Gold und Silber?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 26.06.2021, 19:07

Dirk
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2021, 21:40
Hallo, wieder ein Anfänger und wieder eine Frage, die ihr vielleicht schon x mal beantwortet habt. Trotzdem: Die Beiträge, die ich gelesen habe, verunsichern mich. Ich fange gerade an in EM zu investieren und habe oft gelesen, dass man am besten in Gold und Silber investiert. Dieses wird in vielen Beiträgen anders gesagt. Bisher habe ich in kleinste Goldbarren investiert und Silber als maple leafs gekauft. Anlegen kann ich das Geld, das ich durch das aufhören mit rauchen spare. Seit Mitte April sind dieses 16g Gold und 6 Unzen Silber. Kaufe ich jetzt besser nur Gold oder beides? Danke schon mal für eure Tipps.
Dirk

Beitrag 26.06.2021, 20:09

Benutzeravatar
Dirk64
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 20.01.2021, 17:25
Hallo Dirk,

genau diese Frage habe ich mir auch gestellt!
Ich habe hunderte Beiträge gefressen und habe unterm Strich die Aussage herausfiltern können, 20 % Silber, 80 % Gold.

Vom Betrag her, nicht vom Gewicht :lol: , habe ich aber mittlerweile ein Drittel Silber und zwei Drittel Gold.
Ich nehme mir regelmäßig vor wieder was anzusparen (also, dass was man wirklich über hat) um mir mal wieder was Gold zu gönnen..... und dann kommen wieder wunderschöne Silbermünzen auf den Markt.
Ich werde jetzt aber eisern bleiben und mir in den nächsten Monaten mal wieder was Gold gönnen.
Ich würde lieber zwei, drei Monate länger was Geld weglegen und vielleicht sofort eine Unze Gold kaufen. Kleine Stückelungen kosten im Vergleich mehr und die ständigen Versandkosten schlagen auch zu Buche!
Gruß Dirk :mrgreen:

Edit: oder eben ab und an ein paar Vreneli oder Sovereign kaufen. Die sind nicht so teuer und machen auch Spaß!
Zuletzt geändert von Dirk64 am 26.06.2021, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.

Beitrag 26.06.2021, 20:10

kaufmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 04.03.2011, 18:06
Herzlich Willkommen im Forum.
Sicher hast Du es schon gelesen: Die Sache mit den Edelmetallen macht süchtig.
Also entschiedst Du Dich nur für ein anderes Nervengift.

Im Kaufverhalten wird Dir jeder ein wenig andere Empfehlungen reichen.
Wichtig ist, investiere Geld, dass Du nicht morgen für `ne defekte Waschmaschine o. ä. brauchst.
Das scheint aber mit Deinem Vorsatz zu passen.
Wie es ausschaut, kannst Du im Quartal ca. 1100€ investieren. Also würde ich nach Ansparen dieser Summe mit Blick auf die Gold-Silber-Ratio entscheiden ob 41 Maple Leaf (Silber) oder 1 Krugerrand (Gold).
Mit den Silber Maple Leaf hast Du Dir hier wohl schon Entsprechendes erlesen.
Solltest Du Gold kleiner gestückelt bevorzugen, dann wähle vielleicht Handelsgoldmünzen wie den Sovereign.
Da kämen dann ca 4 in Frage.

Alles sollte aber auf Deiner Investitionsmotivation (Spekulation; Kapitalsicherung; ...) fußen.

Das von mir so zum Anfang.

Beitrag 26.06.2021, 22:21

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Was Du kaufen willst, sollte von Deiner Erwartung abhängen, kaufen ohne Idee wie sich die Kurse entwickeln könnten, ist wie Münze werfen. Vorteil Gold sind die hohe Wertdichte, keine Steuern (Aufgelder) und die Eigenschaft als Währung. Silber ist auch Industriemetall, ggf. kommt von da ein Impuls, aber dafür mit Steuern behaftet.

Von kleinen Barren rate ich ab, die sind wenig fungibel, lieber kleine Münzen nehmen, gerne auch Umlaufgold wie 20 Franken, 20 Francs, 20 Mark Kaiserreich, Gulden, etc.
Ich lege vom Wert her ebenfalls ca. 80% Gold und 20% Silber an, wobei Silber nur in 1kg Barrenform. Ich habe keine Lust auf Milchflecken.

Kleiner Tipp am Rande: Kauf nicht zu viele verschiedene Serien von 1 Unzen Silbermünzen, irgendwann endet das im Chaos, ich weiß wovon ich schreibe... smilie_06
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Beitrag 27.06.2021, 09:05

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4666
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Escudo hat geschrieben:
26.06.2021, 22:21
...
Von kleinen Barren rate ich ab, die sind wenig fungibel, lieber kleine Münzen nehmen, gerne auch Umlaufgold wie 20 Franken, 20 Francs, 20 Mark Kaiserreich, Gulden, etc...
Barren ab 10g halte ich schon für fungibel, kleinere Einheiten würde ich nicht kaufen. Die Barren aufwärts sind auch meist etwas günstiger als Münzen, nur halt nicht so interessant und schön anzusehen wie Münzen. Sollten die Käufe sofort im Schließfach oder wo auch immer landen und man diese nur sporadisch mal zu Gesicht bekommt ist dieser nette Vorteil aber auch wieder weg. :wink:
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 27.06.2021, 09:11

