Gegossener 1 oz Barren von ESG

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 14.03.2012, 11:46

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
Hallo Forumsgemeinde,

Ich finde diesen Barren hier sehr hübsch, und der Preis ist ja eigentlich auch sehr gut.

http://www.edelmetall-handel.de/goldbar ... ossen.html


Was haltet ihr von dem Barren und Preis? Wie sieht es wohl mit der Wiederverkaufbarkeit des Barren aus, ESG ist ja wohl nicht LBMA zertifiziert.
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Beitrag 14.03.2012, 12:23

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Bockwurstmoped hat geschrieben:Hallo Forumsgemeinde,Ich finde diesen Barren hier sehr hübsch, und der Preis ist ja eigentlich auch sehr gut.
http://www.edelmetall-handel.de/goldbar ... gossen.htm
Was haltet ihr von dem Barren und Preis? Wie sieht es wohl mit der Wiederverkaufbarkeit des Barren aus, ESG ist ja wohl nicht LBMA zertifiziert.
Hallo smilie_24
Stimmt,sieht gut aus....
...frag doch mal an(telefonisch),ob der Hersteller eine LBMA-Zertifizierung besitzt.
Meines Wissen sind sie nicht zertifiziert.
Wenn nein---da gibt es beim Wiederverkauf unter Umständen einen herben Abschlag oder
sogar nur den Schmelzpreis.
Schau mal in die Fragestellungen im Forum,da gibt es Hinweise wegen "good delivery"

Gruß
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 14.03.2012, 13:03

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
Hi,

ist nicht LBMA zertifiziert.
Sehr schöner Barren, hab auch schon überlegt. Aber ohne Zertifizierung könnte es mal VK-Probleme geben.
Wär mir aber egal. Der ist halt sehr schön. Etwas zum Begrabbeln eben.....


Gruß

Beitrag 14.03.2012, 16:31

silverlion
http://www.edelmetall-handel.de/gold/go ... ossen.html

Der 100g sieht noch schöner aus, den hatte ich unlängst auch ins Herz
geschlossen - aber den Gedanken auch wieder verworfen, aus bereits
genannten Gründen.

Beitrag 14.03.2012, 17:16

tranceaddict
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 11.04.2011, 21:18
Wohnort: Schalksmühle
für 9euro mehr gibts im Preisvergleich aktuell 1Oz Maple Leaf
dafür würde ich mich entscheiden.

Beitrag 14.03.2012, 18:15

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
Ein Freund hat mich neulich auf diese Barren von ESG aufmerksam gemacht.
Ich würde ja eher Münzen kaufen aber mit diesen Barren hat ESG natürlich eine Marktlücke entdeckt - es gibt sonst so gut wie keine gegossenen 1-Unzen -Barren. und wenns halt für nen 50g-Barren nicht reicht und man das Ding auch mal anfassen möchte...warum nicht?

Ich würde mir keine Gedanken machen wegen der Zertifizierung, ist ja auch aus echtem Gold smilie_16
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 14.03.2012, 18:30

Habsburger
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2012, 18:45
Wohnort: Rhein-Main
Guten Abend,

wenn es unbedingt ein gegossener Barren sein soll:

http://www.gold-silber-kontor.de/shop/d ... arren-50-g

hier gibt es die 50g Version von Valcambi.
Diese schweizer Edelmetallfirma ist zumindestens lbma zertifiziert.

Habsburger

Beitrag 14.03.2012, 18:31

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Titan hat geschrieben: ...frag doch mal an(telefonisch),ob der Hersteller eine LBMA-Zertifizierung besitzt.
Meines Wissen sind sie nicht zertifiziert.
Wenn nein---da gibt es beim Wiederverkauf unter Umständen einen herben Abschlag oder
sogar nur den Schmelzpreis.
Schau mal in die Fragestellungen im Forum,da gibt es Hinweise wegen "good delivery"
Ja, der LBMA good-delivery-Standard.

Mal so unter uns:
Ist das wirklich so schlimm, wenn man etwas verkaufen will, dessen Hersteller kein LBMA Good-Delivery-Zertifizierung hat?

