Jetzt kaufen?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 09.08.2013, 19:33

Joachim
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10.06.2010, 17:01
Wohnort: Aachen
Mein "natürlich" bezog sich darauf, dass "man" sich - mit ganz ganz GANZ wenigen Ausnahmen - keine 40 Unzen in GOLD, mal eben so, leisten kann.

Aber ihr habt mich schon verstanden, denke und hoffe ich smilie_01
Ein dummer Mensch macht Fehler und lernt nicht daraus.
Ein intelligenter Mensch macht Fehler und lernt daraus.
Ein schlauer Mensch lässt andere die Fehler machen und lernt daraus.

Erfolgreich gehandelt mit: Ja!

Beitrag 09.08.2013, 19:45

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Die derzeitigen EM Kurse sind - Liquidität vorhanden vorausgesetzt - ganz klar Kaufkurse, auch wennes nochmals um die 3-5% talwärts gehen sollte Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 29.11.2013, 13:51

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Nun sind wir alle ein wenig schlauer da ja schon ein paar Monate ins Land gezogen sind.

915-920€ steht der Kurs. Ich habe gelesen das einige meinen es könnte nochmal 10-15% runter gehen. Was meint Ihr haben wir schon den Boden erreicht oder noch bis Februar warten wenn die Ammis wieder an Ihre grenzen kommen.

Sollte man dieses Jahr lieber anstelle von Gold noch Silbermünzen kaufen in hinsicht auf die Mwst erhöhung bei den Silbermünzen ?

Beitrag 29.11.2013, 14:19

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Ich bin der Meinung, dass Aussagen zum Kurs gerade reine Kaffeesatzleserei sind.
Ergo: 1/2 der geplanten Einkäufe heute getätigt (Ag, wg MwSt), den Rest verteile ich über's erste Quartal 2014. Sonderangebote, Angebote in Foren usw.

AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 29.11.2013, 15:05

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Da ich gerade unsere ganzen Finanzen umgekrempelt habe, werden wir ab nächste Jahr eh alle 2bis3 Monate 1 Oz Gold kaufen nur die Form ist noch nicht ganz klar ob Münze Barren oder wie auch immer.
Die überlegung ist nur ob ich jetzt lieber Gold oder schon meine 2014er Silbermünzen kaufe.

Beitrag 29.11.2013, 18:26

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
del.
Zuletzt geändert von Goldistan am 04.06.2014, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 29.11.2013, 18:35

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Goldistan hat geschrieben:
Dragonh3art hat geschrieben: Wenn dir einer sagt, Hirschbraten oder exklusives Rinderfilet wird ab nächster Woche teurer, änderst du doch auch nicht Einkauszettel und Kochplan für die Familie und steigst auf Delikatessen um, weil sie diese Woche noch günstig sind?
och, wieso?
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 29.11.2013, 18:36

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Da ist etwas wares dran.

Beitrag 29.11.2013, 21:25

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Auch hier hat der Goldbug Mithras "Bauchgefühl"-Entscheidungen getroffen:

Auf der Numismata Frankfurt gab's einen Händler, der LMU-SILBER-5er (Spanien, Frankreich, Italien) in Durchschnittserhaltungen (also meist fss-ss; z.T
mit Kratzern, Randfehlerchen oder poliert....) für 15,- €/Stck. "Listenpreis" hatte (25 g 900er Ag, also je 22,5 g fein). Da habe ich einfach die 10 schönsten rausgefischt und dann die 225 g fein zusammen auf 145,- € runtergefeilscht. :D Sicher aus Bullionkäufersicht "zu teuer" .... aber ich finde das durchaus günstig, weil eben "Silber mit Geschichte". smilie_01
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 30.11.2013, 10:52

Ginsterkatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 11.12.2012, 12:59
Wohnort: Bayern
Ich denke"Jetzt kaufen" ist eine sehr persönliche Entscheidung.
Je nach Vermögenslage,Bauchgefühl,Analystenhörigkeit,Lust und Laune,usw.

Ich persönlich kaufe sobald wieder zuviel freies Fiat rumliegt.
Eben z.z. ist das der Fall.Also wird gekauft.

Für schnelles Geld ist EM nicht die besste Wahl!
Denen rate ich eher zum KASINO als zu Aktienbörse momentan!!
Wenn die Blase platzt,kann sich glücklich schätzen ,wenn +-0 rauskommt.

Meiner Meinung nach haben wir Kaufpreise.Egal was Möchtegernfachleute hier,
oder in den Medien von sich geben.Was ich gebunkert habe,gehört mir!

Wie sagte schon Kostolani:"Buy at bad news"!
So ist gerade die Einstellung zu den EMs im Westen.

Der Mann hatte Weisheit.Schon 1999 sagte er:"Am Neuen Markt sind nur Verbrecher!"
Recht hatte er!Hatte leider auch nicht auf ihn gehört und Lehrgeld bezahlt.......
Mit +-0 hätte ich gejubelt!20000DM in den Sand gesetzt.15000DM blieben übrig......
Zumindest war es mein eigenes Geld,kein Geliehenes!

Mehr SENF kann ich auch nicht zu diesem Thema geben. smilie_13

Beitrag 30.11.2013, 12:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Warum sollte man etwas, das man doch haben will und für das man auch schon mehr bezahlt hat, nicht kaufen, wenn es nun billiger zu haben ist??

...
...
...

Etwa darauf warten, dass es wieder teurer wird, um dann zu einem höheren Preis als jetzt wieder einzusteigen?
Hm.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 30.11.2013, 12:18

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Ladon hat geschrieben:Warum sollte man etwas, das man doch haben will und für das man auch schon mehr bezahlt hat, nicht kaufen, wenn es nun billiger zu haben ist??

