Edelmetall in San Marino kaufen

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 30.08.2010, 08:36

Silverado
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 24.04.2010, 19:45
Moin,
ich bin gerade in Italien und werde einen Abstecher nach San Marino machen. Hat jemand einen Tip wo ich mich nach Gold und Silber umsehen kann? Hat schon jemand bei einem Händler in San Marino gekauft?

Sonnige Grüße

Beitrag 31.08.2010, 16:53

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo,
leider kann ich Dir mit "wo" nicht helfen - jedoch mit "was":
San Marino 20 + 50 Euro Gold Ravenna-Set 2002 Golddiptychon Original 70 Euro 2002 PP

smilie_13 Silber_Fuchs

Beitrag 31.08.2010, 16:55

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Tolles Set, aber dies wird in San Marino schwer zu bekommen weil ausverkauft sein. Da ist eBay der kürzere Weg :)

Foto hier etwa im unteren Drittel der Seite:

https://forum.gold.de/bilder-eurer-scho ... 5-s20.html

Beitrag 13.09.2010, 08:24

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo "nameschonweg",
warte mal ab - bald mache ich auch mal ein oder zwei Fotos smilie_02

Wie bekommt man aktuellere Münzen von San Marino? Kann man dort eine „VfS“ nutzen?
Meine neusten Münzen aus San Marino sind von 2004.

Wie gefallen Dir 2 Scudi-Münzen? Wo findet man schöne Übersichten?

Ich habe eine Menge Fragen .....

Viele Grüße
Silber_Fuchs



PS: Falls Dir der kleine Bruder fehlt - habe ich gerade aktuelle einzelnd im WWW gefunden: San Marino 20 Euro Goldmünze - 1.600 Jahre Ravenna 20 Euro 2002 PP


PPS: Kann man dort eine „VfS“ nutzen? Habe selbst etwas gefunden: http://www.aasfn.sm/english/english.htm

Beitrag 17.09.2010, 22:25

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
ZOLL ??

Hallo,
San Marino hat das Abkommen über eine Zollunion und die Zusammenarbeit mit der EU geschlossen. Falls ich von dort die nächste 20&50 Euro Gedenkmünze beziehe - fällt dabei ein Einfuhrzoll an? Muss man irgendetwas Besonderes in die Versandpapiere schreiben??
Danke
Silber_Fuchs

PPS: gefunden: http://www.bundesfinanzministerium.de/n ... onFile.pdf

Beitrag 24.09.2010, 13:02

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo,
sammelt hier überhaupt jemand Münzen? :wink: Scheinbar ist San Marino recht selten :lol:

Die 20€+50€ soll nun 840,-€ kosten! Im Vorjahr lagen die Münzen bei 620,-€ (Goldpreis heute 645€-650€)
In den letzten Monaten lagen in Italien die Preise für ältere Jahrgänge immer um die 660,-€ und bei guten Deutschen Händlern bei 725,-€ .

Kennt Ihr sowas auch von anderen Münzen?

Irgendwie stäubt sich mein Innerstes gegen den Kauf smilie_04

Viele Grüße
S_F

Beitrag 24.09.2010, 13:13

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Es gibt hier bestimmt ein paar Sammler. Wir hatten mal das Thema mit antiken Münzen, wo sich jemand hervorragend auskannte.

Bei mir sind es die EUR-Erstausgaben in Gold. Sofern man da von Sammeln überhaupt reden kann. Die gab es die letzten Jahre mit minimalem Aufschlag zum regulären Unzenpreis. So auch den San Marino Dyptichon. Inzwischen ziehen die Preise bei diesen Ausgaben flächendeckend an. Auch das Angebot, insbesondere bei eBay hat sich deutlichst ausgedünnt. Vom Dyptichon waren vor einem Jahr immer so 10 Stück als Auktion eingestellt, heute sind es gerade mal 2 Festpreisangebote.

Allerdings würde ich da keine großen Aufschläge zahlen - so kostet die Monaco-Ausgabe mittlerweile ein Mehrfaches des Goldwertes. Ich suche mir nur Münzen, die nahe am Unzenpreis erhältlich sind und aufgrund der Ausgabeumstände und bzw. oder Stückzahlen einmal interessant werden könnten.
Die Aufschläge auf solche Münzen unterliegen starken Schwankungen. Laut Katalog hätte der Dyptichon knapp 900 EUR kosten sollen, als ich ihn für 550 EUR erstanden habe. Der Preis stammte noch aus den Vorjahren. Jetzt nähert er sich erst lansamg wieder dieser Marke an. Auch die 200 EUR Währungsunion sind als Berlin-Ausgabe vor gut einem Jahr noch mit 1800-1900 gehandelt worden, heute sind wir bei 1.400 (+/-) (alles Händlerpreise) angekommen.

Von daher gilt auch hier - der Gewinn liegt im Einkauf :)

Beitrag 24.09.2010, 14:34

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo,
ich bin auch über den Dyptichon zu San Marino gekommen. Mir gefällt aber die 20 Euro-Münze vom Motiv noch besser.
Laut Katalog hätte der Dyptichon knapp 900 EUR kosten sollen, als ich ihn für 550 EUR erstanden habe.
Genau: Da mir die Papp-Hülle fehlte, hatte ich ihn letzten Monat nochmals gekauft. Für 725,-€ wurde ich bei einem Händler fündig. Über 800,-€ oder gar 900,-€ sind eher Wunschpreise...

