Deutsche 100 Euro Goldmünzen.

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 30.12.2010, 16:23

silverlion
Fred Clever hat geschrieben:Ich verstehe aber auch nicht, warum dies nicht auf den 100 Euromünzen mit aufgeprät wird.
Das soll halt v.a ein Sammlerstück sein und keine Bullionmünze.
Bullion mag die Deutsche Münzhoheit nicht, weil das ja auch keine
sinnvolle und mündelsichere Sache ist wie Staatsanleihen smilie_06

Beitrag 19.01.2011, 18:16

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1887
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Behaupte mal ganz frech, daß die 100er in Gold 3% teurer gehandelt würden wenn der Feingehalt drauf stünde

zusätzliche hätte die Bundesausgabestelle die Chance eine Konkurrenz zu Maple, Krüger Phillie und Co. aufzubauen

wäre bei der germanophilen Anlegerschaft nicht unbeliebt

aber sie wollen lieber Anleihen verkaufen

sollen sie es versuchen

lieber der spatz in der hand...

Beitrag 19.01.2011, 20:09

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Mal ehrlich: nur "Anfänger" interessiert es, ob da jetzt Feingold 999.9 oder das Gewicht mit drauf steht. Jeder der ca. 15 Millionen Münzsammler in D weiß, dass die 100er aus einer halben Unze 999.9er Au besteht.

Gold ist Gold.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.01.2011, 20:11

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1887
Registriert: 08.01.2011, 11:41
15 Millionen Münzsammler in D-Land?

:shock:

woher hast Du die Daten?

Beitrag 19.01.2011, 20:16

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Ganz einfach: ca. 4 Millionen Mitglieder in Münzvereinen gibt es in D, jetzt mal ohne A und ohne CH. Das ist der harte Kern sozusagen. Dann gibt es noch eine erhebliche Anzahl von Leuten, die NICHT in Vereinen sind, sich aber trotzdem interessieren und sammeln. Und dann gibt es davon noch die gaaaanz kleine Anzahl bei denen Münzen aus EM im Vordergrund stehen, die aber auch zu den Sammlern gezählt werden.
Sind natürlich Schätzungen, aber das geistert stets in diversen Foren rum diese Zahl nebst höherer "Dunkelziffer."

:wink:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.01.2011, 20:36

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Du meinst ich bin "Münzsammler" wegen meiner Sovereigns?
Das hätte ich ja nun nie von mir gedacht.

smilie_02
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 19.01.2011, 20:42

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Du hast sie. Du willst mehr. Du bist Münzsammler.

So einfach ist es. smilie_02
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.01.2011, 20:50

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Mist, dann bin ich auch einer ... dachte bislang, ich wäre nur süchtig ...

Beitrag 19.01.2011, 20:52

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Die Grenze verläuft da fließend.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.01.2011, 21:21

Benutzeravatar
RCM
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2010, 11:26
:mrgreen: Es kann, wie auch schon mal erwähnt, durchaus von Vorteil sein, nicht den Anschein zu erwecken eine Bullionmünze werden zu wollen. Sammlermünzen waren selbst beim Goldverbot in der USA im rigiden frühen 20.Jhd. von der Zwangsabgabe ausgenommen! Also Leute, die deutschen Goldhunderter sind durchaus interessante 1/2 Unzer, gerade weil ohne Aufdruck der Feinheit!
smilie_01 :D
Grüße
RCM
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Beitrag 19.01.2011, 21:28

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
RCM hat geschrieben::mrgreen: Es kann, wie auch schon mal erwähnt, durchaus von Vorteil sein, nicht den Anschein zu erwecken eine Bullionmünze werden zu wollen.
"Eine Bullionmünze werden zu wollen"? Bislang dachte ich, man könnte sich nur zum Rindvieh machen ... smilie_08

Waiter, I become a beef steak ...

:lol:

Dann hoffe ich mal, das mich meine Frau nicht zwangsläufig abliefern muss, wenn ich zur Bullionmünze und doch nicht zur Sammlermünze mutiert bin ...

Wo bitte ist hier das ROFL-Smiley?!?!?!?!?!

Beitrag 19.01.2011, 23:11

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
RCM hat geschrieben:Sammlermünzen waren selbst beim Goldverbot in der USA im rigiden frühen 20.Jhd. von der Zwangsabgabe ausgenommen!
Es waren alle Münzen ausgenommen die gesetzliches Zahlungsmittel sind. Das erfüllt der 100-Euro, denn das steht da ja auch drauf. Erfüllen aber auch alle Bullions (selbst der nennwertlose KR, auf den Gesetzestext kommt es an).
Abgeliefert werden (zum staatlichen Zwangskurs 35 USD/oz.) mußten nur Goldbarren etc., und es gab persönliche Freigrenzen. Geld (Krugerrand, 100-Euro usw.), Sammlerstücke, Schmuck usw. durfte man behalten, ihr könnt euch vorstellen, daß Barrenbesitzer den Goldschmieden viele eilige Aufträge erteilten :wink:

Das Goldverbot war eine Ablieferungspflicht gegen Papiergeld, und kaum einer hielt sich daran. Das Gold verschwand vielmehr flugs irgendwo.

