Fragen zum Goldkauf

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 09.01.2019, 12:50

christianho
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2019, 11:34
Hallo zusammen,

ich bin Neuling im EM Bereich, würde allerdings gerne ca 6-8 TEUR in EM investieren.

Ich habe keine Wertsteigerungen im Sinn, sondern möchte einfach etwas möglichst werthaltiges in der Hinterhand haben (Stichwort Eurokrise, Schuldenblase und Co).
Ich würde einfach mal einige Gedanken und Fragen notieren und würde mich über eure Einschätzung freuen:

- Vermutlich macht es Sinn das Gold etappenweise zu kaufen, statt alles auf einen Schlag? (Mir ist bekannt das der Kurs momentan relativ hoch ist und hoffe auf eine Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und China und gehe dann von beruhigten Märkten und sinkendem Goldpreis aus).
- Ich hatte mich bereits telefonisch bei einem Händler informiert wie der Ablauf ist. Wenn der Händler das Gold bestellen muss würde er 75% Anzahlung verlangen. Ist das üblich? Ich halte es auf den ersten Blick für ziemlich hochgegriffen. Letztlich habe ich für mehrere Tage nichts in der Hand außer einem Stück Papier mit einer Lieferabsichtserklärung.
- Würdet ihr alles in Gold oder ggf. auch andere Edelmetalle empfehlen?
- Ist es "egal" ob ich Maple Leaf, Philharmoniker und Co mische oder kann man auch bedenkenlos immer die gleiche Münze nehmen? Oder einfach stumpf 2x 100 G Barren? Oder würdet ihr zu etwas gänzlich anderem raten?

Ich danke euch schonmal für eure Anmerkungen!

Lg

Beitrag 09.01.2019, 13:12

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: EUdSSR
Hallo Christian,

da wechseln sich einfache Fragen mit Glaubensfragen ab.

Also, bei Bestellungen ist eine Vorkasse völlig normal. 75% empfinde ich sogar als sehr wenig. Eigentlich immer 100%. Bestelle einfach bei einem renommierten großen Händler. Degussa, ProAurum, Heubach, ESG, Auragentum. Du bekommst deine Lieferung bei diesen Händlern ganz sicher.

Ansonsten mal denen ihre Shops aufsuchen (woher kommst du?) und direkt für Bares die Ware mitnehmen. Wichtig: Kein Wald- und Wiesenhändler als Anfänger nehmen. Egal ob Online oder Offline.

Was kaufen? Das ist Geschmackssache. Ich empfehle 1oz-Goldmünzen. Und es ist egal welche Münzen du kaufst, so lange diese ganz normale Bullion-Anlagemünzen ohne viel Aufpreis sind. Krügerrand, Maple Leaf, Känguru, Philharmoniker, American Eagle, Libertad, Britannia, uvm. Einfach 5 Krügis und gut ist. Es ist egal ob du die mischst oder eine mehrfach nimmst. Bullion ist Bullion.

Silber dazu? Ja, das kann sinnvoll sein, muss aber nicht. Das ist deine Entscheidung. Die kann dir niemand abnehmen. Bei Silber solltest du auch auf den Aufpreis achten. Auch hier sind 1oz Silbermünzen die Wahl für den Metallanleger. Ich empfehle Silber Maple Leaf ab Prägejahr 2018.

Hoffnung auf sinkenden Preis? Das KANN sein, MUSS aber nicht. Um Lebenszeit zu sparen und ggf. auch mal Versandkosten oder Benzin, würde ich das auf einmal anlegen. Auch das musst du selbst entscheiden. Es kann gut sein, es muss nicht. Das wissen wir alle nicht. Wenn wir es wüssten, wären wir alle mehrfache Millionäre. Sind wir nicht. ;-)

LG
Einfache Lösungen sind meist auch einfältig. smilie_16

Beitrag 09.01.2019, 13:37

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2843
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
christianho hat geschrieben:
09.01.2019, 12:50
...
- Ich hatte mich bereits telefonisch bei einem Händler informiert wie der Ablauf ist. Wenn der Händler das Gold bestellen muss würde er 75% Anzahlung verlangen. Ist das üblich? Ich halte es auf den ersten Blick für ziemlich hochgegriffen. Letztlich habe ich für mehrere Tage nichts in der Hand außer einem Stück Papier mit einer Lieferabsichtserklärung.
...
Hallo Christianho,

willkommen im Forum.

Obiges erscheint mir dubios. Ich habe im Laufe der Jahre bereits bei vielen Händlern bestellt, musste immer 100 % Vorkasse leisten, und dass der Händler das Gold erst 1:1 bestellen muss halte ich mindestens für merkwürdig. Da würde ich gerade als Neuling ausschließlich bei auf Gold.de gelisteten Händlern kaufen.

Ansonsten schließe ich mich den Aussagen von @Irres Ding an, nur würde ich eventuell in mindestens 2 Tranchen kaufen und in dem Fall auf irgendwann, in naher Zukunft, fallende Preise hoffen.

Alles Gute!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 09.01.2019, 13:47

christianho
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2019, 11:34
Erstmal vielen Dank für euren Antworten!

Ich komme aus NRW (Nähe Essen). Ich hatte mir einen Händler in Essen ausgesucht.

Die Dame sagte mir am Telefon, dass ich vorbeikommen könnte und wir über mein Vorhaben sprechen. Wenn sie dann Münzen bestellen müsste, wären die 75% Anzahlung fällig (da wohl in der Vergangenheit häufiger Kunden Münzen haben wollten, welche dann bestellt, dann allerdings nicht abgeholt wurden).

Ich würde einen anonymen Barkauf bevorzugen.

Beitrag 09.01.2019, 14:03

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: EUdSSR
Und wie heißt der Händler?

Ophirum wäre sogar in Essen.

Ophirum Essen
Vereinstr. 21
45127 Essen
Tel: (0201) 49037354

ProAurum wäre in Düsseldorf
https://www.proaurum.de/unternehmen/standorte/

Und ja, klar möchte man eine Vorauszahlung. Geht der Goldpreis zwischenzeitlich runter, sieht man den Besteller sonst nie wieder. :wink:

Ophirum und ProAurum sollten aber beide die normalen Standardbullion-Münzen sowieso vorrätig haben. Geh doch einfach mal hin. Beide Händler sind vertrauenswürdig.
Einfache Lösungen sind meist auch einfältig. smilie_16

Beitrag 09.01.2019, 16:30

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Ich würde Barkauf bei einem renomierten Edelmetallhändler im Ladengeschäft anonym kaufen. Gold ist das praktischste, da klein und gut zu verstecken außerdem leicht verkäuflich. 5 * 1 oz, 1 * 1/2 oz, 1*1/4 oz, 3 * 1/10 oz, 1 * 1/20 oz ergibt ca. 7000 Euro. Nehmen würde ich tendenziell Standardmünzen mit dem geringsten Gold-Aufgeld.

Silberbeimischung würde ich eher bei Finanzanlage empfehlen und weniger bei Krisenabsicherung. Kaufzeitpunkt ist momentan wahrscheinlich nicht optimal. Meist sind im Spät-Sommer die Preise etwas niedriger. Aber dann wärst du halt erst im Sommer abgesichert.

75 % ist ungewöhnlich, da der Händler im Falle eines geplatzten Deals nur ein überschaubares Risiko hat. Auf jeden Fall vorab Kundenbewertungen checken.

Beitrag 09.01.2019, 16:47

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 18.05.2018, 13:47
" überschaubares Risiko" bezieht sich auf Bestellung zur Abholung mit Barzahlung. Bei Postversand sind 100 % Vorkasse Standard.

Antworten