Mir fehlen einige neuere Münzen 2007/2008 - Ebay liefert bessere Treffer bei den kleineren Jahrgängen 2003 bis 2005. Trotz guter Preise bei Ebay bevorzuge ich meistens den Händler.

Mal sehen, wann ich die fehlenden Jahrgänge und den 2010er finde. smilie_07 Jedenfalls werde ich mich verweigern! 840,-€! Die spinnen die Römer!

Viele Grüße
S_F

PS: Dein Aztekenkalender fällt aber nicht unter die Katigorie: "Allerdings würde ich da keine großen Aufschläge zahlen ".

Beitrag 05.11.2010, 19:35

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Silber_Fuchs hat geschrieben:PS: Dein Aztekenkalender fällt aber nicht unter die Katigorie: "Allerdings würde ich da keine großen Aufschläge zahlen ".
Ich wollte gerade das Thema "Aztekenkalender" wieder aufgreifen und hab dabei feststellen müssen, dass ich hier eine Frage noch unbeantwortet gelassen habe - mea culpa, silber_fuchs!

Der Aztekenkalender fällt bei mir nicht unter das Thema "Anlage/Werterhaltung". Dieses Stück ist für mich pure Kunst. Ich hatte ein Bild davon gesehen und eine Stimme sagte ziemlich aufdringlich zu mir: "Kauf mich". :)
Und in Natura wirkt die Scheibe noch erheblich eindrucksvoller. Bei Unmengen von liebevoll und sauber umgesetzten Details habe ich bis heute noch nicht alles erkundet, was auf dem Kalender zu sehen ist. Das Einzige, was m.E. an den Kalender herankommt bzw. je nach Geschmack noch toppen könnte, sind die chinesischen Grottos. Die Preise dafür sind allerdings dann doch schon bei Ausgabe so abgehoben, dass ich davon die Finger lasse. (Gut, ich will nicht ausschliessen, dass sich mal ein 2oz Grotto zu mir verirren könnte ...)

Der Kalender ist bei mir die berühmte Ausnahme von der Regel. Nur leider nicht die Einzige smilie_04

Ich habe dann damals (ich glaube, es war Ende 2008 oder Anfang 2009) ungefähr den doppelten Kilopreis für die 2008er Version (1.000er Auflage) bei einem unserer Kollegen auf silber.de bezahlt, was schon weh getan hat. Allerdings war es quasi die Erstausgabe, da die 300 oder 400 Stück der 2007er Auflage nur an besondere Gäste des Staates Mexiko verteilt worden sind.

Vor ein paar Tagen bin ich dann hier im Forum über folgende Anzeige gestolpert:

https://forum.gold.de/kleinanzeige-azte ... i1370.html

:shock:

Allerdings für die 2009er Version, die vor noch gar nicht allzu langer Zeit für 900-1000 EUR beim Händler zu erstehen gewesen ist. Auflage waren 1.500 Stück. Anscheinend suchen die Grotto-Jünger, denen die chinesischen Münzen zu teuer geworden sind (immerhin >4k EUR für 1 Kilo), nach einer ähnlich schönen Alternative. Und der Kalender ist jahrelang recht vernachlässigt worden, wie ich finde ...

Beitrag 05.11.2010, 23:17

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo nameschonweg,
ich kaufe Münzen nur, wenn Sie mir auch gefallen. Doppelter Kilopreis würde ich beim heutigen Kilo-Preis nicht zahlen - damals war es je ein Schnäppchen.
Den Verkauf habe ich auch beobachtet. Casa de Moneda bietet die Münze gerade für ca. 1000€.
https://forum.gold.de/wer-war-schon-bei ... -t634.html

Ich habe mir noch einige San Marino Gold-Münzen zugelegt - nächstes Jahr werde ich die doppelt Münzen aussortieren. Wobei natürlich auch ein weiterer Dyptichon Ravenna (700€) dazu gekommen ist. Nach dem Verkauf einiger San Marino-Gold-Münzen reicht es auch für einen neueren Kalender.

Zuletzt bin ich ja dem Hype der 10 Euro Silbergedenkmünzen aufgesprungen. :roll:


Bis bald
S_F

Beitrag 06.11.2010, 11:11

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Im Grunde hat mich der Kalender dazu gebracht, das mit den Aufgeldern relativ zu sehen. Unter bestimmten Umständen kann es durchaus Sinn machen, einen gewissen Aufschlag zu bezahlen. Allerdings weniger für jemanden, der eine reine Absicherung sucht (Stichwort: "eine Unze bleibt eine Unze"), sondern eher, wenn man seinem Depot noch etwas "Schönheit" und einen gewissen Risiko-/Bonusfaktor hinzufügen möchte. Das sich der Kalender "rentiert" hat, war eher Zufall und weniger Kalkül. Ich seh das so wie Du, silber_fuchs: gefallen muss sie :)

Auch bei den Grottos hat sich die Sache für die Käufer bislang gut ausgezahlt - die ersten 2010er 2oz-Stücke gingen bei eBay für ca. 260 EUR weg, eine Woche später schon für knapp 350. Da keine mehr zu bekommen sind, möchte ich die Aufschläge heute gar nicht sehen. Und 260 EUR für 2oz Silber sind an sich schon mal eine Hausnummer (Faktor 6!).

