012, 17:41

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Gold ist es auf jeden Fall - wegen Gewicht muss ich eine Feinwaage organisieren...

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 17:44

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldrausch hat geschrieben: - wegen Gewicht muss ich eine Feinwaage organisieren...
https://forum.gold.de/feinwaage-kaufen- ... 6-s40.html

Beitrag 04.05.2012, 17:50

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Danke, K, hatte ich auch gerade im Fokus :-)

Leider will mein Töchterchen gerade Fußball mit mir spielen, und Dreijährige können sehr fordernd sein :-)

Werde später mal schauen, welcher Gewichtsbereich ist denn interessant ? Ich dachte bis 100gramm, in 0,01er Schritten oder 0,005er Schritten ?

Danke

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 17:55

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldrausch hat geschrieben: welcher Gewichtsbereich ist denn interessant ? Ich dachte bis 100gramm, in 0,01er Schritten oder 0,005er Schritten ?
Meine hat 200g / 0,01g - reicht mir völlig.
Größere Sachen kommen auf die Küchenwaage. smilie_20

Beitrag 04.05.2012, 18:04

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
K hat geschrieben:
Goldrausch hat geschrieben: welcher Gewichtsbereich ist denn interessant ? Ich dachte bis 100gramm, in 0,01er Schritten oder 0,005er Schritten ?
Meine hat 200g / 0,01g - reicht mir völlig.
Größere Sachen kommen auf die Küchenwaage. smilie_20
auch für kleine Reichsmark ???
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 18:23

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldrausch hat geschrieben: . . . auch für kleine Reichsmark ???
Ja klar - meine 1/10 Unzer lege ich ja auch drauf.
Nimm auf jeden Fall eine Waage mit Kalibriergewicht.

Noch feiner ( aber etwas teurer ) ist diese hier :
50g / 0,001g

http://www.ebay.de/itm/180492204264?

Beitrag 04.05.2012, 18:28

Benutzeravatar
lobsens
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.01.2011, 14:23
Wohnort: Wetzlar
Das könnten durchaus Hausmannstücke sein. Dann bestände die Chance, daß sie wenigstens aus Gold sind. Zeitgenössische Stücke sind das jedenfalls nicht. :(

Gruß!

lobsens

Beitrag 04.05.2012, 19:27

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
lobsens hat geschrieben:Das könnten durchaus Hausmannstücke sein. Dann bestände die Chance, daß sie wenigstens aus Gold sind. Zeitgenössische Stücke sind das jedenfalls nicht. :(

Gruß!

lobsens
Schmidt/Hausmann Prägungen sind die beiden Stücke mit Sicherheit nicht. Herr Dr. Schmidt hat besser geprägt. Ich gehe aber davon aus das es Güldene Stücke sind.
Grüße Köni

Beitrag 04.05.2012, 20:12

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
es ist definitiv Gold, gibt es denn noch andere Fälschungen ?

Gibt es im Rhein Neckar Kreis einen Händler, der die Echtheit überprüfen könnte ? Oder einen seriösen Händler, dem man die Münze zusenden könnte ?

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 04.05.2012, 20:30

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Laut Gerd Volker Weege, Münzfälschung Teil 2, gab es mindestens 24 verschiedene Fälscherwerkstätten für Reichsgold. Einen 5er Bayern habe ich nicht, dafür einen Preussen, zum Vergleich ein Bild der Rückseite. Vom Friedrich kann ich ein Bild der Vorderseite beisteuern eines 20 Mark Stückes. Vergleiche mal selbst, dann kannst du dir den Weg zum Händler sparen. Alternativ, stelle deine Münzen in einMünzforum ein und warte mal auf die Reaktionen.Bild
Bild

Beitrag 04.05.2012, 20:42

Suedwester
Jaja, bei Ebay gibts regelmäßig 5er, die sehen alle so aus, als seien sie gestern erst geprägt worden. Nur die Farbe und manchmal die Prägequalität stimmt nicht ganz...

Beitrag 04.05.2012, 20:48

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Suedwester hat geschrieben:Jaja, bei Ebay gibts regelmäßig 5er, die sehen alle so aus, als seien sie gestern erst geprägt worden. Nur die Farbe und manchmal die Prägequalität stimmt nicht ganz...
Bei den 5er geht man von 90% Fälschungen aus. Da gibt es welche die sehr schwer als solche zu erkennen sind. Goldrausch sein 5er gehört nicht dazu, die Fälschung sticht ins Auge, der Adler sieht regelrecht verhungert aus.
Gold 5er prinzipiell nur aus sicherer Quelle, nicht über Ebay.

Beitrag 05.05.2012, 05:25

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
[img]http://s7.directupload.net/images/120505/o4wlba5s.jpg[/img]
[img]http://s7.directupload.net/images/120505/9jfjjpn7.jpg[/img]

Die Punktierung bei deinem Friedrich ist ungleichmässig und unsauber.Der Kaiserkopf schaut auch irgendwie seltsam aus.Haussmänner scheinen das keine zu sein.Bleibt die Frage nach dem Goldgehalt.Entweder mit einer Tauchwägung feststellen oder mit einem Säuretest.
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Antworten