Meine persönliche Einschätzung ist:
Was gekannt wird, wird akzeptiert.
MapleHF hat ja, recht erfolgreich, sogar Cook-Islands-Münzbarren zu mehr als dem Schmelzpreis verkaufen können.
Dagegen versuch mal hierzulande einen Johnson-Mathey-Barren zu verkaufen. Da ist die Skepsis größer, ob der wirklich zertifiziert sei. Weil man den nicht kennt.
Sparkassen-Goldbarren? Kein Problem.

10 Euro Silberzehner? Kein Problem.
Australian Nugget? Kein Problem.
Kiwi? auch nicht.
Es gibt, nach Sichtung der LBMA-good-delivery-list diverse Dinge, deren Hersteller dort augenscheinlich nicht drauf steht.


Wenn man einen gegossenen Barren zum anfassen haben will, was ich sehr gut nachvollziehen kann, der muss natürlich keinen 1 Oz Barren der ESG kaufen.
Er kann natürlich auch einen 50g Rothschildbarren mit entsprechendem Sammleraufschlag kaufen.
Das Geld für einen 100g Barren, denn ab der Größe gibt es überhaupt mehr als einen Hersteller die 100g Barren giesen, hat nicht jeder.
Wirklich Problemlos bekommt man gegossene Barren erst so ab 250g.

Beitrag 14.03.2012, 18:42

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
Danke für eure Einschätzungen,

Werde wohl vorerst von der Kaufabsicht Abstand nehmen. Ich habe nicht das nötige Kleingeld für Experimente solcher Art.

Werde mich wohl mit dem gegossenen 1 oz Silberbarren zufriedengeben smilie_11
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Beitrag 14.03.2012, 18:53

Benutzeravatar
mamü
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2011, 12:28
Dagegen versuch mal hierzulande einen Johnson-Mathey-Barren zu verkaufen. Da ist die Skepsis größer, ob der wirklich zertifiziert sei. Weil man den nicht kennt.
.
Sind die Johnson-Mathey-Barren zertifiziert ?

Beitrag 14.03.2012, 18:55

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
sonstwer hat geschrieben: Mal so unter uns:
Ist das wirklich so schlimm, wenn man etwas verkaufen will, dessen Hersteller kein LBMA Good-Delivery-Zertifizierung hat? Es gibt, nach Sichtung der LBMA-good-delivery-list diverse Dinge, deren Hersteller dort augenscheinlich nicht drauf steht.
Wenn man einen gegossenen Barren zum anfassen haben will, was ich sehr gut nachvollziehen kann, der muss natürlich keinen 1 Oz Barren der ESG kaufen.
Er kann natürlich auch einen 50g Rothschildbarren mit entsprechendem Sammleraufschlag kaufen.
Das Geld für einen 100g Barren, denn ab der Größe gibt es überhaupt mehr als einen Hersteller die 100g Barren giesen, hat nicht jeder.
Wirklich Problemlos bekommt man gegossene Barren erst so ab 250g.
Blau: ist nicht schlimm-muß Jeder für sich entscheiden...
Es gibt von Valcambi REGELMÄSSIG gegossene 50-Gramm-Barren zu kaufen,zumindest in
Berlin.Die haben einen ganz normalen Preis.DIE sind zum Anfassen!
Orange: Barren mit Sammleraufschlag ? NICHT mit mir,Ich bin Anleger.
Ich kenne fast alle Goldbarren-Typen,die in Europa mal gegossen wurden...also her mit
Deinem J-M-Barren( wieviel Gramm?)
Hier eine Zusammenfassung für 50/100g-Barren
http://www.goldbarren.de/barrenbilder/goldbarren-50g/
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 14.03.2012, 19:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Hier gerade entdeckt:

http://www.ps-coins.com/index.php?page=categorie&cat=7

Leider nur "Hunderter",da brauchts auch bei mir etwas mehr Erspartes :wink:
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 14.03.2012, 19:20

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Titan hat geschrieben: Es gibt von Valcambi REGELMÄSSIG gegossene 50-Gramm-Barren zu kaufen,zumindest in
Berlin.Die haben einen ganz normalen Preis.DIE sind zum Anfassen!
Hmmhmm...
Habe mich länger nicht mehr dafür interessiert.
Ich suchte ja mal einen gegossenen Barren. Naja, letztendlich lief es dann auf den "kleinen" J-M-Barren hinaus.
'Mein' Händler konnte zu dem Zeitpunkt über den Großhandel irgendwie keinen anderen gegossenen Barren auftreiben. Und Bislang haben die mir alles besorgen können, was ich gerne hätte.