Das Thema mit den 10ern ist auch bei mir so eine Sache - hat einen ziemlichen Krater ins Budget gerissen. Es war kein schlechter Schachzug, die beiden Münzen kurz vor Monatsende und beide gleichzeitig zu veröffentlichen. Da herrscht bei den meisten Ebbe in der Kasse und das verfügbare Geld verteilt sich auf beide Ausgabe und nicht nur auf eine. Zusammen mit der Limitierung und der de facto Geheimhaltung hat dies wohl einiges Chaos an den BuBa-Filialen und Bankschaltern verhindert.

Beitrag 15.08.2012, 21:26

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Hallo,
hat jemand schon einmal bei http://www.aasfn.sm bestellt?

Ich habe mir vor einem Monat dort den Goldmünzensatz bestellt und nun höre ich nichts und erhalte nichts. Da kommt doch so ein Gefühl von Panik auf. :? Insbesondere da ich schon überwiesen habe.

Ciao S_F

Beitrag 15.08.2012, 21:39

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Hast Du schon selbst mal versucht Kontakt aufzunehmen? Anrufe? emails?
res ipsa loquitur

Beitrag 15.08.2012, 22:47

Buybuy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.03.2012, 23:23
"www.aasfn.sm"

Bei SM gehört etwas Leiden halt dazu smilie_16

Beitrag 16.08.2012, 06:47

sammelsurium
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 08.03.2012, 15:05
Ich würde erst einmal ganz ruhig bleiben. Bei den Kleinstaaten dauert es immer ein wenig länger. Ein Monat Wartezeit ist noch garnichts. Ich hatte mal (glaube ich 2004 o. 2005) die 20 + 50 Euro Marco Polo Münzen gekauft. Erhalten hatte ich sie ca. 4 Monate später. Von daher nur Geduld. Ich denke unter'm Weihnachtsbaum wirst du sie schon legen können. Wenn das Geld abgebucht ist, dann werden die dich nicht vergessen.

Beitrag 16.08.2012, 07:12

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Danke für die Rückmeldungen!!
SM smilie_20
Ja - ich hatte das Geld selbst überwiesen und nichts mehr gehört - darauf hin sendete ich nun letzte Woche eine Email. Nun werde ich einmal einen mir bekannten Italiener bitte, telefonisch nachzufragen.

PS:
Für alle mit Nerven – der Preis für diesen Satz ist sehr gut:
TESORI SAMMARINESI: DITTICO IN ORO. DUE MONETE DA €20,00 E €50,00
Disponibilità: Disponibile
€ 840,00 + 15€ (damlas noch 5€ statt 15€)
27 ott 2010
gr. 6,451 + gr. 16,129 = 22,58 g
2.58 Gramm (g) Gold
mit der Feinheit von 900/1000 (~21,6 Karat)
haben bei einem Goldpreis von 1602.30 USD
je Unze einen Materialwert von gerundet:
Berechneter Materialwert:
852,82 EUR smilie_08 (oder?)
Der berechnete Materialwert entspricht in Dollar gerundet: 1046.91 USD
Zuletzt geändert von Silber_Fuchs am 16.08.2012, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 16.08.2012, 13:47

jogyli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 23.09.2011, 12:45
Hallo.

Ich habe schon mehrere Male dort bestellt.
Man kann dort per Email bestellen und bekommt automatisch später immer Post mit Infos über die Neuausgaben.

Einzig der Versand mit Versicherung ist immer sehr teuer und die Wartezeit sollte mit 1-2 Monaten einkalkuliert werden.

Grundsätzlich wird man immer etwas nervös, angekommen ist aber immer alles. Mit schönen Briefmarken frankiert, die dort gleichzeitig auch gekauft werden können.

Übrigens habe ich den Satz auch schon 2 Mal bestellt. :-)

Beitrag 16.08.2012, 14:57

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
smilie_14 Danke Euch - dann gibt es genug positive Erfahrungen und ich werde mich weiter in Geduld üben.

Ciao S_F smilie_15

Beitrag 16.08.2012, 22:55

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Wohnort BW smilie_08

da könntest Du auch einfach mal kurz runterdüsen, so weit isses ja nicht.

Haben die in ihrem Minireich so eine Art offizielles Büro/Ausgabestelle wie im Vatikan? Weiß das jemand?
res ipsa loquitur

Beitrag 18.08.2012, 09:35

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Sammelsurium Ich denke unter'm Weihnachtsbaum wirst du sie schon legen können. Wenn das Geld abgebucht ist, dann werden die dich nicht vergessen.
smilie_15 Hurra - heute ist schon Weihnachten! Der Postbote war gerade da. smilie_01

Antworten