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Nicht zu vergessen auch der Platzverbrauch. Schau Dir die Umverpackungen an, schon 10 deutsche Silbermuenzen brauchen hier mehr Platz als eine Stange Zigaretten ;-)

Ich denke, bei kleinen Betraegen spielt die ratio noch nicht so die grosse Rolle, da Du das in ein paar Monaten ganz schnell wieder verschieben kannst. Da kann man sich auch mal vom Gefuehl leiten lassen, wenn man denkt, dass nun erst einmal Silber oder eben doch Gold aufholt.
Kleiner Tipp am Rande: Kauf nicht zu viele verschiedene Serien von 1 Unzen Silbermünzen, irgendwann endet das im Chaos
Ich denke, das waere auch fuer eine Volumeninvestition sinnvoll, da Du ja doch meist ordentliche Aufpreise zahlst. Wenn Du stattdessen bei Maple Leaf, Wiener oder Britannia bleibst, bekommst Du schneller ein paar Unzen zusammen.

Warum egtl. 80% Gold, 20% Silber? Vl. weil Silber als Industriemetall volatiler ist? Oder nur wegen des Gewichts oder Volumenverbrauchs bei Silber? Bei den Krisenpropheten wird ja gerne das Prinzip "eigenes Koerpergewicht in Silber" propagiert. Wenn Du die zwei Zahlen kombinierst, muesstest Du ja bei 75 kg dagegen auch 4 kg Gold akkumulieren, beides sportliche Ziele. Was ich damit sagen will: nimm diese Richtlinien alle nicht so bierernst, weil Dir keiner sagen kann, wie sich das eine oder andere entwickelt. Schau Dir dann noch die Threads zu Platin, Palldium, Buntmetallen, Bitcoin, Gold oder Aktien etc an - jeder muss sich im Endeffekt fuer etwas entscheiden, und obwohl hier im Forum alle die gleichen Quellen haben, investiert jeder einzelne hier anders. Das ist wie mit einer Neuwagenbestellung - schon vor 20 Jahren war bei ueber einer halben Millionen hergestellter Audis die hoechte Anzahl an identischen Konfigurationen 4! Fuer manche mag sich auch eine Risikovorsorge in Tabak im Keller lohnen, um ruhiger zu schlafen, bei Dir wuerde ich das nicht empfehlen.

Meine "Lieblingsserien" sind dann uebrigens eher Escudos und Reales - mehr Wert, weniger Platzverbrauch. Frueher habe ich keine Reales gekauft, weil die Aufpreise zum Materialwert Silber weit ueber dem bei Goldmuenzen (Escudos) liegen, jetzt mag ich die aber auch. Hat aber mit dem Materialwert quasi nichts mehr zu tun. Eine 250 Jahre alte Muenze hat dann aber doch was besonderes - ich habe eine 8 Reales, die 200 Jahre auf dem Meeresgrund lag, find ich halt interessanter, als die fuenfte Lunar Serie :)
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 27.06.2021, 10:58

Aja
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2020, 13:21
@ Sinjawski


prima Beitrag Sinjawski; das sehe ich genau so.

Ich werde nun meinen Bestand an Edelmetallen nicht umstellen
jedoch ziehe ich beim Neuerwerb historische wie z B,
die alten Amerikaner; Kaiserreich ggfs die alten Sovereign etc
nach Möglichkeit vor

Beitrag 27.06.2021, 11:30

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
27.06.2021, 09:05
Die Barren aufwärts sind auch meist etwas günstiger als Münzen, nur halt nicht so interessant und schön anzusehen wie Münzen. Sollten die Käufe sofort im Schließfach oder wo auch immer landen und man diese nur sporadisch mal zu Gesicht bekommt ist dieser nette Vorteil aber auch wieder weg. :wink:
Also ich find barren auch schick smilie_02 und hab mich in den keinen scheißerchen verliebt
Natürlich hasst recht das der arme nun eingesperrt und ohne Licht dahin dümpelt. Aber er wird ja regelmäßig besucht, und bekommt irgendwann geschwisterchen smilie_02
Alles geschmackssache, allerdings empfehle ich sich zuerst eindeutig über den zweck seiner anlage im klaren zu werden.
Verteilung 20/80 bei Ag/Au ist ebenso geschmackssache. Halte ich auch so in etwa, bisherige versuche das auf 40/60 zu ändern scheiterten kläglich smilie_04
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 27.06.2021, 11:55

Roadrunner
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 20.04.2021, 14:04
---
Zuletzt geändert von Roadrunner am 01.07.2021, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 27.06.2021, 12:47