...
...
...

Etwa darauf warten, dass es wieder teurer wird, um dann zu einem höheren Preis als jetzt wieder einzusteigen?
Hm.
Dann wäre der Nervenkitzel ja weg, dass man das Gewünschte vielleicht doch noch billiger bekommt - man ist von Teu(r)erkauf noch gebranntes Kind. Denn einmal gekauft könnte es mit dem Preis nicht nur nach oben gehen. Wenn man den richtigen Zeitpunkt wüsste, wären wir alle nicht mit Diskussionen, sondern mit Kauf und Verkauf beschäftigt und hätten uns schon eine goldene Nase verdient.

Beitrag 30.11.2013, 12:21

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
del.
Zuletzt geändert von Goldistan am 04.06.2014, 12:44, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 30.11.2013, 12:22

tobi-nb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2011, 06:44
Ladon hat geschrieben:Warum sollte man etwas, das man doch haben will und für das man auch schon mehr bezahlt hat, nicht kaufen, wenn es nun billiger zu haben ist??

...
...
...

Etwa darauf warten, dass es wieder teurer wird, um dann zu einem höheren Preis als jetzt wieder einzusteigen?
Hm.
Die Frage lässt sich i.m.A. für die allermeisten Goldkäufer recht leicht beantworten: Man will das Gold nicht zum Selbstzweck oder des Spasses am Material wegen haben, sondern weil man glaubt, in Zukunft damit besser dazustehen (finanziell) als ohne.

Spekulation und Anlage halt, nüscht schlimmes, aber auch nüscht besonderes. Der (Pseudo)grund der Versicherung oder des Sammelns taucht doch immer nur dann auf, wenn der Kurs fällt.

Ich möchte den sehen, der heute voller Euphorie Gold kauft, wenn er WÜSSTE, das seine Käufe in den nä. 50 Jahren IMMER 20-50% unter dem EK notieren würden

Beitrag 30.11.2013, 13:06

rubber2001ye
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2013, 12:30
Hi

Ich frage mich auch ob man jetzt kaufen sollte. Vor allem Silber seint mir interessant zu sein. Auf der Seite hier http://www.silber-gold-verkauf.de steht dass sich die Steuer erhöht. Das wäre ja eine Wertsteigerung von 12% über Nacht? Wo gibt es solche Renditen?

lg Micha

Beitrag 30.11.2013, 13:23

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
del.
Zuletzt geändert von Goldistan am 04.06.2014, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 30.11.2013, 14:55

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Wenn Du mich schon direkt ansprichst :)
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Ag-Preise für ältere Münzen (in D!) etwas anziehen.
Was ich mich schon länger frage: Was passiert mit den pseudo-Münzen wie Andorras?
Der Markt ist ab 1.1. tot, die Teile sterben also aus. Steigen die existierenden dann im Wert? Oder müssen die schon gepressten mangels Nachfrage verschleudert werden?

Gruß,
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 30.11.2013, 15:45

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
del.
Zuletzt geändert von Goldistan am 04.06.2014, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 30.11.2013, 17:56

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Goldistan hat geschrieben:Ich tippe auf Verschleudern. Passierte schon 2013 mehrfach mit derartiger "Restware", Angelaufenem oder bei Händlern, die sich selbst in der Nachfrage für bestimmte Unzen verspekuliert hatten. Das Dilemma beim Weiterverkauf ist, dass die Dinger an sich schon wie Fälschungen oder Spielgeld aussehen. Da ziehen viele eben Philharmoniker oder den US-Eagle vor, trotz höherem Aufgeld.

Es gibt einen Großhändler, der den Silber-Buy-In (Dropshipping rückwärts) auf diese Münzen bereits eingestellt hat. Fazit: Schmelzpreis - saftiger Handlingpauschale.

der Philharmoniker hat seit Monaten geringeres Aufgeld, als der Andorra Eagle.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 30.11.2013, 22:05

Silberpfeil
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 06.01.2011, 11:03
Das komische ist ja, dass noch vor 1-2 Jahren (als die Preise hoch waren) keiner warten wollte um Gold und Silber zu kaufen... Jetzt wo die Preise wieder da sind, wo sie vor dem starken Anstieg lagen, will keiner kaufen smilie_08. Dabei sollte man es doch umgekehrt machen. Wo sind eigentlich die Leute, die von den alten (also jetzigen) Preisen geträumt haben und alles gegeben hätten die Zeit zurückzudrehen?? Also wenn ich das Gefühl hätte irgendwas in den letzten 3 Jahren verpasst zu haben, sollte ich den Fehler kein zweites mal machen. Ihr wollt immer alle genau zum Tiefpunkt kaufen, aber das schaffen die wenigsten, oder eben mit Glück! Das Gold tauschen doch die wenigsten wieder in Geld um, sondern geben es an die Kinder o.ä. weiter. Also mein Opa hatte eine 20 Mark Goldmünze meinem Vater gegeben und er wiederum mir. Das sind ca. 70 Jahre vergangen und die 20 Mark Münze liegt immer noch weit über 10 Euro (wenn man das mal so umrechnet). Leider hatte er damals nicht sein ganzes Geld in 20iger gesteckt, sondern wie die meisten es für den Krieg abgegeben. Was ich damit sagen will, es ist egal ob Silber zu 17 oder 30 Euro die Unze oder ob Gold nun 900 oder 1300 gekostet hat. Die Zeit wird es richten! Falls nicht, bekommt ihr es auch nicht mehr mit 8)

Antworten