Daher bleibt der Johnson-Matthey-Barren auch schön bei mir :-)

Beitrag 14.03.2012, 19:34

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
mamü hat geschrieben: Sind die Johnson-Mathey-Barren zertifiziert ?
Es werden nicht Barren zertifziert, sondern Hersteller.
Heißt im Klartext: "Wir von der LBMA sind der MEinung, dass der Hersteller weiß was er tut und dass er vernünftige Arbeit macht. Daher trauen wir seinen Produkten."

Jetzt kommt die Parkasse und läßt sich von Argor-Heraeus Goldbarren mit Sparkassenlogo prägen.
Wie hier im Forum letztens dargelegt führt das dazu, dass dieser Goldbarren nur nicht mehr unter die LBMA-Zertifizierung von Argor-Heraeus fällt.
Wenn man jetzt hier weiter liest bedeutet das also: Sparkassengoldbarren zum Schmelzpreis?

Die von der Münze Östereich auch.
Mist, von denen habe ich sogar einen...
Ich bin mir aber sicher, ihn jederzeit zu einem üblichen, angemessen unter dem Händlerpreis leigenden, Verkaufspreis hier loswerden zu können. Oberhalt Spotpreis*0,8 für die Schmelze.

Beitrag 14.03.2012, 20:31

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
sonstwer hat geschrieben: Es werden nicht Barren zertifziert, sondern Hersteller.
Jetzt kommt die Sparkasse und läßt sich von Argor-Heraeus Goldbarren mit Sparkassenlogo prägen.
Wie hier im Forum letztens dargelegt führt das dazu, dass dieser Goldbarren nur nicht mehr unter die LBMA-Zertifizierung von Argor-Heraeus fällt.
Wenn man jetzt hier weiter liest bedeutet das also: Sparkassengoldbarren zum Schmelzpreis?
Doch,auch der "Sparkassen"-Barren ist unter Umständen genauso zertifiziert wie der original
Barren von Valcambi....weil... siehe BLAU!
Das Motiv oder das Bild ändert sich doch auch mal vom Hersteller selbst.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 14.03.2012, 21:02

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
res ipsa loquitur

Beitrag 14.03.2012, 21:53

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
smilelover hat geschrieben:an die ESG selbst? smilie_08

http://www.scheideanstalt.de/ankauf/gol ... renankauf/

Soll ja auch Unternehmen geben die mit den Jahren vom Markt verschwinden. Dann hilft es einem nicht weiter, dass dieses in der Vergangenheit die Ware angekauft hätte. Dann würde wieder nur der Schmelzwert bleiben.

Ich denke, dass es auch besser ist mehr als einen Händler zu kennen der einem das Zeug im Zweifel wieder abnimmt.
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Beitrag 14.03.2012, 22:11

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Gussbarren von nicht mehr existierenden Unternehmen sind meist die gesuchtesten Raritäten und aufpreiswürdig!
Hab selbst kürzlich einen alten 50 g Gussbarren von Dr. Walter & Schmitt erworben, ist ein feines Stück, hoffe den nie verkaufen zu müssen...
Wenn die ESG die Segel streichen würde, wär es schade für das Unternehmen, aber wiederum sicherlich kein Problem für die Besitzer ihrer Barren...
Ich liebäugele auch mit einem 1 oz oder 50 g Gussbarren der ESG, besser von der Form find ich den 100g Barren...
dann nehm ich von den Silberbarren auf jeden Fall die kleineren Gussbarren mit..

Beitrag 15.03.2012, 06:27

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Eh ich einen 1 Oz Barren von der ESG kaufe würde ich lieber sparen und mir einen 50g Valcambi kaufen.

Oder einen Schöne 50g.Ich könnte mich sogar für einen Rothschild begeistern und wäre sogar bereit den Aufschlag zu zahlen...Und Rothschild ist weltweit bekannt,sollte also keine Verkaufsprobleme machen...
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 15.03.2012, 08:57

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Ich find den Barren recht hübsch. mal richtig zum Anfassen.

8)

Antworten