Dirk
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2021, 21:40
Vielen Dank an euch alle für eure Antworten. So wie es aussieht, werde ich beide EM kaufen, Schwerpunkt Gold, aber auch Silber. Wie die Verteilung nachher genau aussieht, wird sich herausstellen: 80 zu 20 oder 70 zu 30 oder etwas dazwischen. Bei Gold werde ich erstmal bei kleineren Barren bleiben, aber eure Empfehlung ernst nehmen, nicht zu kleine zu kaufen. Silber möchte ich in Münzen kaufen, um auch etwas für das Auge zu haben. Ich versuche, mich nicht zu verzetteln smilie_06.
Den Hinweis, nur Geld anzulegen, was über ist, kann ich so akzeptieren: vor ein paar Wochen habe ich es noch verbrannt smilie_04
Gruß Dirk

Beitrag 27.06.2021, 12:54

Roadrunner
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 20.04.2021, 14:04
---
Zuletzt geändert von Roadrunner am 01.07.2021, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 27.06.2021, 14:15

kaufmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 04.03.2011, 18:06
... auf das es Dir mit den Edelmetallen ebenso genüsslich ergeht wie dereinst mit dem Tabak ...

Beitrag 27.06.2021, 21:56

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2198
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Dirk hat geschrieben:
27.06.2021, 12:47
Vielen Dank an euch alle für eure Antworten. So wie es aussieht, werde ich beide EM kaufen, Schwerpunkt Gold, aber auch Silber. Wie die Verteilung nachher genau aussieht, wird sich herausstellen: 80 zu 20 oder 70 zu 30 oder etwas dazwischen. Bei Gold werde ich erstmal bei kleineren Barren bleiben, aber eure Empfehlung ernst nehmen, nicht zu kleine zu kaufen. Silber möchte ich in Münzen kaufen, um auch etwas für das Auge zu haben. Ich versuche, mich nicht zu verzetteln smilie_06.
Den Hinweis, nur Geld anzulegen, was über ist, kann ich so akzeptieren: vor ein paar Wochen habe ich es noch verbrannt smilie_04
Gruß Dirk
Lese die Aufgeld-Tabelle, lass sie Dir Wegweiser sein, in Zeiten der heftig schwankenden Aufpreise. smilie_02
https://www.gold.de/aufgeldtabelle/
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 30.06.2021, 05:39

Topas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 16.12.2011, 14:09
Die Aufgeldtabelle ist Gold wert:) Sie nimmt dir aber nicht ab, eine eigene Strategie zu entwickeln. Je nachdem was du monatlich zur Seite legst, kannst du mal Gold, mal Silber kaufen. Vielleicht reicht es ja immer für eine Tube Silberunzen, dann sind die gleich gut verpackt….

Und: So richtig schwanken die Aufpreise derzeit leider nicht. Sie sind wohl permanent hoch… Eine 20F Vreneli unter 5% ist sehr selten…

VG,
T.

Beitrag 01.07.2021, 12:10

Dirk
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2021, 21:40
Danke auch noch mal für den Tip mit der Aufgeldtabelle, bei den ersten Käufen hatte ich nur Glück, bei den letzten beiden war sie eine gute Orientierungshilfe!
Dirk

Beitrag 07.10.2021, 12:15

Dirk
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2021, 21:40
Hallo an alle,
da ich gelesen habe, dass der ein oder andere gerne auch mal von den Neuen etwas hören möchte, wollte ich eine kurze Rückmeldung geben. Ich habe mich an eure Tipps gehalten und ca 75% Gold und 25% Silber gekauft. Für den Spass stürze ich mich auf die guten alten Silberadler, die auch gerne mal gezeigt oder zu einem Geburtstag mit passendem Jahrgang verschenkt werden. Das diese Sammelleidenschaft süchtig machen kann durfte ich erfahren.
Gruß Dirk :D

Beitrag 07.10.2021, 12:30

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4666
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Hallo Dirk,

danke für die Rückmeldung, finde ich immer interessant was andere so kaufen.
Was ist es denn im Goldbereich geworden, wenn ich mal fragen darf?
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 07.10.2021, 13:04

Dirk
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2021, 21:40
Hallo VFL Bochum,
im Bereich Gold bin ich bei den Barren bis 20g geblieben. Diese bleiben im Safe und werden geheim gehalten. Es muss nicht jeder wissen, dass hier Gold im Haus ist, von daher spare ich mir das Aufgeld für Münzen.

Beitrag 07.10.2021, 17:39

Benutzeravatar
Dirk64
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 20.01.2021, 17:25
Hallo Dirk,

es gibt aber auch schicke Münzen ohne hohen Aufschlag.

Hier mal ein Vergleich zwischen Münzen und 20 Gramm Barren.
Der Aufschlag ist unter den Bildern in Prozent angegeben.
Quelle: Gold de

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.

Beitrag 07.10.2021, 17:49

Florian
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 16.07.2021, 18:57
Dirk hat geschrieben:
07.10.2021, 13:04
Hallo VFL Bochum,
im Bereich Gold bin ich bei den Barren bis 20g geblieben. Diese bleiben im Safe und werden geheim gehalten. Es muss nicht jeder wissen, dass hier Gold im Haus ist, von daher spare ich mir das Aufgeld für Münzen.
Für Münzen mit geringer Auflage zahle ich gerne Aufgeld. Aber das muss jeder selber wissen. :wink:
Um es sich bequem zu machen,
sollte man niemals zu faul sein.

Antworten