Deutsche Goldmünzen werden teurer

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 01.02.2011, 10:33

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Für die deutschen Goldmünzen soll jetzt ein höherer Aufschlag genommen werden :evil:

Wer sammelt trotzdem weiter?
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 01.02.2011, 10:42

intention001
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 03.08.2010, 19:51
Quelle? Oder ist das grade nur ein Gerücht?

Ich hatte mit Deutschen Münzen angefangen, aber dann werd ich mich wohl nur noch auf die Lunare stürzen.

Beitrag 01.02.2011, 11:02

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
intention001 hat geschrieben:Quelle? Oder ist das grade nur ein Gerücht?
Finanzministerium verdoppelt Ausgabe-Aufschlag für Euro-Goldmünzen
Die Erhöhung des Ausgabepreises betrifft 20-Euro-Goldmünzen und 100-Euro-Goldmünzen gleichermaßen.
Begründung: Der steigende Goldpreis.
http://www.goldreporter.de/finanzminist ... gold/5463/

Oder auch hier:
http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/b ... hefter.pdf

Beitrag 01.02.2011, 11:15

stille G.
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 07.01.2011, 12:39
Hi allerseits smilie_01

ich bekenne mich schuldig ... Ja, ich konnte dem Bundesfinanzministerium bei der Verteilung der Goldmünze Würzburg 2011 nicht helfen ... Für zwei Zuteilungen konnte ich den gewünschten Betrag der VfS nicht aufbringen ... und da hier im Forum Leerverkäufe unerwünscht waren, seid ihr alle schuld, daß die VfS jetzt so viel Rechnungen rausschicken mußte und so wahnsinnig viel Porto ausgeben mußte. Ist doch nur logisch, daß der Finanzminister jetzt den Aufschlag erhebt, ich bin ja nicht die Einzige, die das Abo nicht abgerufen hat ...

Mal was ganz anderes, 2005 betrug der Ausgabepreis der 100 Euro Goldmünze ca. zwei Drittel meiner BU-Rente ... Wenn meine Rente nur genau so gestiegen wäre wie der Goldpreis, könnte ich jetzt sorgenfrei leben ...

2005 wurde Hartz IV eingeführt und der Gesamtbetrag für Kosten der Unterkunft und Regelleistung hatte den Gegenwert von mehr als zwei 100 Euro Goldmünzen ... Jetzt in 2011 wird ein Aufschlag von 50 Euro erhoben und für H IV ler über 5 Euro Regelsatzerhöhung diskutiert ...

verkehrte Welt smilie_12

Zur Frage, ob ich weitersammle ? schaun mer mal ...

LG von stille G. auf Wolke sieben
Bedenke gut, was Du Dir wünscht
es könnte in Erfüllung gehn
:oops: :oops: :oops:

Beitrag 01.02.2011, 11:52

blauholz
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 31.01.2011, 11:31
Wohnort: göttingen
[quote="stille G."][color=indigo]Hi allerseits smilie_01

ich bekenne mich schuldig ... Ja, ich konnte dem Bundesfinanzministerium bei der Verteilung der Goldmünze Würzburg 2011 nicht helfen ... Für zwei Zuteilungen konnte ich den gewünschten Betrag der VfS nicht aufbringen ... und da hier im Forum Leerverkäufe unerwünscht waren, seid ihr alle schuld, daß die VfS jetzt so viel Rechnungen rausschicken mußte und so wahnsinnig viel Porto ausgeben mußte. Ist doch nur logisch, daß der Finanzminister jetzt den Aufschlag erhebt, ich bin ja nicht die Einzige, die das Abo nicht abgerufen hat ...

Mal was ganz anderes, 2005 betrug der Ausgabepreis der 100 Euro Goldmünze ca. zwei Drittel meiner BU-Rente ... Wenn meine Rente nur genau so gestiegen wäre wie der Goldpreis, könnte ich jetzt sorgenfrei leben ...

2005 wurde Hartz IV eingeführt und der Gesamtbetrag für Kosten der Unterkunft und Regelleistung hatte den Gegenwert von mehr als zwei 100 Euro Goldmünzen ... Jetzt in 2011 wird ein Aufschlag von 50 Euro erhoben und für H IV ler über 5 Euro Regelsatzerhöhung diskutiert ...

verkehrte Welt smilie_12

Zur Frage, ob ich weitersammle ? schaun mer mal ...

LG von stille G. auf Wolke sieben[/color][/quote]

Beitrag 01.02.2011, 11:54

blauholz
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 31.01.2011, 11:31
Wohnort: göttingen
[da habe ich eben was falsch gemacht. der folgetext ist nicht meiner ! Blauholz



ich bekenne mich schuldig ... Ja, ich konnte dem Bundesfinanzministerium bei der Verteilung der Goldmünze Würzburg 2011 nicht helfen ... Für zwei Zuteilungen konnte ich den gewünschten Betrag der VfS nicht aufbringen ... und da hier im Forum Leerverkäufe unerwünscht waren, seid ihr alle schuld, daß die VfS jetzt so viel Rechnungen rausschicken mußte und so wahnsinnig viel Porto ausgeben mußte. Ist doch nur logisch, daß der Finanzminister jetzt den Aufschlag erhebt, ich bin ja nicht die Einzige, die das Abo nicht abgerufen hat ...

Mal was ganz anderes, 2005 betrug der Ausgabepreis der 100 Euro Goldmünze ca. zwei Drittel meiner BU-Rente ... Wenn meine Rente nur genau so gestiegen wäre wie der Goldpreis, könnte ich jetzt sorgenfrei leben ...

2005 wurde Hartz IV eingeführt und der Gesamtbetrag für Kosten der Unterkunft und Regelleistung hatte den Gegenwert von mehr als zwei 100 Euro Goldmünzen ... Jetzt in 2011 wird ein Aufschlag von 50 Euro erhoben und für H IV ler über 5 Euro Regelsatzerhöhung diskutiert ...

verkehrte Welt smilie_12

Zur Frage, ob ich weitersammle ? schaun mer mal ...

LG von stille G. auf Wolke sieben[/color][/quote][/quote]

Beitrag 01.02.2011, 11:58

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
eine ausgibige Diskussion erfolgte auch hier:


http://www.silber.de/forum/vfs-erhoeht- ... t5507.html

(War glaube ich auch im 20 EUR-Thema schon verlinkt...)
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 01.02.2011, 12:02

Raiatea
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 10.08.2010, 17:35
Hallo!

Eine Erhöhung des Aufschlags auf 50 Euro... :shock: smilie_04

Na ja, ich gehe mal davon aus, dass der Ausgabepreis für die Gold-Buche dann so zwischen 170 - 180 Euro liegen wird, d.h. wenn der Goldpreis im Laufe des Jahres wieder etwas ansteigt... Ich werde aber wohl weitersammeln, nicht zuletzt auch deshalb, weil die Gold-Eiche eine Erstausgabe ist und ich eine makellose "A" mein Eigen nenne. Sollte der Ausgabepreis für die Buche jedoch über 180 Euro steigen, dann werde ich mein Abo für die 20 Euro Goldmünze bei der VfS wahrscheinlich kündigen und meine Eiche verkaufen.

Grüße von Raiatea :roll:

Beitrag 01.02.2011, 12:06

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
https://forum.gold.de/20-euro-gold-deut ... t1311.html

Bitte dort weitermachen, sonst wird das hier zu unübersichtlich. Exakt das gleiche Thema!

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Gesperrt