Die USA gingen für diese Zeiten noch verhältnismäßig freundlich mit den Goldbesitzern um, die Nazis kamen dann schon eher und konfiszierten, um den Plunder ab in die Schweiz zu verbringen und davon Rüstungsgüter zu kaufen.

Die 100/200-Goldeuros haben noch einen Vorteil: im unwahrscheinlichen Falle einer verheerenden Deflation gekoppelt mit einem Zusammenbruch des Goldpreises haben sie einen gewissen nominalen Wert. Sinkt Gold unter 200€/oz. ist diese Münze im Gegensatz zu den 100-Euro-Philharmonikern bereits mit einem 'floor' versehen. An die Nominalen der anderen Münzen will ich gar nicht denken. Silberphilli z.B. 1,50 Euro, hahaha. 'Unsere' halb so materialhaltigen Silberlinge dagegen 10 EUR.

P.S. auch die Goldmark ist gesetzliches Zahlungsmittel. Wert 0,51 Euro. Diese Nominale wird nie erreicht, das schwör ich euch smilie_02
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 20.01.2011, 00:59

silverlion
TimmThaler hat geschrieben:Die 100/200-Goldeuros haben noch einen Vorteil: im unwahrscheinlichen Falle einer verheerenden Deflation gekoppelt mit einem Zusammenbruch des Goldpreises haben sie einen gewissen nominalen Wert.
Um Gotteswillen, solche Gruselgeschichten bitte erst ab Mitternacht posten smilie_48

----
Aber dass es 4 Mio Mitglieder von Münzvereinen gibt smilie_12
Ich wusste, obwohl als Kind Sammler und später Metaller, bis vor kurzer Zeit
gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt 8)
Sind aber sicher grossteils Sammler von 2-Euro-Sonderausgaben...

Beitrag 20.01.2011, 01:21

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
2 x 100 Euro Gold kann man jederzeit in einmal 200 Euro Gold tauschen smilie_02
mathematisch kommt man aufs gleiche smilie_07

Gruss
alibaba smilie_15
PS. gehe mal an die Tanke mit 200 Euro bezahlen ,da ist ein Hunderter immer besser .(grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 20.01.2011, 01:28

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Nicht ganz - nach aktuellen Preisen in der Bucht ist der derzeitige Tauschkurs 3x100 = 1x200 EUR

smilie_02

Beitrag 20.01.2011, 02:05

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
nameschonweg hat geschrieben:Nicht ganz - nach aktuellen Preisen in der Bucht ist der derzeitige Tauschkurs 3x100 = 1x200 EUR

smilie_02
vermutlich ist der ,der 1,5Unzen in der Hand hält anstatt 1Unze Gold ,am Ende
einer tunesichen Revolution besser dran smilie_02
rein essentechnich gesehen bekommt er mehr Kaviar-Kugeln smilie_07

Gruss
alibaba(grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 20.01.2011, 06:37

MapleHF
999.9 hat geschrieben:Ganz einfach: ca. 4 Millionen Mitglieder in Münzvereinen gibt es in D
... hast Du dafür eine Quelle, das wäre fast jeder 20. Deutsche oder fast 5% der Gesamtbevölkerung.

Die Zahl kann ich so nicht nicht glauben smilie_08

MapleHF

Beitrag 20.01.2011, 07:19

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Angeblich gibt es 2 Millionen €-Münzsammler in D. Die kommen in diese "Schätzung" von mir natürlich mit rein.
Ohne die gäbe es "nur" um die 2 Millionen Sammler. (wie in diversen Foren zum Thema oftmals angegeben)

Wie bei allem ist die unbekannte Dunkelziffer aber erheblich höher und Investoren, die sich ab und an mal eine Goldmünze weglegen gehören ja per Definition natürlich auch schon zu den Sammlern, wenn Sie ihr Gold jahrelang behalten und auch noch nachkaufen. Daher die hohe Zahl.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 20.01.2011, 08:20

MapleHF
Du hast oben noch ca. 15 Mio. Münzsammler in D und 4 Millionen in Münzvereinen angegeben.

Mir ging es explizit um die, von Dir genannten, 4 Millionen Mitglieder in Münzvereinen.

5% der Bevölkerung, das heißt in einer Stadt wie Berlin müßten 170.000 Menschen in Münzsammelvereinen organisiert sein, in einer Stadt wie München 70.000 Menschen und selbst in einer 10.000 Einwohner-Stadt wo ich wohne noch 500 Menschen - hier gibt es gar keinen Münzsammelverein.

Das erscheint mir absolut unrealistisch.

MapleHF

Beitrag 20.01.2011, 12:09

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
Ich für meinen Teil denke:
Aktuell, bzw. seit einiger Zeit (Monaten) kosten die deutschen Goldhunderter nur den POG. smilie_01
Das war anfangs noch anders, eine 2002er Währungsunion hatte schon Aufschlag gebracht. :oops:
Also, hat sich die Nachfrage danach stark verkleinert smilie_08
Was heute keiner will, wollen morgen auf einmal Alle!
ICH NEHME SIE ALLE BEI MIR AUF, die Schachteln kommen in eine Umzugskiste, und die Münzen in meinen extra 100er Koffer

Antworten